Prog-Rock

Ansicht von 15 Beiträgen - 646 bis 660 (von insgesamt 703)
  • Autor
    Beiträge
  • #634103  | PERMALINK

    sandhead

    Registriert seit: 25.04.2006

    Beiträge: 2,972

    Das Thema aus dem Nachbarthread hat mir keine Ruhe gelassen – intensive Recherchen haben nun das „große Dossier“ des Musik-Expreß vom Oktober 06 zutage gefördert. Hier werden u.a „10 wichtige Alben“ gelistet, die die „Entwicklung des Prog aufzeigen“:

    King Crimson – In the Court…
    Jethro Tull – Thick As A Brick
    Aphrodite’s Child – 666
    Yes – Close To The Edge
    Geneseis – The Lamb…
    Van der Graaf Generator – Still Life
    Kate Bush – Hounds Of Love
    Talk Talk – Spirit Of Eden
    Grandaddy – Under The Western Freeway
    TV On The Radio – Return To Cookie Mountain

    Anlaß des Dossiers war das neue Album von The Mars Volta. Deren Cedrik Bixler-Zavala antwortet auf die Frage nach der Nähe zu den Punk-Wurzeln: „[…] Aber wenn Punk wirklich bedeutet, auf produktive Weise mit den Gewohnheiten zu brechen, dann ist Prog der neue Punk“.

    Dieses Zitat, unwesentlich gekürzt, ist dann auch der Titel des Dossiers: „Prog is the new Punk“.

    Dann ist diese Sache nun auch für mich geklärt ;-)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #634105  | PERMALINK

    sandhead

    Registriert seit: 25.04.2006

    Beiträge: 2,972

    Aus dem aktuellen Record Collector…

    The UK’s Most Collectable Progressive Rock Records

    Compiled by Barry ‚Mr Vertigo‘ Winton, with contributions from Tim ‚Close To The Edge‘ Jones

    Die Alben sind im Artikel aufsteigend nach Sammlerpreis gelistst – ich habe die Rehenfolge umgedreht, so daß hier die teuersten Exemplare oben stehen. Die Preise habe ich nicht mit abgetippt; zur Übersicht:

    – Nr. 1 liegt bei 1800 GBP
    – Nr. 10 bei 550 GBP,
    – Nr. 50 bei 250 GBP
    – Nr. 100 bei 125 GBP

    Die Angabe des Labels habe ich unterlassen.

    The star ratings reflect musical quality/importance, from ***** (Progstatic!) to * (for completists only)…

    Dark – Dark Around The Edges (1972) ***
    Leaf Hound – Growers Of Mushroom (1972) ****
    Genesis – From Genesis To Revelation (1969) ***
    Nicholas Greenwood – Cold Cuts (1972) ****
    Mellow Candle – Swaddling Songs (1972) *****
    Red Dirt – Red Dirt (1970) **
    Norman Haines Band – Den Of Iniquity (1971) ****
    Sindelfingen – Odgipig (1973) ***
    Genesis – Nursery Cryme (2nd pressing, 1972) ****
    The Room – Pre-Flight (1970) *****

    Mirkwood – Mirkwood (1971) ****
    Ithaca – A Game For All Who Know (1973) ***
    Genesis – The Knife (7″ p/s, 1971) ***
    Dr Z – Three Parts To My Soul (1971) ***
    Genesis – Happy The Man (7″ p/s, 1972) ****
    Genesis – Where The Sour Turns To Sweet (7″, 1969) ***
    Catapilla – Changes (1972) ***
    Tudor Lodge – Tudor Lodge (1971) ***
    Genesis – A Winter’s Tale (7″, 1968) ***
    Genesis – The Silent Sun (7″, 1968) ****

    Pink Floyd – The Dark Side Of The Moon (1973) *****
    Ben – Ben (1971) ***
    David Bowie – The Man Who Sold The World (1971) *****
    Arcadium – Breathe Awhile (1969) ***
    Gravy Train – Ballad Of A Peaceful Man (1971) ****
    Ambrose Slade – Beginnings (1969) ***
    Elias Hulk – Unchained (1970) ***
    Czar – Czar (1970) *****
    Oliver – Standing Stone (1974) ****
    The Human Beast – Volume 1 (1970) ***

    Astral Navigations – Astral Navigations (1971) ****
    Raw Material – Raw Material (1970) ***
    Locomotive – We Are Everything You See (1969) *****
    The Dog That Bit People – The Dog That Bit People (1971) **
    Raw Material – Time Is (1971) ****
    Linda Hoyle – Pieces Of Me (1971) *****
    Earth & Fire – Earth & Fire (1971) *****
    Spring – Spring (1971) *****
    Fantasy – Paint A Picture (1973) *****
    Cressida – Asylum (1971) ****

    Ro-Ro – Meet At The Water (1972) *
    Van Der Graaf Generator – People You Were Going To (7″, 1969) ***
    The Parlour Band – Is A Friend? (1971) ***
    Tea & Symphony – Jo Sago (1970) ****
    Jethro Tull – Sunsine Day (7″, 1968) ***
    Writing On The Wall – The Power Of Picts (1969) ***
    Horse – Horse (1970) **
    Andromeda – Andromeda (1969) *****
    The Running Man – The Running Man (1972) ****
    Patto – Hold Your Fire (1971) *****

