Thelonious Monk

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 257)
  • Autor
    Beiträge
  • #5198399  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,726

    redbeansandricewo wir vorhin von Monk Cover-Versionen sprachen, hab ich eben mal eine möglichst breite Sammlung an solchen Covers angelegt, als mögliche Diskussionsgrundlage, es gibt unendlich viel (und der Katalog von deezer ist zwar riesig aber nicht alles wichtige ist drin), immer zwei Versionen pro Stück, außer wo sich mehr anbot…
    Playlist, selber noch nicht komplett gehört, über Kommentare, Favoriten, Totalausfälle würd ich mich freuen…

    erste Eindrücke: ein glatter Klavierstil kann gut gehen, etwa bei Anke Helfrich, Kenny Drew oder (noch mehr) bei Bill Evans, aber oft liegt da das Problem, Tyner, Jones und Hersch fand ich nicht so richtig überzeugend, gleiches für Walton und Parlan… Europäer scheinen für diese Sachen ein Händchen zu haben, jedenfalls fand ich Howard Riley und Per-Henrik Wallin ziemlich überzeugend, vielleicht die besten Tracks hier; großartig sind aber auch beide Versionen von Off Minor, vor allem die von Braxton; Monk mit Akkordion geht überaschend gut, bei Luther Thomas und (wenn auch dort ziemlich unmonkisch) bei Mirabassi/Galliano… Orgel kann gut gehen (Dr Lonnie, bedingt auch bei Doldinger), muss aber nicht (Arvanitas); Andy Summers hätte das hier besser gelassen…

    Helfrich und Drew kenn ich nicht (ev. Drew, aber kann deezer nicht anschauen hier…), Evans geht tatsächlich nicht schlecht. Hersch find ich ganz ok (also die Monk Solo-CD, glaub sie heisst „Thelonious“, aber da wird das ganze irgendwie zur Innenschau und der Charakter der Musik ändert sich doch ziemlich stark – aber vielleicht finde ich grad, dass es darum einigermassen geht.

    Galliano spielt auf seiner wunderbaren New York Trio „Ruby My Dear“, das geht wunderbar! (Ich glaub so heisst auch grad die CD, die Begleiter sind Larry Grenadier und Clarence Penn, höchst empfehlenswerte CD.)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #107 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #108 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5198401  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 8,135

    das ist hier noch eine tolle Monk Cover Version, Wes Montgomery mit Johnny Griffin (!) und Martial Solal (!!! in dem Fall, jeder Klavierfreund, der Solal noch nicht kennt, sollte sich das Solo hier ansehen…) spielen Blue Monk

    --

    .
    #5198403  | PERMALINK

    john-the-relevator

    Registriert seit: 16.04.2005

    Beiträge: 7,399

    redbeansandricedas ist hier noch eine tolle Monk Cover Version, Wes Montgomery mit Johnny Griffin (!) und Martial Solal (!!! in dem Fall, jeder Klavierfreund, der Solal noch nicht kennt, sollte sich das Solo hier ansehen…) spielen Blue Monk

    Sehr schön! Ja, das Pianosolo ist wahrlich fantastisch – schnell, -variationsreich und trotzdem sehr geschmeidig – bin sehr angetan. Überhaupt sprüht das Video von Spiellaune und Freude, besonders Montgomery und Griffin scheinen Spaß an der Aufnahme zu haben.

    --

    Music is like a river, It's supposed to flow and wash away the dust of everyday life. - Art Blakey
    #5198405  | PERMALINK

    thelonica

    Registriert seit: 09.12.2007

    Beiträge: 2,455

    Dieser Text ist noch interessant:
    The Women Who Made Thelonious Monk

    --

    #5198407  | PERMALINK

    icculus66

    Registriert seit: 09.01.2007

    Beiträge: 1,943

    Aus der Freistilringer-Abteilung. Monk komplett … bis der letzte Bus fährt.
    http://www.intaktrec.ch/100-a.htm
    http://www.intaktrec.ch/rev100-a.htm
    http://www.avschlippenbach.com/monk.html

    MONK’S CASINO (Alexander von Schlippenbach + Die Enttäuschung)
    Alexander von Schlippenbach: Piano
    Axel Dörner: Trumpet
    Rudi Mahall: Bass Clarinet
    Jan Roder: Bass
    Uli Jennessen: Drums

    --

    #5198409  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,726

    icculus66Aus der Freistilringer-Abteilung. Monk komplett … bis der letzte Bus fährt.
    http://www.intaktrec.ch/100-a.htm
    http://www.intaktrec.ch/rev100-a.htm
    http://www.avschlippenbach.com/monk.html

    MONK’S CASINO (Alexander von Schlippenbach + Die Enttäuschung)
    Alexander von Schlippenbach: Piano
    Axel Dörner: Trumpet
    Rudi Mahall: Bass Clarinet
    Jan Roder: Bass
    Uli Jennessen: Drums

    Meine Antwort gestern abend ging verloren… hab die live gesehen, war ganz toll! Das war zwei oder drei Jahre nachdem die CD entstand und sie waren perfekt aufeinander abgestimmt. Dörner und Mahall waren unglaublich toll, die Rhythmusgruppe allerdings meist nur swingend-dienend (wie bei Monk eben), von den seltenen „Ausbrüchen“ hätte es gerne mehr geben dürfen. Schlippenbach war dabei am uninteressantesten, am ersten Abend (ich hab das ganze in zwei Nocturne-Konzerten an aufeinanderfolgenden Tagen gehört) war er komplett überflüssig und belanglos, am zweiten dann etwas besser. Aber insgesamt ist das eine der besseren Konzert-Erinnerungen, dank Dörner/Mahall!

