Ich höre gerade … Jazz!

Ansicht von 15 Beiträgen - 24,586 bis 24,600 (von insgesamt 24,649)
  • Autor
    Beiträge
  • #10648325  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    Angefangen hat (bei mir) die Annäherung damit  …. :

    Und auch eine Lebensliebe zu Ed Blackwell ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10648329  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 81,259

    Ja, die steht hier auch. Gut, die werde ich dann nochmal genauer nachhören. Aktuell komme ich glaube ich mit „This Is Our Music“ am besten klar.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #10648381  | PERMALINK

    dietmar_

    Registriert seit: 29.10.2013

    Beiträge: 160

    Mich hat Lonely Woman auf The Shape Of Jazz To Come vom ersten Moment an gepackt. So ein wunderschönes Stück! Eines meiner „Hits“ des Jazz

    Damals, vor etwa 20 Jahren, war ich ziemlicher Jazzhöranfänger. Allerdings hat es bei mir bei Dolphys Out To Lunch sofort klick gemacht, obwohl man immer wieder liest, dass sich bei Vielen der Zugang schwierig gestaltet.

    Würde vorschlagen einmal nur Lonely Woman zu hören. So ein ganzes Album OC kann schon fordernd sein, wenn ungewohnt.

    This Is Our Music war vielleicht noch früher bei mir? Passte als Gesamtes schon.

    zuletzt geändert von dietmar_

    --

    #10648383  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    Harold Land „A New Shade Of Blue“ (Mainstream)           1971 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10648431  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 43,505

    Wenn die Hipster nur 10% so hip wären wie Lee Morgan, ich wäre ein grosser Hipster-Fan :-)

    Bereitet mir beim ersten Hören allergrösstes Vergnügen – aber ich mochte diese Ausgabe der Messengers immer schon sehr gerne und freue mich über den diskographischen Zuwachs. Dass die 80 Minuten (mit längeren Ansagen Blakeys zwischen den Stücken) auf zwei CDs verteilt sind, ist mir völlig Wurst, zumal das Ding auch zum Preis einer einzelnen CD vertickt wird.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #79: Jazz 2018 (#2), 27.12., 20:00; Jazz 2018 (#3), 3.1., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #10: Jahresrückblick Klassik, Jazz, Pop & mehr, 29.12., 22:30 | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10648481  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    Denny Zeitlin „Shining Hour – Live At The Trident“ (Columbia)         1966 …. Stichwort „Lonely Woman“ ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10648815  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    Denny Zeitlin „Cathexis“ (Columbia“)         1964 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10649379  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    The Jazztet „And John Lewis“ (Argo)            1961 …. eines der besten Soli von Benny Golson ever und auch Art Farmer ist ein Waserl nicht ….

     

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10649383  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 5,719

    clauORNETTE COLEMAN – Change Of The Century

    Ramblin‘, das erste Stück, ist auch ein astreiner Opener in die Ornette-Coleman-Welt. Hat einen Rock’n’Roll-Swing.

    #10649651  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    Louis Sclavis Trio „Ceux Qui Veillent La Nuit“ (Label Bleu)         1996 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10649689  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    Kenny Drew Trio „If You Could See Me Now“ (SteepleeChase)        1974 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10649871  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    Joe Albany Trio „Birdtown Birds“ (SteepleChase)         1974 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10649897  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    Stan Getz „The Master“ (Columbia)       1982 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10650237  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 19,617

    Wayne Shorter „Adam`s Apple“ (Blue Note)         1966 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10651081  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 43,505




    Sitze daheim herum, die Nase läuft usw. – hoffentlich wird’s nicht schlimmer. Dafür mal wieder Zeit für etwas Musik. Das erste ist die Tzadik-Hommage an Cecil Taylor, „Winged Serpents – Six Encomiums for Cecil Taylor“, mit Solo-Stücken von Craig Taborn, Sylvie Courvoisier, Brian Marsella, Kris Davis, Aruán Ortiz und Anthony Coleman. Bei der zweiten ist Marcus Gilmore musikalisch ein ganz wesentlicher Erfolgsfaktor – aber warum steht sein Name nirgends (weiss @vorgarten da was dazu)? Das dritte ist der von The Bridge Sessions veröffentlichte Mitschnitt des Projekts „A Pride of Lions“ mit Daunik Lazro, Joe McPhee, Joshua Abrams, Guillaume Séguron und Chad Taylor – vermutlich eine Spur besser als das Konzert, das ich im Sommer in Mulhouse hörte.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #79: Jazz 2018 (#2), 27.12., 20:00; Jazz 2018 (#3), 3.1., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #10: Jahresrückblick Klassik, Jazz, Pop & mehr, 29.12., 22:30 | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
Ansicht von 15 Beiträgen - 24,586 bis 24,600 (von insgesamt 24,649)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.