Wetten, dass

Startseite Foren Kulturgut Das TV Forum Wetten, dass

Ansicht von 13 Beiträgen - 1,591 bis 1,603 (von insgesamt 1,603)
  • Autor
    Beiträge
  • #12209705  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 2,141

    Danke allen für den interessanten Thread! Ich bin beeindruckt, welch starke Emotionen Gottschalk auslöst. Er hat mir nie das Geringste bedeutet, ich fand ihn niemals cool, immer egal.

    Lachen kann ich über vieles herzlich, aber Gottschalk habe ich nie mit Humorbegabung in Verbindung bringen können. Ihn zum Vorkämpfer der freien Rede mit einem starken Schluss-Statement zu stilisieren – das allerdings ist genau mein Humor. Und wenn ausgerechnet ein Großmeister der Nichtigkeit und Oberflächlichkeit Influencerinnen kritisiert, entbehrt das auch nicht ganz der Komik.

    Unterm Strich: ist wurscht.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #12209807  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 3,328

    talkinghead2

    roughaleIch musste nachschauen wer das über haupt ist, das ist ein Klassiker für US Arroganz und Dummheit, nichts anderes… Aber man sieht auch hier die Spaltung beim Thema Gottschalk, daher wird der Thread langsam zur Farce…

    Dir sagte Terence Hill echt nix? An den Klamaukwestern von Bud Spencer & Terence Hill kam doch eigentlich in unserer Generation niemand vorbei? Von den Filmen kann man ja heute halten, was man will, aber dass dir der Name noch nie untergekommen ist …

    Nee, mien Reply galt dem Clip von dem Typen bei Jimmy Kimmel… Mario Girotti kenne ich natürlich! ;-)

    --

    living is easy with eyes closed...
    #12209813  | PERMALINK

    annamax

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,604

    bullschuetzDanke allen für den interessanten Thread! Ich bin beeindruckt, welch starke Emotionen Gottschalk auslöst. Er hat mir nie das Geringste bedeutet, ich fand ihn niemals cool, immer egal. Lachen kann ich über vieles herzlich, aber Gottschalk habe ich nie mit Humorbegabung in Verbindung bringen können. Ihn zum Vorkämpfer der freien Rede mit einem starken Schluss-Statement zu stilisieren – das allerdings ist genau mein Humor. Und wenn ausgerechnet ein Großmeister der Nichtigkeit und Oberflächlichkeit Influencerinnen kritisiert, entbehrt das auch nicht ganz der Komik. Unterm Strich: ist wurscht.

    Oha … da schließe ich mich mal an.  :good:

    --

    I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
    #12209835  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 14,898

    annamax

    bullschuetzDanke allen für den interessanten Thread! Ich bin beeindruckt, welch starke Emotionen Gottschalk auslöst. Er hat mir nie das Geringste bedeutet, ich fand ihn niemals cool, immer egal. Lachen kann ich über vieles herzlich, aber Gottschalk habe ich nie mit Humorbegabung in Verbindung bringen können. Ihn zum Vorkämpfer der freien Rede mit einem starken Schluss-Statement zu stilisieren – das allerdings ist genau mein Humor. Und wenn ausgerechnet ein Großmeister der Nichtigkeit und Oberflächlichkeit Influencerinnen kritisiert, entbehrt das auch nicht ganz der Komik. Unterm Strich: ist wurscht.

    Oha … da schließe ich mich mal an.

    Ich schließe mich ebenfalls an und musste über das Fettgedruckte herzlich lachen.

    #12209853  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 79,365

    So wurscht kann es dann ja doch nicht sein, wenn man noch seinen Senf dazugibt.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #12209867  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 26,016

    wahr

    annamax

    bullschuetzDanke allen für den interessanten Thread! Ich bin beeindruckt, welch starke Emotionen Gottschalk auslöst. Er hat mir nie das Geringste bedeutet, ich fand ihn niemals cool, immer egal. Lachen kann ich über vieles herzlich, aber Gottschalk habe ich nie mit Humorbegabung in Verbindung bringen können. Ihn zum Vorkämpfer der freien Rede mit einem starken Schluss-Statement zu stilisieren – das allerdings ist genau mein Humor. Und wenn ausgerechnet ein Großmeister der Nichtigkeit und Oberflächlichkeit Influencerinnen kritisiert, entbehrt das auch nicht ganz der Komik. Unterm Strich: ist wurscht.

    Oha … da schließe ich mich mal an.

    Ich schließe mich ebenfalls an und musste über das Fettgedruckte herzlich lachen.

    +3

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #12209869  | PERMALINK

    childintime

    Registriert seit: 18.05.2007

    Beiträge: 17,448

    mozzaSo wurscht kann es dann ja doch nicht sein, wenn man noch seinen Senf dazugibt.

    +1

    --

    I scream, you scream, we all scream for ice cream.
    #12209875  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 2,141

    Gottschalk ist mir echt wurscht, aber ich liebe die Debatten hier. Möge dieses Forum ewig leben!

    --

    #12209893  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 87,064

    childintime

    mozzaSo wurscht kann es dann ja doch nicht sein, wenn man noch seinen Senf dazugibt.

    +1

    +2

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #100, 04.06.2024, 22:00 Uhr https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/8993-240606-allerhand-durcheinand-102  
    #12209899  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,867

    bullittIntendant Himmler war nicht man anwesend und bei der Verabschiedung Backstage merkte man dann doch, dass die neue Programmchefin Bilke ihn eher rauskomplimentiert hat, anstatt ihr Bedauern zu äußern. Dabei hat er ihr gerade wieder ein Quote beschert, die sie vermutlich außerhalb von Fußballspielen nie wieder einfahren wird.

