Der Kick linearer Medien

Startseite Foren Kulturgut Das musikalische Philosophicum Der Kick linearer Medien

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #10721583  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 53,524

    talking-headDie Grundidee war Rock-Palast.Original.

    Also, meine Grundidee für diesen Thread war meine Erfahrung, dass auch Musik aus der Konserve unter bestimmten Umständen „live and kicking“ sein kann und das Miteinander anregt. Anscheinend genau dadurch, dass ich Zeitpunkt und Playlist nicht selbst bestimmen kann.

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10721595  | PERMALINK

    rockart

    Registriert seit: 01.04.2013

    Beiträge: 4,149

    demon

    talking-headDie Grundidee war Rock-Palast.Original.

    Also, meine Grundidee für diesen Thread war meine Erfahrung, dass auch Musik aus der Konserve unter bestimmten Umständen „live and kicking“ sein kann und das Miteinander anregt. Anscheinend genau dadurch, dass ich Zeitpunkt und Playlist nicht selbst bestimmen kann.

    Meintest Du so etwas?
    Ein gutes Beispiel: Die dreifach-LP „Woodstock: Music from the Original Soundtrack and More“
    Woodstock fand 1969 statt, dieses 3-LP-Set wurde 1970 veröffentlicht und wir hatten es 1971 im Partykeller gehört, man spürte den Spirit und man hatte die Atmosphäre beim Hören eingefangen.
    Nur für eine kurze Zeit und nur 1 mal.

    --

    Das Wachstum des Universums kann man sich vorstellen wie einen Hefeteig mit Rosinen, der sich ausdehnt. Der Abstand aller Rosinen im Teig wächst, und zwar umso schneller, je weiter die Rosinen voneinander entfernt sind. So verhält es sich auch mit den Galaxien im Weltall - je größer ihr Abstand, desto schneller entfernen sie sich voneinander.
    #10721601  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 53,524

    rockartMeintest Du so etwas? …

    Eigentlich nicht. (Hast du den Thread von Anfang an durchgelesen, insbesondere meinen Startbeitrag?)

    Aber die Wirkung war bei euch letztlich dieselbe. Nachdem ihr euch geeinigt hattet, was gehört wird uns wann, war jeder daran gebunden und konnte nicht einfach skippen oder was anderes auflegen. Genau so, wie wenn es im Radio oder TV gelaufen wäre.

    #10721603  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 53,524

    cleetusDie Grundidee, welcher ihr hier hinterhertrauert, wurde übrigens kürzlich von Facebook quasi adaptiert. Man konsumiert non-linear und on demand eine Serie oder linear und live ein Sportereignis über die Facebook-Engine und nutzt den Messenger als Kommunikation

    Wenn ich’s recht verstehe, dann ist das doch das gleiche, wie wenn hier die Sendungen von Radio StoneFM oder von W. Doebeling live in einem Thread kommentiert werden. Oder wie wenn wir uns im Fußballforum zu einem gerade stattfindenen Spiel äußern, das wir alle gleichzeitig sehen.

    #10721687  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 803

    stormy-mondayLeider finde ich nicht sooo viele geneigte Zuschauer in meinem Bekanntenkreis, die scharf auf Hank Williams- oder Townes -Filme sind

    Nach Be Here to Love Me und ein paar Fläschchen Wein kann man sich auch nur kollektiv die Pulsadern aufschneiden. Mit das Deprimierendste, was ich je sehen musste. Obwohl End of the Century über die Ramones in eine ähnliche Richtung geht.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #10721695  | PERMALINK

    stormy-monday

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 10,633

    Ja, manche müssen Townes schon in sehr geringen Dosen konsumieren. Kann ich auch nicht immer hören als Sonnenkind.

    --

    Businessmen, drink my wine!
    #10721761  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 5,946

    talking-head … Rock-Palast. Davon gibt es keine Adaption. Es war das/ein unkopierbare(s) Original.

    Zweifellos! Und es funktionierte nur in dieser Zeit, in diesen wenigen Jahren zwischen 1977 und 1986. Die Zeit der Rockpalast-Nächte ist einmalig und unvergleichbar gewesen und sie kann nicht durch eine noch so große Anzahl heute zur Verfügung stehender technisch hochwertiger Konserven wiedergeholt werden.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #10721803  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 15,095

    klausk

    talking-head … Rock-Palast. Davon gibt es keine Adaption. Es war das/ein unkopierbare(s) Original.

    Zweifellos! Und es funktionierte nur in dieser Zeit, in diesen wenigen Jahren zwischen 1977 und 1986. Die Zeit der Rockpalast-Nächte ist einmalig und unvergleichbar gewesen und sie kann nicht durch eine noch so große Anzahl heute zur Verfügung stehender technisch hochwertiger Konserven wiedergeholt werden.

    Hätten die Progammverantwortlichen damals die Einstellung derer von heute gehabt, dann hätte es das auch nie gegeben.
    So frei von Kontrolle und Überwachung „von oben“ war vorher und nachher kein Format jemals wieder, bei dem man überhaupt nie wissen konnte, was alles passieren würde.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #10721813  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 5,946

    pheebee

    klausk

    talking-head … Rock-Palast. Davon gibt es keine Adaption. Es war das/ein unkopierbare(s) Original.

