Ranking der Beatles-LPs

Ansicht von 11 Beiträgen - 346 bis 356 (von insgesamt 356)
  • Autor
    Beiträge
  • #11073783  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 2,934

    Du hast „in meinem Ranking“ überlesen.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11073837  | PERMALINK

    pink-nice3
    Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 3,345

    Für mich alle ***** + MMT auch *****
    …für mich alles Meisterwerke!

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #11073865  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,934

    pink-nice3
    …für mich alles Meisterwerke!

    Let It Be nicht. Spector hätte man schon damals für diesen Job in den Knast stecken müssen.

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11073901  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 9,195

    gipetto

    pink-nice3
    …für mich alles Meisterwerke!

    Let It Be nicht. Spector hätte man schon damals für diesen Job in den Knast stecken müssen.

    lennon meinte mal sinngemäß (kurz nach dem split, als die wunden noch nässten): wir haben ihn vor einen haufen scheisse gesetzt, und er hat was draus gemacht. danach griff lennon ja auch gleich wieder auf spector zurück. und harrison auch.

    zuletzt geändert von wahr
    #11074001  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    01. Revolver
    02. Rubber Soul
    03. The Beatles
    04. Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band
    05. A Hard Day‘ s Night
    06. Abbey Road
    07. Help!
    08. Let It Be
    09. With The Beatles
    10.  Beatles For Sale
    11. Please, Please Me

    --

    #11074027  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,934

    wahr

    gipetto

    pink-nice3 …für mich alles Meisterwerke!

    Let It Be nicht. Spector hätte man schon damals für diesen Job in den Knast stecken müssen.

    lennon meinte mal sinngemäß (kurz nach dem split, als die wunden noch nässten): wir haben ihn vor einen haufen scheisse gesetzt, und er hat was draus gemacht. danach griff lennon ja auch gleich wieder auf spector zurück. und harrison auch.

    Wir sprachen ja schon einmal darüber, aber für Lennon war nach dem Ende der Band über einen längeren Zeitraum ja mehr oder weniger alles, was die Beatles produziert hatten, ein „Haufen Scheiße“.

    Hätte er konsequent gehandelt, hätte er Spector die Bänder einfach nicht in die Hand gedrückt. Auf Let It Be als Album hätte ich auch verzichten können. Die Singles hätten gereicht. Aber hätte, hätte, Fahrradkette…

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11074043  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 10,055

    Let It Be ist für mich ein sehr gutes Album. Mit einem Titelsong für die Ewigkeit. Songs wie Two Of Us, Across The Universe, The Long And Winding Road, Get Back sind doch top. Lediglich Dig It und Maggie Mae schwächeln meiner Ansicht nach ein wenig. ****1/2 und kein Viertel weniger ;-)

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11074051  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    klausk Lediglich Dig It und Maggie Mae schwächeln meiner Ansicht nach ein wenig.

    Verständlich,  denn es sind ja beides lediglich Songfragmente.
    Bei mir liegt Let It Be zwar lediglich auf Platz 8, es fiele mir aber nie ein, es als ein schlechtes Album zu bezeichnen. (was so auf alle Alben der Band zutrifft.)
    Mit Across The Universe  enthält es sogar meinen liebsten Beatles Song . Ok, mittlerweile gefällt mir die Singlefassung von 1968 ein klein wenig besser. Kennengelernt habe ich den Song aber in der späteren Version.

     

    --

    #11074077  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 9,195

    gipetto

    wahr

    gipetto

    pink-nice3 …für mich alles Meisterwerke!

    Let It Be nicht. Spector hätte man schon damals für diesen Job in den Knast stecken müssen.

    lennon meinte mal sinngemäß (kurz nach dem split, als die wunden noch nässten): wir haben ihn vor einen haufen scheisse gesetzt, und er hat was draus gemacht. danach griff lennon ja auch gleich wieder auf spector zurück. und harrison auch.

