Wie erstelle ich eine gute Kompilation ?

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen My Playlist Wie erstelle ich eine gute Kompilation ?

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #22879  | PERMALINK

    jimmy-dean

    Registriert seit: 11.04.2006

    Beiträge: 374

    Ich beschäftige mich schon seit längerem mit Compilations… Mehr oder weniger scheitere ich bei den mir-selbsgemachten CDs jedes mal, weil die lieder nicht immer wirklich so zu einander passen, dass man die Kompilation einfach nur „hören“ kann. Da sind jedes mal so Störfaktoren drin … kA wie ich es sonst erklären soll.

    Nun die Frage wie kann man eine gute Kompilation erstellen? Worauf muss man achten z.B.

    bei einer B-Seiten-Kompilation seiner Lieblingsband :
    – chronologisch ordnen ?
    – Stil bei stil ( rock zu rock, ska zu ska )
    – ruhige zu ruhigen Songs
    – ruhig u. stille Songs

    … sonstigen Kompilation

    – wie kann man es erreichen dass die CD einfach nur schön zu hören is.

    Schreibt Tutorials, kA schreibt was ihr denkt, wär auf jedenfall sehr nett.

    mfg Andy

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5208197  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Es gibt dafür keine Gebrauchsanweisung. Man kann natürlich so schematisch vorgehen, wie Du es andeutest. Also chronologisch oder alphabetisch oder nach den Beats per Minute. Aber das Geheimnis einer guten Compilation liegt in der Repertoire Kenntnis der oder des Kompilierenden und vor allem in einem Gefühl für die Musik. So etwas lernt man von selbst – oder nie.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #5208199  | PERMALINK

    dagobert

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 8,566

    und wenn die störfaktoren nicht gerade störgeräusche technischer natur sind, kann dir vielleicht der thread mit dem schönen titel Dos and Don’ts beim Mixtapen für den anfang weiterhelfen.

    --

    #5208201  | PERMALINK

    jimmy-dean

    Registriert seit: 11.04.2006

    Beiträge: 374

    MikkoEs gibt dafür keine Gebrauchsanweisung. Man kann natürlich so schematisch vorgehen, wie Du es andeutest. Also chronologisch oder alphabetisch oder nach den Beats per Minute. Aber das Geheimnis einer guten Compilation liegt in der Repertoire Kenntnis der oder des Kompilierenden und vor allem in einem Gefühl für die Musik. So etwas lernt man von selbst – oder nie.

    – also Kenntnis besitze ich im Prinzip genug
    – Gefühl auch… aber es werden z.B. 2 cds weil nicht alle b-seiten u. raritäten auf eine CD passt. wenn auf der ersten nun nur der alte schund drauf is u. auf der zweiten nur das neue … ich kann nich wirklich ausrücken wie ich das meine … :-(

    --

    #5208203  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Jimmy Dean- also Kenntnis besitze ich im Prinzip genug
    – Gefühl auch… aber es werden z.B. 2 cds weil nicht alle b-seiten u. raritäten auf eine CD passt. wenn auf der ersten nun nur der alte schund drauf is u. auf der zweiten nur das neue … ich kann nich wirklich ausrücken wie ich das meine … :-(

    In so einem Fall würde ich entweder nur eine CD machen und Entbehrliches weglassen. Oder, wenn alles rauf muss, dann mit Ablegern und Artverwandtem auffüllen. Aber die Vorstellung, eine Compilation aller B-Seiten meiner Lieblingsband zu erstellen, ist mir schon prinzipiell eher fremd.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #5208205  | PERMALINK

    gauloises

    Registriert seit: 03.01.2003

    Beiträge: 2,496

    Brauche auch immer eine gewisse Zeit bis ich meine Kopmilations zusammenstelle und alles sitzt und passt wie ich es will.
    Mach das meißtens gefühlsmäßig und sag selten, dieses und jenes Lied muss auf die Cd. Was aber teilweiße auch schwer ist weil ich ein zwei Lieder wieder von der Trackliste schmeißen muss weil sie nicht ins Gesamtbild passen egal wie gut sie sind.

    --

    The Good Times Are Killing Me
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.