Sparklehorse

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)
  • Autor
    Beiträge
  • #3849  | PERMALINK

    mistertupelo

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 14

    Wer an den letzten drei Sonntagen die phantastische Verfilmung von Henning Mankells „Die falsche Fährte“ gesehen hat, wird die Musik am Ende des Films (Abspann) gehört haben: „It’s a wonderful life“ von „Sparklehorse“. Das Stück erinnert an Notwist. Mir hat’s gefallen, kenne aber die Band übernicht nicht. Wer kennt sie? Wer kann helfen?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #889195  | PERMALINK

    punkcow

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 9,235

    Wer an den letzten drei Sonntagen die phantastische Verfilmung von Henning Mankells „Die falsche Fährte“ gesehen hat, wird die Musik am Ende des Films (Abspann) gehört haben: „It’s a wonderful life“ von „Sparklehorse“. Das Stück erinnert an Notwist. Mir hat’s gefallen, kenne aber die Band übernicht nicht. Wer kennt sie? Wer kann helfen?

    Also das Album, dessen Titelsong „It’s A Wonderful Life“ ist, finde ich eigentlich nicht so toll. Gut finde ich „Good Morning, Spider“ und „Vivadixiesubmarinetransmissionplot“.

    --

    #889197  | PERMALINK

    urban

    Registriert seit: 17.07.2002

    Beiträge: 2,718

    Ja … vivadixiesubmarinetransmissionplot ist ein sehr schönes Album.
    Ist Lo-Fi, oder?
    Tolle Songs, schöne Stimme. Allein schon der Song Cow. :geist:

    --

    Die meisten Männer können nur nicht so perfekt unterdrücken, wie die Frauen es gerne hätten.
    #889199  | PERMALINK

    punkcow

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 9,235

    Tolle Songs, schöne Stimme. Allein schon der Song Cow. :geist:

    Ja, der hat’s mir auch besonders angetan :D

    --

    #889201  | PERMALINK

    urban

    Registriert seit: 17.07.2002

    Beiträge: 2,718

    Das zeigt mir eins: Jetzt kann ich wohl eine Flaming Stars CD ohne einen Song vorher gehört zu haben kaufen – wir haben wohl echt ein paar gemeinsame musikalische Vorlieben. :twisted:

    --

    Die meisten Männer können nur nicht so perfekt unterdrücken, wie die Frauen es gerne hätten.
    #889203  | PERMALINK

    brosche

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,981

    Mir gefällt It´s a wonderful life sehr gut.

    --

    Bleibense Mensch. [/FONT][/I][/COLOR][/FONT]
    #889205  | PERMALINK

    mistertupelo

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 14

    Herzlichen Dank für die Tips. Ich hoffe, dass ich eine Platte in den nächsten Tagen finde. Gespannt bin ich auf „Good morning …“ und „Vivadixie…“. Melde mich, wenn ich etwas gehört habe. Nochmals: Thanx! :)
    Eine merkwürdige Unruhe hat mich befallen, als ich (nicht nur hier) die überschwänglichen Sätze über Flaming Star las. Jetzt weiß ich nicht, ob ich erst nach einer Sparklehorse-CD oder einer Flaming Star-CD Ausschau halten soll. Aber wie andernorts zu lesen ist (auch von Punkcow), sind die Platten in Läden selten zu finden. Eine merkwürdige Unruhe hat mich befallen …

    --

    #889207  | PERMALINK

    superhedi

    Registriert seit: 23.01.2003

    Beiträge: 737

    Sehr empfehlenswert von „supervix….“ über „Good morning spider“ bis zum neusten Album. War im November in Europa unterwegs, hab‘ ihn leider verpasst. Habe nur gutes gehört.

    --

    TO INFINITY AND BEYOND ....
    #889209  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,051

    Also das Album, dessen Titelsong „It’s A Wonderful Life“ ist, finde ich eigentlich nicht so toll. Gut finde ich „Good Morning, Spider“ und „Vivadixiesubmarinetransmissionplot“.

    Geht mir auch so. Und Cow ist der Hammer. Habt ihr Viva… auch mit der EP?

