ROLLING STONE im November 2023

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 30)
  • Autor
    Beiträge
  • #12182565  | PERMALINK

    mvetter
    Keymaster

    Registriert seit: 15.07.2014

    Beiträge: 101

    Die Themen in der November-Ausgabe

    The Rolling Stones

    Eine Audienz bei der immer noch größten Rockband der Welt: Mick Jagger, Keith Richards und Ron Wood sprechen über alte Mythen und neue Herausforderungen, den Tod von Charlie Watts und den langen Weg bis zu ihrem neuen Album „Hackney Diamonds“

    Von Torsten Groß

    Olivia Rodrigo

    Sie lebt an Ost- und Westküste ihr bestes Leben und hat den Herzschmerz hinter sich gelassen. Dank ihres neuen Albums „Guts“ ist der 20-jährige Superstar noch größer geworden – und die ganze Welt schaut zu

    Von Angie Martoccio

    The Gaslight Anthem

    Mehr geht in Sachen amerikanische Rockmusik kaum: Nach neun Jahren Pause hat Brian Fallon ein neues Album mit The Gaslight Anthem aufgenommen – und sein größter Held Bruce Springsteen lud sich selbst zum Mitsingen ein

    Von Birgit Fuß

    Die Magie der Dorfdisco

    In einem Dorf in Ostfriesland gibt es eine Disco, in der Indie-Träume immer noch Wirklichkeit werden. Eine Nacht im Limit, eine Nacht wie viele in Deutschland

    Von Jan Brandt

    Joni Mitchell

    Zum 80. Geburtstag von Joni Mitchell: Eine Annäherung in offener Stimmung von der Songwriterin und Die-Heiterkeit-Sängerin Stella Sommer, die über die Schönheit des Abgrunds nachdenkt

    Von Stella Sommer

    The Mix

    Jorja Smith

    Vor fünf Jahren war Jorja Smith eines der größten jungen englischen Talente. Mit dem neuen Album hat sie an Selbstvertrauen und Entschlossenheit gewonnen

    Von Larisha Paul

    The Streets

    Nach einer langen Pause veröfentlicht Mike Skinner wieder ein Album von The Streets – es ist auch der Soundtrack zu einem Film, den er selbst gedreht hat

    Von Naomi Webster-Grundl

    Q&A: The Kills

    Alison Mosshart und Jamie Hince über Vorteile der Pandemie und ihr erstes Album seit sieben Jahren

    Von Max Gösche

     

    HISTORY: Paul Simon

    Vor 40 Jahren erschien das wunderbar fein ziselierte Album „Hearts And Bones“

    Von Arne Willander

    Sampha

    Schwermütige Klangfarbe in der Stimme und ein neuer Optimismus prägen das zweite Album des gefeierten
    Ausnahmekünstlers

    Von Jan Jekal

    Zoe Wees

    Zoe Wees fiel bei „The Voice Kids“ mit ihrer dunklen Stimme sogar Ed Sheeran auf – und gilt mit 21 als eine der Hofnungen ihrer Generation

    Von Samira Joy Frauwallner

    PLUS

    Bob Dylan, All diese Gewalt, Elina, Mick Flannery, Kim Frank und einige mehr

    Reviews

    MUSIK

    Neues von Dolly Parton und 81 weitere Rezensionen

    RS-GUIDE: Joni Mitchell

    Hanns Peter Bushof und Arne Willander über das Werk der großen Songschreiberin

    FILM, SERIEN & LITERATUR

    „Anatomie eines Falls“ und 18 weitere Rezensionen

    Playlist: Rare Trax im November

    Unsere November-„Rare Trax“ (nicht als Streaming-Playlist verfügbar!) präsentieren Punk- und Experimental-Perlen von der Compilation „Magnetizdat DDR. Magnetbanduntergrund Ost 1979–1990“

    Rosa Extra „Mit’m Bock auf nichts“

    Benannt nach einer DDR-Marke für Damenhygieneartikel, waren Rosa Extra eine der ersten Ost-Punkbands überhaupt. Der kaum verständliche Text dieses Untergrund-Kleinods stammt von Szenedichter Stefan Döring.

