Joanna Newsom

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 57)
  • Autor
    Beiträge
  • #5290955  | PERMALINK

    gastrisches_greinen

    Registriert seit: 19.09.2005

    Beiträge: 2,471

    Ich glaube, ihre Stimme ist schon ziemlich polarisierend. Die meisten Reviews, die Joannas Musik kritisieren, beziehen sich im wesentlichen auf ihre Stimme. Auf den neuen Stücken setzt sie dazu ja auch noch „Kiekser“ ein, die ihren Stil sicher noch einmal zusätzlich radikaler machen, als auf dem Vorgänger. Als ich „The Milk-Eyed Mender“ mal Freunden vorgespielt habe, bezeichneten einige den Gesang als ziemlich nervig und forderten den umgehenden Musikwechsel. Also ich glaube, du bist in guter Gesellschaft.
    Ich finde ihre Stimme schon auch extrem, aber ich mag das sehr, weil Joanna einen sehr vitalen und eigensinnigen, sicher auch exzentrischen, aber in jedem Fall unverwechselbaren Stil hat zu singen.

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5290957  | PERMALINK

    faspotun

    Registriert seit: 22.04.2005

    Beiträge: 3,301

    MistadobalinaDie Stücke auf dem Album sind sehr schön und die Produktion ist fantastisch. Trotzdem: ich komme einfach mit der Stimme nicht klar. Geht das denn nur mir so?

    Das geht mir genau gleich. Bei Ys schaffte ich es erst bis in die Hälfte; die zweite Hälfte werde ich mir später „antun“.

    .

    --

    #5290959  | PERMALINK

    bauer-ewald

    Registriert seit: 26.10.2005

    Beiträge: 4,279

    gastrisches_greinenIch glaube, ihre Stimme ist schon ziemlich polarisierend.

    Ohne Zweifel. Ähnliche Erfahrungen mit Bekannten, die sie absolut nicht mochten, habe ich auch gemacht. Ich selber finde ihre Stimme überaus faszinierend und höre ihr sehr gerne zu.

    Was Ys betrifft, konnte ich es auch nicht mehr bis zum offiziellen Erscheinungstermin abwarten. Mein erster Eindruck: Teilweise ein großartiges Album (besonders das Mittelstück „Sawdust & Diamonds“ ist von einer Intensität, wie man sie sehr selten hört), aber insgesamt nicht ohne Längen.

    --

    #5290961  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 6,690

    MistadobalinaDie Stücke auf dem Album sind sehr schön und die Produktion ist fantastisch. Trotzdem: ich komme einfach mit der Stimme nicht klar. Geht das denn nur mir so?

    Nein.

    Ganz hervorragende und faszinierende Musik, auch die neue Scheibe.

    Aber mit der Stimme habe ich auch echt Probleme, weil sie mir „ganz einfach die ansonsten für mich schöne Stimmung versaut“.

    Man kann sich darauf einlassen, keine Frage.

    Ähnlich ging es mir im Jazzbereich einst mit der Stimme von Linda Sharrock.

    Egal, ich werde nicht aufgeben, vielleicht „funkt“ es ja doch noch….

    --

    #5290963  | PERMALINK

    punkcow

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 9,235

    Ob „Yarn and Glue“ und „Walnut Whales“ wiederveröffentlicht werden? Der richtige Zeitpunkt wäre es ja…

    --

    #5290965  | PERMALINK

    gastrisches_greinen

    Registriert seit: 19.09.2005

    Beiträge: 2,471

    Ich könnte mir das gut vorstellen, zumal sie ja recht begehrt sind und mittlerweile ziemlich wahnsinnige Sammlerpreise erzielen. In einem Interview spricht Newsom von 600 Dollar…

    #5290967  | PERMALINK

    natsume

    Registriert seit: 24.07.2005

    Beiträge: 5,562

    PunkcowOb „Yarn and Glue“ und „Walnut Whales“ wiederveröffentlicht werden? Der richtige Zeitpunkt wäre es ja…

    Das wäre zu schön… :´-)

    --

    #5290969  | PERMALINK

    casagrandes

    Registriert seit: 01.12.2006

    Beiträge: 2

    MistadobalinaDie Stücke auf dem Album sind sehr schön und die Produktion ist fantastisch. Trotzdem: ich komme einfach mit der Stimme nicht klar. Geht das denn nur mir so?

