Metallica

Ansicht von 15 Beiträgen - 451 bis 465 (von insgesamt 469)
  • Autor
    Beiträge
  • #9924727  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 23,430

    PELO_PonnesIch fand das, was Metallica mit dem Black Album machten ja mit am interessantesten, aber für diese Aussage wird mich natürlich jeder Metal-Hardcore-Fan steinigen.

    Diese Hardcorer sind da aber bei Weitem in der großen Minderheit. Die breite Masse stieg ein – und hatte recht.

     

    --

    Jokerman. Jetzt schon 66 Jahre Rock 'n' Roll
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9924789  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 12,109

    beatgenroll

    PELO_PonnesIch fand das, was Metallica mit dem Black Album machten ja mit am interessantesten, aber für diese Aussage wird mich natürlich jeder Metal-Hardcore-Fan steinigen.

    Diese Hardcorer sind da aber bei Weitem in der großen Minderheit. Die breite Masse stieg ein – und hatte recht.

    Nach St.Anger stieg die breite Masse wieder aus. Zu Recht.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #9924849  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    wolfgang

    beatgenroll

    PELO_PonnesIch fand das, was Metallica mit dem Black Album machten ja mit am interessantesten, aber für diese Aussage wird mich natürlich jeder Metal-Hardcore-Fan steinigen.

    Diese Hardcorer sind da aber bei Weitem in der großen Minderheit. Die breite Masse stieg ein – und hatte recht.

    Nach St.Anger stieg die breite Masse wieder aus. Zu Recht.

     

    St. Anger ist allerdings auch keine gute Platte. Der Lauf von „Kill ‚Em All“ bis zur schwarzen ist schon phänomenal. Danach haben sie es geschafft, auf vier Platten ganze zwei gute Lieder unterzubringen – „Fuel“ und „All Nightmare Long“. Und über dir Produktionen decke ich lieber den Mantel des Schweigens.

    Ich werde in die neue sicher aus Neugierde rein hören, erwarte aber nichts.

    --

    #9924859  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 19,936

    MrFlingKingEinfallsloses Riff, geknödeltes Gebrülle, sinnfreies Dreschen – und dann dieser Sound: Meine Fresse, wer ist denn auf die Idee gekommen, die Bassdrum wie einen nassen Sack, der auf Beton klatscht, klingen zu lassen?
    Schrott!

    Selbst wenn der Sound gut wäre….dieses Holzhackergetrommel ist nicht aushaltbar. Ulrich ruiniert mit seinen Spiel alles schon im Keim. Da kann man auch ein Pferd auf die Felle scheißen lassen.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #9924875  | PERMALINK

    jan-lustiger

    Registriert seit: 24.08.2008

    Beiträge: 10,182

    Pheebee
    Selbst wenn der Sound gut wäre….dieses Holzhackergetrommel ist nicht aushaltbar. Ulrich ruiniert mit seinen Spiel alles schon im Keim. Da kann man auch ein Pferd auf die Felle scheißen lassen.

    Treffender kann man es nicht sagen.

    --

    #9924889  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Jan Lustiger

    Pheebee Selbst wenn der Sound gut wäre….dieses Holzhackergetrommel ist nicht aushaltbar. Ulrich ruiniert mit seinen Spiel alles schon im Keim. Da kann man auch ein Pferd auf die Felle scheißen lassen.

    Treffender kann man es nicht sagen.

     

    +1

    Es ist schon auffällig, dass sein Spiel mit den Jahren immer schlechter wird. Live wird auch nur noch alles runtergeholzt, damit die Timing-Schwankungen nicht so auffallen.

    --

    #9925759  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 2,786

    Ulrich kann halt nichts (ausser in allen möglichen Bereichen seinen Senf dazuzugeben :twisted: ) – das predige ich schon seit Jahrzehnten, nur langsam fangen immer mehr Leute an, das auch zu erkennen… Nee, Metallica waren nie mein Ding, auch wenn ich bei der Scheibe Justice For All ein paar Stücke echt mochte, ebenso während ihrer poppigeren Phase, aber meist war es immer der Lars, der gute Songstrukturen komplett zerhackt hat…

    --

    living is easy with eyes closed...
    #9925851  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Auf den Platten bis zur schwarzen klingt das ja noch ganz manierlich. Ich vermute, dass die Band bis dahin Produzenten hatte, die sich trauten, dem Großmaul Ulrich etwas entgegen zu setzen. Auch live war das in Ordnung. Ich habe die Band zwei Mal gesehen, 1988 und 1990, damals hat sich Ulrich noch am Riemen gerissen. Danach habe ich nur noch Konserven gesehen, Rock am Ring und Co. Mir ist die Kinnlade herunter gefallen, wie holprig die Band durch die Songs galoppierte. Und dazu alles viel zu schnell gespielt, wodurch die ganze Wucht von z.B. „Creeping Death“ verpufft.

