Eure Album-Top100

Ansicht von 15 Beiträgen - 10,636 bis 10,650 (von insgesamt 10,730)
  • Autor
    Beiträge
  • #10673681  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 6,798

    ianageJa, an Low kommt für mich echt nichts ran. Before and After Science ist auch meine liebste von Eno. Ich finde es faszinierend, wie die Platte ganz fröhlich anfängt und am Ende extrem schwermütig, fast schon depressiv anmutet.

    Ist seit erscheinen auch einer meiner Liebsten von Bowie ich fand diese kühle und den Wechsel mit den Instrumentals total faszinierend. Before and After Science zog mich durch das strenge s/w Cover an, nach dem ersten hören direkt mitgenommen und seitem meine liebste von Eno.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10673705  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,458

    @ianage: stilistisch ist die Liste recht breit aufgestellt. Die Schnittmenge zu meiner Sammlung liegt bei 31 Alben, davon 10 Alben, die ich bei ****1/2 bzw. ***** einordne.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10674839  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,033

    Spannende Liste. Hat nach meinem Gefühl eine doch merkliche Linie – erfreulich jedenfalls, dass sich hier noch jemand für allerlei düstere Klänge und Musik mit Noiseinfluss begeistern kann. Tatsächlich musste ich beim Lesen der Liste auch spontan an Hello Skinny und Bender denken (ans Forumsinventar, das sich noch erinnern möge). Ich kenne so grob ein Drittel und darunter sind zahlreiche eigene Favoriten. Ungewohnt mal Fields of the Nephilim zu lesen – magst Du ihr letztes Album, „Mourning sun“? Das mag ich ja am liebsten, war allerdings auch mein erstes von ihnen.

    Um Death in June, Current 93 und Coil muss ich mich irgendwann noch umfänglich kümmern.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10676265  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 489

    irrlichtSpannende Liste. Hat nach meinem Gefühl eine doch merkliche Linie – erfreulich jedenfalls, dass sich hier noch jemand für allerlei düstere Klänge und Musik mit Noiseinfluss begeistern kann. Tatsächlich musste ich beim Lesen der Liste auch spontan an Hello Skinny und Bender denken (ans Forumsinventar, das sich noch erinnern möge). Ich kenne so grob ein Drittel und darunter sind zahlreiche eigene Favoriten. Ungewohnt mal Fields of the Nephilim zu lesen – magst Du ihr letztes Album, „Mourning sun“? Das mag ich ja am liebsten, war allerdings auch mein erstes von ihnen. Um Death in June, Current 93 und Coil muss ich mich irgendwann noch umfänglich kümmern.

    Ich liebe „Mourning Sun“, aber „The Nephilim“ bleibt mein liebstes Fields-Album. Ganz, ganz groß! Und kümmere dich unbedingt um die drei Bands. Die von mir, in der Liste, erwähnten Alben sind super als Einstiegswerke.

    --

    #10677387  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,033

    ianage Ich liebe „Mourning Sun“, aber „The Nephilim“ bleibt mein liebstes Fields-Album. Ganz, ganz groß! Und kümmere dich unbedingt um die drei Bands. Die von mir, in der Liste, erwähnten Alben sind super als Einstiegswerke.

    Ich muss mir die FotN Alben demnächst mal wieder alle anhören.

    Und zum Rest: Mache ich, Danke!

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10677517  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 1,781

    – gelöscht wegen Doppel-Post –

    --

    #10677521  | PERMALINK

    percy-thrillington
    "If you don't feel it, don't play it"

    Registriert seit: 04.02.2008

    Beiträge: 1,781

    Schöne Liste mit vielen tollen Bands und Künstlern, @ianage!

