Die 20 Top Singles 1973

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 46)
  • Autor
    Beiträge
  • #79915  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,911

    01. Tom Waits – Ol‘ 55
    02. T. Rex – 20th century boy
    03. The Rolling Stones – Angie
    04. Elton John – Daniel
    05. Led Zeppelin – The ocean
    06. Alice Cooper – Billion dollar babies
    07. David Essex – Rock on
    08. Roxy Music – Do the strand
    09. Cockney Rebel – Sebastian
    10. Mott The Hoople – Roll away the stone
    11. Billy Joel – Piano man
    12. Marvin Gaye – Let’s get it on
    13. Steely Dan – Show biz kids
    14. Aerosmith – Dream on
    15. The Allman Brothers Band – Ramblin‘ man
    16. Status Quo – Caroline
    17. Led Zeppelin – Over the hills and far away
    18. Bruce Springsteen – Spirit in the night
    19. The Who – 5:15
    20. Alice Cooper – No more Mr. Nice Guy

    Close but no cigar:

    David Bowie – Drive-in staurday
    Alice Cooper – Hello hooray
    Roxy Music – Street life
    Alice Cooper – Teenage lament ’74
    The Doobie Brothers – Long train runnin‘
    Eagles – Tequila sunrise
    Bryan Ferry – A hard rain’s a-gonna fall
    John Lennon – Mind games
    Mott The Hoople – All the way from Memphis
    Leo Sayer – The show must go on
    Slade – Cum on feel the noize
    Steely Dan – Reelin‘ in the years
    ZZ Top – La Grange

    @mikko: Bezüglich der hier festgezurrten Regularien sind sämtliche 7″-Veröffentlichungen von Led Zeppelin sicherlich ein Sonderfall. Denn im UK haben sie meines Wissens gar nichts als Single veröffentlicht. Jedoch schon von der Band authorisiert, wenn auch nicht mit Begeisterung, in vielen anderen Ländern. Deshalb habe ich sie drin gelassen, zumal sie mir seit jeher viel bedeuten. So war z.B. „Black dog“ 1971 meine erste selbsterworbene Single überhaupt. Eliminiert habe ich dagegen hier das wundervolle „Life on Mars?“ von Bowie, da erst ca. 2 Jahre nach der ursprünglichen Veröffentlichung in 1973 als Single auf den Markt geworfen.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8330981  | PERMALINK

    sweetheart
    trouble loves me

    Registriert seit: 17.09.2003

    Beiträge: 6,816

    1. DAVID BOWIE – Life On Mars?
    2. BOBBY WOMACK – Across 110th Street
    3. DOLLY PARTON – Jolene
    4. DOUG SAHM – Is Anybody Goin‘ To San Antone
    5. ROBERTA FLACK – Killing Me Softly With His Song
    6. EAGLES – Tequila Sunrise
    7. JACKIE WILSON – Beautiful Day

    --

    My favourite 45s and LPs of all time.
    #8330983  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 21,919

    Und die Soul Goodies des Jahres 1973 ? Here we go :

    01) Spencer Wiggins „I Can’t Be Satisfied“/“Take Time To Love Your Woman“
    02) Gladys Knight & The Pips „Midnight Train to Georgia“
    03) Bobby Womack „I’m Through Trying To Prove My Love To You“
    04) Marvin Gaye „Let`s Get It On“
    05) Al Green „Call Me“
    06) Bill Brandon „It’s All Wrong, It’s All Right“
    07) Quiet Elegance „You’ve Got My Mind Messed Up“/“I Need Love“
    08) Millie Jackson „Hurts So Good“/“Love Doctor“
    10) Sam Dees „So Tied Up“/“Signed Miss Heroin“
    11) Betty Lavette „Your Turn To Cry“
    12) Otis Clay „If I Could Reach Out (And Help Somebody)“/“I Die A Little Each Day“
    13) The Temptations „Masterpiece“
    14) King Floyd „Think About It“
    15) The O’Jays „Love Train“
    16) Willie And Anthony „I Can’t Leave Your Love Alone“
    17) Pep Brown „I`m The One Who Needs You“
    18) The Pointer Sisters „Yes We Can Can“
    19) Don Covay „I Was Checking Out She Was Checking In“
    20) Loleatta Holloway „Mother Of Shame“/“Our Love“

    Honorable Mention :

