Funde aus dem Archiv (alte Aufnahmen, erstmals/neu veröffentlicht)

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blue Note – das Jazzforum Funde aus dem Archiv (alte Aufnahmen, erstmals/neu veröffentlicht)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,546 bis 1,560 (von insgesamt 1,592)
  • Autor
    Beiträge
  • #12161145  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    gypsy-tail-wind Ach, ich konnte bisher keinen Hinweis auf CD finden … der Link ging am Handy bei mir eh ins Leere, aber am Rechner nicht. Bei CD bin ich dann wohl auch dabei

    In der ursprünglichen Info war auch von einer CD Version die Rede …. na schau ma mal ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #12165393  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    #12165413  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 66,953

    Was soll man da sagen? Wurde endlich Zeit! :-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #151: Neuheiten aus dem Archiv – 09.04., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #8: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #12166699  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    https://omnivorerecordings.com/shop/for-the-stars/

    Hasaan Ibn Ali „Reaching For The Stars“ (Ommnivore) ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #12166703  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    https://recordstoreday.com/SpecialRelease/16451

    Cal Tjader „Catch The Groove“ (Jazz Detective) ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #12166715  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 66,953

    Beides interessant, danke – aber ehrlich: wie viele Fitzelchen von Hasaan gibt es denn noch? Tjader ausgiebig im Trio könnte sehr reizvoll sein (kommt ja sicher später günstig als Doppel-CD wieder), kann ich aber nicht so wirklich einschätzen.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #151: Neuheiten aus dem Archiv – 09.04., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #8: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #12166737  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    gypsy-tail-wind Beides interessant, danke – aber ehrlich: wie viele Fitzelchen von Hasaan gibt es denn noch? Tjader ausgiebig im Trio könnte sehr reizvoll sein (kommt ja sicher später günstig als Doppel-CD wieder), kann ich aber nicht so wirklich einschätzen.

    Ähnliche Gedanken hier …. btw die Tjader wird es als CD geben ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #12169971  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    Hr. Feldman und Elemental Music weiter auf Bill Evans „Ausbeutungskurs“ ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #12170039  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 66,953

    Da bin ich wohl mit mehr Freude dabei als beim letzten Gemischtwaren-Release, ich mag ja diese Version des Trios ziemlich gerne! Von Evans gibt’s halt einfach sehr, sehr viele richtig gute Aufnahmen (wie z.B. von Art Pepper aus den letzten Jahren ja auch). Wie viele man davon haben will, ist halt eine individuelle Entscheidung und weniger eine Aussage über die Qualität, dünkt mich. Dass die Label weitermachen, finde ich wenig überraschend (Fantasy tat das ja die Neunziger hindurch auch schon, als das noch gar nicht so üblich war).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #151: Neuheiten aus dem Archiv – 09.04., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #8: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #12170043  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    gypsy-tail-wind Da bin ich wohl mit mehr Freude dabei als beim letzten Gemischtwaren-Release, ich mag ja diese Version des Trios ziemlich gerne! Von Evans gibt’s halt einfach sehr, sehr viele richtig gute Aufnahmen (wie z.B. von Art Pepper aus den letzten Jahren ja auch). Wie viele man davon haben will, ist halt eine individuelle Entscheidung und weniger eine Aussage über die Qualität, dünkt mich. Dass die Label weitermachen, finde ich wenig überraschend (Fantasy tat das ja die Neunziger hindurch auch schon, als das noch gar nicht so üblich war).

    War ned negativ gemeint …. es ist wertiges/verwertbaren Material vorhanden und der Markt spiegelt offenbar kommerzielle Nachfrage wieder …. passt schon ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #12170943  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 66,953

    Da verstehen wir uns! Ist ja beim gemeinsamen Favoriten, dem späten Art Pepper, ähnlich … dort greife ich aber üblicherweise mit mehr Überzeugung zu als bei Bill Evans ;-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #151: Neuheiten aus dem Archiv – 09.04., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #8: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #12171007  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 56,361

    gypsy-tail-wind Da verstehen wir uns! Ist ja beim gemeinsamen Favoriten, dem späten Art Pepper, ähnlich … dort greife ich aber üblicherweise mit mehr Überzeugung zu als bei Bill Evans

    Ja …. und selbst dort ist bereits dermassen viel tolles Material veröffentlicht (u.a thnx, Laurie Pepper), dass ich bei Anlassfall „prüfe“ ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #12171151  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 8,824

