Paul Simon

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 133)
  • Autor
    Beiträge
  • #1593  | PERMALINK

    peterjoshua

    Registriert seit: 16.07.2002

    Beiträge: 863

    Paulchen vergesse ich leider immer wieder. Dabei gefällt mir doch so vieles von ihm. Arne Willanders Lob von Hearts and Bones schließe ich mich zB vorbehaltlos an. Aber auch die Scheiben aus den 70ern liegen mir sehr, There goes rhymin Simon etwa oder Still crazy after all these years (besonders My little town).

    Graceland habe ich mir sehr intensiv gegeben. Die politische Kritik daran habe ich nie nachvollziehen können. Musikalisch kann man allerdings geteilter Auffassung sein.

    Was habt Ihr zu seinem Oeuvre zu sagen?

    --

    rock 'n' roll..., deal with it!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #541767  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561

    mag ihn auch gerne. vergesse ihn auch immer. besitze wohl zu wenig von ihm.

    fand aber die graceland nicht so gut.

    --

    #541769  | PERMALINK

    sidewinder

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 76

    Habe selten ein so gutes Popalbum gehört wie GRACELAND. Einfach jedes Lied ist darauf stark. Aber schon das nächste Album THE RYTHM OF THE SAINTS gefiel mir lang nicht mehr so gut. Wie klingt denn das neue Album YOU’RE THE ONE?

    --

    #541771  | PERMALINK

    peterjoshua

    Registriert seit: 16.07.2002

    Beiträge: 863

    Stimmt, Rythm fand ich auch lange nicht so gut wie Graceland. You’re the one habe ich mir nicht so oft angehört, was eigentlich schon was heißt. Hat mich jedenfalls nicht sofort gefangen nommen.

    Kam mir ein bißchen ereignislos vor, kann mich aber täuschen.

    Ich bin im übrigen wohl der einzige, der beim Capeman doch einiges richtig gut findet.

    --

    rock 'n' roll..., deal with it!
    #541773  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Ich habe eigentlich erst durch Graceland den Einstieg zu Paul Simon gefunden, und zu Simon and Garfunkel. Kannte sie zwar vorher auch, sagten mir aber nicht soviel.

    Graceland ist immer noch eins meiner Lieblingsalben. Und die politische Kritik daran bzw. an Simon verstand ich auch nicht. Das war für mich Besserwisserei, der Versuch, noch in jeder Suppe ein Haar zu finden.

    Übrigens folgtem dem Album einige fantastische Konzerte. Hat jemand Paul Simon zu der Zeit mal in Dortmund, Westfalenhalle gesehen? Eine Offenbarung.

    Rhythm of the Saints… ja, wohl schwächer, aber immer noch gut. Hat etwas verloren mit der Zeit, war am Anfang aber schwer begeistert davon. Danach lange Pause… und als dann Ende der 90er Caveman erschien, fehlte mir auf einmal jeder Bezug zu Simon. Die letzte, You’re the One, gefiel mir aber wieder recht gut. Unspektakulär und schön.

    --

    #541775  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Ich habe eigentlich erst durch Graceland den Einstieg zu Paul Simon gefunden, und zu Simon and Garfunkel. Kannte sie zwar vorher auch, sagten mir aber nicht soviel.

    Graceland ist immer noch eins meiner Lieblingsalben. Und die politische Kritik daran bzw. an Simon verstand ich auch nicht. Das war für mich Besserwisserei, der Versuch, noch in jeder Suppe ein Haar zu finden.

    Übrigens folgtem dem Album einige fantastische Konzerte. Hat jemand Paul Simon zu der Zeit mal in Dortmund, Westfalenhalle gesehen? Eine Offenbarung.

    Rhythm of the Saints… ja, wohl schwächer, aber immer noch gut. Hat etwas verloren mit der Zeit, war am Anfang aber schwer begeistert davon. Danach lange Pause… und als dann Ende der 90er Caveman erschien, fehlte mir auf einmal jeder Bezug zu Simon. Die letzte, You’re the One, gefiel mir aber wieder recht gut. Unspektakulär und schön.