    Donna Rhodes „I Just Can’t Love You Enough“/“Where’s Your Love Been“
    Katie Love „How Can You Mistreat The One You Love“
    Jimmy Lewis „Stop Half Loving These Women“
    The J.B.’s „Doing It to Death“
    Z.Z. Hill „A Man Needs A Woman“/“Chokin‘ Kind“
    Irma Thomas „She`ll Never Be Your Wife“ (27.3.2016)
    Candi Staton „I’m Gonna Hold On (To What I Get This Time)“ (27.3.2016)
    Sam Dees „Just Out Of My Reach“/“I’m So Very Glad“ (27.3.2016)
    One’sy Mack „I Do Believe That I’m Losing You“ (27.3.2016)
    Lorraine Johnson „Can I Hold You To It“/“If You Want Me To Be More Of A Woman“ (27.3.2016)

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10513131  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    @pipe-bowl Ich sehe das hier zufällig gerade wieder. „Life On Mars“ von Bowie wurde 1973 erstmals als Single im UK veröffentlicht. Zwar war der Titel bereits 1971 auf dem Album „Hunky Dory“ erschienen, aber zwei Jahre Abstand sind m.E. noch tolerabel.

    Bei Led Zeppelin greift dagegen die – zugegeben strenge – Regel der Veröffentlichung im eigenen Land und mit Zustimmung der Band. Ich verstehe Deine Gründe durchaus, aber ich selbst werde Led Zeppelin Singles nicht listen, obwohl ich einige besitze. Wenn ich mich recht erinnere, hat Peter Grant sogar versucht, die Veröffentlichung von Singles zu verhindern. Wegen der unterschiedlichen Rechtslage und der Lizenzverträge, auf die er nicht immer Einfluss hatte, ist ihm das außerhalb Großbritanniens nicht wirklich gelungen. Der Band selbst war es wohl eher egal. Wobei sich Jimmy Page mit Sicherheit mehr als Album Künstler verstand und versteht.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #10513187  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,162

    Diese „Maximal-ein-Jahr-Abstand“-Regel geht doch an der Realität vorbei. So lange Bowie mit dem Release von „Life On Mars?“ einverstanden ist, darf er sie auch mit „Verspätung“ zur Single küren. Ein Archive-Release ist sie nämlich bestimmt nicht.

    --

    #10612853  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    Meine Top 20 Singles 1973

    1. LOU REED – Walk On The Wild Side
    2. BOB DYLAN – Knockin‘ On Heaven’s Door
    3. T.REX – 20th Century Boy
    4. GOLDEN EARRING – Radar Love
    5. BOBBY WOMACK – Across 110th Street
    6. WINGS – Live And Let Die
    7. THE ROLLING STONES – Angie
    8. THE SWEET – Block Buster
    9. LOU REED – Vicious
    10. IKE & TINA TURNER – Nutbush City Limits
    11. COCKNEY REBEL – Sebastian
    12. NAZARETH – This Flight Tonight
    13. ELTON JOHN – Saturday Night’s Alright For Fighting
    14. LOU REED – Satellite Of Love
    15. IGGY & THE STOOGES – Search And Destroy
    16. MOTT THE HOOPLE – Roll Away The Stone
    17. DAVID BOWIE – Life On Mars
    18. MEDICINE HEAD – One And One Is One
    19. ALICE COOPER – Hello Hurray
    20. STEVIE WONDER – Higher Ground

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #10612883  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 4,648

    Hey Mike, drei Singles in Deiner Top20 haben es auch in meine geschafft. Ansonsten finde ich kaum Gemeinsamkeiten. Ein Dutzend Deiner Faves habe ich nicht, hatte ich nie. Mit „Radar Love“ etwa konnte man mich immer jagen. Aber schön, daß Du „Life On Mars?“ so hoch schätzt. Mit dem Bowie post „Space Oddity“ hattest Du doch lange gefremdelt. Speaking of: „Drive-In Saturday“ ist auch ganz famos! Und wo sind die 5-Sterne-Großtaten von Ann Peebles und Gram Parsons?

    --

    #10612885  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,911

    @mikko: Bei mir sind es immerhin 5 Überschneidungen, wenn ich „Life on Mars?“ hinzunehme. Ich hatte mich ja weiter oben dagegen entschieden, revidiere das aber jetzt und so rückt er zu Lasten von „No more Mr. Nice Guy“ in die Top 20.

