Santogold

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #53805  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,581

    „Let me tell ya’ll somethin, this shit right here, fool, this shit is tight, fuckin tight, nigga“

    santogold.jpg

    In der Tat fällt die Künstlerin in den Bereich nächster Megahype der alternativen Musikszene. Am 29. 4 ist in den USA das Album releast worden, am 12.5 kommts in Großbritannien raus.

    Tracklist:

    1. L.E.S. Artistes
    2. You’ll Find a Way
    3. Shove It
    4. Say Aha
    5. Creator
    6. My Superman
    7. Lights Out
    8. Starstruck
    9. Unstoppable
    10. I’m a Lady
    11. Anne
    12. You’ll Find a Way [Switch and Sinden Remix]

    Hat schon wer reingehört?

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6612763  | PERMALINK

    kluese

    Registriert seit: 23.02.2003

    Beiträge: 1,504

    Die Single läuft bei mir schon länger auf und ab.
    Von der LP kenne ich bis jetzt 5 Songs die mir alle durchweg gefallen.
    An den Megahype glaube ich jedoch nicht – bzw ich hoffe und glaube das er die breite Masse nicht erreichen wird! fuckin tighdddd!

    --

    »Oh yeah, the world turned upside down.« »I hope I didn't brain my damage.«
    #6612765  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    Ist das die Santogold, die im letzten Jahr zusammen mit Mark Ronson The Jams „Pretty Green“ gecovert hat? Sagte mir damals nicht so zu.

    --

    You can't fool the flat man!
    #6612767  | PERMALINK

    jules

    Registriert seit: 18.12.2004

    Beiträge: 7,606

    Banana JoeIst das die Santogold, die im letzten Jahr zusammen mit Mark Ronson The Jams „Pretty Green“ gecovert hat? Sagte mir damals nicht so zu.

    Ja, ist sie.

    [Quote=Andreas Borcholte]Santogold – „Santogold“
    (Lizard King/Rough Trade, 9. Mai)

    Auf dieses Album haben viele Musikjournalisten schon lange gewartet, ungefähr seit Santi White auf Mark Ronsons Album das Jam-Cover „Pretty Green“ so nonchalant nach Hause flötete, dass man sich eine dieser wundervollen Popkultur-Fragen stellte: „Wer zur Hölle ist DAS denn!?“ Der Name Santogold mag nicht so gut gewählt sein (ein kauziger Wrestling-Star heißt auch so), aber vielleicht ist es genau diese Trash-Ästhetik, die Popmusik zurzeit ausmacht und cool erscheinen lässt. Die junge Dame aus Brooklyn wird jedenfalls als eine der Trendsetter des Jahres gehandelt, die neue M.I.A. sozusagen. An ihrem Album haben folglich auch die interessantesten Produzenten der Sub-Szene mitgearbeitet, allen voran Diplo, Switch und Sinden – und das Ergebnis klingt wie eine Blockparty mit den letzten Überlebenden der Apokalypse: Alles – Stile, Genres, Einflüsse – dröhnt durcheinander und vermengt sich zu einem multikulturellen, weltmusikalischen Punkrock.
    Dub und Grime, Wave und Pixies-Ära-Rock, viel Elektro und eine gute Portion Attitüde sind die Zutaten, die Santogoldauf- und aneinanderclashen lässt. Mit Erfolg: Vom lauten Kracher „Creator“ bis zum sanft schunkelnden Space-Reggae „Shove it“ und der verzerrten Großdiva-Hymne „My Superman“ ist fast jeder Song ein Treffer. Mit „You’ll Find A Way“ ist sogar ein schön geradliniger Retro-Rocksong dabei. Wenn diese Frau nicht ihren Weg findet, wer dann? (8)

    --

    #6612769  | PERMALINK

    kluese

    Registriert seit: 23.02.2003

    Beiträge: 1,504

    Banana JoeIst das die Santogold, die im letzten Jahr zusammen mit Mark Ronson The Jams „Pretty Green“ gecovert hat? Sagte mir damals nicht so zu.

    jep genau die :)

    --

    »Oh yeah, the world turned upside down.« »I hope I didn't brain my damage.«
    #6612771  | PERMALINK

    kluese

    Registriert seit: 23.02.2003

    Beiträge: 1,504

    nicht mehr lange und es wird in diesem Thread heiss hergehen!