    --

    #9925855  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,927

    Metallica hätten den Laden nach der Reload abschließen sollen. Bis dahin hat die Band wirklich Wegweisendes auf die Beine gestellt. Ja, auch Load und Reload befand ich durchaus für gut, auch wenn ich für dieses Empfinden zunächst ausblenden musste, dass es sich um Metallica-Alben handelte. Alles was danach kam, war billige und ideenlose Selbstkopie und/oder Neuerfindung, die in einem legendär schlechten Album namens Death Magnetic gipfelte, bei dem von Songmaterial bis hin zur Produktion wirklich alles grottenschlecht war.

    Personelle Anmerkung: Lars Ulrich hat mir zweimal live eindrucksvoll bewiesen, dass er ein wirklich schlechter Drummer ist. Habe es bei noch keiner anderen Band erlebt, dass ein Schlagwerker so verlässlich einen so großen Teil der Setlist mit Schnitzern gröbster Art zerkloppt. Und einen James Hetfield, der mit einem Alter von Ende 40 damit beginnt, sich flächendeckend tätowieren zu lassen, kann ich ohnehin nicht mehr ersnst nehmen…

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #9926687  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 2,786

    GipettoMetallica hätten den Laden nach der Reload abschließen sollen. Bis dahin hat die Band wirklich Wegweisendes auf die Beine gestellt. Ja, auch Load und Reload befand ich durchaus für gut, auch wenn ich für dieses Empfinden zunächst ausblenden musste, dass es sich um Metallica-Alben handelte. Alles was danach kam, war billige und ideenlose Selbstkopie und/oder Neuerfindung, die in einem legendär schlechten Album namens Death Magnetic gipfelte, bei dem von Songmaterial bis hin zur Produktion wirklich alles grottenschlecht war. Personelle Anmerkung: Lars Ulrich hat mir zweimal live eindrucksvoll bewiesen, dass er ein wirklich schlechter Drummer ist. Habe es bei noch keiner anderen Band erlebt, dass ein Schlagwerker so verlässlich einen so großen Teil der Setlist mit Schnitzern gröbster Art zerkloppt. Und einen James Hetfield, der mit einem Alter von Ende 40 damit beginnt, sich flächendeckend tätowieren zu lassen, kann ich ohnehin nicht mehr ersnst nehmen…

    Das ist ein interessanter Aspekt, den ich so noch nicht betrachtet habe… Ich selbst habe sie 2mal live gesehen, zum ersten mal auf dem 1987er MoR in Nürnberg, da fand ich sie grauenhaft (ich bin wahrlich kein Fan der Frühphase der Band, das ist mir zu viel Rumgerödel ud meist zu schnell), dann noch die Load oder Reload Tour, da wo die Bühne zentral im Publikum angelegt war und gegen Ende abgefackelt wurde – das war eine klasse Show und musikalisch auch um Welten besser. Bei beiden Shows hab ich jetzt nicht in Erinnerung, dass das Drumming ein mega mStörfaktor war. Das grottenschlechte Spiel wurde mir spätestens bei St. Anger bewusst, aber in Interviews ging mir der Däne schon imer auf den Keks, der ist ja bei fast jeder Rock Doku dabei, wahrscheinlich macht er es ganz billig :lol:

    --

    living is easy with eyes closed...
    #9926751  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,927

    Roughale

    GipettoMetallica hätten den Laden nach der Reload abschließen sollen. Bis dahin hat die Band wirklich Wegweisendes auf die Beine gestellt. Ja, auch Load und Reload befand ich durchaus für gut, auch wenn ich für dieses Empfinden zunächst ausblenden musste, dass es sich um Metallica-Alben handelte. Alles was danach kam, war billige und ideenlose Selbstkopie und/oder Neuerfindung, die in einem legendär schlechten Album namens Death Magnetic gipfelte, bei dem von Songmaterial bis hin zur Produktion wirklich alles grottenschlecht war. Personelle Anmerkung: Lars Ulrich hat mir zweimal live eindrucksvoll bewiesen, dass er ein wirklich schlechter Drummer ist. Habe es bei noch keiner anderen Band erlebt, dass ein Schlagwerker so verlässlich einen so großen Teil der Setlist mit Schnitzern gröbster Art zerkloppt. Und einen James Hetfield, der mit einem Alter von Ende 40 damit beginnt, sich flächendeckend tätowieren zu lassen, kann ich ohnehin nicht mehr ersnst nehmen…

