Song des Tages Vol. II

Ansicht von 15 Beiträgen - 84,316 bis 84,330 (von insgesamt 84,740)
  • Autor
    Beiträge
  • #11834061  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,126

    --

    I don't let my kids watch the orchestra ... there's too much sax and violins
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11834123  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,423

    Heute gibt’s den zweiten Song des Tages…einfach zu gut.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11834185  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,442

    Australian Crawl – Downhearted (The Boys Light Up, 1980)

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11834303  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,350

    OTYKEN – STORM

    Neulich in Sibirien.

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11834311  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,181

    Old Crow Medicine Show – James River Blues

    Vom Album „Big Iron World“, 2006 auf Nettwerk Records veröffentlicht.
    Produziert von David Rawlings.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11834333  | PERMALINK

    minos

    Registriert seit: 02.06.2008

    Beiträge: 10,745

    ZZ Top – Arrested For Driving While Blind

    zuletzt geändert von minos

    --

    #11834367  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,159

    grievousangelJOHN DENVER – Rocky Mountain High :)

    :)

    Was ich noch ergänzen wollte, aber drüben geht es ja um Gram Parsons, da würde es zu weit führen: John Denver war eigentlich, trotz gelegentlicher stilistischer Ausflüge, gar kein Country-Sänger, sondern ein Folk-Sänger in der Sechziger-Jahre-Tradition. Es war kein Zufall, dass er bekannt wurde als Autor eines Peter, Paul & Mary-Hits, den er auch selbst interpretiert hat. Dass seine eigene Karriere dann mit einem Song abhob, der eigentlich für Johnny Cash gedacht war, ist Ironie der Geschichte. „Country Roads“ ist ein popkulturelles Phänomen. Als Country Fan rümpft man die Nase, aber die Leute lieben den Song einfach seit fast 50 Jahren, weltweit. Auf YT gibt es auch viele Clips mit japanischen Untertiteln … :) Die 70er Jahre hatten ihre Heile-Welt-Refugien, „Die Waltons“, „Unsere kleine Farm“ und so, und John Denver passte in dieses Setting. Das gute Amerika der einfachen Leute mit großen Herzen, Prä-Vietnam, Prä-Nixon, Prä-Kennedymorde usw. Die Welt von Bob „The Joy Of Painting“ Ross mit seinen happy little trees.:) Und wenn man den heutigen Irrsinn des konservativen MAGA-Radikalismus miterlebt, wünscht man sich diese unschuldige Ära irgendwie zurück.

    Mein liebster Country-Song von John Denver ist übrigens seit jeher dieser.:)

    Back Home Again

    --

    #11834369  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 79,159

    Aber Klein-Rossis Country-Urerlebnis war ganz sicher das hier.:)

    --

    #11834375  | PERMALINK

    thegreenmenalishi
    ...für gute Musik...

    Registriert seit: 30.07.2016

    Beiträge: 4,869

    Thin Lizzy – It‘s Getting Dangerous (1980) Renegade

    --

    ...she`s so many woman... Warren Zevon - Hasten Down The Wind (1976) „Same"
    #11834403  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 32,894

    Iron Maiden – „Caught somewhere in time“

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11834425  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 17,845

    The Arrows – Fallen Angel

    Spielte gefühlt die halbe Nacht im Unterbewusstsein.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #11834503  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,350

     

    Bobby Vee – Love you More than I can Say (1961)

     

     

     

     

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11834529  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 34,732

    Tacho ft Rita Payés Te quiero seducir

    --

    out of the blue
    #11834549  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,710

    herr-rossi

    grievousangelJOHN DENVER – Rocky Mountain High :)

    :) Was ich noch ergänzen wollte, aber drüben geht es ja um Gram Parsons, da würde es zu weit führen: John Denver war eigentlich, trotz gelegentlicher stilistischer Ausflüge, gar kein Country-Sänger, sondern ein Folk-Sänger in der Sechziger-Jahre-Tradition. Es war kein Zufall, dass er bekannt wurde als Autor eines Peter, Paul & Mary-Hits, den er auch selbst interpretiert hat. Dass seine eigene Karriere dann mit einem Song abhob, der eigentlich für Johnny Cash gedacht war, ist Ironie der Geschichte. „Country Roads“ ist ein popkulturelles Phänomen. Als Country Fan rümpft man die Nase, aber die Leute lieben den Song einfach seit fast 50 Jahren, weltweit. Auf YT gibt es auch viele Clips mit japanischen Untertiteln … :) Die 70er Jahre hatten ihre Heile-Welt-Refugien, „Die Waltons“, „Unsere kleine Farm“ und so, und John Denver passte in dieses Setting. Das gute Amerika der einfachen Leute mit großen Herzen, Prä-Vietnam, Prä-Nixon, Prä-Kennedymorde usw. Die Welt von Bob „The Joy Of Painting“ Ross mit seinen happy little trees.:) Und wenn man den heutigen Irrsinn des konservativen MAGA-Radikalismus miterlebt, wünscht man sich diese unschuldige Ära irgendwie zurück. Mein liebster Country-Song von John Denver ist übrigens seit jeher dieser.:)

    Schade, dass dieser schöne Post jetzt nicht den anderen Thread ziert, sondern hier schon bald untergehen wird…

    Spannend, was in den 70ern alles parallel zu einander abgelaufen ist bzw. ablaufen konnte. Aber auch wenn ich kein Zeitzeuge bin, habe ich das Gefühl sehr gut zu verstehen, was du meinst. Und wie gesagt, gegen John Denver selbst habe ich überhaupt nichts, hätte auch irgendeinen anderen Namen nennen können, der Millionen Tonträger abgesetzt hat. Back Home Again gefällt mir auch (der Lynn Anderson-Track ebenfalls :) )

    Wobei sich Bob Ross da selbst noch in seiner militärischen Laufbahn befand und Inspiration für die späteren Kunstwerke holte. :)

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #11834587  | PERMALINK

    ford-prefect
    Feeling all right in the noise and the light

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 8,126

    Der Howard mit seinem 60ies-Beat/Garage-Rock-Song:

    zuletzt geändert von ford-prefect

    --

    I don't let my kids watch the orchestra ... there's too much sax and violins
Ansicht von 15 Beiträgen - 84,316 bis 84,330 (von insgesamt 84,740)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.