    Wir sprachen ja schon einmal darüber, aber für Lennon war nach dem Ende der Band über einen längeren Zeitraum ja mehr oder weniger alles, was die Beatles produziert hatten, ein „Haufen Scheiße“. Hätte er konsequent gehandelt, hätte er Spector die Bänder einfach nicht in die Hand gedrückt. Auf Let It Be als Album hätte ich auch verzichten können. Die Singles hätten gereicht. Aber hätte, hätte, Fahrradkette…

    Sicher muss man Lennons Zustand in die Bewertung mit einrechnen. Wie du schreibst, hatten wir das ja schon festgestellt. Trotzdem finde ich es nicht ganz fair, Spectors Leistung für Let It Be so pauschal zu kritisieren. Das Projekt für Let It Be sah vor – und ich glaube, es war McCarneys Idee – einfach alle Jams und Live-Proben aufzunehmen und daraus dann ein Album (+ Film) zu machen. Es endete dann in zig Stunden chaotischem Aufnahmematerial mit Substanziellem, Entwicklungsfähigem, Quatsch, Halbgarem und mehr oder weniger lustlosen Jams. Niemand, selbst McCartney nicht, hatte am Ende noch Lust, das ganze Zeug zu sichten, also warf man’s Spector vor die Füße, der ja schon lange gerne mit den Beatles zusammenarbeiten wollte. Sollte halt mal zeigen, was er konnte. Und das hat er dann ja auch getan. „Er arbeitete wie ein Irrer daran“ (Lennon). Ok, die Fettschichten hätte an manchen Stellen wirklich nicht unbedingt sein müssen, aber er hat immerhin aus dem ganzen Kram was Brauchbares gezimmert, die wirklich guten Sachen rausgefischt und mit ein paar akzeptablen Belanglosigkeiten gefüllt, damit’s veröffentlicht werden kann ohne dass die Gefahr bestand, in der Luft zerrissen zu werden. Dass McCartney Let It Be im Nachhinein ganz anders haben wollte, konnte er dann Jahre später leicht behaupten. Offensichtlich war er jedenfalls zum Zeitpunkt der Entstehung von Let It Be nicht in der Lage, selbst Produzentenhand anzulegen. Stattdessen wurde schnell noch die alte Mannschaft um George Martin in der Abbey Road zusammengetrommelt, um Abbey Road aufzunehmen, während Spector sich durch das Bänderdickicht von Let It Be kämpfte. Ohne ihn wär’s vielleicht nie erschienen. Lennon hat danach noch mehrmals mit Spector gearbeitet, nicht nur direkt nach dem Split, also scheint er generell nicht ganz unzufrieden mit ihm gewesen zu sein. Das sagt er ja selbst auch in dem großen RS-Interview nach dem Split: „Als ich Spectors Version von Let It Be hörte, ging’s mir gleich besser“ (wieder aus der Erinnerung).

    #11074083  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,161

    pink-nice3Für mich alle ***** + MMT auch *****
    …für mich alles Meisterwerke!

    Ein Meisterwerk beginnt bei dir schon bei ***1/2?

    pink-nice1. The Beatles *****
    2. A Hard Days Night *****
    3. Rubber Soul *****
    4. Abbey Road *****
    5. Revolver *****
    6. Sgt.Pepper *****
    7. With the Beatles ****1/2
    8. Please Please me ****
    9. Help ****
    10. Let It Be ****
    11. Beatles for Sale ***1/2

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11074087  | PERMALINK

    pink-nice3
    Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 3,345

    klauskLet It Be ist für mich ein sehr gutes Album. Mit einem Titelsong für die Ewigkeit. Songs wie Two Of Us, Across The Universe, The Long And Winding Road, Get Back sind doch top. Lediglich Dig It und Maggie Mae schwächeln meiner Ansicht nach ein wenig. ****1/2 und kein Viertel weniger

    Dig a Pony und I’ve got a feeling und….
    Ime mine und One after 909….alle klasse….wenn so ein Knaller morgen raus kommt hat man was für 2 monate Dauerrotation….ganz klar *****!

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
Ansicht von 11 Beiträgen - 346 bis 356 (von insgesamt 356)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.