    Aufruhr zur Liebe „Sowjetfrau“

    Rosa Extra zerbrachen an den Auflagen des SED-Kulturapparats. Die Mitglieder Bernd Jestram, Ronald Lippok und Alexander Kriening gründeten Aufruhr zur Liebe und trieben ihren Avant-Punk unbeirrt auf die Spitze.

    Das Freie Orchester „Steck deine Nase“

    Mit experimentellen Klängen zwischen Can, Cluster und Tangerine Dream strapazierte Das Freie Orchester aus Berlin die Gemüter der Zensoren. Keyboarder Jörg Thomasius arbeitete später mit Conrad Schnitzler.

    Tom Terror & Das Beil „Kopf gestanden“

    Sänger/Gitarrist Thomas Wagner und Schlagzeuger Jörg Beilfuß ließen sich für ihr kurzlebiges Bandprojekt vor allem von New Wave inspirieren. „Kopf gestanden“ klingt wie ein Demo aus dem Probenkeller von Pere Ubu.

    Der Expander des Fortschritts „Litanei“

    Ein irrer Ritt aus dem schmalen Werk einer weiteren Berliner Avantgarde-Formation. Free Jazz à la Peter Brötzmann trift auf politisch bewegte Dada-Poesie und Theatermusik im Stil eines Kurt Weill.

    La Deutsche Vita „Sonntagsattentat“

    Sänger Michael Dubach aka M.F. Zickert und Gitarrist Ulf Wrede nahmen diese von zorniger Protestliedmelancholie erfüllte Ballade 1988 als Teil ihres Albums „Zartes Alter“ auf, an dem auch Max Goldt beteiligt war.

    Knut Baltz Formation „Brüder zur Sonne“

    Wenn man diese Spottversion des berühmten russischen Arbeiterliedes hört, kann man sich sehr gut vorstellen, dass der Schlagzeuger und Bandchef Florian Merkel die Aufmerksamkeit so mancher Stasi-Mitarbeiter erregte.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
      Werbung
      #12182591  | PERMALINK

      onkel-tom

      Registriert seit: 23.02.2007

      Beiträge: 42,635

      Könnte die erste Ausgabe seit Jahren sein, die ich mir nicht kaufen werde. So im ersten Überblick finde ich eigentlich nichts, was mich wirklich interessiert.

      --

      Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
      #12182601  | PERMALINK

      shanks

      Registriert seit: 08.02.2009

      Beiträge: 15,791

      Dolly tatsächlich mit der Platte des Monats?

      --

      Es ist Breitling, scheiß auf deine Aldi-Uhr / Auf meinem nächstem Cover halt ich das Excalibur
      #12183935  | PERMALINK

      pipe-bowl
      Moderator
      Cookie Pusher

      Registriert seit: 17.10.2003

      Beiträge: 69,204

      Was bedeutet das Adjektiv „schlotzig“, das Arne Wilander für sich entdeckt hat? So ist „Depending on you“ von den Stones eine schlotzige Ballade und Jerry Leger bietet auf seinem neuen Album ein schlotziges Gitarrenspiel. Ich habe nicht die leiseste Ahnung, ob das gut oder schlecht ist. Bitte um Aufklärung.

      --

      there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
      #12183941  | PERMALINK

      mozza
      Captain Fantastic

      Registriert seit: 26.06.2006

      Beiträge: 77,772

      pipe-bowlWas bedeutet das Adjektiv „schlotzig“, das Arne Wilander für sich entdeckt hat? So ist „Depending on you“ von den Stones eine schlotzige Ballade und Jerry Leger bietet auf seinem neuen Album ein schlotziges Gitarrenspiel. Ich habe nicht die leiseste Ahnung, ob das gut oder schlecht ist. Bitte um Aufklärung.

      Nun ja, wäre die Ballade bzw. das Gitarrenspiel ein Risotto, dann wäre es perfekt!

