Point Whitmark

Startseite Foren Kulturgut Audiobooks, Hörspiele Point Whitmark

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)
  • Autor
    Beiträge
  • #59511  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    pw-18.jpg

    Okay, dann versuche ich mal dieses schöne Unterforum mit Threads zu bevölkern.

    Jugendhörspiele sind ein fast rein deutsches Phänomen. Anders als in den USA oder England, bot die mediale Ödnis für Kinder und Jugendliche hierzulande in den 70er und frühen 80er Jahren bis zur verzögerten Einführung des Privatfernsehens und des Videospiele-Booms genügend Nährboden, um sich zu etablieren. Nach der anschließenden Flaute durch die rasant wachsende Konkurrenz folgt die Renaissance zur Jahrtausendwende. Durch massenhaft aus dem virtuellen Boden des Internets sprießende Communities leben in einem Anflug kollektiver Nostalgie lieb gewonnene Gewohnheiten wieder auf und verhelfen den etablierten Serien zu einem zweiten Frühling. Doch nicht nur die Helden aus der Kindheit sind plötzlich wieder angesagt, erstmals seit zwanzig Jahren kann sich 2001 wieder eine neue Reihe auf dem Markt durchsetzten: Point Whitmark.

    Vordergründig ahmt die von Volker Sassenberg (u.a. Produzent von Ton Steine Scherben) als Regisseur, Komponist, Autor und Produzent betreute Serie das Konzept des Klassenprimus Die Drei ??? nach, produktionstechnisch übertrifft sie ihn aber von Anfang an. Drei Jungs betreiben im kleinen Küstenstädtchen Point Whitmark, New Hampshire einen Radiosender, der so heißt wie die Stadt. Nebenbei werden sie permanent in mysteriöse Abenteuer und Kriminalfälle verwickelt. Offiziell als Jugendserie konzipiert, wendet sich Point Whitmark offensichtlich direkt an die inzwischen in die Jahre gekommene Zielgruppe der Drei ???.

    Dementsprechend verzichtet man gänzlich auf unerfahrene Kindersprecher und steigt gleich mit erwachsenen Synchronstimmen bekannter Hollywooddarsteller ein, wie z.B. Gerrit Schmidt-Foß alias Leonardo Di Caprio. Thematisch ist man weder langjährigen Traditionen verpflichtet, noch ist man an feste literarische Vorlagen gebunden. Entscheidende Vorteile gegenüber der Konkurrenz, die vergleichsweise häufig bei der Adaption ihrer Geschichten verkrampft und sich dabei gerne in endlosen Dialogpassagen verliert. Kindgerechte Beschränkungen findet man bei Point Whitmark ebenfalls nicht mehr in bekanntem Maße, obwohl die Serie ab acht Jahren freigegeben ist. Mord ist z.B. kein Tabu mehr und insgesamt geht es öfter auch härter zur Sache, wie in der aktuellen Folge „Am Tag der großen Flut“, in der man hautnah einer Bewährungshelferin zur Seite steht, die von zwei Sträflingen lebendig in ihrem Kleinwagen begraben wird. Point Whitmark spielt seine Trümpfe konsequent aus und perfektioniert dabei das gesamte Medium. Flexiblere Plots, aufwändige Geräuschkulissen und professionelle Kompositionen setzten neue Maßstäbe in Sachen Atmosphäre und Spannung, die Sassenberg erst durch seinen zweiten großen Wurf, Gabriel Burns von 2003, selbst übertrumpft. Eine Mystery-Hörspielreihe, die endgültig in der Erwachsenenwelt ankommt (extra Thread folgt), aber auch nicht mehr als seichte Einschlafberieselung zu gebrauchen ist. Der typische Werdegang der Hörspielgeneration scheint vorgezeichnet: Benjamin Blümchen > Fünf Freunde > TKKG > Die Drei ??? > Point Whitmark > Gabriel Burns.

