Umfrage: Die besten Charles Mingus Alben

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage: Die besten Charles Mingus Alben

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 201)
  • Autor
    Beiträge
  • #11438989  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,797

    Ich wollte es etwas anderes, aber mein Mikrobiom hat mich überstimmt:  ;-)

    01. Charles Mingus Presents Charles Mingus
    02. Black Saint and the Sinner Lady
    03. Mingus Plays Piano
    04. Mingus Ah Um
    05. Mingus in Europe Volume 1
    06. Mingus in Europe Volume 2
    07. East Coasting
    08. Pithecanthropus Erectus
    09. Pre-Bird
    10. Mingus Moves

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11439021  | PERMALINK

    bullschuetz

    Registriert seit: 16.12.2008

    Beiträge: 1,851

    gypsy-tail-wind genau so wenig wie die von „Mingus Dynasty“

    Okay, dann versuche ich es zu erklären.

    Für mich ist das kein zweiter Aufguss, wenngleich ich den Eindruck hier und da ansatzweise nachvollziehe. Der Opener ähnelt schon dem von Mingus Ah Um und hat nicht dessen irrwitzige, fiebrige Intensität (aber dafür ein tolles Gospelflair im Pianobreak, auf den ich mich immer schon von Anfang an wie Bolle freue, und insgesamt eine lässigere Geschmeidigkeit).

    Aber bei mir persönlich machen zwei Tracks Mingus Dynasty zu einem ganz besonderen Album.

    Erstens Diane mit der ungewöhnlichen Struktur, der eher avantgardistischen ersten Hälfte, aus der die grandiose zweite hervortritt. Die Wirkung finde ich immer wieder umwerfend, und das Bass-Spiel von Mingus ist an dieser Stelle, wo Teil zwei beginnt, von derartig zärtlicher Autorität, von so subtiler Wucht – das ist für mich nicht mehr vom selben, das steht einzig da.

    Die andere Übernummer ist für mich Far Wells, Mill Valley. Was für eine Melodie, und auf den Bandsound kann man echt Dynastien gründen, ich liebe den Track bei jedem Hören neu.

    Diese beiden unsterblichen Höhepunkte machen für mich aus Mingus Dynasty ein besonderes und nicht nur gewohnt gutes Mingus-Album, zu dem ich immer wieder zurückkehre.

    zuletzt geändert von bullschuetz

    --

    #11439037  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 39,855

    kurganrsIch wollte es etwas anderes, aber mein Mikrobiom hat mich überstimmt: 01. Charles Mingus Presents Charles Mingus 02. Black Saint and the Sinner Lady 03. Mingus Plays Piano 04. Mingus Ah Um 05. Mingus in Europe Volume 1 06. Mingus in Europe Volume 2 07. East Coasting 08. Pithecanthropus Erectus 09. Pre-Bird 10. Mingus Moves

    👍feine Liste👍 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11439039  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,471

    vorgartenwie schön, jetzt gibt es doch ein paar nennungen von MINGUS MOVES.

    hast ja auch genug dafür getrommelt, was dem einen sein „presents“ ist dem anderen der „move“ ;-)

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #11439067  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,413

    lotterlotta

    vorgartenwie schön, jetzt gibt es doch ein paar nennungen von MINGUS MOVES.

    hast ja auch genug dafür getrommelt, was dem einen sein „presents“ ist dem anderen der „move“

     

    steter tropfen ;-) und PRESENTS ist auch bei mir weit oben. aber wir können uns ja zumindest auf cornell 64 einigen.

    --

    #11439095  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,084

    bullschuetz

    gypsy-tail-wind genau so wenig wie die von „Mingus Dynasty“

    Okay, dann versuche ich es zu erklären.
    Für mich ist das kein zweiter Aufguss, wenngleich ich den Eindruck hier und da ansatzweise nachvollziehe. Der Opener ähnelt schon dem von Mingus Ah Um und hat nicht dessen irrwitzige, fiebrige Intensität (aber dafür ein tolles Gospelflair im Pianobreak, auf den ich mich immer schon von Anfang an wie Bolle freue, und insgesamt eine lässigere Geschmeidigkeit).
    Aber bei mir persönlich machen zwei Tracks Mingus Dynasty zu einem ganz besonderen Album.
    Erstens Diane mit der ungewöhnlichen Struktur, der eher avantgardistischen ersten Hälfte, aus der die grandiose zweite hervortritt. Die Wirkung finde ich immer wieder umwerfend, und das Bass-Spiel von Mingus ist an dieser Stelle, wo Teil zwei beginnt, von derartig zärtlicher Autorität, von so subtiler Wucht – das ist für mich nicht mehr vom selben, das steht einzig da.
    Die andere Übernummer ist für mich Far Wells, Mill Valley. Was für eine Melodie, und auf den Bandsound kann man echt Dynastien gründen, ich liebe den Track bei jedem Hören neu.
    Diese beiden unsterblichen Höhepunkte machen für mich aus Mingus Dynasty ein besonderes und nicht nur gewohnt gutes Mingus-Album, zu dem ich immer wieder zurückkehre.

