Roger Waters

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 474)
  • Autor
    Beiträge
  • #27913  | PERMALINK

    e-l

    Registriert seit: 25.05.2004

    Beiträge: 9,656

    Roger Waters
    From Wikiquote
    Roger Waters (September 6, 1943) was a lead singer, songwriter, and bass player for the rock band Pink Floyd.

    Rogers Meinungen und Ideen lassen sich nicht nur bei Pink Floyd einbringen.

    Roger hat eine Oper geschrieben und die liegt im Laufwerk.
    Bin gespannt wie Euch und mir die Oper gefallen wird.

    Ca Ira „There is hope.“ Eine Oper in 3 Akten [Hybrid SACD] [Box set]
    Roger Waters B./Ying Huang/Groves, P Terfel (mein bezahlter Preis 21.99€)

    Am 17. November 2005 soll die Premiere der Roger Waters Oper „Ca Ira“ in Rom stattfinden.
    Das wär doch ein schönes Geburtstagsgeschenk….

    Es wird Zeit für einen eigenen WATERS thread!

    --

    Man braucht nur ein klein bisschen Glück, dann beginnt alles wieder von vorn.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3776359  | PERMALINK

    rene

    Registriert seit: 22.06.2004

    Beiträge: 2,241

    Da bin ich gespannt!

    Berichte bitte über deine Eindrücke – ist hier ein wenig typisch Waters vernehmbar???
    Oder handelt sich es um eine reine Oper, die Waters Hand nicht unbedingt hören lässt?

    Du merkst sicherlich, ich bin bei dem Werk sehr skeptisch!

    --

    Let The Music Play - It Makes A Better Day !!!
    #3776361  | PERMALINK

    e-l

    Registriert seit: 25.05.2004

    Beiträge: 9,656

    RenéDa bin ich gespannt!

    Berichte bitte über deine Eindrücke – ist hier ein wenig typisch Waters vernehmbar???
    Oder handelt sich es um eine reine Oper, die Waters Hand nicht unbedingt hören lässt?

    Du merkst sicherlich, ich bin bei dem Werk sehr skeptisch!

    Deine Skepsis wird weichen!
    Zugreifen. Bin begeistert. *****!
    Den Walliser Bryn Terfel kenne ich von Cecilia & Bryn.
    Und Ying Huang steht meiner geliebten Cecilia Bartoli nicht nach.

    Ich kann noch nicht so viel zur Handlung sagen, es dreht sich um die französiche Revolution. Die Menschen kämpfen für Ideale.

    Roger Waters Handschrift rauszuhören? – Mir könnte man es auch als von Mozart verkaufen.
    Aber schon das Rauschen des Windes und Heulen eines Hundes am Anfang :) deutet auf ein extrageniales Werk hin.

    Sehr schön Roger!!!!! :)

    Und bei CD 2 Szene 6 kommt die Internationale angedeutet als Einleitung zum Zuge („Vive la Commune de Paris…“).

    --

    Man braucht nur ein klein bisschen Glück, dann beginnt alles wieder von vorn.
    #3776363  | PERMALINK

    coke

    Registriert seit: 20.09.2005

    Beiträge: 63

    Waters ist bei mir unten durch, für alle Zeiten. Ich hatte keine Ahnung was für ein übler Typ das ist bis ich letzte Woche das Spiegel-Interview las (Füchse sind Ungeziefer, das ausgerottet gehört, auf Eichhörnchen schießen ist unterhaltsam, auf lebende Ziele schießen macht mehr Spaß als auf Zielscheiben, etc). Kennt man ja schon von Ted Nugent u.ä. Höhlenmenschen, aber bei Waters hats mich geschockt. Hielt ihn für zivilisiert. :(

    --

    #3776365  | PERMALINK

    e-l

    Registriert seit: 25.05.2004

    Beiträge: 9,656

    CokeWaters ist bei mir unten durch, für alle Zeiten. Ich hatte keine Ahnung was für ein übler Typ das ist bis ich letzte Woche das Spiegel-Interview las (Füchse sind Ungeziefer, das ausgerottet gehört, auf Eichhörnchen schießen ist unterhaltsam, auf lebende Ziele schießen macht mehr Spaß als auf Zielscheiben, etc). Kennt man ja schon von Ted Nugent u.ä. Höhlenmenschen, aber bei Waters hats mich geschockt. Hielt ihn für zivilisiert. :(

    Hier nachzulesen bei Pink Floyd
    Ich hatte es vorher nur zur Kenntnis genommen und nicht gelesen.
    Also, alle die Fleisch essen, sollten wissen, wie Tiere die gegessen werden, getötet werden.
    „Füchse sind Ungeziefer“ klingt anstößig; aber im Kontext und im gesamten Interview gibt er mit seiner kritischen Stellungnahme zu Bush viel wichtigere Aussagen.
    Bist Du Vegetarier?