    Ganz ehrlich: Ich habe die Sendung nicht gesehen, ich habe NULL Interesse daran, sie irgendwie nachzuschauen, aber wenn ich mir den Altersschnitt der durchschnittlichen ZDF-Zuschauer vergegenwärtige, dann hätte ich Gottschalk bekniet, weiterzumachen. So eine Sendung, ein absoluter Selbstläufer, die Millionen Menschen im Fernsehen verfolgen und die man locker im Olympiastadion veranstalten können, das ist doch pures Gold!

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #12209929  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,656

    nail75

    bullittIntendant Himmler war nicht man anwesend und bei der Verabschiedung Backstage merkte man dann doch, dass die neue Programmchefin Bilke ihn eher rauskomplimentiert hat, anstatt ihr Bedauern zu äußern. Dabei hat er ihr gerade wieder ein Quote beschert, die sie vermutlich außerhalb von Fußballspielen nie wieder einfahren wird.

    … wenn ich mir den Altersschnitt der durchschnittlichen ZDF-Zuschauer vergegenwärtige, dann hätte ich Gottschalk bekniet, weiterzumachen. So eine Sendung, ein absoluter Selbstläufer, die Millionen Menschen im Fernsehen verfolgen und die man locker im Olympiastadion veranstalten können, das ist doch pures Gold!

    Yep, eigentlich keine Frage. Das war seitens des ZDFs aber explizit nicht gewollt, das weiß ich aus erster Hand. Drei Shows waren nach dem Comeback geplant, weitere wurden nicht mehr verhandelt. Über die Gründe kann ich nur spekulieren, aber sie können ja nur politischer Natur sein. Es ist die ZDF-Neo“-Böhmi“-Generation am Drücker und die hat Angst, sich mit Gottschalk den Ruf zu ruinieren. Dabei hatte er auch bei der werberelevanten Zielgruppe einen beispiellosen Marktanteil von 55 %. Die Mär vom alten, aus der Zeit gefallenen Chauvi, den keiner mehr sehen will, geht also auch hinten und vorne nicht auf.

    --

    #12209949  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,867

    Ich denke, wir sollten vorsichtig sein und zwei unterschiedliche Themen auseinanderhalten:

    1. Der Reaktion gewisser Teil der Fernsehkritik/des Feuilletons, das übrigens Gottschalk noch nie mochte, weil sich Kritiker mit reiner Unterhaltung grundsätzlich schwertun. Genauso war es ja mit Hans Rosenthal, einem politisch (national-)konservativen Berliner Juden, der immer nur mit harmlos-albernen Spielen unterhalten und so vielleicht das Trauma seiner durch den Nazi-Terror verlorenen Familie kompensieren wollte.

    2. Die Gründe für die Entscheidung des ZDF. Es kann durchaus sein, dass Du Recht hast. Genauso kann es sein, dass finanzielle bzw. sender-politische Gründe die Ursache sind. Da muss man schon über Inside-Infos verfügen, um das zu beurteilen.

    3. Ich halte Jan Böhmermann für eine brillanten, politischen, risikofreudigen Fernsehsatiriker. So etwas ist fernsehtechnisch die Avantgarde, genauso wie The Daily Show with John Stewart oder Real Time with Bill Maher zu ihren besten Zeiten, aber das ist natürlich nichts, womit man Millionen Leute am Samstagabend vor die Glotze bekommt.

    zuletzt geändert von nail75

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #12209987  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,656

    nail75Ich denke, wir sollten vorsichtig sein und zwei unterschiedliche Themen auseinanderhalten: 1. Der Reaktion gewisser Teil der Fernsehkritik/des Feuilletons, das übrigens Gottschalk noch nie mochte, weil sich Kritiker mit reiner Unterhaltung grundsätzlich schwertun. Genauso war es ja mit Hans Rosenthal, einem politisch (national-)konservativen Berliner Juden, der immer nur mit harmlos-albernen Spielen unterhalten und so vielleicht das Trauma seiner durch den Nazi-Terror verlorenen Familie kompensieren wollte.

    Genau. Hab ich nie verstanden. Das TV-Unterhaltung und deren Gallionsfiguren immer auch die Funktion einer wichtigen gesellschaftlichen Klammer haben konnten, wurde beim ritualisierten Kübeln von Häme nie nicht mal in Erwägung gezogen. In der Funktion wäre Wetten dass und Gottschalk aktuell vielleicht wertvoller denn je.

    2. Die Gründe für die Entscheidung des ZDF. Es kann durchaus sein, dass Du Recht hast. Genauso kann es sein, dass finanzielle bzw. sender-politische Gründe die Ursache sind. Da muss man schon über Inside-Infos verfügen, um das zu beurteilen.

    Ich kenne zwei Leute aus der Redaktion und weiß zumindest so viel, dass Gottschalks Seitenhiebe auf die Programmleitung und Produktion zuletzt nicht aus dem luftleeren Raum kamen. Klar, kann auch noch weitere Gründe geben, aber ich vermute, dass man sich nach dem Erfolg da eigentlich recht easy für ein zwei weitere jährliche Shows einige geworden wäre.

    3. Ich halte Jan Böhmermann für eine brillanten, politischen, risikofreudigen Fernsehsatiriker. So etwas ist fernsehtechnisch die Avantgarde, genauso wie The Daily Show with John Stewart oder Real Time with Bill Maher zu ihren besten Zeiten, aber das ist natürlich nichts, womit man Millionen Leute am Samstagabend vor die Glotze bekommt.

    Über Böhmi könnte man separat natürlich lange streiten. Ich nehme ihn hauptsächlich über seinen Podcast wahr und habe über die Jahre eine extrem gespaltene Meinung zu ihm entwickelt.

    --

Ansicht von 13 Beiträgen - 1,591 bis 1,603 (von insgesamt 1,603)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.