    Folgentipps:
    • 01 – Die Bucht der 22 Schreie (2001)
    • 03 – Die Insel der letzten Rache (2001)
    • 05 – Tief in den nördlichen Minen (2001)
    • 06 – Das kalte Phantom (2001)
    • 24 – Am Tag der großen Flut (2008)

    Neue Folge „Die fiebrigen Tränen“ erscheint am 6. Februar 2009.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6962891  | PERMALINK

    bellebrocken

    Registriert seit: 12.06.2008

    Beiträge: 429

    ich wusste gar nicht, dass gabriel burns vom gleichen macher ist, wie point whitmark. allerdings konnte pw sich bei mir bisher nicht gegen die drei ??? durchsetzen. wahrscheinlich sind die nostalgischen gefühle dran schuld, dass kein weiteres detektivtrio bei mir punkten konnte.
    gabriel burns gefällt mir dagegen sehr gut, obwohl es nicht leicht ist, an der kompletten geschichte über so viele folgen (bis jetzt 30, oder?) dran zu bleiben.

    --

    http://musiciswhatlifesoundslike.blogspot.com/ Melusine! Kraweel, Kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain Trübtauber Hain am Musenginst Kraweel, Kraweel!
    #6962893  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    bellebrockenich wusste gar nicht, dass gabriel burns vom gleichen macher ist, wie point whitmark. allerdings konnte pw sich bei mir bisher nicht gegen die drei ??? durchsetzen. wahrscheinlich sind die nostalgischen gefühle dran schuld, dass kein weiteres detektivtrio bei mir punkten konnte.
    gabriel burns gefällt mir dagegen sehr gut, obwohl es nicht leicht ist, an der kompletten geschichte über so viele folgen (bis jetzt 30, oder?) dran zu bleiben.

    So alte Gewohnheiten gibt man nicht gerne auf, geht mir auch so. Aber ist ja auch keine „entweder oder“-Frage. Beide Serien haben ihre Stärken und Schwächen, wobei bei den ??? zulezt gerade bei den Hörspielen etwas zu sehr auf Nostalgie-Bonus gesetzt wurde. Von der 125er hatte ich mir z.B. mehr versprochen, die wirkt von der Inszenierung und Produktion her doch im Vergleich zu aktuellen Point Whitmarks geradezu antiquiert.
    Stimmt, Gabriel Burns ist wesentlich komplexer, alleine schon, weil es eine forlaufende Reihe ist. Ich stehe auch selber erst am Anfang. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase bin ich aber gespannt, wie es weiter geht. Ist halt wie gesagt keine relaxte Einschlafhilfe sondern erfordert konzentriertes Hören.

    --

    #6962895  | PERMALINK

    entenbaer

    Registriert seit: 22.08.2006

    Beiträge: 101

    Gabriel Burns geht mir total auf den Zeiger, habe nach 9 Folgen entnervt aufgegeben. Die Informatiönchen, die in jeder Folge zum Storyverlauf preisgegeben werden, finde ich auch in einem Pott voll Mehl. Und der ist billiger als eine Folge auf CD. :wave:

    Die die neue Folge der drei ??? habe ich zwar hier, bin aber noch nicht zum hören gekommen. Die Serie hat zuletzt ja wieder an Qualität gewonnen – bin gespannt!

    Point Whitmark: Bis zur großen Pause war die Serie einfach grandios, den neueren Folgen kann ich reichlich wenig abgewinnen. Nicht dass ich plötzlich erwachsen geworden bin?! ;-)

    --

    #6962897  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    entenbaerGabriel Burns geht mir total auf den Zeiger, habe nach 9 Folgen entnervt aufgegeben. Die Informatiönchen, die in jeder Folge zum Storyverlauf preisgegeben werden, finde ich auch in einem Pott voll Mehl. Und der ist billiger als eine Folge auf CD. :wave:

    Die die neue Folge der drei ??? habe ich zwar hier, bin aber noch nicht zum hören gekommen. Die Serie hat zuletzt ja wieder an Qualität gewonnen – bin gespannt!

    Point Whitmark: Bis zur großen Pause war die Serie einfach grandios, den neueren Folgen kann ich reichlich wenig abgewinnen. Nicht dass ich plötzlich erwachsen geworden bin?! ;-)

    So weit bin ich bei GB noch nicht. Habe aber auch eher das Gefühl, der Weg ist hier das Ziel.

    Die Schwarze Madonna ist ganz okay. Hab mich zunächst gefragt, wie man auf so einen Schwachsinn wie Mammuts in Teergruben mitten in Los Angeles kommt, bis ich das gleiche vor zwei Wochen in einer Simpsons-Folge gesehen habe. Gibt´s tatsächlich.