      --

      young, hot, sophisticated bitches with an attitude
      #12183943  | PERMALINK

      klausk

      Registriert seit: 17.05.2008

      Beiträge: 19,101

      pipe-bowlWas bedeutet das Adjektiv „schlotzig“, das Arne Wilander für sich entdeckt hat? So ist „Depending on you“ von den Stones eine schlotzige Ballade und Jerry Leger bietet auf seinem neuen Album ein schlotziges Gitarrenspiel. Ich habe nicht die leiseste Ahnung, ob das gut oder schlecht ist. Bitte um Aufklärung.

      Ich kenne das nur aus der „Küche“. Es beschreibt eine sämige oder cremige Konsistenz, nicht zu trocken, aber auch nicht zu flüssig im Abgang. „Es läuft gut und schmackig runter“. ;-)

      --

      There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
      #12183947  | PERMALINK

      pipe-bowl
      Moderator
      Cookie Pusher

      Registriert seit: 17.10.2003

      Beiträge: 69,204

      Danke. Wir sind hier zwar nicht in der Küche, aber ich unterstelle dann mal, dass der Begriff in diesen Fällen positiv gemeint ist. Bis ich Gegenteiliges höre. Zumal er ja auch im Rahmen von positiven Kritiken verwendet wurde. Mir war der Begriff bis eben nicht bekannt.

      --

      there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
      #12183979  | PERMALINK

      pheebee
      den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

      Registriert seit: 20.09.2011

      Beiträge: 33,263

      „Schlotze“ kenne ich von der B-Marine und da war das ein Sammelbegriff für Desserts von der Konsistenz einer Quarkcreme u.ä.
      Also Küche als Herkunft passt schon.

      --

      Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
      #12183989  | PERMALINK

      jesseblue
      emotionsloser neukunde.

      Registriert seit: 14.01.2020

      Beiträge: 4,132

      Schlotzig ist schwäbischer Dialekt und kann auch schmutzig, langweilig und/oder träge bedeuten.

      --

      #12183991  | PERMALINK

      mozza
      Captain Fantastic

      Registriert seit: 26.06.2006

      Beiträge: 77,772

      jesseblueSchlotzig ist schwäbischer Dialekt und kann auch schmutzig, langweilig und/oder träge bedeuten.

      Na ja, dann passt die Wortbedeutung zu den Rolling Stones auf jeden Fall besser als zu einem Risotto..

      --

      young, hot, sophisticated bitches with an attitude
      #12184035  | PERMALINK

      stardog

      Registriert seit: 12.06.2011

      Beiträge: 1,659

      Schöner Bericht über das „Limit“ in Ostfriesland. Eines der letzten Discotheken in der Region die „überlebt“ haben.

      --

      #12184255  | PERMALINK

      mangels

      Registriert seit: 03.12.2009

      Beiträge: 5,992

      stardogSchöner Bericht über das „Limit“ in Ostfriesland. Eines der letzten Discotheken in der Region die „überlebt“ haben.

      Oh, Mann…was hab ich da früher des öftern „überm Zaun gehangen“.
      War eine schöne Zeit damals…soweit ich noch weiß.

      --

      #12184491  | PERMALINK

      annamax

      Registriert seit: 08.07.2002

      Beiträge: 4,592

      jesseblueSchlotzig ist schwäbischer Dialekt und kann auch schmutzig, langweilig und/oder träge bedeuten.

      Korrekt! Und schwäbischer Kartoffelsalat muss auch schlotzig sein. Hier ist es ein Qualitätsmerkmal.

      Und um die Ethymologie zu erweitern: Als Verb ist schlotzen ein Synonym für lutschen.

      --

      I'm pretty good with the past. It's the present I can't understand.
      #12184497  | PERMALINK

      sparch
      MaggotBrain

      Registriert seit: 10.07.2002

      Beiträge: 36,452

      oder mit Genuss trinken, s. Viertelesschlotzer

      --

      If you stay too long, you'll finally go insane.
      #12184507  | PERMALINK

      thesidewinder

      Registriert seit: 17.03.2019

      Beiträge: 10,429

      mozza

      jesseblueSchlotzig ist schwäbischer Dialekt und kann auch schmutzig, langweilig und/oder träge bedeuten.

      Na ja, dann passt die Wortbedeutung zu den Rolling Stones auf jeden Fall besser als zu einem Risotto..

      The Schlotzing Stones? ;-)

      --

    Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 30)

    Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.