    So ähnlich geht es mir auch. Habe „Dynasty“ ebenfalls nie als „Ah Um“-Aufguss empfunden, eher als Companion Piece.
    Und meine Lieblingsstücke darauf sind ebenfalls „Diane“ und „Far Wells“ sowie „Gunslinging Bird“. Ich liebe auch diesen sehr farbigen Breitwandsound beider Columbia-LPs.

    --

    God told me to do it.
    #11439163  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,846

    Ich finde „Far Wells“ das grosse Highlight auf „Dynasty“, und „Diane“ ist auch toll, keine Frage! Aber es gibt halt wenigstens 25 Alben, die mir wichtiger sind (oder noch mehr, mit den ganzen Live-Aufnahmen von 1964/65). Kann es einfach nicht ändern. Und den Eindruck, dass Columbia das selbe Rezept nochmal verwendete, werde ich halt nicht los. Zwei, drei Tracks reichen da halt insgesamt nicht. Heisst nicht, dass „Dynasty“ nicht gerne anhöre … „Mingus Mingus Mingus Mingus Mingus“ höre ich auch gerne an (noch lieber als „Dynasty“).

    Danke für die weiteren Listen @ediski und @kurganrs, wir haben damit die 20 geknackt – toller Endspurt, hatte ich nicht drauf zu hoffen gewagt :good:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: Dr. Lonnie Smith (1942–2021), 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11439211  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,797

    soulpope

    kurganrsIch wollte es etwas anderes, aber mein Mikrobiom hat mich überstimmt: 01. Charles Mingus Presents Charles Mingus 02. Black Saint and the Sinner Lady 03. Mingus Plays Piano 04. Mingus Ah Um 05. Mingus in Europe Volume 1 06. Mingus in Europe Volume 2 07. East Coasting 08. Pithecanthropus Erectus 09. Pre-Bird 10. Mingus Moves

    👍feine Liste👍 ….

    Danke Dir.  :yes:

    #11439309  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 39,855

    kurganrs

    soulpope

    kurganrsIch wollte es etwas anderes, aber mein Mikrobiom hat mich überstimmt: 01. Charles Mingus Presents Charles Mingus 02. Black Saint and the Sinner Lady 03. Mingus Plays Piano 04. Mingus Ah Um 05. Mingus in Europe Volume 1 06. Mingus in Europe Volume 2 07. East Coasting 08. Pithecanthropus Erectus 09. Pre-Bird 10. Mingus Moves

    👍feine Liste👍 ….

    Danke Dir.

    :bye: ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11439373  | PERMALINK

    ediski

    Registriert seit: 31.12.2016

    Beiträge: 4,795

    soulpope … Nur aus Interesse : Kennst Du „Mingus Presents Mingus“ (Candid) ….. ?

    Ja, aber ich habe beim zweiten Track wegen der Vocals  abgebrochen. Ich musste einige Alben aussortieren, sonst hätte ich keine Liste geschafft. Zu Beginn der Umfrage kannte ich noch kein komplettes Album von ihm. Dann habe ich versucht, mir möglich viele Studioalben zu besorgen. Außer „Presents“ sind u.a. auch noch „Mingus“ und „The Clown“ (wegen des Wortbeitrags im Titelsong) außen vor geblieben.

    --

    #11439385  | PERMALINK

    bonjour

    Registriert seit: 14.09.2011

    Beiträge: 2,240

    01. The Black Saint and the Sinner Lady
    02. Tijuana Moods
    03. Mingus Ah Um
    04. Mingus at Antibes
    05. Cornell 1964
    06. Mingus Mingus Mingus Mingus Mingus
    07. Mingus Dynasty
    08. Pithecanthropus Erectus
    09. Blues & Roots
    10. Charles Mingus Presents Charles Mingus

    --

    #11439417  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,846

    Danke für Liste #21 @bonjour – sehr cool, dass hier zum Schluss hin nochmal so viel läuft :good:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: Dr. Lonnie Smith (1942–2021), 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11439573  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,696

    @thelonica: Du könntest Doch Deine 10 ***** Alben von Mingus auch noch in eine Reihenfolge bringen?

    @irrlicht: Deine Top 10 könntest Du doch auch hier posten?

    :bye:

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11439587  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,634

    Ich kenne leider nur 10 Alben. Die einfach nur in Reihenfolge zu bringen, empfände ich als relativ witzlos und auch nicht ganz dem Threadsinn angemessen. :-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11439593  | PERMALINK

    fevers-and-mirrors

    Registriert seit: 28.11.2004

    Beiträge: 1,059

    Nein, wäre ausreichend und aussagekräftig!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 201)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.