    Erwachsen werden gilt nicht ;-). Aber hören Kids überhaupt noch Hörspiele? Und wenn, finde ich das teilweise harten Tobak. Die Tage eine Folge gehört, in der ein von der Polizei gestürmter Keller mit Säure geflutet wird und der Sheriff den Bösewicht am Ende aus Rache in einem Kühlhaus bei – 30° einsperrt. Das ganze ist ab 8. Ich hätte damals Alpträume bekommen, wenn ich dazu eingepennt wäre. :lol:
    Insgesamt gibt es auch bei der Serie Qualitätsschwankungen aber die aktuelle Folge gilt als eine der besten überhaupt. Aktuelles Ranking des StudiVZ-Votings:

    Platz 1: Die Insel der letzten Rache
    Platz 2: Das kalte Phantom
    Platz 3: Die blutenden Schlüssel
    Platz 4: Am Tag der großen Flut
    Platz 5: Tief in den nördlichen Minen
    Platz 6: Der Duft der Finsternis
    Platz 7: Gefahr am Schwarzen Wasser
    Platz 8: Der steinerne Fluch
    Platz 9: Das Buch des Grauenjägers
    Platz 10: Der Weg zur Dunkelmühle
    Platz 11: Am Berg der Nebelspinne
    Platz 12: Die Nacht der ewigen Fliegen
    Platz 13: Die rote Hand des Teufels
    Platz 14: Das Grab im Wüstensand
    Platz 15: Im Sog der Sirenen
    Platz 16: Das Haus der vergifteten Bilder
    Platz 17: Im Bann der Totenmelodie
    Platz 18: Der Bund des Zorns
    Platz 19: Die Kammer des schweigenden Ritters
    Platz 20: Die Zeit des Knochenfängers
    Platz 21: Der Schattenadmiral
    Platz 22: Die Würfel des Hexenmeisters
    Platz 23: Die Bucht der 22 Schreie
    Platz 24: Das Geheimnis des Scherbendiebes

    --

    #6962899  | PERMALINK

    entenbaer

    Registriert seit: 22.08.2006

    Beiträge: 101

    Bullitt
    Platz 1: Die Insel der letzten Rache
    Platz 2: Das kalte Phantom
    Platz 3: Die blutenden Schlüssel
    Platz 4: Am Tag der großen Flut
    Platz 5: Tief in den nördlichen Minen
    Platz 6: Der Duft der Finsternis
    Platz 7: Gefahr am Schwarzen Wasser
    Platz 8: Der steinerne Fluch
    Platz 9: Das Buch des Grauenjägers
    Platz 10: Der Weg zur Dunkelmühle
    Platz 11: Am Berg der Nebelspinne
    Platz 12: Die Nacht der ewigen Fliegen
    Platz 13: Die rote Hand des Teufels
    Platz 14: Das Grab im Wüstensand
    Platz 15: Im Sog der Sirenen
    Platz 16: Das Haus der vergifteten Bilder
    Platz 17: Im Bann der Totenmelodie
    Platz 18: Der Bund des Zorns
    Platz 19: Die Kammer des schweigenden Ritters
    Platz 20: Die Zeit des Knochenfängers
    Platz 21: Der Schattenadmiral
    Platz 22: Die Würfel des Hexenmeisters
    Platz 23: Die Bucht der 22 Schreie
    Platz 24: Das Geheimnis des Scherbendiebes

    huch, „die bucht der 22 schreie“ auf dem vorletzten platz? holla. ist nach wie vor mit riiiiiesigem abstand meine lieblingsfolge. :)

    wie beurteilst du denn „Der Weg zur Dunkelmühle“ und „der Bund des Zorns“? habe gerade festgestellt, dass ich beiden noch gar nicht kenne.

    --

    #6962901  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    entenbaerhuch, „die bucht der 22 schreie“ auf dem vorletzten platz? holla. ist nach wie vor mit riiiiiesigem abstand meine lieblingsfolge. :)

    wie beurteilst du denn „Der Weg zur Dunkelmühle“ und „der Bund des Zorns“? habe gerade festgestellt, dass ich beiden noch gar nicht kenne.

    Die schlechte Platzierung von den 22 Schreien kann ich auch überhaupt nicht nachvollziehen. Für mich gehört das Debüt zu den Topfolgen bisher (siehe Eingangspost).

    Kenne bisher auch erst knapp 2/3 der Serie. Die beiden Folgen gehören leider noch nicht dazu.

