Black Country, New Road | Ants From Up There

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Black Country, New Road | Ants From Up There

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #11704193  | PERMALINK

    franky-four-fingers

    Registriert seit: 10.10.2015

    Beiträge: 510

    close-to-the-edgeDer Zeitpunkt ist erstaunlich. Da wird ja während der ganzen Promotion für die Platte überwiegend nach der Trennung gefragt.

    Ich gehe davon aus, dass es was mentales ist und er wahrscheinlich durchziehen wollte und er an einen Punkt gekommen ist, wo es einfach nicht mehr geht…

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11705553  | PERMALINK

    shanks
    BCNR Friends Forever

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 14,819

    Update von Drummer Charlie:

    Vielleicht spielen sie dann ja „Kendall Jenner“ wieder. ;-)

    --

    Kein Rush, keine Hurry, nur Intimacy
    #11706187  | PERMALINK

    franky-four-fingers

    Registriert seit: 10.10.2015

    Beiträge: 510

    Die ersten Kritiken trudeln ein: KLICK

    --

    #11708195  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,096

    Was für eine tolle Platte! Und das war es dann? Ich hoffe nicht.

    It’s futile, then, to debate over what album three and beyond might hold for the now-sextet, but wherever they do end up, this singular record will remain a stunning collection to be cherished for years to come, and a remarkable high on which to end Wood’s tenure at the front of the band. It’s a future cult classic.

    https://www.nme.com/reviews/album/black-country-new-road-ants-from-up-there-review-3149019

    zuletzt geändert von plattensammler

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11709079  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 33,006

    Müssten nicht eigentlich Leute, denen das gefällt auch einen Soft Spot für Titus Andronicus (zumindest fürs The Monitor Album) haben?

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11710427  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,866

    Ich mag das Album. Es hätte allerdings gern etwas kürzer ausfallen können. Einigen Tracks steht dieses epische Gewand nicht so gut und diese kämen entschlackter deutlich besser zum Punkt. Dennoch ist das Album kompositorisch ein brillante Wundertüte aus Zutaten die herrlich frisch und aufregend schmecken. Beste Post-Rock what ever Platte seit Ewigkeiten.

    --

    you can't win them all
    #11710941  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,096

    themagneticfieldMüssten nicht eigentlich Leute, denen das gefällt auch einen Soft Spot für Titus Andronicus (zumindest fürs The Monitor Album) haben?

    Die kenne ich gar nicht, aber das wird nun postwendend nachgeholt!

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11711445  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 33,006

    Aber grob wirklich nur das The Monitor Album (und natürlich eher die lauteren Passagen von Black Country, New Road. Bei Chaos Space Marine kam mir das Album zumindest gleich in den Sinn).

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #11711635  | PERMALINK

    franky-four-fingers

    Registriert seit: 10.10.2015

    Beiträge: 510

    Kann es sein, dass das Album etwas heterogen abgemischt (oder was auch immer) ist? Mir scheinen manche Passagen sehr leise zu sein. Teilweise ist das sicher beabsichtigt, aber teilweise sind das Passagen, bei denen das imho keinen Sinn macht.

     

    --

    #11712673  | PERMALINK

    franky-four-fingers

    Registriert seit: 10.10.2015

    Beiträge: 510

    --

    #11714599  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,244

    Nachdem nach zwei Anläufen das Debut bei mir noch keinen Eindruck hinterlassen hat, griffen die ersten Stücke von „Ants from up there“ seltsamerweise sofort. Keine Ahnung warum, aber die Instrumentierung, Arrangements und selbst der Gesangsstil gefallen mir jetzt sehr gut (hab noch nicht alle Titel durch) und freu‘ mich schon auf die Doppel LP, die morgen aufschlagen sollte. Der franz. Musikprofessor hat ja auch einiges an Gedanken über Einzeltracks und Komplettalbum verloren, wen es interessiert:

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11724667  | PERMALINK

    franky-four-fingers

    Registriert seit: 10.10.2015

    Beiträge: 510

    So, muss mittlerweile auch in die Lobeshymnen mit einstimmmen. Der erste Eindruck hatte mich ein bisschen ernüchtert. Aber ich habe doch gemerkt, dass mich das Album immer wieder „fordert“ und ich habe es seit Erscheinen sehr oft gehört, weil ich trotz der Ernüchterung immer wieder das Verlangen danach hatte. Und mittlerweile hat es sich doch wieder in mein Hirn gefräst und läuft da regelmäßig von alleine an, so dass ich dann gleich wieder das Album anschmeißen muss. Ich kann gar nicht so genau fassen, warum der Sound so süchtig macht.

    Und durch den Ausstieg von Isaac Wood bekommen die beiden Alben der Band nochmal einen faszinierenden Dreh, weil schon absehbar ist, dass diese Alben wohl vorerst in ihrem Sound und dem Songwriting Unikate bleiben werden.

     

    --

    #11727235  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,096

    Laut RS-Rezensent Markus Schneider ist das übrigens Neo-Prog! Aus der Neo-Prog-Szene um den Windmill Club in Brixton. Und vergibt 4 Sterne.

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11727243  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 25,049

    RS- Rezensenten sind manchmal schon sehr schräg.

    --

    #11727273  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,866

    plattensammlerLaut RS-Rezensent Markus Schneider ist das übrigens Neo-Prog! Aus der Neo-Prog-Szene um den Windmill Club in Brixton. Und vergibt 4 Sterne.

     

    Das finde ich allerdings auch schräg. Höre da eher eine Verwandtschaft zu Arcade Fire und Bright Eyes (Lifted Phase) heraus.

    --

    you can't win them all
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 33)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.