    Update:

    01. Tom Waits – Ol‘ 55
    02. T. Rex – 20th century boy
    03. The Rolling Stones – Angie
    04. Elton John – Daniel
    05. Led Zeppelin – The ocean
    06. Alice Cooper – Billion dollar babies
    07. David Essex – Rock on
    08. Roxy Music – Do the strand
    09. Cockney Rebel – Sebastian
    10. Mott The Hoople – Roll away the stone
    11. David Bowie – Life on Mars?
    12. Billy Joel – Piano man
    13. Marvin Gaye – Let’s get it on
    14. Steely Dan – Show biz kids
    15. Aerosmith – Dream on
    16. The Allman Brothers Band – Ramblin‘ man
    17. Status Quo – Caroline
    18. Led Zeppelin – Over the hills and far away
    19. Bruce Springsteen – Spirit in the night
    20. The Who – 5:15

    Close but no cigar:

    Alice Cooper – No more Mr. Nice Guy
    David Bowie – Drive-in staurday
    Alice Cooper – Hello hooray
    Roxy Music – Street life
    Alice Cooper – Teenage lament ’74
    The Doobie Brothers – Long train runnin‘
    Eagles – Tequila sunrise
    Bryan Ferry – A hard rain’s a-gonna fall
    John Lennon – Mind games
    Mott The Hoople – All the way from Memphis
    Leo Sayer – The show must go on
    Slade – Cum on feel the noize
    Steely Dan – Reelin‘ in the years
    ZZ Top – La Grange

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10612887  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    Danke für das Feedback, @tops. „Drive-In Saturday“ auf Platz 42 und Ann Peebles kommt auf Platz 44; von Gram Parsons besitze ich keine Singles.

    @pipe-bowl, über Led Zeppelin sprachen wir ja bereits. Deine Nummer 1 erstaunt mich nach wie vor. Und „Do The Strand“ erschien nur in D als Single, darum hab‘ ich diese 7″ nicht berücksichtigt.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #10612911  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 7,602

    mikko
    1. LOU REED – Walk On The Wild Side

    Tolle Wahl! Der größte (mir bekannte) Track, den das Jahr hervorgebracht hat und das mit Abstand beste Solostück von Reed.

    Bei Angie bekomme ich dagegen immer noch Trommelfellkrämpfe…

    --

    Gipettos Klamottenkiste #8: Black Shampoo Nuggets am 07.11.2019 um 21 Uhr auf Radio StoneFM
    #10612933  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,793

    mikkoMeine Top 20 Singles 1973  5. BOBBY WOMACK – Across 110th Street 6. WINGS – Live And Let Die 7. THE ROLLING STONES – Angie 11. COCKNEY REBEL – Sebastian 17. DAVID BOWIE – Life On Mars

    Wir haben da wenig gemeinsames ins den Top 20. Trotzdem lese ich deine Listen immer sehr gern und mit Genuss. Lou Reed spielt bei mir keine große Rolle. Gerade seinen bekanntesten Titel mag ich eigentlich gar nicht so sehr. Fand schon damals seinen Sprechgesang ziemlich öde (auch wenn ich damit im Forum wahrscheinlich ein Alleinstellungsmerkmal habe ;-) ). Nazareth, Mott The Hoople und T. Rex liegen bei mir auf Platz 33, 42 und 43.

    Was ist bei dir denn z.B. mit Jim Croce? Findet der nicht dein Gefallen oder woran liegt es?

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10612939  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    Jim Croce kommt erst auf Platz 68.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #10612967  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 52,911

    mikko@pipe-bowl, über Led Zeppelin sprachen wir ja bereits. Deine Nummer 1 erstaunt mich nach wie vor. Und „Do The Strand“ erschien nur in D als Single, darum hab‘ ich diese 7″ nicht berücksichtigt.

    Nur in D ist bezüglich „Do the strand“ auch nicht ganz richtig. Sie erschien in vielen europäischen Ländern, dazu in Japan und in den USA. Im UK allerdings erst in 1978. Es gibt so viele feine 7″, die das Kriterium „erschienen im Heimatland des Interpreten“ nicht erfüllen, dass die Listen um einiges ärmer würden/werden durch Nichtberücksichtigung. Nennen wir es gerne das „Led Zeppelin“-Problem. Ich bin mit diesen Singles groß geworden, schätze sie noch heute ungemein und soll sie hier achtlos unter den Tisch fallen lassen. Fällt mir schwer.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10612973  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Sehr schöne Liste, @mikko. Erstaunt bin ich, dass sich in ihr The Sweet und Medicine Head wiederfinden. Hätte ich jetzt nicht unbedingt bei dir erwartet.

    --

    #10612985  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,426

    Vielen Dank, @talking-head.

    Was das Erscheinen im Heimatland der Künstler angeht, @pipe-bowl, so handhabe ich das für den Zeitraum bis Ende der 1980er Jahre ziemlich streng. Obwohl ich auch da schon vorher Ausnahmen mache. Ab den 90ern spielt es dann aber tatsächlich kaum noch eine Rolle, weil die Märkte immer mehr zusammen wachsen, und weil 7″ Singles ja eh nur noch für Liebhaber veröffentlicht werden.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 46)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.