Umfrage & Ergebnis: Die besten Blue Note Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage & Ergebnis: Die besten Blue Note Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 526 bis 540 (von insgesamt 597)
  • Autor
    Beiträge
  • #11522825  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,857

    vorgarten (10. diverse backgroundsängerinnen bei eddie gale, andrew hill & donald byrd)

    Außerdem noch Hilda Harris, Albertine M. Robinson und Christine Spencer bei Bobby Hutcherson.

    vorgarten großer quatsch natürlich (& deprimierend), darunter nur 3 leaderinnen-alben

    Ähnlich ernüchternd wird es dann ja notgedrungen auch demnächst bei ECM (knapp 3% Leaderinnen-Alben bei 1600 Alben, und da ist noch der Watt-Katalog von Carla Bley mitgerechnet …)

    Danke für die tolle und aufschlussreiche Auswertung, @atom! Das macht gerade sehr viel Spaß. Besonders schön finde ich, dass „Conquistador!“ es in die Top 20 geschafft hat. Und Cherry als Außenseiter im Trompeter-Ranking hat auch was, vielleicht taucht er dann bei ECM ja an höherer Stelle als Klavierspieler auf. ;-)

    --

    I'm making jokes for single digits now.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11522831  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,433

    vnapoleon-dynamite

    …. und Cherry als Außenseiter im Trompeter-Ranking hat auch was, vielleicht taucht er dann bei ECM ja an höherer Stelle als Klavierspieler auf.

    Btw vielleicht auch ein ECM Umfrage Sonderstrang mit Aufnahmen von Musiker mit/auf „Nebeninstrumenten“ ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11522845  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 67,255

    soulpope

    pipe-bowlVielen Dank den Auswertern für die Arbeit, die ihr hier investiert habt. Sehr informativ aufbereitet. Enttäuschend ist für mich das Abschneiden von Horace Parlan, den ich im Laufe der Zeit schätzen gelernt habe und von dem ich drei Alben in der Top 30 habe, darunter meinen Favoriten, und der keine einzige weitere Einzelnennung bekommen hat und dementsprechend auch nicht unter den 10 besten Pianisten zu finden ist. Hatte den überhaupt noch jemand auf dem großen Zettel?

    Ebenfalls stupend – wenn man bedenkt das gefühlt aktuell die halbe Jazzwelt quasi feuchte Höschen wegen der „Complete“ Ausgabe hat – ist kein einziger Punkt hier für Lee Morgan „Live At The Lighthouse“ ….

    Drei Viertel der Jazzfans leiden unter Prostataproblemen :wacko: :unsure:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #152: Enja Records 1971-1973 – 14.05., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #8: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #11522847  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 12,108

    kleine cover- und soli-auswertung auf seite 1 ergänzt.

    --

    #11522851  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 31,124

    Die ganzen zusätzlichen Listen, die hier veröffentlicht werden, finde ich klasse. Spitzenmäßige Arbeit @atom und auch alle andere Beteiligten. Das wird auch noch mal einiges Nachhören bei mir unter diesen Aspekten bewirken.

    Auch für mich ist die größte Überraschung, dass Basra soweit vorne gelandet ist. War das Album vom ersten Hörerlebnis an immer etwas ganz Besonderes für mich und ich hätte nicht erwartet, dass es vielen hier so geht. Somethin‘ Else und Out To Lunch! sind ja erwartungsgemäß so weit vorne gelandet (zu Recht, wie ich finde). Die Frage war halt nur, welches dieser beiden Alben vorne liegt.

    Tja, und damit, dass so manches tolle Alben recht weit hinten liegt, damit müssen wir uns wohl alle abfinden. Da aber auch auf weit hintenliegenden Plätzen noch richtig starker Stoff zu finden ist, kann man diese Liste doch gut als Leitfaden für weitere Entdeckungen nutzen, was ja gerade für Neueinstieger oder diejenigen, die bisher nur wenige BN-Alben besitzen, von Interesse sein dürfte.

    Ich für meinen Teil werde die Gesamtliste genauso wie alle Listen, die über eine Top30 hinausgehen, dafür nutzen, um mich noch um für mich interessante Lücken zu kümmern.

