Madrugada – "Madrugada"

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #51059  | PERMALINK

    tomtom

    Registriert seit: 16.03.2003

    Beiträge: 2,389

    Die neue CD von Madrugada ist diese Woche in Norwegen veröffentlicht worden.

    New album „Madrugada“, will be released Janary 21st 2008. From January 18th a preview will be published on the bands Myspace site.

    Das Album kann man sich hier anhören:

    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=11481782

    Werde mir das Album bestellen (http://www.cdon.com)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
      Werbung
      #6411585  | PERMALINK

      beetlejuice

      Registriert seit: 15.01.2008

      Beiträge: 7,606

      Toll – danke für den Tipp !!! :-) Ich höre gerade rein – echt vielversprechend. Ich freue mich schon.

      --

      [/SIZE][/FONT]A Supposedly Fun Thing I'll Never Do Again.[/B]
      #6411587  | PERMALINK

      mick67

      Registriert seit: 15.10.2003

      Beiträge: 76,902

      Cool, da bin ich auch dabei. Grandiose Band aus Norwegen, auch Live lohnenswert.

      --

      #6411589  | PERMALINK

      sparch
      MaggotBrain

      Registriert seit: 10.07.2002

      Beiträge: 36,456

      Mick67Cool, da bin ich auch dabei. Grandiose Band aus Norwegen, auch Live lohnenswert.

      Ich erinnere mich an ein sehr lausiges Konzert 2002 in Stuttgart, in dem die Band vor allem einen auf dicke Hose machte und selbst die ruhigeren Stücke im Schweinerock ertränkte, ganz zu schweigen vom miserablen Sound. Die ersten beiden Alben sind aber großartig.

      --

      If you stay too long, you'll finally go insane.
      #6411591  | PERMALINK

      mick67

      Registriert seit: 15.10.2003

      Beiträge: 76,902

      sparchIch erinnere mich an ein sehr lausiges Konzert 2002 in Stuttgart, in dem die Band vor allem einen auf dicke Hose machte und selbst die ruhigeren Stücke im Schweinerock ertränkte, ganz zu schweigen vom miserablen Sound. Die ersten beiden Alben sind aber großartig.

      Echt? Ich habe sie in der Batschkapp gesehen und war schlicht begeistert. Die ersten beiden Alben sind ihre bislang besten.

      --

      #6411593  | PERMALINK

      sparch
      MaggotBrain

      Registriert seit: 10.07.2002

      Beiträge: 36,456

      Mick67Echt?

      Ja, leider. Ich bin damals sogar noch während der Zugaben gegangen. Hier gibt es einen Bericht von mir.

      --

      If you stay too long, you'll finally go insane.
      #6411595  | PERMALINK

      tirron

      Registriert seit: 02.04.2004

      Beiträge: 94

      hab gerade mal auf dieser seite http://www.cede.ch/de/music-cd/frames/frameset.cfm?aobj=683766 etwas reingehört. sicher nicht schlecht, so für ruhige stunden. aber für meinen geschmack haben mir die „frühen“ madrugada doch besser gefallen. wenn ich eben an die „industrial silence“ und vor allem an die „nightly disease“ denke. okay, mein geschmack ist eher rockig, aber ich finde das die stimme von sivert nicht mehr so prägnant ist wie am anfang ihrer karriere. diese entwicklung ist für mich auch an den bisherigen konzerten zu sehen. die 2001 und 2002 in der berliner columbiahalle gefielen mir besser als die „deep end“ konzerte vor 2 jahren. das wird mich natürlich nicht davon abhalten mir das neue album auch zuzulegen und zum hoffentlich bald nächsten konzert hinzugehen. aber meine große madrugadaeuphorie ist nicht mehr richtig da und das neue album scheint daran auch nicht viel zu ändern. aber ein komplettes album anstatt solcher schnipsel zu hören, ist dann doch was anderes. und dann bilde ich mir eine wirkliche meinung :-)

      --

      #6411597  | PERMALINK

      Anonym
      Inaktiv

      Registriert seit: 01.01.1970

      Beiträge: 0

      majesty klingt geil! Mal den Rest ebenfalls testen…

      --

      #6411599  | PERMALINK

      mick67

      Registriert seit: 15.10.2003

      Beiträge: 76,902

      Majesty? Ich sehe da kein Song dieses Namens.

      edit: Gerade gesehen. Du hast Dir das 2003er Album „Grit“ angehört. :lol:

      --

      #6411601  | PERMALINK

      Anonym
      Inaktiv

      Registriert seit: 01.01.1970

      Beiträge: 0

      Mick67Majesty? Ich sehe da kein Song dieses Namens.

      edit: Gerade gesehen. Du hast Dir das 2003er Album „Grit“ angehört. :lol:

      Ist doch latte von wann. Ich habe mich halt durch ihre MySpace-Seite geklickt und der Rest klang auch prima. Wie die Live so kacke sein können, bleibt mir jedoch ein Rätsel. Aber so ist das manchmal. :sonne:

      --

      #6411603  | PERMALINK

      irrlicht
      Nihil

      Registriert seit: 08.07.2007

      Beiträge: 31,158

      Hm, hab mir die drei Songs jetzt angehört, naja, so richtig umhaun tun sie mich aber nicht. Da waren sie schon um einiges besser. Allen voran auf „Industrial silence“ und „The deep end“ !

      edit: In Ordnung gehen die Songs allerdings alle dreie, besonders „What’s on your mind“.

      --

      Hold on Magnolia to that great highway moon
      #6411605  | PERMALINK

      sokrates
      Bound By Beauty

      Registriert seit: 18.01.2003

      Beiträge: 18,817

      Aus dem Musikalischen Tagebuch:

      Sokrates04. Februar 2009
      Madrugada – Madrugada

      IrrlichtEindruck ?

      @ Irrlicht:

      • Madrugada

      Wer mit so einem Bariton singt, legt Nick Cave nahe. Die Schrammelgitarren erinnern an Neil Young, ca. Live Rust. Insofern fehlt mir auf der Madrugada-Platte eine Portion eigener Ausdruck und Differenzierung. Gleichzeitig sind die Songs atmosphärisch sehr geschlossen, keiner fällt raus und mit Track 6 („What’s on Your Mind”) gibt es ein echtes Highlight, weswegen ich mir die CD gekauft habe. Erstmal ***1/2, mal schauen, wie sich die Songs weiter entwickeln. Was sagst Du?

      IrrlichtNun, mir fehlt bei Madrugada kaum „eigener Ausdruck“, was aber auch der Tatsache, dass ich Cave kaum kenne, geschuldet sein dürfte. Ich schätze die Band seit dem Entdecken vor ein paar Jahren sehr, hat eine ganze Reihe großartiger Hymnen im Gepäck, die denoch nie feine Arrangements und melancholische Zwischentöne vermissen lassen. Jedes Mal wieder begeistert. „Madrugada“ fehlt mir wie gesagt leider immernoch, nach dem großartigen „The deep end“ (leider total unterschätzt – anbei: Die dürfte Dir bestimmt gefallen. Tolle, griffige, große Melodien, feiner Gesang und ordentlich Abwechslung. Trotz vielen spannenden Ideen wirkt das Album nie überladen und ist in sich überaus geschlossen) erwarte ich da natürlich ein prächtiges Album. Und durch den plötzlichen Tod Buras gewinnt das Album sicherlich nochmal einiges an Tiefe, absolut ungewollt natürlich. „What’s on your mind ?“ halte ich übrigens für einen der 3 besten Madrugada Tracks, hat mich sofort gepackt.

      --

      „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)

    Schlagwörter: 

    Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.