06.05.2018

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #10472441  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,175

    Röchel, bei mir wird das heute nichts, der restlichen Hörerschaft wünsche ich viel Spaß bei #1520.

    Good night.

    --

    God told me to do it.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10472463  | PERMALINK

    johnny-surfboard

    Registriert seit: 15.07.2008

    Beiträge: 536

    Höre zu, kann aber nicht schreiben.

    Gute Besserung (?) Hat!

    --

    #10472481  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Vielen Dank für diese vortrefflich zusammengestellte Sendung.
    Gute Nacht
     

    --

    #10472533  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,175

    johnny-surfboardGute Besserung (?) Hat!

    Danke!
    Die Sendung werde ich in den nächsten Tagen nachhören.

    --

    God told me to do it.
    #10472649  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Oha, dann muss ich wohl die Playlist liefern…

     

    … Dir einstweilen gute Besserung, Hat!

    --

    #10472661  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    PLAYLIST

     
    ROOTS #1520

    6. 5. 2018

    Folk & Beyond

    1. STICK IN THE WHEEL – Common Ground
    2. BERT JANSCH – Blackwater Side
    3. CHARLIE PARR – Last Payday At Coal Creek
    4. DAVE VAN RONK – Silver Dagger
    5. JACK ROSE – Luck In The Valley
    6. NADIA REID – Ruby
    7. LIZ GREEN – The Quiet
    8. LOCKS – Toes
    9. LOCKS – White Tape
    10. LIZ GREEN – Gallows
    11. ALBION COUNTRY BAND – Hanged I Shall Be
    12. ALASDAIR ROBERTS – Molly Bawn
    13. JACK ROSE – Blues For Percy Danforth

    14. STICK IN THE WHEEL – White Copper Alley
    15. DAVE VAN RONK – Fair And Tender Ladies
    16. ALASDAIR ROBERTS – The Two Brothers
    17. NADIA REID – Track Of The Time
    18. JACK ROSE – Tree In The Valley
    19. LIZ GREEN – Midnight Blues
    20. BERT JANSCH – Jack Orion
    21. JOHN RENBOURN – Blue Bones
    22. STICK IN THE WHEEL – Blind Beggar Of Bethnal Green
    23. CHARLIE PARR – Midnight Has Come And Gone

    --

    #10472965  | PERMALINK

    stefane
    Silver Rider

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,481

    Wunderbare Sendung, vielen Dank.
    Kannte so Einiges, aber doch nicht Alles.

    Sehr gut gefallen hat Charlie Parr.
    Habe von ihm bisher nur die LP „Barnswallow“.
    Was kannst Du außer „Roustabout“, von dem die gespielten Tracks stammten, denn sonst noch von ihm empfehlen?
    Von „Last Payday At Coal Creek“ kannt ich bisher nur die Folkways-Aufnahme von Pete Steele.

    Liz Greens „O, Devotion!“ eben nochmals gehört.
    Ganz großartige Platte mit einer sehr eigenen, gespenstischen und unheimlichen Stimmung.
    „Gallows“ ist für mich der beste Track auf der Platte, allein der Opener:
    „Come back to the wagon, this horse and this cart
    They’ll take you to the gallows at nine o’clock sharp“

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #10472979  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    „So here comes a candle to light you to bed/ And here comes a chopper to chop off your head“. Leider hört man von Liz nur noch wenig in letzter Zeit.

    Charlie Parr war ja sehr produktiv in den letzten 15 Jahren, dabei haben sich seine Platten auf hohem Niveau eingependelt. Stilwechsel oder nennenswerte Stilmodifikationen sind von ihm nicht zu erwarten, der Mann ist ein Muster an Bodenständigkeit. Besonders empfehlen würde ich neben der ersten Single, „Worried Blues“ und der 10″EP „I Ain’t Dead Yet“ noch die LPs „When The Devil Goes Blind“ und „King Earl“. Letzteres Album wurde als Doppel-10″ veröffentlicht. Die LP „Criminals And Sinners“ hatte ich bei ihm bestellt, als er sie endlich auf Vinyl zugänglich machte, doch war die erste Pressung schnell vergriffen, eine zweite ist wohl demnächst zu erwarten.

    --

    #10477771  | PERMALINK

    wildtiger

    Registriert seit: 16.06.2013

    Beiträge: 3,893

    Tolle Sendung, DJ. Danke.

     

    Ich hätte noch eine Frage im weiteren Sinne Folk, sprich Folk Rock.

    Kannst Du das zweite Album von Mr Fox „The Gipsy“ empfehlen? Wenn ja, gerne auch besternt.

    Ich mag ihr erstes sehr und kann „The Gipsy“ in tadellosem Zustand relativ günstig bekommen.

    --

    #10478009  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Ich ziehe „Mr. Fox“ etwas vor, die Tracks auf „The Gipsy“ tendieren bei Überlänge (der Title-Track!) etwas zu Verschachtelung. Dennoch: Wenn Du die erste sehr schätzt, wirst Du um die zweite nicht herumkommen. Was ist denn „relativ günstig“ für das Original auf Transatlantic (vom Reissue auf Get Back rate ich ab)?

    --

    #10478235  | PERMALINK

    wildtiger

    Registriert seit: 16.06.2013

    Beiträge: 3,893

    Vielen Dank, Wolfgang.

     

    Ja mir gefällt das erste Album außerordentlich gut. Brauche also auch das zweite.

    Bin mit 40€ dabei, in nm.

    Ist sie bei Dir noch im * * * 1/2 oder gar * * * * Bereich?

     

    --

    #10478247  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Mit € 40 kommst Du in der Tat sehr günstig weg. Es gibt übrigens beide LPs auch zusammen als Doppel-LP von Transatlantic (rel. 1975). „The Gipsy“ erreicht bei mir noch * * * 1/2, besser schneiden diverse Solo-LPs der Peggs ab bzw. Bobs LPs mit Nick Strutt, obschon manche auch zum Teil konzeptionell überfrachtet sind.

    --

    #10478257  | PERMALINK

    wildtiger

    Registriert seit: 16.06.2013

    Beiträge: 3,893

    Solo LPs von den Peggs kenne ich gar keine (ebensowenig von Nick Strutt). Mit denen müsste ich mich, wenn es die Zeit zulässt, dann auch mal auseinandersetzen.

    Aber die Single „The Werewolf Of Old Chapeltown“ habe ich schon gehört, glaube sogar in Roots.

    --

    #10478329  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Ja, die Pegg-45 lief bestimmt schon mal. Wenn Du das weiterverfolgen möchtest, empfehle ich zunächst die Solo-LP „Carolanne“ (mit Albert Lee!) von 1973 sowie das Konzeptalbum „The Ship Builder“ von Bob Pegg & Nick Strutt (1974), beide auf Transatlantic.

    --

    #10478399  | PERMALINK

    wildtiger

    Registriert seit: 16.06.2013

    Beiträge: 3,893

    Okay.

    Many Thanks, Wolfgang.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.