    Die CD hab ich mir nie gekauft, da ich befürchte, dass das niemals ans Live-Erlebnis rankommt…

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #107 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #108 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
    #5198411  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,726

    John The RelevatorSehr schön! Ja, das Pianosolo ist wahrlich fantastisch – schnell, -variationsreich und trotzdem sehr geschmeidig – bin sehr angetan. Überhaupt sprüht das Video von Spiellaune und Freude, besonders Montgomery und Griffin scheinen Spaß an der Aufnahme zu haben.

    Mehr zu Solal im Piano-Thread (kann auch noch mehr Empfehlungen abgeben dort, falls Interesse besteht).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #107 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #108 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
    #5198413  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,726

    Und hier noch ein paar Infos zu Heiner Stadlers Monk & Bird Tribute

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #107 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #108 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
    #5198415  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    „Underground“ würde von mir übrigens schon ***** bekommen, alleine wegen des wohl politischsten Jazz-Covers, das ich kenne. :-)

    Ansonsten beinhalten die Five-Spot-Aufnahmen, „Brilliant Corners“ oder das San Francisco-Soloalbum wunderbare Musik. Aber bei Monk wäre ich nicht in der Lage, die Musik in eine Liste zu bringen.

    In diesem Zusammenhang empfehle ich noch das bestimmt bekannte, herrlich „Monk in wonderland“ von Moncur.
    http://www.youtube.com/watch?v=BWWLwis9dq8

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #5198417  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,849

    hab gerade das interpretations of monk set mit mal waldron, don cherry , ed blackwell und konsorten durch.
    eine der schönsten überhaupt finde ich, locker *****!

    werde wohl meine monkbestände noch ein wenig ausbauen müssen, hab von ihm noch nicht die welt. habe da leider auch etwas unüberlegt angefangen, vor dem kaufen sein werk sichten wäre besser gewesen! nun ja, schau mer mal ….

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #5198419  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,726

    Hab gestern wieder einmal Fred Herschs Monk-Tribute gehört – er geht ein paar Mal in die Falle und wird zu virtuos, aber insgesamt find ich das eine ganz schöne CD!

    An die Interpretations of Monk muss ich mich endlich mal ranmachen, die liegt schon so lange herum hier…

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #107 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #108 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
    #5198421  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,849

    derzeitige monk-favoriten:
    1. monk’s dream
    2. underground
    3. straight no chaser

    außerdem hab ich noch:

    solo monk
    criss cross
    complete riverside recordings
    monk with coltrane
    monk with coltrane at carnegie hall
    live at the five spot cafe
    OlympiaTheater 06.03,1965
    Monk
    Trio
    Monk&Rollins
    The genius of modern music vol one
    The genius of modern music vol two

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #5198423  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 51,726

    Ich halte ja die Columbia-Alben allgemein für eher unterbewertet, aber dass grad alle drei Favoriten von da kommen find ich doch erstaunlich!

    Bei mir wären’s wohl:

    – Monk & Coltrane at Carnegie Hall
    – Brilliant Corners
    – Solo 1954 (Vogue)

    Aber ist schwierig, da drei herauszusuchen, da Monk mit Ausnahme einiger wechselhafter Blue Note und Prestige Sessions äusserst konstant war!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #106: Gary Peacock in Japan - 15.10., 22:00; #107 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 22:00 ; #108 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #21: Klassikstunde: Beethoven? Beethoven! - 10.10., 22:30; #22: Quarantine Music -22.10., 22:00
    #5198425  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,849

    welche der hier aufgeführten ist es nun,

    https://www.jpc.de/jpcng/home/search?fastsearch=thelonious%20himself&rubric=jazz&pd_orderby=score

    bzw. welche sollte man nehmen?

    unterschiedliche track-listen(sogar bei gleichem label) verwirren mich ein wenig!

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #5198427  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 8,135

    solltest du die nicht in den Riverside Sessions haben? (:-) oder anders gesagt – hattest du dich nicht über deine bruchstückhafte Sammlung beklagt? das sieht doch fast perfekt aus…)
    ————

    laut jazzdisco.org ist das hier das Original Album. Falls du eine einzelne Cd kaufen willst würd ich – ohne das gründlich zu recherchieren grad – die Keepnews Edition Version empfehlen, die sind meistens die komplettesten Ausgaben und die dürfte günstig sein; ich kann morgen nochmal gucken

    RLP 12-235 Thelonious Monk – Thelonious Himself
    Thelonious Monk (p)
    NYC, April 12, 1957
    April In Paris
    Ghost Of A Chance
    Functional
    I’m Getting Sentimental Over You
    I Should Care
    ‚Round About Midnight
    All Alone
    John Coltrane (ts) Thelonious Monk (p) Wilbur Ware (b)
    Reeves Sound Studios, NYC, April 16, 1957
    Monk’s Mood

    --

    .
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 257)

Schlagwörter: , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.