    Wohin Deine Reise gehen wird, war ja schon aus dem Sterne-Thread herauszulesen … sympathisch finde ich, dass auf den hinteren Rängen dann doch ein paar gestandene Altrocker Platz genommen haben  ;-) …. aber ausgerechnet „Tattoo You“ als einzige Stones-Album?  :unsure:

    --

    #10677591  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 4,257

    @ianage :
    Interessante Liste; wir haben einige gemeinsame Lieblingsalben (Low, Closer, Mensch-Maschine usw. – oder Desertshore von den seltener genannten). Ich möchte auch ein paar Fragen dazu stellen:
    Chelsea Wolfe: Hiss Spun, aber kein Abyss? Was lässt dieses Album für Dich so herausragen?
    Swans: Was hältst Du von den jüngeren Swans-Alben wie The Seer oder To Be Kind?
    Björk: Mit der Reihenfolge der Björk-Alben in Deiner Liste bin ich einverstanden, aber wie hältst Du es mit Homogenic? (Das ist mein zweitliebstes Björk-Album.)
    Kraftwerk: Was fasziniert Dich an Techno Pop (Electric Café) so sehr, dass es vor Trans Europa Express oder Computerwelt oder Autobahn rangiert?
    Depeche Mode: Wo wäre Violator in Deiner Liste, wenn sie mehr als hundert Plätze hätte?`
    – Und der Frage von Percy kann ich mich nur anschließen: Wie hat es gerade Tattoo You in Deine Liste geschafft?

    --

    To Hell with Poverty
    #10677655  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 489

    .

    zuletzt geändert von ianage

    --

    #10677665  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 489

    go1@ianage : Interessante Liste; wir haben einige gemeinsame Lieblingsalben (Low, Closer, Mensch-Maschine usw. – oder Desertshore von den seltener genannten). Ich möchte auch ein paar Fragen dazu stellen: – Chelsea Wolfe: Hiss Spun, aber kein Abyss? Was lässt dieses Album für Dich so herausragen? – Swans: Was hältst Du von den jüngeren Swans-Alben wie The Seer oder To Be Kind? – Björk: Mit der Reihenfolge der Björk-Alben in Deiner Liste bin ich einverstanden, aber wie hältst Du es mit Homogenic? (Das ist mein zweitliebstes Björk-Album.) – Kraftwerk: Was fasziniert Dich an Techno Pop (Electric Café) so sehr, dass es vor Trans Europa Express oder Computerwelt oder Autobahn rangiert? – Depeche Mode: Wo wäre Violator in Deiner Liste, wenn sie mehr als hundert Plätze hätte?` – Und der Frage von Percy kann ich mich nur anschließen: Wie hat es gerade Tattoo You in Deine Liste geschafft?

    Hiss Spun weil es die besseren Lieder hat (The Culling). Live kommen die Stücke aus dem Album auch super. Swans: The Seer finde ich gut, ist mir aber auf Dauer irgendwie zu anstrengend. To Be Kind und The Glowing Man finde ich dann aber wieder sehr grandios. Homogenic wäre in meinem Björk-Ranking direkt als nächstes gekommen. Ich mag das Werk sehr gerne. An Techno Pop fasziniert mich diese dunkle und sterile Atmosphäre. Die ersten drei Stücke sind für mich die Dance-Übersongs schlechthin. Der Telefon-Anruf ist eine großartige Single und Electric Cafe und Sex-Objekt liebe ich auch. Trans Europa Express und Computerwelt befinden sich in meiner Top 110 bzw. 120. Violator wäre in meinem Depeche Mode Ranking direkt hinter den drei Alben gekommen. In meiner Top 150 befindet es sich mindestens. Zu Tattoo You verbinde ich sehr viel. Schöne Erinnerungen. Davon abgesehen, hat das Album für mich die besten Stones-Songs an Bord. Start me Up, Tops, Heaven, Little T&A und Hang Fire sind einfach wunderschön. Ich muss aber gestehen, dass ich nie ein großer Stones-Fan war und mich deshalb nicht allzu viel mit deren Werk beschäftigt habe.

    zuletzt geändert von ianage

    --

    #10677671  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 489

    percy-thrillingtonSchöne Liste mit vielen tollen Bands und Künstlern, @ianage! Wohin Deine Reise gehen wird, war ja schon aus dem Sterne-Thread herauszulesen … sympathisch finde ich, dass auf den hinteren Rängen dann doch ein paar gestandene Altrocker Platz genommen haben …. aber ausgerechnet „Tattoo You“ als einzige Stones-Album?