    Head Machine – Orgasm (1969) ****
    Igginbottom – Igginbottom’s Wrench (1969) **
    Northwind – Sister Brother Lover (1971) ****
    Tear Gas – Tear Gas (1971) *****
    String Driven Things – String Driven Things (1970) **
    Pink Floyd – The First XI (11 LP box, 1979) ****
    Genesis – Genesis Collection Volume 1 & 2 (1975)
    Garay Farr – Take SOmething With You (1969) ****
    Luv Machine – Luv Machine (1971) *****
    Agnes Strange – Strange Flavour (1975) ***

    Killing Floor – Killing Floor (1969) ***
    Hokus Poke – Earth Harmony (1972) ***
    Muse – Muse (1998) ***
    Art – Supernatural Fairy Tales (1967) ****
    The Web – I Spider (1970) *****
    Forest – Full Circle (1970) ****
    May Blitz – The Second Of May (1971) **
    Catapilla – Catapilla (1971) **
    Killing Floor – Out Of Uranus (1971) ****
    Audience – Audience (1969) ***

    Byzantium – Live & In The Studio (1973) **
    Julian’s Treatment – A Time Before This (1970) ****
    Tea & Symphony – An Asylum For The Musically Insane (1969) ***
    Still Life – Still Life (1971) **
    Aphrodite’s Child – 666 (1972) *****
    Panama Limited (Jug Band) – Indian Summer (1970) ****
    Bakerloo – Bakerloo (1969) ****
    Affinity – Affinity (1970) *****
    Velvet Fogg- Velvet Fogg (1969) ****
    Pesky Gee! – Exclamation Mark (1969) *

    Dr Strangely Strange – Kip Of The Serenes (1969) ***
    Comus – First Utterance (1971) ***
    Cirkus – One (1973) ****
    Jethro Tull – This Was (1968) ***
    Icarus – The Marvel World Of (1972) ***
    Clear Blue Sky – Clear Blue Sky (1970) ****
    Ice – Saga Of The Ice King (1979) ***
    Little Free Rock – Little Free Rock (1969) ****
    The Way We Live – A Candle For Judith (1971) ****
    Protos – One Day A New Horizon (1982) ****

    Salamander – The Ten Commandments (1971) **
    King Crimson – In The Court Of The Crimson King (1969) *****
    Jericho Jones – Kinkies Monkeys & Donkeys (1971) ***
    Yes – Time And A Word (7″, 1970) ***
    T2 – It’ll All Work Out At Bloomland (1970) *****
    Skin Alley – Skin Alley (1969) ****
    Dr Strangely Strange – Heavy Petting (1971) ****
    Woody Kern – The Awful Disclosures Of Maria Monk (1969) ****
    Gnidrolog – Lady Lake (1972) ****
    Mouse – Lady Killer (1973) ****

    Quelle: Record Collector April 2007 No 335

    Der Artikel enthält zu jedem Album einen kurzen Begleittext. Schöne Sache.

    --

    #634107  | PERMALINK

    benno

    Registriert seit: 19.01.2004

    Beiträge: 24

    na, dann bin ich ja reich
    26 lp´s der genannten im original natürlich befinden sich in meiner sammlung

    --

    #634109  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 32,839

    Ja, der Record Collector Artikel hat mich auch dazu veranlasst, mal wieder alte LPs zu hören und meine Lücken auf diesem Gebiet gegebenenfalls zu füllen. Ich warte noch auf die eine oder andere Platte.
    Zu den Preisen sollte man aber schon den Artikel selbst konsultieren, denn es handelt sich meist um spezielle Ausgaben der jeweiligen Platte, die den hohen Preis erzielen. Und es sind Preise für ladenneue Exemplare. Außerdem sollte man dabei bedenken, dass man im konkreten Fall immer erst jemanden finden muss, der wirklich so viel bezahlen will.
    Das nur zum vermeintlichen Wert der eigenen Sammlung.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 18. Oktober 2018 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Platten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 16. Oktober 2018 von 20 - 21 Uhr mit einem bunten Singles Mix!
    #634111  | PERMALINK

    sandhead

    Registriert seit: 25.04.2006

    Beiträge: 2,972

    Ach ja, ich vergaß zu erwähnen: Values are for original vinyl records in Mint condition.

    In den meisten Fällen gibt der Artikel neben dem Erscheinungsjahr nur noch das Label an. Ich nehme an, dann ist die Erstveröffentlichung gemeint. Gelegentlich weitergehende Informationen, Gatefold, Poster usw. habe ich mir erspart abzutippen.

    Ich kenne nur wenig aus der Liste, besitze noch weniger als CD- oder LP-Reissue und nichts im Original, und die Sammlerpreise sind jenseitig. Mich interessiert der Artikel vor allem wegen des Überblicks, den Begleitinformationen und den Sterne-Bewertungen (bei aller Vorsicht).