    Das ist ein interessanter Aspekt, den ich so noch nicht betrachtet habe… Ich selbst habe sie 2mal live gesehen, zum ersten mal auf dem 1987er MoR in Nürnberg, da fand ich sie grauenhaft (ich bin wahrlich kein Fan der Frühphase der Band, das ist mir zu viel Rumgerödel ud meist zu schnell), dann noch die Load oder Reload Tour, da wo die Bühne zentral im Publikum angelegt war und gegen Ende abgefackelt wurde – das war eine klasse Show und musikalisch auch um Welten besser. Bei beiden Shows hab ich jetzt nicht in Erinnerung, dass das Drumming ein mega mStörfaktor war. Das grottenschlechte Spiel wurde mir spätestens bei St. Anger bewusst, aber in Interviews ging mir der Däne schon imer auf den Keks, der ist ja bei fast jeder Rock Doku dabei, wahrscheinlich macht er es ganz billig

    Dann bist Du Deiner Beschreibung nach aber wohl nur Anhänger der Phase vom schwarzen Album bis hin zur Reload, oder? Ich höre Metallica eigentlich kaum noch, hin und wieder landet bei mir mal die Master Of Puppets (wahrhaft ein Geniestreich) auf dem Teller, das war es dann aber auch. Die Truppe ist mir – aus welchen Gründen auch immer – unsympathisch geworden und hat musikalisch absolut nichts mehr zu sagen.

    Tja, die Drums von St. Anger, übrigens ebenfalls ein gruseliges Album. Da überlege ich immer noch, was schlimmer ist: Ulrichs Drumming per se oder der furchtbare Sound mit der Blechtrommel-Snare…

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #9926789  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Gipetto

    Tja, die Drums von St. Anger, übrigens ebenfalls ein gruseliges Album. Da überlege ich immer noch, was schlimmer ist: Ulrichs Drumming per se oder der furchtbare Sound mit der Blechtrommel-Snare…

    Da gibt es nichts zu überlegen, die gereichen sich beide gegenseitig zur ‚Ehre‘. ;)

    Ich glaube, ich höre heute mal wieder die „Kill ‚Em All“, das ist wenigstens Geholze, das man sich anhören kann.

    --

    #9926809  | PERMALINK

    roughale

    Registriert seit: 09.09.2009

    Beiträge: 2,786

    Gipetto

    Dann bist Du Deiner Beschreibung nach aber wohl nur Anhänger der Phase vom schwarzen Album bis hin zur Reload, oder? Ich höre Metallica eigentlich kaum noch, hin und wieder landet bei mir mal die Master Of Puppets (wahrhaft ein Geniestreich) auf dem Teller, das war es dann aber auch. Die Truppe ist mir – aus welchen Gründen auch immer – unsympathisch geworden und hat musikalisch absolut nichts mehr zu sagen. Tja, die Drums von St. Anger, übrigens ebenfalls ein gruseliges Album. Da überlege ich immer noch, was schlimmer ist: Ulrichs Drumming per se oder der furchtbare Sound mit der Blechtrommel-Snare…

    Anhänger ist definitiv zuviel gesagt, ich sage mal so, auf den Alben zwischen And Justice For All und Re-Load finde ich einige Songs, bei denen ich nicht schnellstmöglich aussschalten muss, bevor der Brechreiz einsetzt – Master of Pupüpets kenne ich nicht ganz, nur einzelne Songs davon und die sind nicht so mein Ding, ist mir, wie schon geschrieben, zu schnell und/oder zu hart, ausserdem gröhlte mir der Hetfield da noch zu viel…

    --

    living is easy with eyes closed...
    #10002153  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 12,777

    Yeah!

    http://www.bing.com/videos/search?q=metallica+jimmy+fallon&&view=detail&mid=EA24724E13BB179B0904EA24724E13BB179B0904&FORM=VRDGAR

    --

    They're selling postcards of the hanging, they're painting the passports brown
    #10002189  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,741

    Stormy MondayYeah! http://www.bing.com/videos/search?q=metallica+jimmy+fallon&&view=detail&mid=EA24724E13BB179B0904EA24724E13BB179B0904&FORM=VRDGAR

    Darüber habe ich mich gestern auch schon sehr amüsiert :) Das nenne ich mal gelungene Promotion.

    zuletzt geändert von bullitt

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 451 bis 465 (von insgesamt 469)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.