    Dankeschön!  :rose: Meine Liebe zu Tattoo You habe ich gerade in einem Post an @go1 erklärt.

    zuletzt geändert von ianage

    --

    #10677695  | PERMALINK

    sam

    Registriert seit: 08.02.2008

    Beiträge: 39,774

    Schöne und aussagekräftige Liste.   31  Alben stehen davon auch bei mir.  Ganz besonders hat mich gefreut, dass bei dir   1/2  Mensch von den Neubauten , Desertshore von Nico und  New Values von Iggy Pop mit dabei sind.

    --

    #10677727  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 4,257

    ianage
    Hiss Spun weil es die besseren Lieder hat (The Culling). Live kommen die Stücke aus dem Album auch super. Swans: The Seer finde ich gut, ist mir aber auf Dauer irgendwie zu anstrengend. To Be Kind und The Glowing Man finde ich dann aber wieder sehr grandios. Homogenic wäre in meinem Björk-Ranking direkt als nächstes gekommen. Ich mag das Werk sehr gerne. An Techno Pop fasziniert mich diese dunkle und sterile Atmosphäre. Die ersten drei Stücke sind für mich die Dance-Übersongs schlechthin. Der Telefon-Anruf ist eine großartige Single und Electric Cafe und Sex-Objekt liebe ich auch. Trans Europa Express und Computerwelt befinden sich in meiner Top 110 bzw. 120. Violator wäre in meinem Depeche Mode Ranking direkt hinter den drei Alben gekommen. In meiner Top 150 befindet es sich mindestens. Zu Tattoo You verbinde ich sehr viel. Schöne Erinnerungen. Davon abgesehen, hat das Album für mich die besten Stones-Songs an Bord. Start me Up, Tops, Heaven, Little T&A und Hang Fire sind einfach wunderschön. Ich muss aber gestehen, dass ich nie ein großer Stones-Fan war und mich deshalb nicht allzu viel mit deren Werk beschäftigt habe.

    Danke. „The Culling“, „16 Psyche“ und „Twin Fawn“ finde ich großartig, aber als Gesamtwerk überzeugt Abyss mich mehr (da sind „Carrion Flowers“ und „After the Fall“ meine Faves). The Seer würde ich auch noch zu den herausragenden Swans-Alben rechnen. Und Techno Pop habe ich wohl vernachlässigt; ich nehme mir mal vor, das Album demnächst wieder anzuhören, vielleicht kann ich Deine Einschätzung dann nachvollziehen.

    --

    To Hell with Poverty
    #10693803  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 170

    Ich poste jetzt auch (zum ersten Mal überhaupt) meine Top100. 100 Lieblingsalben unsortiert zusammenzutragen ging schneller als gedacht, an einem Abend. Für ein sorgfältiges Ranking müßte man dann eigentlich alle Alben miteinander vergleichen, also bis zu 100*99/2 =4950 Vergleiche durchführen. Ich habe mir stattdessen ein kleines Programm geschrieben, das die unsortierte Liste einliest und mir so lange jeweils zwei Alben aus der Liste zum Vergleich anbietet, bis es genug Information für eine sortierte Liste hat. Dank Quicksort reichten dafür gut 500 Vergleiche aus. Das hört sich immer noch viel an, ist aber innerhalb von ein paar Tagen erledigt, wenn man sowieso am Computer arbeitet. Und natürlich muss man das nicht in einer einzigen Session machen. Das fertige Ranking fand ich dann sehr stimmig.

