Umfrage: Die 20 besten Tracks von The Beatles

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks Umfrage: Die 20 besten Tracks von The Beatles

Ansicht von 11 Beiträgen - 676 bis 686 (von insgesamt 686)
  • Autor
    Beiträge
  • #11383417  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    wahr

    tops… rein gar keine Gemeinsamkeit (null) in Sachen Fabs-Faves finde ich in den Listen von kantnerslick, foxhousetwo, mc-weissbier, mr-badlands, pfingstluemmel, snowball-jackson und wahr. Andere, ferne Welten.

    Habe mich aber über Rocky Racoon in deiner Liste gefreut. Und war auch überrascht davon, wieso denn ausgerechnet der Fake-Folk von Racoon als eines der wenigen späteren Songs deine Gnade gefunden hat.
    Du bist ja mehr der Anhänger des früheren Werks. Von dem ich auch einiges schätze, so ab Rubber Soul ungefähr wurden die Beatles für mich aber nochmal in Riesenschritten größer. Als sie das Studio als Ausdrucksmittel für sich entdeckten und sich immer weniger an Gitarre-Bass-Drums-Gesang ketteten. Und dann eben auch die Phase, als sich das Bandgefüge auflöste, individuelle Interessen in den Vordergrund kamen und plötzlich mehr Platz war für jeden einzelnen, seine eigene Stellung in dem ganzen Irrsinn zu reflektieren – man kann ja nicht ewig mit den gleichen drei Typen abhängen und jinglen und janglen. Gegen die späteren Sachen ab Revolver hat das Frühwerk bei mir dann entsprechend doch keine Chance gehabt.

    Na ja, zunächst einmal ist an „Raccoon“ nichts Folk und schon garnichts fake. Es ist vielmehr eine herrliche Western-Ballade, ein überaus charmantes Tongue-in-cheek-Dramolett, bei dem jedes Wort, jeder Ton stimmt, Zwischentöne eingeschlossen. Ich habe den Track von Anfang an geliebt, mehr noch als die anderen vier oder fünf gelungenen Tracks auf „The Beatles“.

    Und was Dein Hurra auf das Studio als Ausdrucksmittel betrifft: gähn. Keine Ahnung wie alt Du damals warst, aber in Echtzeit als Fan erlebt (ich war 15, 16) war der Wandel von „Ticket To Ride“ (Gitarre-Bass-Drums-Gesang!) zum faden Gesäusel von „Michelle“ et.al. mehr als Grund genug, vom Glauben abzufallen. Vom Fortschrittsglauben, der Deinen Ausführungen innewohnt (auch noch mit „Riesenschritten“!), empfehle ich ohnehin dringend abzulassen, der führt bekanntlich in die Hölle von Prog und Prätention. Etwas anderes ist es, wenn Du gar nicht dabei warst, den Wandel also nicht selbst durchlebt, sondern womöglich vielfach vermittelt wahrgenommen hast, irgendwann. Dann sagt Dir die blaue Phase vielleicht schon deshalb mehr zu, weil sie den musikästhetischen Vorstellungen einer späteren Generation, die ihre Musikerfahrungen post festum machen musste, einfach näher ist. Nicht nur zeitlich.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11383443  | PERMALINK

    jan-lustiger

    Registriert seit: 24.08.2008

    Beiträge: 10,452

    Oh man, da habe ich letzt noch geschrieben, dass ich nochmal die Deadline nachgesehen habe, aber dann hab ich sie mir falsch gemerkt… Dachte, sie wäre heute. Peinlich…

    --

    #11383453  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,126

    Eindeutiger Fall von Listen-Fail….  :wacko:

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11383485  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Sorry, habe es nicht mehr geschafft zu aktualisieren, werde meine Liste bei der Stones Umfrage auch zurückzuziehen.

    --

    #11383503  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 30,781

    mr-badlandsSorry, habe es nicht mehr geschafft zu aktualisieren, werde meine Liste bei der Stones Umfrage auch zurückzuziehen.

    Hi ich habe deine Liste mit aufgenommen nur den 3 Platz nicht gewertet, bedeutet 19 der 20 Tracks sind gewertet, wenn dir das nicht recht ist meld dich nochmal, die Stones Liste musst du deshalb nicht zurückziehen.

