Wadada Leo Smith – Reflectativity

Ansicht von 12 Beiträgen - 16 bis 27 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #10921767  | PERMALINK

    dietmar_

    Registriert seit: 29.10.2013

    Beiträge: 764

    imernst

    dietmar_

    dietmar_

    imernstDer Thread hat mich motiviert mal wieder was älteres von Wadada Leo Smith zu hören. Diese LP habe ich nicht, dafür aber die Wiederveröffentlichung auf der 4 CD Box von Jazzwerkstatt. Und eben läuft eine unveröffentlichte Aufnahme (1981) des Trios bestehend aus Peter Kowald, Günter Sommer, Wadada Leo Smith plus Wolfgang Dauner (Radio Jazz Group Stuttgart). Klanglich ausgezeichnet und musikalisch zum besten gehörend was das Trio je veröffentlicht hat.

    Ich verstehe deinen Post zwar nicht so ganz: du sprichst von Smith aber der spielt auf The Human Aspect gar nicht mit. Dennoch danke für die Idee, ich habe jetzt die Aufnahmen von CD 1 aus Peitz (Nr. 42, Kowald solo lang und Nr. 39 mit Smith, Sommer und Kowald, nur 8 Minuten) aufgelegt. ;)

    Stelle gerade fest, dass Kowalds Solo am gleichen Tag (20.9.1981) wie die Session des Albums „Peitzer Grand Mit Vieren“ (Sommer, Manfred Schoof, Gianluigi Trovesi und Barre Phillips) aufgenommen wurde. Interessant, aber hier OT.

    Das kommt davon wenn man drei Dinge gleichzeitig macht…sorry! Also sozusagen blind mit geöffneten Augen. Die LP an die ich dachte (eben passend zum Thread) ist folgende (auch mit Kowald):

    Den obige Scheibe hatte ich auch gehört – aber nur die Seite B. Als dritte Aufnahme war die komplette LP von:

    auf dem Plattenteller. Zu „Nr. 39 mit Smith, Sommer und Kowald, nur 8 Minuten“: mehr von den Dreien befindet sich auf der CD zum Buch „Woodstock am Karpfenteich“ – ca. 20 Minuten mit dem Trio. Was bedeutet eigentlich „OT“?

    Jo, ich kenne das auch. ;)

    Nach Woodstock am Karpfenteich schaue ich mal. Gibt es da nicht auch einen Film dazu?

    „OT“ = off topic = also abseits vom (Threadthema)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10921835  | PERMALINK

    imernst

    Registriert seit: 16.08.2019

    Beiträge: 403

    dietmar_

    imernst

    dietmar_

    dietmar_

    imernstDer Thread hat mich motiviert mal wieder was älteres von Wadada Leo Smith zu hören. Diese LP habe ich nicht, dafür aber die Wiederveröffentlichung auf der 4 CD Box von Jazzwerkstatt. Und eben läuft eine unveröffentlichte Aufnahme (1981) des Trios bestehend aus Peter Kowald, Günter Sommer, Wadada Leo Smith plus Wolfgang Dauner (Radio Jazz Group Stuttgart). Klanglich ausgezeichnet und musikalisch zum besten gehörend was das Trio je veröffentlicht hat.

    Ich verstehe deinen Post zwar nicht so ganz: du sprichst von Smith aber der spielt auf The Human Aspect gar nicht mit. Dennoch danke für die Idee, ich habe jetzt die Aufnahmen von CD 1 aus Peitz (Nr. 42, Kowald solo lang und Nr. 39 mit Smith, Sommer und Kowald, nur 8 Minuten) aufgelegt. ;)

    Stelle gerade fest, dass Kowalds Solo am gleichen Tag (20.9.1981) wie die Session des Albums „Peitzer Grand Mit Vieren“ (Sommer, Manfred Schoof, Gianluigi Trovesi und Barre Phillips) aufgenommen wurde. Interessant, aber hier OT.

    Das kommt davon wenn man drei Dinge gleichzeitig macht…sorry! Also sozusagen blind mit geöffneten Augen. Die LP an die ich dachte (eben passend zum Thread) ist folgende (auch mit Kowald): Den obige Scheibe hatte ich auch gehört – aber nur die Seite B. Als dritte Aufnahme war die komplette LP von: auf dem Plattenteller. Zu „Nr. 39 mit Smith, Sommer und Kowald, nur 8 Minuten“: mehr von den Dreien befindet sich auf der CD zum Buch „Woodstock am Karpfenteich“ – ca. 20 Minuten mit dem Trio. Was bedeutet eigentlich „OT“?

