Supertramp – Brother Where You Bound (1985)

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #10559837  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,436

    Cannonball ****
    Still In Love **1/2
    No Inbetween ****
    Better Days ***1/2
    Brother Where You Bound ****
    Ever Open Door *1/2

    Gesamtwertung: ***1/2+ (3,25) (3,59 z)

    Platz 6 im Supertramp-Alben-Ranking

    • Dieses Thema wurde geändert vor 3 Jahre, 12 Monate von  klausk.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10559869  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 32,873

    Klaus, hast Du den Notes auf yt schon angeschaut? Bei ihm liegt dieses Album auf # 5. Ich glaube langsam, dass ich es noch brauche.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #10559885  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 39,246

    Damals hatte ein Freund sich die CD gekauft. Wir hatten die ein paar mal laufen lassen und waren nur mäßig begeistert. Es fehlte halt Hodgson’s Stimme. Der Wechsel im Lead Gesang war mit  einer der Gründe, warum mir die Band immer so gut gefallen hatte. Ich hab mir das Teil bis heute nicht gekauft und verspüre auch derzeit keine allzu gr0ße Lust darauf.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10559887  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 32,873

    Also Tomses, ich kenne nur recht wenig daraus. Recht hast Du, dass die beiden Chefs mit ihrem abwechselnden Gesang ein elementares Markenzeichen waren.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #10559897  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,436

    Ich war sehr erschrocken, als ich die überwiegend äußerst negativen Einschätzungen hier im Form gelesen habe, und einen Augenblick lang habe ich an meinem Hörerleben gezweifelt. Meiner Meinung nach ein unterschätztes Album, kein Schatz, aber bei weitem annähernd kein * Album. Aber gerade deswegen habe ich das Album in den vergangenen Tagen mindestens 6, 7x gehört. Besonders aufgefallen ist mir bei dem Longtrack, dem Titelsong, die Ähnlichkeit im eher zerrissenen Aufbau zu Fool’s Overture von der Even… Beide Stücke musste ich öfter auf mich wirken lassen – mit einem postiven Ergebnis bei beiden. Nun ja, der letzte Song des Albums, vergessen wir ihn, ist nicht der Rede wert, für mich zumindest. Cannonball, No Inbetween und Better Days sind gute Songs. Auch Still In Love könnte an anderen Tagen vielleicht sogar ein halben Stern mehr bekommen. Ich bin ganz ehrlich, die Stimme Hodgson’s, die ich natürlich sehr schätze, fehlt mir bei dem Album eigentlich eher nicht.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #10559901  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,436

    Ich habe mir gerade überlegt, das Album von ***+ (3,25) auf ***1/2 aufzuwerten. Das letzte kürzeste und mit Abstand schlechteste Stück darf den eher positiven Gesamteindruck nicht nachhaltig zu stark beeinflussen. Ich denke, dass dies akzeptabel ist.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #10559925  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 32,873

    klausk    …  Das letzte kürzeste und mit Abstand schlechteste Stück darf den eher positiven Gesamteindruck nicht nachhaltig zu stark beeinflussen. Ich denke, dass dies akzeptabel ist.

    Da bin ich nun ganz bei Dir. Einige Foris diskutierten das bereits in den letzten Jahren mal. Ein, zwei Negative dürfen nicht zuuu viel nach unten ziehen. Deshalb auch meine große Skepsis, was die Einzellieder-Wertung betrifft. Das Ganze, sagt Adorno, ist mehr als seine Teile……………….

     

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #10559927  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,436

    beatgenroll

    klausk … Das letzte kürzeste und mit Abstand schlechteste Stück darf den eher positiven Gesamteindruck nicht nachhaltig zu stark beeinflussen. Ich denke, dass dies akzeptabel ist.

    Da bin ich nun ganz bei Dir. Einige Foris diskutierten das bereits in den letzten Jahren mal. Ein, zwei Negative dürfen nicht zuuu viel nach unten ziehen. Deshalb auch meine große Skepsis, was die Einzellieder-Wertung betrifft. Das Ganze, sagt Adorno, ist mehr als seine Teile……………….

    Sehr schön auf den Punkt gebracht. Deine Skepsis diesbezüglich ist mir natürlich nicht entgangen. Ich finde sie auch vollkommen berechtigt. Da ich aber trotzdem diese Bewertungsstruktur derzeit bevorzuge, halte ich mir Ausnahmen von der strikten mathematischen Mittelberechnung in Einzelfällen offen. Das würde sonst zu sehr einengen. Nur zu selten würde man dann die Meisterwerksklasse erreichen, was aber nicht gleichbedeutend ist mit einer inflationären Handhabung. Manchmal muss man halt auch die 5 gerade sein lassen ;-)

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #10599384  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,407

    A

    Cannonball****+

    Still in love****+

    No Inbetween****1/2+

    Better Days***+

    B

    Brother where you bound****+

    Even open door**+

     

    3,70  = ***1/2+

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #10622931  | PERMALINK

    penguincafeorchestra

    Registriert seit: 21.04.2003

    Beiträge: 2,302

    1.Cannonball ****
    2.Still In Love ***1/2
    3.No Inbetween ****
    4.Better Days ***1/2
    5.Brother Where You Bound ***1/2
    6.Ever Open Door ***

    Gesamt: ***1/2

    Natürlich kann man ewig den Weggang von Roger Hodgson beklagen, aber mit BROHTER WHERE YOU BOUND hat sich die Restband zumindest „annehmbar“ durch die 80er geschlagen, auch wenn dem Album jeglicher Glanz fehlt und es etwas gelackt wirkt. So etwas Ähnliches könnte man aber wohl auch über INVISIBLE TOUCH und Genesis sagen.

    --

    I used to be darker, then I got lighter, then I got dark again
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.