How To Buy…..?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,696 bis 1,710 (von insgesamt 1,723)
  • Autor
    Beiträge
  • #11376413  | PERMALINK

    was

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 6,223

    Meine erste Faithfull Scheibe war die DECCA Very Best Of aus den End Sechzigern. Als Enstieg war das für mich ok.  Seitdem sind dann nur noch reguläre Alben dazugekommen. Bin, was sie angeht, aber auch nicht  so interessiert, alles haben zu müssen. Aber wenn mir was Interessantes begegnet, greife ich auch  zu.

    --

        radiostonfm.de Meine Musikecke   Meine Rolle In der Gesellschaft besteht, wie die eines jeden Künstlers oder Dichters darin, das auszuleben und auszudrücken, was wir alle fühlen, und nicht etwa darin, den Leuten vorzuschreiben, was sie zu fühlen haben - nicht als Prediger, nicht als Führer, sondern als Spiegelbild von uns allen. (John Lennon)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11376509  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 8,263

    gipettoMarianne Faithfull? Habe vor einigen Monaten eine sehr schöne Doku auf Arte (?) gesehen. Gibt es da eine vernünftige Kompi?

    Hast Du zufällig noch den Titel dieser Doku im Kopf? Würde ich mir nämlich auch gerne anschauen!

    Werde jetzt erstmal auf Arte suchen…

    --

    #11376529  | PERMALINK

    was

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 6,223

    cloudy

    gipettoMarianne Faithfull? Habe vor einigen Monaten eine sehr schöne Doku auf Arte (?) gesehen. Gibt es da eine vernünftige Kompi?

    Hast Du zufällig noch den Titel dieser Doku im Kopf? Würde ich mir nämlich auch gerne anschauen! Werde jetzt erstmal auf Arte suchen…

    Bin zwar nicht gefragt, aber es müsste diese hier sein.

    --

        radiostonfm.de Meine Musikecke   Meine Rolle In der Gesellschaft besteht, wie die eines jeden Künstlers oder Dichters darin, das auszuleben und auszudrücken, was wir alle fühlen, und nicht etwa darin, den Leuten vorzuschreiben, was sie zu fühlen haben - nicht als Prediger, nicht als Führer, sondern als Spiegelbild von uns allen. (John Lennon)
    #11376553  | PERMALINK

    gipetto
    Funk 'n' Punk

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 10,956

    Vielen Dank für die schnellen und zahlreichen Rückmeldungen! Dann werde ich einfach mal mit Broken English starten und dann abwarten, wohin es mich anschließend treibt.

    Und ja @was, das müsste die Doku gewesen sein! :good:

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11376563  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 8,263

    Vielen Dank, @was !

    --

    #11376573  | PERMALINK

    was

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 6,223

    @gipetto @cloudy

    Gerne!  :-)

    --

        radiostonfm.de Meine Musikecke   Meine Rolle In der Gesellschaft besteht, wie die eines jeden Künstlers oder Dichters darin, das auszuleben und auszudrücken, was wir alle fühlen, und nicht etwa darin, den Leuten vorzuschreiben, was sie zu fühlen haben - nicht als Prediger, nicht als Führer, sondern als Spiegelbild von uns allen. (John Lennon)
    #11567703  | PERMALINK

    parklife

    Registriert seit: 26.07.2016

    Beiträge: 198

    Kanye West ?

    Als jemand der zwar auch reine „Pop“ Alben besitzt aber in der Mehrheit schon Rock, Folk, Americana…  hört. Einfach einen altmodischen Musikliebhaber der aber doch zumindest die ganz ganz großen Namen aus jedem Genre mal angetestet haben will.

    Welches Album gilt hier als „einfache“ Einstiegsdroge?

    --

    Menschen?  Menschen mögen auch Blutwurst und sowas. Menschen sind Schwachköpfe!
    #11567711  | PERMALINK

    shanks
    BCNR Friends Forever

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 14,750

    „The College Dropout“

    --

    Kein Rush, keine Hurry, nur Intimacy
    #11567733  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,222

    parklife
    Welches Album gilt hier als „einfache“ Einstiegsdroge?

    Das populärste Kanye-Album ist ziemlich sicher „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ von 2010 (z.B. Platz 3 „Best Albums of the 2010s bei Rateyourmusic), und es ist nach meiner Erfahrung sehr zugänglich für Hörer anderer Genres. Als jemand, der aus der Singer/Songwriter-Richtung kommt, solltest Du es auch mit Kendrick Lamar mal versuchen (siehe Platz 1 und 2 der genannten Liste).