    Jo, ich kenne das auch. ;) Nach Woodstock am Karpfenteich schaue ich mal. Gibt es da nicht auch einen Film dazu? „OT“ = off topic = also abseits vom (Threadthema)

    Seit einigen Wochen gibt es eine DVD dieses Titels. Aber er hat nur bedingt mit den oben genannten Aufnahmen zu tun. Hatte eine etwas kürzere Version schon vor einigen Monaten auf der Mediathel eines deutschen Senders gesehen. Sehenswert aber nicht essentiell. Ob aber die erweiterte DVD Fassung mehr bietet weiss ich (noch) nicht. Danle auf die Erläuterung zu „OT“ – das ist ja jetzt auch OT ;-)

    --

    #11468411  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,147

    TUM feiert 2021 den kommenden 80. Geburtstag von Wadada Leo Smith (*18. Dezember 1941).

    Hier im Überblick:
    http://tumrecords.com/tum-records-celebrates-wadada-leo-smith-80th-birthday-year

    Demnächst erscheinen zwei 3-CD-Sets, „Trumpet“ (TUM Box 002) und „Sacred Ceremonies“ (TUM Box 003):

    Wadada Leo Smith
    TRUMPET
    TUM BOX 002

    Disc 1: 01 Albert Ayler / 02-06 Rashomon: Parts 1-5 / 07 Howard and Miles – A Photographic Image / 08 Metallic Rainbow (For Steve McCall) / 09 Sauna – A Healthy Journey (For Petri)

    Disc 2: 01 Malik al-Shabazz and the People of the Shahada / 02-06 The Great Litany – A Reflective Memory of al-Shadhili: Parts 1-5 / 07 Leroy Jenkins Violin Expressions / 08 James Baldwin – No Name in the Street; War / 09 Amina Claudine Myers

    Disc 3: 01 Sonic Night – Night Colors (For Reggie Workman) / 02-05 Discourses on the Sufi Path – A Remembrance of Dr. Javad Nurbakhsh: Parts 1-4 / 06-09 Family – A Contemplation of Love: Parts 1- 4 / 10 Trumpet

    Wadada Leo Smith Trumpet

    International release:
    May 21, 2021

    „Trumpet“ was recorded over one beautiful summer week in July 2016 at St. Mary´s Church in the town of Pohja, on the Southern Coast of Finland. It features fourteen new compositions by Wadada Leo Smith, including four extended multi-part works. As a whole, Trumpet represents a totally unique journey into the possibilities of the trumpet as a solo instrument and the immersive, almost meditative power of Smith´s extended solo performance.

    Wadada Leo Smith
    TRUMPET
    TUM BOX 002

    http://tumrecords.com/box-002-trumpet

    Wadada Leo Smith with Milford Graves and Bill Laswell
    SACRED CEREMONIES
    TUM BOX 003

    Disc 1: WADADA LEO SMITH & MILFORD GRAVES
    01-03 Nyoto 1-3 / 04 Baby Dodds In Congo Square / 05 Celebration Rhythms / 06 Poetic Sonics / 07 The Poet: Play Ebony, Play Ivory (For Henry Dumas)

    Disc 2: WADADA LEO SMITH & BILL LASWELL
    01 Ascending the Sacred Waterfall – A Ceremonial Practice / 02 Prince – The Blue Diamond Spirit / 03 Donald Ayler´s Rainbow Summit / 04 Tony Williams / 05 Mysterious Night / 06 Earth – A Morning Song / 07 Minnie Riperton – The Chicago Bronzeville Master Blaster

    Disc 3: WADADA LEO SMITH, BILL LASWELL & MILFORD GRAVES
    01 Social Justice – A Fire for Reimagining the World / 02.Myths of Civilizations and Revolutions / 03 Truth in Expansion / 04 The Healer´s Direct Energy / 05 Waves of Elevated Horizontal Forces / 06 An Epic Journey Inside the Center of Color / 07 Ruby Red Largo – A Sonnet

    Wadada Leo Smith Trumpet
    Bill Laswell Basses
    Milford Graves Drums and percussion

