Album des Tages

Ansicht von 15 Beiträgen - 11,596 bis 11,610 (von insgesamt 12,110)
  • Autor
    Beiträge
  • #10550618  | PERMALINK

    coral-room

    Registriert seit: 06.01.2013

    Beiträge: 1,243


    She & Him – Volume 2

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10550864  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 2,556

    Neil Young – American Stars ‚N Bars

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10551088  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 30,810

    Susan Cowsill – Just Believe It (Americana Remix)

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #10551378  | PERMALINK

    xerxes
    Schallplattenmann

    Registriert seit: 03.02.2004

    Beiträge: 9,033

    SAM MORROW- Concrete And Mud

    --

    #10551392  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 14,586

    Florence And The Machine – High As Hope

    Das Reduzierte tut ihr gut, die Stimme ist angenehm im Vordergrund, die Details treten klar zutage.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #10552004  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,311

    „Journey in Satchidananda“ klingt schon ein wenig so, wie das Albumcover erstrahlt. Erhaben, aber unprätentiös. Mystisch, aber mit genug Innbrunst vorgetragen, um jeden Anflug von New Age zurückzudrängen. Dazu mit einer filigranen Herangehensweise, die den Hörer mit reichlich Wärme umspült. Für mich ein Album, das die Bezeichung „Formvollendung“ verdient – mich fasziniert das Werk bis zur letzten Sekunde und es gehört zu den wenigen Aufnahmen, die kein Gramm Fett an sich haben und dazu funktionieren, ob ich nun mit voller Hingabe und Aufmerksamkeit lausche oder einfach nur nebenbei die Tracks durchlaufen lasse. Es gibt genug Akzente, die mich immer wieder zum Hinhören zwingen, genug Wendungen in den Rhythmen, zuviel pure Kreativität in den Arrangements – aber das alles drängt sich nicht auf, es fließt und fließt und reißt einen mit sich. Verschmelzungen aus Sanders‘ kraftvollen Saxophone Einlagen, das markante Spiel von Rashied Ali am Schlagzeug – speziell im abschließenden „Isis & Osiris“ -, Ergänzungen um Oud und Tanpura und Alice Coltrane selbst an Harfe und Klavier: Eine magisches Ensemble zelebriert seine spirituelle Reise, angereichert um indische Melodiebögen. Das alles entwirft eine Sinnlichkeit und naturbelassene Kraft, wie der Anblick der Gebirgszüge des Himalaya.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10552010  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 11,762

    irrlicht „Journey in Satchidananda“ klingt schon ein wenig so, wie das Albumcover erstrahlt. Erhaben, aber unprätentiös. Mystisch, aber mit genug Innbrunst vorgetragen, um jeden Anflug von New Age zurückzudrängen. Dazu mit einer filigranen Herangehensweise, die den Hörer mit reichlich Wärme umspült. Für mich ein Album, das die Bezeichung „Formvollendung“ verdient – mich fasziniert das Werk bis zur letzten Sekunde und es gehört zu den wenigen Aufnahmen, die kein Gramm Fett an sich haben und dazu funktionieren, ob ich nun mit voller Hingabe und Aufmerksamkeit lausche oder einfach nur nebenbei die Tracks durchlaufen lasse. Es gibt genug Akzente, die mich immer wieder zum Hinhören zwingen, genug Wendungen in den Rhythmen, zuviel pure Kreativität in den Arrangements – aber das alles drängt sich nicht auf, es fließt und fließt und reißt einen mit sich. Verschmelzungen aus Sanders‘ kraftvollen Saxophone Einlagen, das markante Spiel von Rashied Ali am Schlagzeug – speziell im abschließenden „Isis & Osiris“ -, Ergänzungen um Oud und Tanpura und Alice Coltrane selbst: Eine magisches Ensemble zelebriert seine spirituelle Reise, angereichert um indische Melodiebögen. Das alles entwirft eine Sinnlichkeit und naturbelassene Kraft, wie der Anblick der Gebirgszüge des Himalaya.

    Habe ich mir heute auch mal wieder angehört. Starkes Album.

    --

     Meine nächste Sendung auf Stone FM: 27.12.2018, 21:00 Uhr - My Mixtape #42 : Free Minded Music
    #10552020  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,311

    pinball-wizard Habe ich mir heute auch mal wieder angehört. Starkes Album.

    Das freut mich sehr. Dein Einstieg bei ihr oder kennst du noch mehr?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10552030  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 11,762

    irrlicht

    pinball-wizard Habe ich mir heute auch mal wieder angehört. Starkes Album.

    Das freut mich sehr. Dein Einstieg bei ihr oder kennst du noch mehr?

    Bisher nur diese von ihr. Im Jazz geht noch sehr vieles bei mir. Da gibts noch viel für mich zum Kennenlernen.

    --

     Meine nächste Sendung auf Stone FM: 27.12.2018, 21:00 Uhr - My Mixtape #42 : Free Minded Music
    #10552036  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,311

    pinball-wizard Bisher nur diese von ihr. Im Jazz geht noch sehr vieles bei mir. Da gibts noch viel für mich zum Kennenlernen.

    Was hat dich denn bislang sonst noch besonders fasziniert?

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10552104  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @irrlicht: Danke für deinen kleinen Text. Brauche ich wohl dringend. :-)

    --

    #10552116  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,311

    harry-rag@irrlicht: Danke für deinen kleinen Text. Brauche ich wohl dringend.

    Unbedingt. Wobei ich mir vorstellen kann, dass Dir das zuteilen etwas harschere „Ptah, the El Daoud“ fast noch besser gefallen könnte. Am besten einfach beide kaufen.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10552150  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 11,762

    irrlicht

    pinball-wizard Bisher nur diese von ihr. Im Jazz geht noch sehr vieles bei mir. Da gibts noch viel für mich zum Kennenlernen.

    Was hat dich denn bislang sonst noch besonders fasziniert?

    Ach da gibt es mittlerweile einige. Noch aber ist The Black Saint And The Sinner Lady mein Favorit – knapp gefolgt von In A Silent Way.

    In letzter Zeit besonders angetan haben es mir:
    Max Roach- We Insist! Freedom Now Suite
    Duke Ellington – Far East Suite
    Pete La Roca – Basra

    --

     Meine nächste Sendung auf Stone FM: 27.12.2018, 21:00 Uhr - My Mixtape #42 : Free Minded Music
    #10552166  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 28,311

    pinball-wizard Ach da gibt es mittlerweile einige. Noch aber ist The Black Saint And The Sinner Lady mein Favorit – knapp gefolgt von In A Silent Way.

    Sind auch beides absolut exzellente Werke. Mingus‘ Meisterwerk ist übrigens vielleicht auch mein liebstes Jazzalbum bisher.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #10552180  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Unbedingt. Wobei ich mir vorstellen kann, dass Dir das zuteilen etwas harschere „Ptah, the El Daoud“ fast noch besser gefallen könnte. Am besten einfach beide kaufen.

    Kommt mir vor, als würde ich gerade die Irrlicht-Transformation durchmachen. :-) Bräuchte nur noch ein paar Filmtipps. ;-) Danke für deine treffsicheren Empfehlungen. Ich wurde noch nie enttäuscht.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 11,596 bis 11,610 (von insgesamt 12,110)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.