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #889211  | PERMALINK

    punkcow

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 9,235

    Habt ihr Viva… auch mit der EP?

    Also ich schon.

    --

    #889213  | PERMALINK

    candycolouredclown
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 19,051

    Death Opera Star ist klasse!

    --

    Flow like a harpoon daily and nightly
    #889215  | PERMALINK

    wowee-zowee

    Registriert seit: 19.12.2003

    Beiträge: 4,994

    (*spinnenwebenentfern*)
    Meinen Sparklehorse-Einstieg habe ich wohl heute vollzogen. Nachdem das Album „Good Morning Spider“ vor ein paar Tagen absolut gar nicht bei mir zünden wollte, hat die heutige Zugfahrt (wie so oft) ihren Dienst erwiesen und mir das Album zumindest teilweise erschlossen. Wieder mal war es ein großartiger Daniel Johnston-Song, „Hey Joe“, der mir die weiteren Songs schmackhaft machte.
    Gleich der darauffolgendende Song „Come on in“ ließ mich in Verzückung geraten, da mir der Text doch sehr, sehr bekannt vorkam. Papa M nutzt ihn auf seinem Album „Hole of Burning Alms“ in dem Song „Travels in Constants“ – traumhafte, ach was – die schönsten 30 Sekunden Musik, die man sich vorstellen kann, welche aber dann völlig erschreckend, erschütternd mit dem radikalen Umschwung zur Dancemusik, zum Einsturz gebracht werden.

    Könnte mit jemand sagen wie die anderen beiden Alben von Sparklehorse sind und wie sie klingen!

    --

    #889217  | PERMALINK

    observer

    Registriert seit: 27.03.2003

    Beiträge: 6,709

    Mein Favorit ist mit Abstand „Its a wonderful life“. Auf der Spider-Platte, die ich nicht so mag, ist ein Song, „Hundreds of Sparrows“, der im Groben die Athmosphäre von „It`s a wonderful life“ vorwegnimmt. Mit viel Staraufgebot bei David Fridmann aufgenommen (Tom Waits, Nina Persson, P.J.Harvey) und für mich durchgehend großartig geraten, sehr abwechslungsreich aber nicht so chaotisch, wie auf der „Good morning Spider“.
    Die „Viva…ichweissnichtwiemansausspricht“ ist auch sehr gut und müsste deinen musikalischen Nerv noch eher treffen. Weitaus puristischer mit einigen Indie-Ausbrüchen und gelegentlichen Country-Einflüssen. Jedenfalls sind beide Platten mit Abstand besser als Spider, die ja eh nur eine Kopplung zweier EPs ist (wenn ich richtig informiert bin).

    Dass „Fear yourself“ von Daniel Johnston eine Zusammenarbeit mit Mark Linkous ist, weisst du ja sicherlich.

    Und das oben erwähnte „Cow“ hat ein wundervolles Banjo. Sollte nun eigentlich ausreichen, um dich neugierig gemacht zu haben.

    --

    Wake up! It`s t-shirt weather.
    #889219  | PERMALINK

    beatlebum

    Registriert seit: 11.07.2002

    Beiträge: 8,107

    observerDie „Viva…ichweissnichtwiemansausspricht“ ist auch sehr gut und müsste deinen musikalischen Nerv noch eher treffen. Weitaus puristischer mit einigen Indie-Ausbrüchen und gelegentlichen Country-Einflüssen.

    Die ist mein Favorit.

    --

    Captain Beefheart to audience: Is everyone feeling all right? Audience: Yeahhhhh!!! awright...!!! Captain Beefheart: That's not a soulful question, that's a medical question. It's too hot in here.
    #889221  | PERMALINK

    wowee-zowee

    Registriert seit: 19.12.2003

    Beiträge: 4,994

    observer
    Dass „Fear yourself“ von Daniel Johnston eine Zusammenarbeit mit Mark Linkous ist, weisst du ja sicherlich.

    Ja, weiss ich.
    Danke für die Infos. Die beiden anderen Platten sind ja billig zu bekommen, werde sicherlich zugreifen.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 29)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.