    --

    #6962903  | PERMALINK

    bellebrocken

    Registriert seit: 12.06.2008

    Beiträge: 429

    vielleicht sollte ich dem ganzen doch noch eine chance geben. die titel der folgen machen mich auf jeden fall neugierig.

    gabriel burns wird ziemlich spät erst konkret, finde ich, so ab ca. folge 17 hab ich erstmal eine ahnung bekommen, worauf alles (möglicherweise) hinsteuern könnte….
    auf wikipedia hab ich gelesen, dass da wohl noch ca. 25 folgen nachkommen. das dauert ja dann noch eeeeewig…

    --

    http://musiciswhatlifesoundslike.blogspot.com/ Melusine! Kraweel, Kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain Trübtauber Hain am Musenginst Kraweel, Kraweel!
    #6962905  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    bellebrockenvielleicht sollte ich dem ganzen doch noch eine chance geben. die titel der folgen machen mich auf jeden fall neugierig.

    Wie viele bzw. welche Folgen kennst du denn? Gibt wie gesagt auch einige Luschen. Wenn du davon eine zum Einstieg erwisch hast, kann das einen falschen Eindruck erweckt haben.

    --

    #6962907  | PERMALINK

    bellebrocken

    Registriert seit: 12.06.2008

    Beiträge: 429

    grade mal die ersten fünf…

    --

    http://musiciswhatlifesoundslike.blogspot.com/ Melusine! Kraweel, Kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain Trübtauber Hain am Musenginst Kraweel, Kraweel!
    #6962909  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    bellebrockengrade mal die ersten fünf…

    Okay, das sind allerdings nicht gerade die schlechtesten Folgen. Wenn du die schon grundsätzlich nicht magst, würde ich ehrlich gesagt die Finger von der Serie lassen.

    --

    #6962911  | PERMALINK

    bellebrocken

    Registriert seit: 12.06.2008

    Beiträge: 429

    ich würde nicht unbedingt nicht sagen, dass ich sie nicht mochte, nur hab ich immer angefangen, mit den drei ??? zu vergleichen. vielleicht muss ich mal voll den durchlauf von point whitmark machen…

    --

    http://musiciswhatlifesoundslike.blogspot.com/ Melusine! Kraweel, Kraweel! Taubtrüber Ginst am Musenhain Trübtauber Hain am Musenginst Kraweel, Kraweel!
    #6962913  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,473

    bellebrockenich würde nicht unbedingt nicht sagen, dass ich sie nicht mochte, nur hab ich immer angefangen, mit den drei ??? zu vergleichen. vielleicht muss ich mal voll den durchlauf von point whitmark machen…

    Ich fand die Ähnlichkeit des Konzeptes beim Einstieg eigentlich eher hilfreich, wobei ich die Serie selbst erst als Übergangsalternative während des ???-Rechtstreits gesehen habe. Trotz der Überschneidungen gibt es aber Menge Aspekte, die ich bei PW inzwischen zu schätzen weiß. Schrieb ich ja schon. Ist halt mal nicht so eine sterotype „Jugenddetektive-lösen-Kriminalfälle“-Nummer, wie sämtliche Reihen aus den 70er/80er Jahren. Die Idee, einen Radiosender zum Grundmotiv zu machen, ist gerade für Höspielumsetzungen eine ideale Basis. Man merkt sofort, dass PW keine Buchvorlagen zu Grunde liegen.

    --

    #6962915  | PERMALINK

    entenbaer

    Registriert seit: 22.08.2006

    Beiträge: 101

    bellebrockenich würde nicht unbedingt nicht sagen, dass ich sie nicht mochte, nur hab ich immer angefangen, mit den drei ??? zu vergleichen. vielleicht muss ich mal voll den durchlauf von point whitmark machen…

    das habe ich seinerzeit auch gemacht. als die serie auf den markt kam, war sie den parallel erscheinenden aktuellen folgen der drei ??? meilenweit überlegen.

    von den letzten PW-folgen konnte mich nur „die blutenden schlüssel“ halbwegs überzeugen. bin sehr auf die neue gespannt

    --

    #6962919  | PERMALINK

    blinddrunk

    Registriert seit: 15.12.2010

    Beiträge: 1

    Guckt euch doch mal auch hier um:
    http://point-whitmark.forumieren.de/
    ;):laola0: :lala:

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 16)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.