    Zweifellos! Und es funktionierte nur in dieser Zeit, in diesen wenigen Jahren zwischen 1977 und 1986. Die Zeit der Rockpalast-Nächte ist einmalig und unvergleichbar gewesen und sie kann nicht durch eine noch so große Anzahl heute zur Verfügung stehender technisch hochwertiger Konserven wiedergeholt werden.

    Hätten die Progammverantwortlichen damals die Einstellung derer von heute gehabt, dann hätte es das auch nie gegeben. So frei von Kontrolle und Überwachung „von oben“ war vorher und nachher kein Format jemals wieder, bei dem man überhaupt nie wissen konnte, was alles passieren würde.

    Mitch Ryder, Patti Smith, Alan Bangs … Wahnsinn, was da so abging  :yahoo:

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #10721881  | PERMALINK

    rockart

    Registriert seit: 01.04.2013

    Beiträge: 4,149

    klausk

    pheebee

    klausk

    talking-head … Rock-Palast. Davon gibt es keine Adaption. Es war das/ein unkopierbare(s) Original.

    Zweifellos! Und es funktionierte nur in dieser Zeit, in diesen wenigen Jahren zwischen 1977 und 1986. Die Zeit der Rockpalast-Nächte ist einmalig und unvergleichbar gewesen und sie kann nicht durch eine noch so große Anzahl heute zur Verfügung stehender technisch hochwertiger Konserven wiedergeholt werden.

    Hätten die Progammverantwortlichen damals die Einstellung derer von heute gehabt, dann hätte es das auch nie gegeben. So frei von Kontrolle und Überwachung „von oben“ war vorher und nachher kein Format jemals wieder, bei dem man überhaupt nie wissen konnte, was alles passieren würde.

    Mitch Ryder, Patti Smith, Alan Bangs … Wahnsinn, was da so abging

    ;-)
    Ja in der Tat. Interessant waren deshalb manchmal die Interviews während der Umbau-Pausen.

    --

    Das Wachstum des Universums kann man sich vorstellen wie einen Hefeteig mit Rosinen, der sich ausdehnt. Der Abstand aller Rosinen im Teig wächst, und zwar umso schneller, je weiter die Rosinen voneinander entfernt sind. So verhält es sich auch mit den Galaxien im Weltall - je größer ihr Abstand, desto schneller entfernen sie sich voneinander.
    #10721889  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 5,946

    rockart

    klausk

    pheebee

    klausk

    talking-head … Rock-Palast. Davon gibt es keine Adaption. Es war das/ein unkopierbare(s) Original.

    Zweifellos! Und es funktionierte nur in dieser Zeit, in diesen wenigen Jahren zwischen 1977 und 1986. Die Zeit der Rockpalast-Nächte ist einmalig und unvergleichbar gewesen und sie kann nicht durch eine noch so große Anzahl heute zur Verfügung stehender technisch hochwertiger Konserven wiedergeholt werden.

    Hätten die Progammverantwortlichen damals die Einstellung derer von heute gehabt, dann hätte es das auch nie gegeben. So frei von Kontrolle und Überwachung „von oben“ war vorher und nachher kein Format jemals wieder, bei dem man überhaupt nie wissen konnte, was alles passieren würde.

    Mitch Ryder, Patti Smith, Alan Bangs … Wahnsinn, was da so abging

    Ja in der Tat. Interessant waren deshalb manchmal die Interviews während der Umbau-Pausen.

    Habe diese Szenen vor nicht allzu langer Zeit nochmal in einer Doku gesehen. Muss nachher mal nachschauen, ob ich die noch auf meiner TV-Festplatte habe.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #10721899  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 14,966

    demon

    cleetusDie Grundidee, welcher ihr hier hinterhertrauert, wurde übrigens kürzlich von Facebook quasi adaptiert. Man konsumiert non-linear und on demand eine Serie oder linear und live ein Sportereignis über die Facebook-Engine und nutzt den Messenger als Kommunikation

    Wenn ich’s recht verstehe, dann ist das doch das gleiche, wie wenn hier die Sendungen von Radio StoneFM oder von W. Doebeling live in einem Thread kommentiert werden. Oder wie wenn wir uns im Fußballforum zu einem gerade stattfindenen Spiel äußern, das wir alle gleichzeitig sehen.

    Absolut richtig. Wollte hier aber nicht Off Topic werden, jetzt weiter mit dem Rockpalast.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #10721915  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 53,524

    Du bist keineswegs OT. Der Rockpalast hingegen war zwar der Auslöser dieses Threads, ist aber nicht das Thema.

    #10722039  | PERMALINK

    stormy-monday

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 10,633

    pheebee

    Hätten die Progammverantwortlichen damals die Einstellung derer von heute gehabt, dann hätte es das auch nie gegeben.
    So frei von Kontrolle und Überwachung „von oben“ war vorher und nachher kein Format jemals wieder, bei dem man überhaupt nie wissen konnte, was alles passieren würde.

    Sehr richtig. So viel persönliche Freiheit wie in den 70-ern und 80-ern gab es nie zuvor und nicht danach. Vielleicht die 90-er noch. Aber nicht mehr so volles Brett.

    --

    Businessmen, drink my wine!
    #10722041  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 67,956

    Wenn dich jetzt der Stormy von 1977 oder 1987 hören könnte …

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 39)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.