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 23.05.2024, 21:00 Uhr: My Mixtape #144: 1972- Teil 2             Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11522871  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 67,255

    Ich weiss gar nicht, womit ich hier anfangen soll … erst einmal nochmal ein riesengrosse DANKE an atom, und an alle, die hier mitgemacht haben! :good:

    Was die Liste angeht, die kann sich auf jeden Fall sehen lassen! Was mich etwas überrascht ist, dass Jackie McLean erst auf Platz 30 auftaucht. Fazit: seine besten Alben sind teils viel zu wenig bekannt. Dass er von Grachan Moncurs Album (mit McLean/Hutcherson) weit überholt wird, überrascht mich (ist überhaupt nicht verkehrt, aber bei mir wär’s v.a. in der Masser der guten McLean-Alben schon andersrum). Da muss man aber wohl dem Label bzw. den Verwaltern seit den 80ern einen Vorwurf machen, denn Alben wie „Right Now“, „Action“, „It’s Time“, „High Frequency“ und „Jacknife“ gab es lange nur in einer limitierten Box von Mosaic Records. Entsprechend schneiden auch „One Step Beyond“ und „Destination Out“ (die anderen beiden mit McLean/Moncur/Hutcherson) besser ab (auch das ist nicht grundsätzlich verkehrt, immerhin ist ja „It’s Time“ noch knapp in die Top 50 gerutscht).

    Dass „Basra“ so hoch abschneidet, hat sich ja früh abgezeichnet – und freut mich ebenfalls sehr! Ein phantastisches Album, das gerade in der RVG Edition neu erscheinen sollte, als der soeben verstorbene Kriegstreiber in Basra einmarschierte. Der Albumtitel war den Amis dann anscheinend nicht zuzumuten und das Reissue wurde um ein paar Jahre verschoben …

    Jimmy Smith finde ich auch überraschend, hatte da (wider jegliche Vernunft, ich weiss ;-) )auf ein wenig mehr Liebe gehofft … und das bestplatzierte Album ist ausgerechnet keins meiner Favoriten … immerhin ist er mit einigen schönen Alben in der Liste (an „Midnight Special“ ist auch nichts falsch, einfach hier kein Lieblingsalbum, kann man ja inzwischen alles nachlesen).

    Was Horace Parlan angeht, dasselbe Problem besteht wohl mit vielen Alben aus den Fünfzigerjahren. Lee Morgan ist da nicht vertreten, Hank Mobley, Thad Jones und Curtis Fuller je einmal – die Sachen stehen halt in Konkurrenz zu ziemlich viele anderen super Alben, und bei so einem hochwertigen Katalog ist es echt nicht leicht, an die Spitze zu kommen (bei mir war er am Ende auch bloss einmal drin, auf #132 mit „Up and Down“ – aber wenn ich meine Liste angucke, ist dort auch vieles in den hinteren Rängen, was am Ende fehlt und was ich durchaus bedaure).

    Meine grössten Entdeckungen der Umfrage sind wohl die zwei hier:
    – Duke Pearson – The Phantom (BLP 4293)
    – Donald Byrd – Electric Byrd (BLP 4349)

    Die unschönste Überraschung waren die zwei LPs „Groovin‘ at Smalls‘ Paradise“ (BLP 1585/86), wo ich die LP-Konfigurationen erstmals rekonstruierte und die Musik so anhörte. Mit das beste Material – das die balladenfokussierten Alben auch hätte beleben können – blieb damals im Kasten und wurde erst für die 2-CD-Ausgabe ausgegraben (die ich in der Form insgesamt nach wie vor für Smiths tollste Aufnahme halte). Schwer nachvollziehbar.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #152: Enja Records 1971-1973 – 14.05., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #8: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #11522887  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,433

    gypsy-tail-windDass „Basra“ so hoch abschneidet, hat sich ja früh abgezeichnet – und freut mich ebenfalls sehr! Ein phantastisches Album, das gerade in der RVG Edition neu erscheinen sollte, als der soeben verstorbene Kriegstreiber in Basra einmarschierte. Der Albumtitel war den Amis dann anscheinend nicht zuzumuten und das Reissue wurde um ein paar Jahre verschoben … 

    Wow, das wusste ich nicht ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11522891  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,433

    vorgartenkleine cover- und soli-auswertung auf seite 1 ergänzt.

    Danke ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11522893  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 67,255

    soulpope

    gypsy-tail-windDass „Basra“ so hoch abschneidet, hat sich ja früh abgezeichnet – und freut mich ebenfalls sehr! Ein phantastisches Album, das gerade in der RVG Edition neu erscheinen sollte, als der soeben verstorbene Kriegstreiber in Basra einmarschierte. Der Albumtitel war den Amis dann anscheinend nicht zuzumuten und das Reissue wurde um ein paar Jahre verschoben …

    Wow, das wusste ich nicht ….

    Hier ist ein Faden vom Hoffman Forum (ich hab’s von Org, aber dort finde ich auf die Schnelle nichts) – das Reissue kam 2005 dann nur in Europa (und zumindest gemäss Discogs auch nur in einer kopiergeschützten Variante) heraus.

    https://forums.stevehoffman.tv/threads/basra-rvg-what-happened.48223/

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #152: Enja Records 1971-1973 – 14.05., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #8: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #11522895  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 12,108

    soulpope

    vorgartenkleine cover- und soli-auswertung auf seite 1 ergänzt.