    --

    Man braucht nur ein klein bisschen Glück, dann beginnt alles wieder von vorn.
    #3776367  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    guenterduddaHier nachzulesen bei Pink Floyd
    Ich hatte es vorher nur zur Kenntnis genommen und nicht gelesen.
    Also, alle die Fleisch essen, sollten wissen, wie Tiere die gegessen werden, getötet werden.
    „Füchse sind Ungeziefer“ klingt anstößig; aber im Kontext und im gesamten Interview gibt er mit seiner kritischen Stellungnahme zu Bush viel wichtigere Aussagen.
    Bist Du Vegetarier?

    Wieso…..ist es in Ordnung Tiere tot zu hetzen ?

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #3776369  | PERMALINK

    e-l

    Registriert seit: 25.05.2004

    Beiträge: 9,656

    pink-niceWieso…..ist es in Ordnung Tiere tot zu hetzen ?

    Und dann aufzuessen?

    Es ist vieles nicht in Ordnung.
    Deswegen kann man die Kirche im Dorf lassen.
    Die meisten Leute haben im Leben schon eine Mücke ungestraft totgeschlagen.
    Der Spiegelschreiberling hat einen Aufhänger gesucht und gefunden.
    Macht es die Größe des Tieres aus? Kleine darf man vernichten und Elefanten und Füchse nicht?
    Sind Jäger besser, die Totschießer als die Tothetzer?
    Ich bin gegen Tierquälerei, kann dies aber bei Roger auch nicht erkennen.

    --

    Man braucht nur ein klein bisschen Glück, dann beginnt alles wieder von vorn.
    #3776371  | PERMALINK

    alex8529

    Registriert seit: 12.03.2005

    Beiträge: 4,753

    guenterduddaUnd dann aufzuessen?

    seit wann werden Füchse verspeist ?

    --

    Wenn einem die Argumente ausgehen, sollte man zur Beleidigung greifen (A.Schopenhauer) Hilfe gibbed hier: http://www.amazon.de/beleidigen-Kleines-Brevier-sprachlicher-Grobheiten/dp/3406511252
    #3776373  | PERMALINK

    e-l

    Registriert seit: 25.05.2004

    Beiträge: 9,656

    alex8529seit wann werden Füchse verspeist ?

    „Tiere“ allgemein. Manche Tiere werden doch verspeist, oder?
    Es geht um die Moral.
    Was darf man mit Tieren machen und was nicht?
    Warum haben Jäger ein gleich gutes Ansehen wie Golfspieler?
    Vegetariern nehme ich die Kritik ab. Es berichtete mir ein Patient, der in einer Putenschlachterei arbeitet, wie die Puten getötet werden. Sie werden aufgehängt, durch ein Wasserbad transportiert und mit Strom dann getötet. Ist das jetzt o.k? Für die Fleischesser doch, oder?
    Darf man Mücken totschlagen?
    Also was ist erlaubt und warum? Und was nicht?

    --

    Man braucht nur ein klein bisschen Glück, dann beginnt alles wieder von vorn.
    #3776375  | PERMALINK

    pelo_ponnes

    Registriert seit: 13.04.2004

    Beiträge: 2,750

    Und Pflanzen sind auch Lebewesen…

    Wenn man die Aussagen im Zusammenhang liest, ist alles halb so dramatisch. Fuchsjagd ist aber in GB ein heikles Thema. Da steckt viel mehr dahinter, als wir Deutsche uns das bei oberflächlicher Betrachtung vorstellen können.

    Übrigens lese ich gerade „Fuchsjagd“ von Minette Walters…

    --

    #3776377  | PERMALINK

    amadeus

    Registriert seit: 04.12.2003

    Beiträge: 10,741

    Diese Oper interessiert mich sehr. :)

    Zu den „Füchsen“: im Interview hat Water erklärt, warum er Füchse auf die gleiche Stufe stellt wie Ungeziefer (Ratten). Deswegen ist er nicht gleich ein Tierquäler. Man sollte schon den ganzen Text lesen.

    --

    Keep on Rocking!
    #3776379  | PERMALINK

    joerg-koenig

    Registriert seit: 09.08.2002

    Beiträge: 4,078

    Das kommt vom SPIEGEL-Lesen. Plötzlich vermengt sich die Musik mit des Komponisten Ansicht über Füchse. Vermutlich hat er auch dezidierte Meinungen zu Eichelhähern oder Wiesenschaumkraut. Schade, dass ihn niemand danach gefragt hat.