    Ist die hier bekannt?
    Charlie Parker, Dizzy Gillespie, Charles Mingus, Max Roach, And Bud Powell Star On
    ‘Hot House: The Complete Jazz At Massey Hall Recordings’

    hot-house-the-complete-jazz-at-massey-hall

    #12193569  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 66,953

    Archie Shepp – Derailleur: The 1964 Demo

    $34.00 plus shipping
    shipping in the U.S. is $4.00
    shipping anywhere outside of the U.S. is $18.00

    Previously unissued 1964 studio demo featuring Steve Lacy, Roswell Rudd, and Denis Charles

    Archie Shepp’s world has always been filled with fire music, and eventually Fire Music. Before that landmark LP, Shepp made Four for Trane—his August 1964 beachhead with Impulse. And even before that, as it turns out, came this one blip—the earliest Shepp leader project yet on record. Under supervision of the artist, this previously unissued demo recording is now available from Triple Point Records.

    As the cover of Derailleur suggests, Shepp tries out some surprising combinations for the session. The playlist includes two of Archie’s earliest documented compositions—the jagged 5/4 statement “Viva Jomo” and a shuffling blues named for his Florida homeland. And an homage to Maestro Ellington of course.

    Archie had already defined his voice while a sideman and co-leader; now he was looking for his team. Shepp momentarily adopted the quartet that Steve Lacy and Roswell Rudd led in the Village. This assemblage delivered a spontaneous demo, and engineer Art Crist captured it in a mono studio session. Buried in Archie’s tape archive was this batch of music that was all but forgotten; now Triple Point has polished it into crisp perfection.

    Archie Shepp (tenor saxophone)
    Roswell Rudd (trombone)
    Steve Lacy (soprano saxophone)
    Arthur Harper (bass)
    Denis Charles (drums)

    side A
    1. Dunbar Days & Miami Joys (Archie Shepp) take –4 (6:53)
    2. Viva Jomo (Archie Shepp) take –4 (10:05)
    3. Sophisticated Lady (Duke Ellington) take –1 (8:53)

    side B
    Viva Jomo
    1. take –1 [breakdown] (1:04)
    2. take –2 [complete] (6:42)
    3. take –3 [complete] (7:43)

    Dunbar Days & Miami Joys
    4. take –3 [complete] (5:46)
    5. take –1 [false start] and take –2 [breakdown] (1:28)

    Archie Shepp (tenor saxophone);
    Roswell Rudd (trombone);
    Arthur Harper (bass);
    Denis Charles (drums)

    Recorded probably spring 1964
    Bell Sound Studios, New York City

    https://www.triplepointrecords.com/

    (Das doppelte/abweichende Line-Up verstehe ich nicht.)

    zuletzt geändert von gypsy-tail-wind

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #151: Neuheiten aus dem Archiv – 09.04., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #8: tba | No Problem Saloon, #30: tba
    #12195381  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 66,953

    Phil Ranelin – The Found Tapes: Live in Los Angeles
    4 LP / 3 CD / DL

    1. He The One We All Knew
    2. Vibes From The Tribe
    3. Of Times Gone By
    4. Bye Bye Blackbird
    5. Saint Thomas
    6. I Love You
    7. Love Dream
    8. Just The Way You Are
    9. A Night In Tunisia
    10. He The One We All Knew (1978)
    11. Bye Bye Blackbird (1980)
    12. Birdlike

    The Found Tapes: Live in Los Angeles is a four LP box set from Tribe Records co-founder Phil Ranelin, celebrating a trio of LA club performances from 1978-1981 which remain especially significant to the visionary trombonist. Backed by a young Billy Childs on piano, Ralph Penland on drums, and Tony Dumas on bass, Ranelin was in peak form as a player and bandleader during this period. This is particularly true of one specific outing at the now shuttered Maiden Voyage in Los Angeles on July 19, 1981, which is presented in full within this set. The audio was restored from decades old cassette tapes which have never been heard until now. A master trombonist of the J.J. Johnson tradition, Ranelin’s career has spanned over five decades with eleven records as a solo artist, four as a Freddie Hubbard sideman, session recordings for Motown, and work with artists ranging from Stevie Wonder and Ella Fitzgerald to Red Hot Chili Peppers and Telefon Tel Aviv. The release is available everywhere on January 26th.

    https://orgmusiclabel.bandcamp.com/album/the-found-tapes-live-in-los-angeles

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #151: Neuheiten aus dem Archiv – 09.04., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #8: tba | No Problem Saloon, #30: tba
Ansicht von 15 Beiträgen - 1,546 bis 1,560 (von insgesamt 1,592)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.