    --

    #634113  | PERMALINK

    omalley

    Registriert seit: 28.03.2003

    Beiträge: 16,450

    Auf den babyblauen wird versus x als CD-Tip des Monats gehandelt. Ich habe mal auf deren MySpace-Seite reingehört: Musikalisch in Ordnung, aber jedesmal wenn der Gesang kommt, dreht sich mir der Magen um. Ganz schlechte Stimme!!!! Kennt die hier jemand?

    --

    #634115  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    OMA, heute früh ebenso auf den BBS auch das erste mal davon gehört/gelesen.
    Du siehst, der Prog boomt gerade. Es gibt noch Hunderte andere…:lol:

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #634117  | PERMALINK

    omalley

    Registriert seit: 28.03.2003

    Beiträge: 16,450

    dr.musicOMA, heute früh ebenso auf den BBS auch das erste mal davon gehört/gelesen.
    Du siehst, der Prog boomt gerade. Es gibt noch Hunderte andere…:lol:

    Hast Du Dir mal die Ausschnitte auf deren MySpace-Seite angehört? Alles in Ordnung, dann kommt der Sänger und mir entgleisen alle Gesichtszüge. Sowas stümperhaftes, ausdrucksloses…*schauder*. Mach ma….:sonne:

    --

    #634119  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 20,803

    Gehört Godley & Creme’s „L“ zum Progrock?

    http://en.wikipedia.org/wiki/L_%28album%29

    Und falls ja, warum taucht es in kaum einer Bestenliste auf?

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #634121  | PERMALINK

    light-of-love

    Registriert seit: 31.10.2009

    Beiträge: 1,109

    Vielleicht deswegen: Das alles ist keine leichte Kost für den an Werken von ELP, Yes oder Genesis geschulten Hörer. (Babyblaue Seiten)

    --

    #634123  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 78,744

    KrautathausGehört Godley & Creme’s „L“ zum Progrock?

    http://en.wikipedia.org/wiki/L_%28album%29

    Und falls ja, warum taucht es in kaum einer Bestenliste auf?

    Wie kommst du darauf? Kann bei dem wiki-Eintrag keinen Hinweis auf Prog finden. Oder habe ich was auf den Augen?

    Davon abgesehen wäre ich bei G&C auch nie auf den Gedanken gekommen, dass das was mit Prog zu tun hat. Die waren doch eher ein wenig zappaesk…;-)

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe)" "Allerhand Durcheinand" # 56; 25.10.2018; 22:00 Uhr auf Radio StoneFM! https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/5130-181016-ad-56          
    #634125  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 20,803

    Zappa1Wie kommst du darauf? Kann bei dem wiki-Eintrag keinen Hinweis auf Prog finden. Oder habe ich was auf den Augen?

    Davon abgesehen wäre ich bei G&C auch nie auf den Gedanken gekommen, dass das was mit Prog zu tun hat. Die waren doch eher ein wenig zappaesk…;-)

    Das war von mir nun mißverständlich. Den Wikieintrag habe ich nur zum Verständnis drangehängt, um welches Album es sich hier handelt.

    Die Frage, ob „L“ ein Progalbum ist, habe ich mir eigentlich selbst gestellt und finde doch, dass es einige Elemente des Progrocks aufweißt.
    Sehr schön beschrieben auch in den 2 Rezessionen im Babyblauen Seiten Link.

    Light of LoveVielleicht deswegen: Das alles ist keine leichte Kost für den an Werken von ELP, Yes oder Genesis geschulten Hörer. (Babyblaue Seiten)

    Könnte was dran sein. Vielleicht ist es auch zu ironisch und humorvoll, für „klassische“ Progmusik.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #634127  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 78,744

    Krautathaus Vielleicht ist es auch zu ironisch und humorvoll, für „klassische“ Progmusik.

    Genau das meinte ich mit „zappaesk“.
    Beide sind ja große Zappa-Fans.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe)" "Allerhand Durcheinand" # 56; 25.10.2018; 22:00 Uhr auf Radio StoneFM! https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/5130-181016-ad-56          
    #634129  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 20,803

    Zappa1Genau das meinte ich mit „zappaesk“.
    Beide sind ja große Zappa-Fans.

    Ja klar. Da stellt sich natürlich die Frage: darf Progmusik überhaupt humorvoll sein? ;-)

    Oder wie Zappa schon fragte: Does Humor belongs in Progmusic?

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #634131  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 78,744

    KrautathausJa klar. Da stellt sich natürlich die Frage: darf Progmusik überhaupt humorvoll sein? ;-)

    Oder wie Zappa schon fragte: Does Humor belongs in Progmusic?

    :lol:

    Schade übrigens, dass es bei dir heute Abend nicht klappt. Aber das nur nebenbei.

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe)" "Allerhand Durcheinand" # 56; 25.10.2018; 22:00 Uhr auf Radio StoneFM! https://www.radiostonefm.de/naechste-sendungen/5130-181016-ad-56          
Ansicht von 15 Beiträgen - 646 bis 660 (von insgesamt 703)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.