    --

    Wenn wir schon alles falsch machen, dann wenigstens richtig.
    #3776381  | PERMALINK

    sinnerman

    Registriert seit: 12.01.2004

    Beiträge: 871

    Meine Einschätzung von Roger Waters Charakter, sofern ich mich zu einer solchen aufgrund äußerst unzureichendem Hintergrund und extremer Filterung überhaupt versteigen könnte, hat prinzipiell mit meiner Einschätzung seiner Musik nicht das geringste zu tun. Mozart mag ein Arschloch gewesen sein (wer weiß das schon?), seine Musik indes ist zauberhaft. Wiewohl ich damit nicht etwa einen Vergleich zwischen Wolfgang und Roger nahelegen möchte (um den sich übrigens bereits Dieter Bohlen bemüht hat, als er vor einigen Jahren tatsächlich einmal forderte, für den Mozart der Gegenwart gehalten werden zu müssen. Ernsthaft!). Ich warte tatsächlich seit 1992 auf das Epos über die Französische Revolution, über das ich damals an einem Zeitschriftenstand auf Rhodos/Griechenland in einem Interview in irgendeiner Musikzeitschrift las und jubilierte. Ich erwarte Pomp, Pathos, Bombast und jede Menge Alltagsgeräusche. Am liebsten wäre mir gleichwohl, Roger hätte keine anderen Sänger neben sich engagiert. Und wenn schon, warum hat er nicht einfach auf Richard und David zurückgegriffen??? Die können auch singen! ;-)

    --

    Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg; was wir Weg nennen, ist Zögern. (Kafka)
    #3776383  | PERMALINK

    e-l

    Registriert seit: 25.05.2004

    Beiträge: 9,656

    SinnermanMeine Einschätzung von Roger Waters Charakter, sofern ich mich zu einer solchen aufgrund äußerst unzureichendem Hintergrund und extremer Filterung überhaupt versteigen könnte, hat prinzipiell mit meiner Einschätzung seiner Musik nicht das geringste zu tun. Mozart mag ein Arschloch gewesen sein (wer weiß das schon?), seine Musik indes ist zauberhaft. Wiewohl ich damit nicht etwa einen Vergleich zwischen Wolfgang und Roger nahelegen möchte (um den sich übrigens bereits Dieter Bohlen bemüht hat, als er vor einigen Jahren tatsächlich einmal forderte, für den Mozart der Gegenwart gehalten werden zu müssen. Ernsthaft!). Ich warte tatsächlich seit 1992 auf das Epos über die Französische Revolution, über das ich damals an einem Zeitschriftenstand auf Rhodos/Griechenland in einem Interview in irgendeiner Musikzeitschrift las und jubilierte. Ich erwarte Pomp, Pathos, Bombast und jede Menge Alltagsgeräusche. Am liebsten wäre mir gleichwohl, Roger hätte keine anderen Sänger neben sich engagiert. Und wenn schon, warum hat er nicht einfach auf Richard und David zurückgegriffen??? Die können auch singen! ;-)

    Genau so! Aber Bryn Terfel ist schon eine Wucht.

    Die Jörn Schlüter Kritik im RS Heft endet mit : Außerdem wird Ca Ira weltweit nur wenige male zu sehen sein und in puncto Aufwand sicher jeden Maßstab sprengen.

    Sonst geht mir seine Kritik am Arsch vorbei:

    Folgende Dinge merkt man schnell: Ca Ira steckt bis oben hin voll Waters-typischen Melodiebögen, Arrangement-Kniffen und Schreibweisen.

    Lächerlich, wann merkt wer was schnell? Der ordinäre Operngänger wird dies nicht merken und „die nicht mehr existierende Milchfrau“ und der Bäckergeselle auch nicht. Es folgt ein Witz: Eine durch die Kreissäge verstümmelte handvoll Experten bestimmt schon beim Jaulen der Hunde am Anfang! (Spätestens da – sogar ich)
    Bravo Roger! 17 November in Rom Erstaufführung! Wo gibt es die Eintrittskarten zu gewinnen Herr Jörn Schlüter???????????????????????

    Man munkelt Mozart und Karajan sitzen in der ersten Reihe.

    --

    Man braucht nur ein klein bisschen Glück, dann beginnt alles wieder von vorn.
    #3776385  | PERMALINK

    joerg-koenig

    Registriert seit: 09.08.2002

    Beiträge: 4,078

    guenterdudda:
    Lächerlich, wann merkt wer was schnell? Der ordinäre Operngänger wird dies nicht merken und „die nicht mehr existierende Milchfrau“ und der Bäckergeselle auch nicht. Es folgt ein Witz: Eine durch die Kreissäge verstümmelte handvoll Experten bestimmt schon beim Jaulen der Hunde am Anfang! (Spätestens da – sogar ich)

    Wie ist das, so im Griff der Pilze?

    --

    Wenn wir schon alles falsch machen, dann wenigstens richtig.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 474)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.