    --

    🏆 Konsensheini bei Fairport Convention, Beastie Boys & Tom Waits🥈bei Elvis PresleyThe Band, 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #11383527  | PERMALINK

    fuse

    Registriert seit: 18.10.2007

    Beiträge: 606

    tops

    Beachtliche 15 (!) Deiner Fave Tracks sind auch meine, die zweitgrößte Schnittmenge habe ich mit Mistadobalina und Hat and beard (je 9, immerhin), rein gar keine Gemeinsamkeit (null) in Sachen Fabs-Faves finde ich in den Listen von kantnerslick, foxhousetwo, mc-weissbier, mr-badlands, pfingstluemmel, snowball-jackson und wahr. Andere, ferne Welten.

    Wenn ich mich nicht verzählt habe, gibt es mit meiner Liste auch 9 Übereinstimmungen. Und „This boy“ ist mir ausser in unseren Listen in keiner anderen begegnet.

    --

    .
    #11383545  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,622

    tops

    wahr

    tops… rein gar keine Gemeinsamkeit (null) in Sachen Fabs-Faves finde ich in den Listen von kantnerslick, foxhousetwo, mc-weissbier, mr-badlands, pfingstluemmel, snowball-jackson und wahr. Andere, ferne Welten.

    Habe mich aber über Rocky Racoon in deiner Liste gefreut. Und war auch überrascht davon, wieso denn ausgerechnet der Fake-Folk von Racoon als eines der wenigen späteren Songs deine Gnade gefunden hat. Du bist ja mehr der Anhänger des früheren Werks. Von dem ich auch einiges schätze, so ab Rubber Soul ungefähr wurden die Beatles für mich aber nochmal in Riesenschritten größer. Als sie das Studio als Ausdrucksmittel für sich entdeckten und sich immer weniger an Gitarre-Bass-Drums-Gesang ketteten. Und dann eben auch die Phase, als sich das Bandgefüge auflöste, individuelle Interessen in den Vordergrund kamen und plötzlich mehr Platz war für jeden einzelnen, seine eigene Stellung in dem ganzen Irrsinn zu reflektieren – man kann ja nicht ewig mit den gleichen drei Typen abhängen und jinglen und janglen. Gegen die späteren Sachen ab Revolver hat das Frühwerk bei mir dann entsprechend doch keine Chance gehabt.

    Na ja, zunächst einmal ist an „Raccoon“ nichts Folk und schon garnichts fake. Es ist vielmehr eine herrliche Western-Ballade, ein überaus charmantes Tongue-in-cheek-Dramolett, bei dem jedes Wort, jeder Ton stimmt, Zwischentöne eingeschlossen. Ich habe den Track von Anfang an geliebt, mehr noch als die anderen vier oder fünf gelungenen Tracks auf „The Beatles“. Und was Dein Hurra auf das Studio als Ausdrucksmittel betrifft: gähn. Keine Ahnung wie alt Du damals warst, aber in Echtzeit als Fan erlebt (ich war 15, 16) war der Wandel von „Ticket To Ride“ (Gitarre-Bass-Drums-Gesang!) zum faden Gesäusel von „Michelle“ et.al. mehr als Grund genug, vom Glauben abzufallen. Vom Fortschrittsglauben, der Deinen Ausführungen innewohnt (auch noch mit „Riesenschritten“!), empfehle ich ohnehin dringend abzulassen, der führt bekanntlich in die Hölle von Prog und Prätention. Etwas anderes ist es, wenn Du gar nicht dabei warst, den Wandel also nicht selbst durchlebt, sondern womöglich vielfach vermittelt wahrgenommen hast, irgendwann. Dann sagt Dir die blaue Phase vielleicht schon deshalb mehr zu, weil sie den musikästhetischen Vorstellungen einer späteren Generation, die ihre Musikerfahrungen post festum machen musste, einfach näher ist. Nicht nur zeitlich.

