JIMI HENDRIX – ReIssue & Archive – Thread

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 116)
  • Autor
    Beiträge
  • #6885127  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,534

    Ausführliche Besprechung

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6885129  | PERMALINK

    bgigli

    Registriert seit: 10.12.2007

    Beiträge: 2,741

    Äh, sehr guter Hinweis auf eine sehr gute Besprechung. Aber „dont you know what to do with yourself?“:lol:

    --

    #6885131  | PERMALINK

    section31

    Registriert seit: 22.03.2011

    Beiträge: 278

    Bgigli… Aber „dont you know what to do with yourself?“:lol:

    Touché … !? :lol:

    --

    #6885133  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 43,371

    Klingt gut… nachdem meine Bestellung bei amazon.co.uk einfach hängen blieb hab ich sie gestern gecancelt und bei amazon.com bereits die Versandbestätigung gekriegt (für die 5CD-Version). JPC wär vielleicht schlauer (und schneller) gewesen, aber egal… Hauptsache das Teil kommt irgendwann!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #79: Jazz 2018 (#2), 27.12., 20:00; Jazz 2018 (#3), 3.1., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #10: Jahresrückblick Klassik, Jazz, Pop & mehr, 29.12., 22:30 | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #6885135  | PERMALINK

    bgigli

    Registriert seit: 10.12.2007

    Beiträge: 2,741

    Nach ausgiebigen „Selbstversuchen“ und „-vergleichen“ mit der Grateful Dead – Tournee ’72 hat sich herausgestellt, was ich vermutet habe. Eine Kürzung und somit „Verfälschung“ von Hendrix‘ Winterland-Auftritten hätte besser komplett unterbleiben sollen. Das komplette Programm ist dramaturgisch einfach sinnfälliger, sei es, dass man sich bestimmte Höhepunkte einfach erarbeiten muss, aber nur so kommen „Dark Star“ vom 8. 4. 1972 oder „Sunshine of your Love“ in all den scheinbaren Verschnaufpausen genau auf den Punkt. Dagegen ist das Bohei um die allerneuesten Remaster von Pink Floyd, die so neu nicht sind, im besten Sinne unangemessen!

    --

    #6885137  | PERMALINK

    piiijiii

    Registriert seit: 28.10.2010

    Beiträge: 593

    Laut Interview mit Janie Hendrix in der zweiten Ausgabe der Zeitschrift Mojo 60s wird uns EH im nächsten Jahr mit dem Auftritt vom Miami Pop Festival beglücken.
    Da der Gig professionell mitgeschnitten wurde, sollte man was Gutes erwarten können.

    --

    #6885139  | PERMALINK

    bgigli

    Registriert seit: 10.12.2007

    Beiträge: 2,741

    Warten wir es ab! Es wäre der erste Auftritt und die erste Aufnahme, die nicht in irgendeiner Weise schon vorher mehr schlecht als recht offiziell verwurstet worden wäre. Sie wäre die erste, die wirklich zum ersten Male offiziell von einem Masterband seiner Familie veröffentlicht würde und von der es bisher keine kompromisslerische Veröffentlichung gegeben hat. Letztenendes eine Offenbarung in künstlerischer, weil entwicklungsgeschichtlicher Hinsicht.

    --

    #6885141  | PERMALINK

    piiijiii

    Registriert seit: 28.10.2010

    Beiträge: 593

    ^ Mit dem Abwarten hast du natürlich recht.
    Schließlich war für dieses Jahr die Veröffentlichung vom Royal Albert Hall Gig angekündigt inklusive Kinofilm/DVD.

    --

    #10581780  | PERMALINK

    flashbackmagazine

    Registriert seit: 28.03.2012

    Beiträge: 1,837

    Have you ever been to Electric Ladyland?“ (50th Anniversary Deluxe Box – 3CD+BD / 6LP+BD)

    Have you ever been to Electric Ladyland?  You’ll have another opportunity on November 9, when Experience Hendrix and Legacy Recordings celebrate the 50th anniversary of The Jimi Hendrix Experience’s classic album as a generously expanded 3-CD/1-BD or 6-LP/1-BD box set featuring never-before-released session recordings and a Blu-ray featuring a documentary as well as stereo and surround mixes of the original album.

    First released in October 1968, was the third and final album of new material by The Jimi Hendrix Experience, and the only one of the band’s albums produced by Hendrix himself. A sprawling psychedelic double-album, it touched on all aspects of Hendrix’s musical personality, from heavy rock to blues, soul and funk. Hendrix’s majestic cover of Bob Dylan’s “All Along the Watchtower” (his only Top 40 hit!) joined his own trippy, heavy originals, including both “Voodoo Chile” and “Voodoo Child (Slight Return),” as well as “Crosstown Traffic” and “Have You Ever Been (To Electric Ladyland).” The U.S. edition on Reprise Records topped the charts for two weeks, and the U.K. Track Records release was almost as successful there, where it reached No. 6 on the album chart.

    This 50th anniversary edition has the original album, newly remastered by Bernie Grundman from the original analog tapes, on the first CD.  The second disc, Electric Ladyland: The Early Takes, presents 20 previously unreleased demos and studio outtakes from this period of Hendrix’s all-too-short but happily prolific career.  The third CD premieres The Jimi Hendrix Experience: Live At the Hollywood Bowl 9/14/68, part of Experience Hendrix’s Dagger Records “official bootleg” series. The never-before-released live soundboard recording captures the band at its frenzied height just weeks before Electric Ladyland hit stores.  Finally, a Blu-ray disc has the full-length version of the 1997 documentary film At Last… The Beginning: The Making of Electric Ladyland plus a new 5.1 surround mix of the original album by Hendrix’s original engineer Eddie Kramer, as well as the original stereo mixes in uncompressed 24-bit/96kz high resolution audio.  The vinyl edition presents the identical audio tracks on six LPs, and also includes the Blu-ray.