    »creator« ist sowas von geklaut! Aber es sind ja Freundinnen :)

    --

    »Oh yeah, the world turned upside down.« »I hope I didn't brain my damage.«
    #6612773  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,581

    Und ich warte auf den Remix zu Shove it. Aus dem Song könnte man einen unglaublichen Monsterdub zaubern, leider bin ich selbst nicht versiert genug und hoffe jemand anders kommt auf die Idee. Ich träume von Basstälern von 1,5 sec und mehr.

    Santogold ist übrigens meistgebloggter Artist seit fast 4 Wochen.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #6612775  | PERMALINK

    kluese

    Registriert seit: 23.02.2003

    Beiträge: 1,504

    Zu recht – ich werde dir mal was zaubern :;)

    übrigens Album der Woche bei Radioeins …

    --

    »Oh yeah, the world turned upside down.« »I hope I didn't brain my damage.«
    #6612777  | PERMALINK

    castles-in-the-air

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,395

    Dass ich das noch erleben darf: Nicht nur im „Tip“, sondern auch auf diversen Internet-Seiten wird Santogolds Gesangsstil auf „L.E.S. Artistes“ zurecht mit Dale Bozzio von den famosen Missing Persons in Verbindung gebracht. Zum Vergleich ein Track aus dem Jahr 1982:

    http://youtube.com/watch?v=rIcWxFR4uh0

    --

    #6612779  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    Ich bin von der Vielfalt angetan. Nicht alle Songs haben das gleich hohe Niveau, aber für ein Debüt eine beachtliche Arbeit….

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
    #6612781  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,581

    Hohe Erwartungshaltung is a bitch.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #6612783  | PERMALINK

    raygun

    Registriert seit: 20.05.2008

    Beiträge: 26

    castles in the airDass ich das noch erleben darf: Nicht nur im „Tip“, sondern auch auf diversen Internet-Seiten wird Santogolds Gesangsstil auf „L.E.S. Artistes“ zurecht mit Dale Bozzio von den famosen Missing Persons in Verbindung gebracht. Zum Vergleich ein Track aus dem Jahr 1982:

    Mir fiel auch ein Stein vom Herzen, da das Album sehr viel „waviger“ ist, als man im Vorfeld in vielen Blogs lesen konnte und so’ne Art M.I.A. II erwartete.

    --

    "My problem is that my lips move when I think." - Calvin -
    #6612785  | PERMALINK

    castles-in-the-air

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 1,395

    raygunMir fiel auch ein Stein vom Herzen, da das Album sehr viel „waviger“ ist, als man im Vorfeld in vielen Blogs lesen konnte und so’ne Art M.I.A. II erwartete.

    Ich würde Santogold auch knapp vorziehen. M.I.A. mag ich eigentlich auch ganz gern, aber mehr als vier Tracks hintereinander kann ich mir von ihr nicht anhören. Das geht mir dann einfach zu sehr in Richtung akustischer Overkill.

    --

    #6612787  | PERMALINK

    dagobert

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 8,566

    Was is’n nu? Santogold geil oder nicht geilt? Ich habe heute morgen „Say Aha“ auf der aktuellen New Noises gehört und bin umgefallen! Unglaublich, der beste Song seit… ever! Ich sitze im Büro und haedbange immernoch! Also, Album kaufen oder kaufen?

    --

    #6612789  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    dagobertWas is’n nu? Santogold geil oder nicht geilt? Ich habe heute morgen „Say Aha“ auf der aktuellen New Noises gehört und bin umgefallen! Unglaublich, der beste Song seit… ever! Ich sitze im Büro und haedbange immernoch! Also, Album kaufen oder kaufen?

    Dieser Song ist der Hammer! Leider sind nicht alle Songs so zwingend. Trotzdem würde ich mir die Platte kaufen. 3-4 „Kracher“ sind schon noch vorhanden…

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.