    Danke ….

    interessant finde ich da, dass es eher zu den komplett-reid-miles-covern ausschlägt. heißt: eher gegen die cover, auf denen die musiker abgebildet sind…

    --

    #11522899  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 13,533

    soulpope

    gypsy-tail-windDass „Basra“ so hoch abschneidet, hat sich ja früh abgezeichnet – und freut mich ebenfalls sehr! Ein phantastisches Album, das gerade in der RVG Edition neu erscheinen sollte, als der soeben verstorbene Kriegstreiber in Basra einmarschierte. Der Albumtitel war den Amis dann anscheinend nicht zuzumuten und das Reissue wurde um ein paar Jahre verschoben …

    Wow, das wusste ich nicht ….

    meine vage Erinnerung sagt, dass es eine Spur komplizierter war – war es vllt so, dass das von La Roca ausging, der um seinen guten Ruf fuerchtete, und nicht vom Label? weiss nicht mehr, wo das alles stand, .org ws

    --

    .
    #11522901  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,433

    Noch ein Gedanke zur Umfrage : sowohl der Ablauf inkl des sich Austauschens + das Ergebnis haben das „Jazz-Eck“ hier im Forum etwas aus der „splendid isolation“ herausgeholt …. natürlich wäre es verfrüht, bereits von einem Crossover zu sprechen, aber eine erweiterte Basis ist vorhanden und weitere Umfrage wie die aktuelle  von Herbie Hancock (da nur Top 10 und die Musik durchaus unterschiedliche Interessensgruppen anspricht) können da anlegen …. sehr erfreulich, meine ich ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11522903  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,433

    gypsy-tail-wind

    soulpope

    gypsy-tail-windDass „Basra“ so hoch abschneidet, hat sich ja früh abgezeichnet – und freut mich ebenfalls sehr! Ein phantastisches Album, das gerade in der RVG Edition neu erscheinen sollte, als der soeben verstorbene Kriegstreiber in Basra einmarschierte. Der Albumtitel war den Amis dann anscheinend nicht zuzumuten und das Reissue wurde um ein paar Jahre verschoben …

    Wow, das wusste ich nicht ….

    Hier ist ein Faden vom Hoffman Forum (ich hab’s von Org, aber dort finde ich auf die Schnelle nichts) – das Reissue kam 2005 dann nur in Europa (und zumindest gemäss Discogs auch nur in einer kopiergeschützten Variante) heraus. https://forums.stevehoffman.tv/threads/basra-rvg-what-happened.48223/

    :good: :bye: ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11522905  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,433

    vorgarten

    soulpope

    vorgartenkleine cover- und soli-auswertung auf seite 1 ergänzt.

    Danke ….

    interessant finde ich da, dass es eher zu den komplett-reid-miles-covern ausschlägt. heißt: eher gegen die cover, auf denen die musiker abgebildet sind…

    Du kennst mein Faible für Cover Art, aber diese Umfrage hat mir so manche Arbeit aus dem Blue Note Stall erst so richtig „erleuchtet“ ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11522909  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 13,533

    gypsy-tail-wind

    soulpope

    gypsy-tail-windDass „Basra“ so hoch abschneidet, hat sich ja früh abgezeichnet – und freut mich ebenfalls sehr! Ein phantastisches Album, das gerade in der RVG Edition neu erscheinen sollte, als der soeben verstorbene Kriegstreiber in Basra einmarschierte. Der Albumtitel war den Amis dann anscheinend nicht zuzumuten und das Reissue wurde um ein paar Jahre verschoben …

    Wow, das wusste ich nicht ….

    Hier ist ein Faden vom Hoffman Forum (ich hab’s von Org, aber dort finde ich auf die Schnelle nichts) – das Reissue kam 2005 dann nur in Europa (und zumindest gemäss Discogs auch nur in einer kopiergeschützten Variante) heraus.
    https://forums.stevehoffman.tv/threads/basra-rvg-what-happened.48223/

    hier ist der .org thread zum Thema, vor allem oben der erste post

    First off, I’m not making this up.

    Pete LaRoca’s „Basra“ has been temporarily withdrawn from the release schedule. There is some pressure to change the title. There is intense sensitivity to our guys dying over there and this sensitivity extends to the Jazz world.

    Sorry guys.

    BTW, Pete Sims prefers „Lazy Afternoon“ and Michael Cuscuna prefers „Candu“ (because the number of letters is the same and the cover change would be minimal).

    und unten steht noch ein bisschen mehr, was darauf hindeutet, dass es alles von La Roca Sims ausging

    --

    .
Ansicht von 15 Beiträgen - 526 bis 540 (von insgesamt 597)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.