    Ist mir auch so ergangen. Hat man sich aber einmal eingehört und den Text genähert, kommt das Ganze ans Licht:

    Zitat:
    Und, Emily, ich sah dich am Fluss letzte Nacht
    Ich träumte, du wärst ein kleiner springender Stein
    An der Oberfläche des Wassers
    missbilligend den Winkel
    der dich verlieren lässt und untergehen
    für immer
    in eine Schlammwolke, du Glimmergeschmückte
    wie Atemhauch auf einem Spiegel

    --

    #5290971  | PERMALINK

    espresso

    Registriert seit: 30.01.2003

    Beiträge: 189

    CasagrandesIst mir auch so ergangen. Hat man sich aber einmal eingehört und den Text genähert, kommt das Ganze ans Licht:

    Zitat:
    Und, Emily, ich sah dich am Fluss letzte Nacht
    Ich träumte, du wärst ein kleiner springender Stein
    An der Oberfläche des Wassers
    missbilligend den Winkel
    der dich verlieren lässt und untergehen
    für immer
    in eine Schlammwolke, du Glimmergeschmückte
    wie Atemhauch auf einem Spiegel

    ooooh bitte bitte nicht übersetzen!
    Ihre Texte sind absolut klasse, aber auf Deutsch klingt das wie ’ne Kontaktanzeige in der Zillo…

    --

    #5290973  | PERMALINK

    nohan

    Registriert seit: 27.08.2004

    Beiträge: 14

    NatsumeDas wäre zu schön… :´-)

    Fräulein Newsom hat in Interviews zu „Milk-Eyed Mender“ gesagt, daß ihr Sound und Darbietung der beiden EPs inzwischen mißfallen. Würde nicht viel darauf wetten, daß sie sich in den nächsten Jahren nochmal für ihr Frühwerk erwärmen läßt.
    (… jetzt mal wieder Walnut Whales aufgelegt)
    Tja, die Stimme klingt in der Tat etwas dünn. Und ob sich soviel remastern läßt? Klingt so nach im Wohnzimmer aufgenommen.

    Wer denkt, er sei der Einzige, der mit Joannas Stimme nicht so recht klarkommt: in meinem Bekanntenkreis bin ich so ziemlich der Einzige, dem sich bei dieser Musik _nicht_ die Nackenhaare aufstellen. Wie gut, daß über Musik nicht demokratisch abgestimmt wird :-p .

    --

    #5290975  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 21,359

    Eine neue EP erscheint im April. Der neue „Bandname“ gefällt mir ausgesprochen gut.

    1. „Colleen“
    2. „Clam, Crab, Cockle, Cowrie“ (new version)
    3. „Cosmia“ (new version)

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #5290977  | PERMALINK

    dock

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 4,485

    atomEine neue EP erscheint im April. Der neue „Bandname“ gefällt mir ausgesprochen gut.

    1. „Colleen“
    2. „Clam, Crab, Cockle, Cowrie“ (new version)
    3. „Cosmia“ (new version)

    GROSSARTIG!

    Gibt es schon ein genaueres Veröffentlichungsdatum?

    --

    #5290979  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 21,359

    Ja, am 24.04. bei Drag City. Sie wird dann wahrscheinlich ab dem 27.04. via Rough Trade in den deutschen Läden stehen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #5290981  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    Sehr schöne Neuigkeiten! Bandname und Cover gefallen mir auch sehr.

    Edit: erledigt.

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #5290983  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,265

    Auf das VÖ Datum kann man aber kommen, bei dem Cover ;-)
    Das Cover und die Idee mit dem Bandnamen ist schon mal toll.. bin gespannt

    --

    and now we rise and we are everywhere
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 57)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.