    01 The Cure – Seventeen Seconds
    02 Patti Smith – Horses
    03 Bob Dylan – Blood on the Tracks
    04 R.E.M. – Automatic for the People
    05 Echo & The Bunnymen – Crocodiles
    06 Genesis – The Lamb lies down on Broadway
    07 Wilco – A Ghost is Born
    08 Talking Heads – More Songs about Buildings and Food
    09 Gang of Four – Entertainment!
    10 Sonic Youth – Dirty
    11 PJ Harvey – Let England Shake
    12 Neil Young – After the Gold Rush
    13 The Pogues – If I should fall from Grace with God
    14 Fairport Convention – Liege and Lief
    15 Dead Kennedys – Fresh Fruit for Rotting Vegetables
    16 Genesis – Nursery Cryme
    17 Fehlfarben – Monarchie und Alltag
    18 Fairport Convention – Unhalfbricking
    19 Marvin Gaye – What’s going on
    20 The Cure – Three Imaginary Boys
    21 Neil Young – Ragged Glory
    22 Bob Dylan – Blonde on Blonde
    23 Bob Dylan – Time out of Mind
    24 The Beatles – A Hard Day’s Night
    25 The Cure – Wish
    26 The Cure – Disintegration
    27 Caravan – In the Land of Grey and Pink
    28 Genesis – Selling England by the Pound
    29 Goldfrapp – Tales of Us
    30 Kate Bush – Aerial
    31 Talking Heads – 77
    32 Scott Walker – 4
    33 Neil Young – On the Beach
    34 Talk Talk – Spirit of Eden
    35 PJ Harvey – Stories from the City, Stories from the Sea
    36 Bob Dylan – Desire
    37 Pink Floyd – Animals
    38 Travis – The Invisible Band
    39 Tindersticks – I
    40 Beth Gibbons & Rustin Man – Out of Season
    41 Love – Forever Changes
    42 Aztec Camera – High Land, Hard Rain
    43 The Waterboys – Fisherman’s Blues
    44 Neil Young – Everybody knows this is Nowhere
    45 Joy Division – Unknown Pleasures
    46 Smoke Fairies – Through Low Light and Trees
    47 Radiohead – A Moon Shaped Pool
    48 Element of Crime – Mittelpunkt der Welt
    49 Sonic Youth – Rather Ripped
    50 The Gun Club – Fire of Love
    51 Van Morrison – Moondance
    52 Miles Davis – A Kind of Blue
    53 Van Morrison – St. Dominic’s Preview
    54 Social Distortion – White Light, white Heat, White Trash
    55 Bruce Springsteen – We shall overcome: The Pete Seeger Sessions
    56 Peter Gabriel – III
    57 Getz/Gilberto – s/t
    58 Sixteen Horsepower – Sackcloth ’n‘ Ashes
    59 Oasis – What’s the Story, Morning Glory
    60 Art Blakey and the Jazz Messengers – Moanin‘
    61 Leonard Cohen – Songs of Love and Hate
    62 Goldfrapp – Felt Mountain
    63 Pink Floyd – Wish you were here
    64 Pink Floyd – Dark Side of the Moon
    65 Swell – 41
    66 Wilco – Yankee Hotel Foxtrot
    67 The Rolling Stones – Beggar’s Banquet
    68 Nick Drake – Five Leaves Left
    69 Sonic Youth – Washing Machine
    70 Sandy Denny – The North Star Grassman and The Raven
    71 Fairport Convention – What we did on our Holidays
    72 R.E.M. – New Adventures in Hifi
    73 John Coltrane – My Favourite Things
    74 John Coltrane – A Love Supreme
    75 Charles Mingus – The Black Saint and the Sinner Lady
    76 Kings of Convenience – Quiet is the new Loud
    77 Die Nerven – Fun
    78 The Sundays – Reading, Writing and Arithmetic
    79 Laura Marling – I Speak Because I Can
    80 John Lee Hooker – It serve you right to suffer
    81 Magazine – Real Life
    82 Nirvana – Nevermind
    83 James Yorkston – When the Haar rolls in
    84 Meg Baird – Dear Companion
    85 Sun Kil Moon – Benji
    86 Dexys – One Day I’m going to soar
    87 Swans – The Glowing Man
    88 Klaus Schulze – Moondawn
    89 Yo La Tengo – And then Nothing turned itself inside out
    90 The Chameleons – Script of the Bridge
    91 Wilco – Sky Blue Sky
    92 Alela Diane – About Farewell
    93 The Libertines – s/t
    94 The Waterboys – This is the Sea
    95 Nina Nastasia – On Leaving
    96 Fleet Foxes – The Crack Up
    97 Pavement – Brighten the Corners
    98 Radiohead – In Rainbows
    99 Coldplay – A Rush of Blood to the Head
    100 Two Gallants – What the Toll tells

    --

    #10693815  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 29,033

    Extrem viele Alben, die ich auch mag, die große Schnittmenge war mir bislang gar nicht bewusst. „Benji“, „I speak because I can“ und „Moondawn“ freuen mich ganz besonders, die liest man eher selten.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
Ansicht von 15 Beiträgen - 10,636 bis 10,650 (von insgesamt 10,730)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.