    International release:
    May 21, 2021

    „Sacred Ceremonies“ brings together three distinct and highly influential movements in contemporary creative music, convening in a once-in-a-lifetime meeting of wholly singular minds. Wadada Leo Smith was a member of the first generation of composers and musicians to come out of the Association for the Advancement of Creative Musicians (AACM) in Chicago in the 1960s whereas Milford Graves was an important proponent of the „new music“ or „free jazz“ movement in New York City during the same decade. Bill Laswell in turn was an integral part of the Downtown scene in New York City in the 1970s. From those early days, they have each long since forged a totally unique personal approach to making music and have now together created a collection of music that transcends any easily definable influences.

    http://tumrecords.com/box-003-sacred-ceremonies

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11468529  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,444

    Danke für den Hinweis, die Sacred Ceremonies reizt mich durchaus.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11468599  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,147

    atomDanke für den Hinweis, die Sacred Ceremonies reizt mich durchaus.

    Mich auch!

    Drei CDs solo ist viel, das muss ich mir noch überlegen, es gibt ja auch schon einiges von ihm. Das Monk-Album neulich fand ich allerdings hervorragend und hörte ihn mit dem Programm dann ja auch noch live.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11468679  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 7,338

    gypsy-tail-wind

    atom Danke für den Hinweis, die Sacred Ceremonies reizt mich durchaus.

    Mich auch! Drei CDs solo ist viel, das muss ich mir noch überlegen, es gibt ja auch schon einiges von ihm. Das Monk-Album neulich fand ich allerdings hervorragend und hörte ihn mit dem Programm dann ja auch noch live.

    Klasse! Wer ist der Seller der Boxen? Das Label?

    #11468765  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,147

    In der Regel kriegt man TUM bei Jazzmessengers und vermutlich auch sonst bei den üblichen Verdächtigen. Direkt beim Label habe ich in diesem Fall noch nie gekauft.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11468857  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 7,338

    gypsy-tail-wind In der Regel kriegt man TUM bei Jazzmessengers und vermutlich auch sonst bei den üblichen Verdächtigen. Direkt beim Label habe ich in diesem Fall noch nie gekauft.

    Thx.  :bye:

    #11471583  | PERMALINK

    imernst

    Registriert seit: 16.08.2019

    Beiträge: 403

    kurganrs

    gypsy-tail-wind In der Regel kriegt man TUM bei Jazzmessengers und vermutlich auch sonst bei den üblichen Verdächtigen. Direkt beim Label habe ich in diesem Fall noch nie gekauft.

    Thx.

     

    Bei JPC kann man die beiden CDs schon vorbestellen. Sollen zum offiziellen internationalen VÖ dort erhältlich sein. Und 32,- sind auch OK für je 3 CDs. Offenbar führt JPC TUM schon seit einigen Jahren.

    --

    #11471677  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 7,338

    imernst

    kurganrs

    gypsy-tail-wind In der Regel kriegt man TUM bei Jazzmessengers und vermutlich auch sonst bei den üblichen Verdächtigen. Direkt beim Label habe ich in diesem Fall noch nie gekauft.

    Thx.

    Bei JPC kann man die beiden CDs schon vorbestellen. Sollen zum offiziellen internationalen VÖ dort erhältlich sein. Und 32,- sind auch OK für je 3 CDs. Offenbar führt JPC TUM schon seit einigen Jahren.

    Wow! Danke.  :yes:

    #11471687  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 62,147

    JPC gehört bei mir zu den „üblichen Verdächtigen“ – bestelle eher selten dort, teils dauert es Monate, bis das Zeug kommt (letztes Jahr hab ich auf eine Bestellung fast vier Monate gewartet, kam halt alles erst, als die eine ausstehende CD irgendwann nachgepresst war – dabei war auch eine Neuheit, die ich schon gerne etwas zeitnaher gehabt hätte – aber da stand was von „1-2 Wochen“, als ich die Bestellung auslöste). Und wenn mal die Belastung der Karte nicht passt, lassen die die Bestellung laufen ohne zu informieren und es gibt manchmal ein grosses Theater. Aber klar, für mich ist eh alles aus dem Ausland, da mache ich mir wegen Osnabrück oder Barcelona dann nicht so grosse Gedanken …

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11501315  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,444

    Ich habe mich bisher einmal durch die Sacred Ceremonies gehört und bin teilweise sehr angetan. Ich brauche aber noch ein paar Durchgänge, um das besser zu fassen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
Ansicht von 12 Beiträgen - 16 bis 27 (von insgesamt 27)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.