Die 10 besten AOR-Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 182)
  • Autor
    Beiträge
  • #7899583  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,166

    Voyager
    Das dürfte wiederum Rossi jetzt aber komplett anders sehen… ;

    Rossi hat ja Pop auch nicht verstanden. :lol:

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7899585  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,635

    Definition von AOR, die es doch gut trifft. (Im englischen wiki ausführlicher)

    Album-oriented Rock (AOR) ist ein aus den USA stammendes Format für Radiosender. Es richtet sich hauptsächlich an eine männliche Zielgruppe im Alter von 18 bis 45 Jahren.

    AOR ist ein musikorientiertes Format, Information und Nachrichten stehen im Hintergrund. Die Playliste ist rockmusikorientiert und sehr breit aufgestellt. Es werden also auch Titel von weniger bekannten Interpreten und aus diversen Rockmusik-Richtungen gespielt, wobei aktuelle und ältere Stücke berücksichtigt werden.
    Charakteristisch ist ein gewisser Anteil an Albumcuts, die der breiten Öffentlichkeit unbekannt sind und nie als Single erschienen waren. Im Lauf der Zeit haben sich einige Differenzierungen des Formats entwickelt: Hard/Heavy-Rock, Classic Rock und Soft Rock.

    Wichtig noch: War auch als Abgrenzung zu Pop, Punk, New Wave und Disco gedacht.

    Klischee: Gitarrenrock von weißen Musikern, egal ob solo oder in einer Band. Und die Balladen sind natürlich das Salz in der AOR-Suppe.

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #7899587  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    Und dannn noch sowas: AOR=Adult Oriented Rock. Sooo stehts auch oft geschrieben. Davon ging ich oben auch aus. Was nun??:lol:

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #7899589  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 80,686

    Zielgruppe im Alter von 18 bis 45 Jahren.

    Da bin ich dann ja nicht mehr gemeint…;-)

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe)" "Allerhand Durcheinad" #64, 27.06.2019, 22:00 Uhr auf Radio StoneFm https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/5635-190627-ad-64    
    #7899591  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,447

    Album-oriented? Doch wohl eher Adult oriented.

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #7899593  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,635

    Definition ist doch ziemlich dieselbe.

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #7899595  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 31,447

    grandandtDefinition ist doch ziemlich dieselbe.

    Warum? Alben machen sie doch fast alle…

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #7899597  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    grandandtDefinition ist doch ziemlich dasselbe.

    Nene. Ist doch eh alles egal. Mir war das aber schon anfangs klar. Und so wird es auch (wie immer) wieder.;-)

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #7899599  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 52,754

    Chicago in den 80er Jahren würde ich auch als AOR einordnen. Wobei stellenweise die Gefahr besteht, es mit Softrock zu verwechseln.

    --

    your mind starts to a-screamin' that you ain't the one
    #7899601  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,166

    MozzaChicago in den 80er Jahren würde ich auch als AOR einordnen.

    Definitiv. Schon in den späten 70ern. Eigentlich ab „If You Leave Me Now“.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #7899603  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 52,754

    Onkel TomDefinitiv. Schon in den späten 70ern. Eigentlich ab „If You Leave Me Now“.

    Ab dieser Zeit höre ich Chicago gerne. :-) Zumindest einige Songs.

    @ Voyager

    Was ist mit „Chicago 17“ ?

    --

    your mind starts to a-screamin' that you ain't the one
    #7899605  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    MozzaChicago in den 80er Jahren würde ich auch als AOR einordnen. Wobei stellenweise die Gefahr besteht, es mit Softrock zu verwechseln.

    Ja, werden sie ja auch in unterschiedlichen Artikeln zum AOR-Thema. Eher begann es aber schon 1976 mit „If you leave me now“.

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #7899607  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 52,754

    dr.musicJa, werden sie ja auch in unterschiedlichen Artikeln zum AOR-Thema. Eher begann es aber schon 1976 mit „If you leave me now“.

    Okay, ihr habt Recht.

    --

    your mind starts to a-screamin' that you ain't the one
    #7899609  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 30,166

    dr.musicJa, werden sie ja auch in unterschiedlichen Artikeln zum AOR-Thema. Eher begann es aber schon 1976 mit „If you leave me now“.

    Sag ich doch.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #7899611  | PERMALINK

    wenzel
    Teilnehmer

    Registriert seit: 25.01.2008

    Beiträge: 4,034

    Im deutschen Wiki wird zwischen AOR ( Album oriented rock= Radioformat) und AOR (Adult oriented rock) unterschieden (http://de.wikipedia.org/wiki/Adult_Oriented_Rock)

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 182)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.