    Selber gähn! :)
    Wir sollten vielleicht nicht unsere Jugenderinnerungen gegeneinander ausspielen oder vom Glauben abfallen mit Gideons Bibel auf dem Nachttisch, aber wenn eine von vorne bis hinten ohne historisches Vorereignis (soweit ich weiß, und wenn doch würd‘s nichts ändern) aus den Fingern gesogene Pop-Ballade von Paul McCartney inna Westernstyle kein Fake-Folk ist, dann weiß ich auch nicht. Stört es dich, dass du zwar beim Schritt von „Ticket To Ride“ zu „Michelle“ vom Glauben abgefallen bist, dann dich aber von „Rocky Racoon“ wieder hast einseifen lassen? Zu sowas ist Pop eben fähig: Trittfeste Böden bereiten, die sich plötzlich in Blitzeis verwandeln. Es gibt auf dem Weißen Album ein paar weitere Balladen-Pendants zu „Rocky Racoon“, wahlweise im Ballroom-Gewand („Honey Pie“), als Kinderlied getarnt („Bungalow Bill“, nicht ganz so harmlos, weil eigentlich eine Kritik an der Großwildjagd, mit knalligen Comic-Bildern erzählt, aber das ist ja auch eher ein Lennon-Stück) oder vaudevillig inszeniert („Martha My Dear“). Alles Fake-Geschichten, in Kostümen aus der Musikgeschichte gekleidet. Wie es eben plötzlich ging, als Mittel zur Verfügung standen, sich aus dem großen Klamottenarsenal zu bedienen, mit Mr. Martin, dem Studio-Realisator, im Hintergrund, unterstützt von Technik neuestem Stand. Und ja, das ist Fortschritt im Sinne von Entwicklungen machen. So wie sich Uderzo/Goscinny auch von „Asterix, der Gallier“ zu „Asterix als Legionär“ entwickelt haben: Ausbau der Figuren, Verbesserungen der Zeichnungen, Mehrdeutigkeiten, Interpretationsebenen. Oder Beefhearts Entwicklung von „Diddy Wah Diddy“ zu „Ella Guru“, oder John Coltrane von „Ballads“ zu „Ascension“, die Stones von „Aftermath“ zu „Let It Bleed“, oder oder. Es wird genügend Zeitgenossen geben, die damals diese Entwicklungen so wie du direkt mitbekommen haben, sie jedoch als Fortschritte empfanden und die entgegen deinen Vorlieben die späten den frühen Beatles vorziehen. Insofern ist das „Ich war dabei“-Argument keins. Ich habe da ja einen bestimmten Verdacht: Wenn der Fortschrittsglauben, von dem du mir abrätst, geradewegs in Hölle und Prätention führt, hängst du dann in deinem Festhalten an die guten alten Gitarre-Bass-Drums-Gesang!-Beatles vielleicht einer Authentizitätserzählung nach, einem Glauben an „ehrliche“, „handgemachte“ Musik?

    #11383587  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 30,781

    jan-lustigerOh man, da habe ich letzt noch geschrieben, dass ich nochmal die Deadline nachgesehen habe, aber dann hab ich sie mir falsch gemerkt… Dachte, sie wäre heute. Peinlich…

    Ist mir bei anderen Umfragen auch schon passiert kann passieren ;-)

    --

    🏆 Konsensheini bei Fairport Convention, Beastie Boys & Tom Waits🥈bei Elvis PresleyThe Band, 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #11383589  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 30,781

    Auswertung kommt, sollte nichts dazwischen kommen ab Donnerstag / Freitag, da ich die nächsten zwei Tage noch gut eingespannt bin und über 70 Listen müssen auch erstmal verarbeitet werden …. stay tuned.

    --

    🏆 Konsensheini bei Fairport Convention, Beastie Boys & Tom Waits🥈bei Elvis PresleyThe Band, 🥉bei The Libertines & The Kinks
    #11384055  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 5,795

    .

    zuletzt geändert von pink-nice3

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #11384073  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 5,795

    pink-nice31. Strawberry fields forever 2. Don’t let me down 3. COME together 4.I am the Walrus 5. Dear Prudence 6. Hey Jude 7.while my guitar gently weeps 8. I feel fine 9. Something 10. I should have known better 11. You really got a hold on me 12.oh Darling 13.Ticket to ride 14.In my life 15.Sexy Sadie 16.The fool on the Hill 17.Let it be (LP-Version) 18. For no one 19.I want you 20. Because

    .

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
Ansicht von 11 Beiträgen - 676 bis 686 (von insgesamt 686)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.