    Nachtrag: Verdammt… hieß die jetzt Caveman oder Capeman? :oops:

    --

    #541777  | PERMALINK

    drickes

    Registriert seit: 13.08.2008

    Beiträge: 9

    Iczh finde Paul Simon echt klasse,weil er der kopf hinter den genialen songs von simon and agrfunkle ist und klasse songs schreibt :sonne:;-)

    --

    #541779  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,820

    Was sind denn Deine Lieblingssongs von Paul Simon bzw. Simon&Garfunkel?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #541781  | PERMALINK

    foka

    Registriert seit: 17.10.2007

    Beiträge: 8,543

    Tja, nail, Deine obige Frage wird wohl für immer unbeantwortet bleiben… Denke aber, damit kannst Du / können wir leben. Paul Simon hat jedenfalls bei ABC ein bisschen über die Entstehung von 50 Ways, Slip‘ Slidin‘ und über sein neues Lyrics-Buch erzählt und gesungen. Highlight am Ende: Paul Simon performed Still Crazy bei SNL im Truthahn-Kostüm!

    --

    Is this my life? Or am I just breathing underwater?
    #541783  | PERMALINK

    daniarrow

    Registriert seit: 14.03.2008

    Beiträge: 226

    Paul Simon ist ein wahnsinnig guter Songwriter! Ich hoffe nach dem Eno/Simon Ding „Surprise“ nimmt er das nächste Album alleine auf, und zwar hoffentlich bald. Der soll sich einfach nur mit seiner Gitarre hinsetzen und schreiben und aufnehmen. Ich finde die Songs von ihm die nur auf Akustikgitarre sind waren schon immer super!

    --

    #541785  | PERMALINK

    iguana

    Registriert seit: 29.10.2006

    Beiträge: 712

    mag ihn auch gerne. vergesse ihn auch immer. besitze wohl zu wenig von ihm.

    fand aber die graceland nicht so gut.

    Ich bin mit dir einverstanden.

    Es besteht manche gute Lieder auf Graceland und ich wuerdige der Weltmusik Einfluss es enthaelt. Mein Problem mit Graceland ist, es erinnert mich an die ‚Yuppie-era‘ der 80ziger Jahren (aber daran ist Paul Simon nicht selber Schuld).

    Mein Lieblingslied von Paul Simon als Solokuenstler ist sicherlich ‚Mother and Child Reunion‘ das finde ich glaezend.

    --

    It's a nice day for weather.
    #541787  | PERMALINK

    castile

    Registriert seit: 12.12.2007

    Beiträge: 80

    – Rene And Georgette Margritte With Their Dog After The War

    – Hearts And Bones

    – American Tune
    (ganz aktuell und wirklich beeindruckend: http://www.colbertnation.com/the-colbert-report-videos/210693/november-17-2008/paul-simon-pt–2)

    – Cool Cool River
    http://www.youtube.com/watch?v=fpCYmy-0W9w

    --

    #541789  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,820

    Toller Auftritt bei Colbert. Mein PS-Lieblingslied und eine Interpretation, die dessen Größe gerecht wird.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #541791  | PERMALINK

    castile

    Registriert seit: 12.12.2007

    Beiträge: 80

    Ja, live ist Simon immer noch am besten! Oftmals wirken seine Studioplatten zu steril (am meisten Graceland, wie ich finde, auch Rhythm Of The Saints ist mir zu „glatt“).
    Aber Hearts & Bones, There Goes Rhymin‘ Simon und das Debüt Paul Simon sind sehr gut – vor allem die remasterten Versionen inklusive Bonus-Tracks. Zu S&G-Zeiten erschien ja noch das hervorragende Paul Simon Songbook, welches frühe S&G-Songs als Simon-Solo-Demos beinhaltete.

    Simons Auftritt im Central Park gehört für mich zu den besten Live-Konzerten, die ich gehört/gesehen habe (natürlich nur auf CD/DVD ;-))

    --

    #541793  | PERMALINK

    lennart_t

    Registriert seit: 13.10.2008

    Beiträge: 223

    sein solodebüt nach simon and garfunkel ist auch sehr toll (das müßte 1972 gewesen sein).

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 133)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.