    --

    #11567743  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,090

    parklifeKanye West ? Als jemand der zwar auch reine „Pop“ Alben besitzt aber in der Mehrheit schon Rock, Folk, Americana… hört. Einfach einen altmodischen Musikliebhaber der aber doch zumindest die ganz ganz großen Namen aus jedem Genre mal angetestet haben will. Welches Album gilt hier als „einfache“ Einstiegsdroge?

    Falls du „My Beautiful Dark Twisted Fantasy“ als CD willst, schick ich dir die für 4 € inkl. Porto zu. Steht bei mir wie neu seit Jahren als Doublette rum.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11567821  | PERMALINK

    jan-lustiger

    Registriert seit: 24.08.2008

    Beiträge: 10,445

    The College Dropout für Kanye, den Rapper; My Beautiful Dark Twisted Fantasy für Kanye, den Über-Produzenten; 808s & Heartbreak für Kanye, den traurigen Popstar (ein bekennender Fan der Platte ist übrigens Neil Tennant!).

    --

    #11567867  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,144

    jan-lustigerThe College Dropout für Kanye, den Rapper; My Beautiful Dark Twisted Fantasy für Kanye, den Über-Produzenten; 808s & Heartbreak für Kanye, den traurigen Popstar (ein bekennender Fan der Platte ist übrigens Neil Tennant!).

    Das wusste ich nicht. Blind bestellt nach diesem Hinweis.

    Die anderen beiden von dir erwähnten Alben habe ich bereits, außerdem noch Graduation mit tollen Samples von Elton John und Steely Dan und Daft Punkt, „Stronger“ mit den griffigen Zeilen:
    So we gonna do everything that Kan like
    Heard they’d do anything for a Klondike
    Well, I’d do anything for a blonde dyke

    Late Registration brauche ich noch, glaube ich.

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11567897  | PERMALINK

    parklife

    Registriert seit: 26.07.2016

    Beiträge: 198

    Vielen Dank.

    Ich werde mir Dark twisted..  anhören. Und mich auch mal um Kendrik Lamar kümmern. Was wäre für ihn der einfachste Einstieg?

    @Krauthaus ich kaufe leider schon länger keine Cds mehr. Ich nutze Spotify und wenn mir etwas besonders gut gefällt kaufe ich Vinyl.

    Nach der Aussage von Jan Lustiger werde ich als nächstes in die 808 reinhören.

    Vielen Dank euch allen

    --

    Menschen?  Menschen mögen auch Blutwurst und sowas. Menschen sind Schwachköpfe!
    #11567905  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,144

    Ich höre gerade Graduation, das Album halte ich für ziemlich empfehlenswert, da muss man gar kein so großer Rap-Fan (etc.) sein.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11567933  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,222

    parklifeUnd mich auch mal um Kendrik Lamar kümmern. Was wäre für ihn der einfachste Einstieg?

    Einfach ist es sicher nicht, sondern ein musikalisch und inhaltlich komplexes Album*, aber „To Pimp A Butterfly“ hat auch weit außerhalb der Genregrenzen Aufmerksamkeit gefunden und gilt vielen als das wichtigste Album der 2010er überhaupt. Der eher autobiographische Vorgänger „Good Kid, MAAD City“ hat kaum weniger Eindruck hinterlassen. Beide essenziell, wenn man zumindest die Meilensteine der jüngeren Rap-Geschichte abgehen möchte. Es gibt zu beiden Alben umfangreiche Threads im Forum mit ausführlichen Reviews einzelner Forumsteilnehmer, lohnt sicher, die parallel zu lesen. Ich selbst bin ja auch nur Gelegenheitshörer, wenn es um Rap geht. Neben den beiden genannten Alben hat mir auch der experimentellere Nachtrag zu „To Pimp …“ „untitled unmastered“ sehr gefallen.

    * Ich zitiere der Einfachheit halber mal Wiki: „The music of To Pimp a Butterfly incorporates a variety of styles from traditional African-American music, including jazz, funk, soul, spoken word, and avant-garde. Lyrically, it features political commentary and personal themes concerning African-American culture, racial inequality, depression, and institutional discrimination.“

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,696 bis 1,710 (von insgesamt 1,723)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.