    Electric Ladyland: Deluxe Edition includes a full color, 48-page book including Jimi’s handwritten lyrics, poem and instructions to his record label, as well as rare, never-before-published photos shot by Eddie Kramer from the recording sessions.  The box’s art harkens back to Hendrix’s original vision for the album cover, featuring the future Linda McCartney’s photograph of the Experience and children at the Alice in Wonderland statue in New York’s Central Park.

    Tracklist:

    CD 1/LP 1-2 – Electric Ladyland: The Original Album (Newly Remastered)

    … And the Gods Made Love

    Have You Ever Been (To Electric Ladyland)

    Crosstown Traffic

    Voodoo Chile

    Little Miss Strange

    Long Hot Summer Night

    Come On (Part I)

    Gypsy Eyes

    Burning of the Midnight Lamp

    Rainy Day, Dream Away

    1983….(A Merman I Should Turn To Be)

    Moon, Turn the Tides….Gently Gently Away

    Still Raining, Still Dreaming

    House Burning Down

    All Along the Watchtower

    Voodoo Child (Slight Return)

     

    CD 2/LP 3-4 – Electric Ladyland: The Early Takes

    1983…(A Merman I Should Turn To Be)

    Voodoo Chile

    Cherokee Mist

    Hear My Train A Comin’

    Angel

    Gypsy Eyes

    Somewhere

    Long Hot Summer Night [Demo 1]

    Long Hot Summer Night [Demo 3]

    Long Hot Summer Night [Demo 4]

    Snowballs At My Window

    My Friend

    At Last…The Beginning

    Angel Caterina (1983)

    Little Miss Strange

    Long Hot Summer Night [Take 1]

    Long Hot Summer Night [Take 14]

    Rainy Day, Dream Away

    Rainy Day Shuffle

    1983…(A Merman I Should Turn To Be)

     

    CD 3/LP 5-6 – Jimi Hendrix Experience: Live At The Hollywood Bowl 9/14/68

    Introduction

    Are You Experienced

    Voodoo Child (Slight Return)

    Red House

    Foxey Lady

    Fire

    Hey Joe

    Sunshine of Your Love

    I Won’t Live Today

    Little Wing

    Star Spangled Banner

    Purple Haze

     

    Blu-ray

    At Last… The Beginning: The Making of Electric Ladyland documentary

    Electric Ladyland Uncompressed LPCM Stereo 24b/96k

    Electric Ladyland Uncompressed LPCM 5.1 Surround 24b/96k

    Electric Ladyland DTS-HD Master Audio 5.1 Surround 24b/96k

    Quelle: SuperDeluxeEdition / SecondDisc

     

    Anm.: die ersten Preise für das 3CD+BD-Set finde ich heftig, siehe z.B.: amazon.co.uk

     

    --

    #10581826  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,028

    Klingt nach einem interessanten Release.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #10581912  | PERMALINK

    bgigli

    Registriert seit: 10.12.2007

    Beiträge: 2,741

    Ist es auch, denn Hendrix hatte sich immer ein dreidimensionales Klangbild vorgestellt. Mit der Pressung war er nie zufrieden. Spannend ist es dann, wie Kramer als unmittelbar beteiligter Zeitgenosse jetzt den 5.1 Mix umgesetzt hat. Dazu Outtakes, die es zwar schon verstreut gibt, aber bestimmt in besserer Klangqualität und natürlich im richtigen Zusammenhang. Ein Mitschnitt in Soundboardqualität aus der  Hollywood Bowl aus dem Zeitraum der Entstehung und Veröffentlichung ist schon fast mehr als ich erwartet habe! Ich nehm die LPs und freue mich dieses Mal uneingeschränkt auf den 9. November!

    --

    #10592378  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,534

    j-wKlingt nach einem interessanten Release.

    Finde ich eigentlich nicht. Immerhin ist es billig. Aber wenn man bedenkt, dass wohl Stunden über Stunden unveröffentlichter Aufnahmen existieren, ist das doch eine sehr dürftige Geschichte. Und Hendrix-Liveaufnahmen gibt es ja wie Sand am Meer. Weiß nicht so recht, ob ich mich darüber freuen soll, da wäre sehr viel mehr möglich gewesen, meinetwegen auch was im Stil der King Crimson Boxen. Aber dafür ist EH wohl nicht mutig genug. „The Complete Electric Ladyland Sessions“ auf 24 CDs? Warum denn nicht?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #10629375  | PERMALINK

    pink-nice3
    Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 1,376

    j-wKlingt nach einem interessanten Release.

    Und….war nicht so toll,oder?

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #10629467  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,028

    pink-nice3

    j-wKlingt nach einem interessanten Release.

    Und….war nicht so toll,oder?

    Das kam jetzt auch? Hatte ich im White Album-Hype noch gar nicht wahrgenommen. Ich schaue mich mal um!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #10630111  | PERMALINK

    bgigli

    Registriert seit: 10.12.2007

    Beiträge: 2,741

    Die Jubiläumsedition gehört zum Schlimmsten,was ich in solchen Zusammenhängen gehört habe. Ein einziges Trauerspiel. Wo ist das Masterband? Was sollen die Kompressionen,die wir leidlich kennen?
    Die Auswahl der Outtakes ist ein echter Witz!! Die Live-Aufnahmen sind soundtechnisch unerträglich!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 116)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.