John Cale

Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 172)
  • Autor
    Beiträge
  • #10210025  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    gipetto Bin schon sehr gespannt, da ich aufgrund der Beschreibungen einerseits irgendwie schon die Vorstellung eines Klangbildes vor den geistigen Ohren habe, dieses aber andererseits doch nicht so recht zu greifen vermag.

    Das geht mir ehrlich gesagt bis heute noch so. Irgendwie ist „Paris 1919“ ein zynisch-bizarrer Trip, der alles von dunklen Ambientsounds bishin zu dem enthält, was man heute wohl Baroque Pop nennen würde.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10262069  | PERMALINK

    henne

    Registriert seit: 20.07.2016

    Beiträge: 402

    Vintage Violence  *** 1/2

    The Academy In Peril   ***

    Paris 1919  *****

    Fear *****

    Helen of troy **** 1/2

    Slow dazzle **** 1/2

    Sabotage/ Live **** 1/2

    Honi Soit  *** 1/2

    Music for a new society  *****

    Artificial intelligence  ****

    Live:

    Fragments of a rainy season (neue 2-CD-Ausgabe)  *****

    Live  (at Rockpalast)  *****

    Circus   *****

     

    --

    #10262237  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,095

    Circus kommt da aber gut weg

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #10263011  | PERMALINK

    henne

    Registriert seit: 20.07.2016

    Beiträge: 402

    Ja; gefällt sie dir nicht?

    --

    #10263229  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,095

    Doch, aber zur Höchstwertung fehlt mir hier Magie und Stimmung

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #10390855  | PERMALINK

    lysol

    Registriert seit: 07.01.2018

    Beiträge: 570

    Vintage Violence ***
    Church Of Anthrax ****
    The Academy In Peril ***1/2
    Paris 1919 *****
    Fear *****
    Slow Dazzle ****1/2
    Helen Of Troy ****1/2
    Sabotage *****
    Honi Soit *****
    Music For A New Society *****
    Caribbean Sunset ****
    Artificial Intelligence ***
    Words For The Dying ***1/2
    Songs For Drella ***1/2
    Wrong Way Up ****
    Paris’éveille **1/2
    Fragments Of A Rainy Season *****
    Hobosapiens ***
    Black Acetate ****
    Circus ****1/2
    Live At Rockpalast *****
    Shifty Adventures In Nookie Wood ***

    --

    #11699891  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,822

    Vintage violence **** (2)
    Paris 1919 ****+ (1) (# 1885)
    Fear *** 1/2+ (3)
    Music for a new society *** (5)
    Songs For Drella ***1/2- (4)

    Fragments of a rainy season **1/2 (6)

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11699897  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,297

    beatgenroll Fragments of a rainy season **1/2 (6)

    Diese schwache Wertung überrascht mich aber sehr. Bei mir ****1/2. (Und wird vermutlich in meiner nächsten Alben – Top 100-Liste platziert sein.)

    Woran liegt es? Die Songauswahl ist doch sehr gut gelungen. Starke Kompositionen und abwechslungsreich. Gefallen dir die reduzierten Version nicht? Ich finde, durch die Beschränkung auf das Klavier gewinnen die Lieder an Intensität und Intimität zugleich.

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11700225  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,095

    Fragments natürlich ein ***** Album, vllt das beste Live Album überhaupt.

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #11700241  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 2,812

    nikodemusFragments natürlich ein ***** Album, vllt das beste Live Album überhaupt.

     

    Ha, der Doktor wieder mal ;-) (ok ich lass es)

    Sehr starke Live LP in der Tat. Bei mir wohl auch ****1/2

    --

    you can't win them all
    #11700255  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,822

    snowball-jackson   Ha, der Doktor wieder mal (ok ich lass es)

    Ja genau, jeder kann es sehen.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11700397  | PERMALINK

    talkinghead2

    Registriert seit: 12.12.2019

    Beiträge: 2,159

    nikodemusFragments natürlich ein ***** Album, vllt das beste Live Album überhaupt.

    Soweit würde ich dann sicherlich doch nicht gehen, aber **1/2 sind schon eine erstaunliche Ansage, Doc @beatgenroll, die ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.

    --

    Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!
    #11700529  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 31,822

    Aber das macht doch gar nichts, TH. Ist völlig egal. Eine kleine Bitte: Mich nicht verlinken, gerade in Themen, in denen ich zu Hause bin oder was darin geschrieben habe.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11700771  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 17,633

    snowball-jackson

    nikodemusFragments natürlich ein ***** Album, vllt das beste Live Album überhaupt.

    Ha, der Doktor wieder mal (ok ich lass es)
    Sehr starke Live LP in der Tat. Bei mir wohl auch ****1/2

    Meinungsfreiheit bedeutet nicht Freiheit der Mehrheitsmeinung, las ich heute bei Gabor Steingart. Warum also ist es so schwer, eine abweichende Meinung zu akzeptieren? Wenn der Doc die Platte nur mäßig findet, dann ist sein persönliches Erleben, das wir ihm nicht absprechen können.
    Mozzas Anmerkung von der Intensität des Vortrags kommt mir zutreffend vor. Die kann ich auch spüren. Als Argument für eine milde Abwertung würde ich in den Ring werfen, dass Cale als Sänger recht begrenzt ist.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #11700781  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 71,297

    Cale ist sicher keiner der allergrößten Sänger aller Zeiten, aber er kann schon nuanciert singen und seine Songs, deren Texte oft auch interessant sind, gut interpretieren. Die große Spannweite zwischen Wut, roher Energie („Fear“, „Guts“ z. B.) und ganz sanften, zärtlichen Momenten („Buffalo Ballet“, „A Child’s Christmas in Wales“) ist beachtlich.
    Mein Favorit ist das teilweise fast schon gesanglich hingeschluderte „Dying On The Vine“, was aber auch Passagen enthält, die geradezu präzise dargeboten werden.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
Ansicht von 15 Beiträgen - 151 bis 165 (von insgesamt 172)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.