Jazzballaden/entspannender Jazz

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #38291  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 4,740

    Ich habe mir einmal die Mühe gemacht, aus verschiedenen Platten, bis spätestens Ende der 60er, Balladen bzw. ruhige Stücke herauszusuchen, und diese auf CDs zusammenzustellen.

    Als kleine „Anregung“ stelle ich sie hier nach und nach ein.

    Heute Teil 1 mit folgenden 14 Stücken:

    1 Pepper Adams- I’ve just seen her (1968)
    2 Cannonball Adderley- Autumn Leaves (1958)
    3 Nat Adderley- Violets for your furs (1960)
    4 Chet Baker- I talk to the trees (1959)
    5 Art Blakey and his Jazz Messengers- Yama (1960)
    6 Clifford Brown- Brownie eyes (1953)
    7 Dave Brubeck Quartet- Fujiyama (1964)
    8 C-Jam All Stars- I cover the waterfront(1958)
    9 Don Byas Old folks -(1945)
    10 Kenny Burrell- Chitlins con carne (1963)
    11 Benny Carter- Blue star ( 1961)
    12 Sonny Clark- Deep in a dream (1961)
    13 Sonny Criss- Daydream (1963)
    14 Herb Ellis- Pap’s Blues (1957)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5362859  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    @asdfjklö: Sehr schöne Idee! Würde es zuviel Arbeit machen, die jeweiligen Alben auf denen sich der Track befindet, in Klammer mitanzugeben?
    Damit man besser nachhören usw kann… :-)

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
    #5362861  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 30,270

    das letzte von Herb Ellis ist vom Album „Nothing But the Blues“ (1958), schaut aus als ob´s das nur in teuer gibt

    --

    out of the blue
    #5362863  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 4,740

    Vega4@asdfjklö: Sehr schöne Idee! Würde es zuviel Arbeit machen, die jeweiligen Alben auf denen sich der Track befindet, in Klammer mitanzugeben?
    Damit man besser nachhören usw kann… :-)

    In der Tat wäre das jetzt zu aufwändig, weil ich mir die Einzel-CDs nicht notiert habe. Bei Interesse hilft dann nur leider etwas Sucharbeit.

    Wer im Einzelfall jedoch unbedingt ein bestimmtes Album sucht, gern nachfragen!

    --

    #5362865  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,824

    asdfjklöIn der Tat wäre das jetzt zu aufwändig, weil ich mir die Einzel-CDs nicht notiert habe.

    :wow: Wie groß ist denn die Grundgesamtheit der durchgehörten Alben, wenn das zu aufwendig ist – interessiert mich.

    --

    #5362867  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 4,740

    dougsahm:wow: Wie groß ist denn die Grundgesamtheit der durchgehörten Alben, wenn das zu aufwendig ist – interessiert mich.

    Das ist relativ, daher hier der nächste Schub , leider auch ohne Angabe der verwendeten Alben.(ich hoffe, es „regt auch so an“)

    Eric Dolphy- Serene (1960)
    Paul Desmond- Easy Living (1964)
    Booker Ervin- You don’t know what love is (1966)
    Bill Evans- When you wish upon a star (1962)
    Art Farmer- When your lover has gone (1956)
    Tal Farlow- Autumn in New York (1954)
    Erroll Garner- Sophisticated Lady (1951)
    Dizzy Gillespie/Stan Getz- It’s the talk of the town (1953)
    The Jimmy Giuffre 3- Come rain or come shine (1959)
    Paul Gonsalves- I cover the waterfront (1960)
    Dexter Gordon- Stairway to the stars (1963)
    Grant Green- Nobody knows the trouble I’ve seen (1962)
    John Coltrane- You don’t know what love is (1961)
    Stan Getz- Down by the Sycamore Tree (1954)

    --

    #5362869  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,751

    asdfjklö, ich möchte dich ja ungern unterbrechen aber könntest du nicht vielleicht ein paar Worte zu einigen Titeln oder gar zu deinen Auswahlkriterien verlieren, so dass dieser Thread mehr als nur eine reine Auflistung wird? Gerade am Beispiel „Serene“ vom Album „Out There“ will mir nicht einleuchten, wie man diese Einspielung als Ballade bezeichnen kann.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #5362871  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 4,740

    atomasdfjklö, ich möchte dich ja ungern unterbrechen aber könntest du nicht vielleicht ein paar Worte zu einigen Titeln oder gar zu deinen Auswahlkriterien verlieren, so dass dieser Thread mehr als nur eine reine Auflistung wird? Gerade am Beispiel „Serene“ vom Album „Out There“ will mir nicht einleuchten, wie man diese Einspielung als Ballade bezeichnen kann.

    Eine reine Auflistung in diesem Sinne soll das sicher nicht sein, denn, wie ich eingangs bemerkte, sind das persönliche Zusammenstellungen, die ich hier lediglich als Empfehlung einstellen wollte.
    Quasi als Tipp oder Denkanstoß für jene, die sich dafür interessieren.

    Und ich werde mit Sicherheit nicht auf jeden einzelnen Titel eingehen, denn ich setze voraus, daß jeder Interessierte die ihm zugänglichen Medien nutzen kann, um sich weiter zu informieren.

    Im übrigen sind das keine reinen Balladenzusammenstellungen, sondern (in meinem Sinne) einfach Beispiele entspannenden Jazz‘.

    Aber gerne will ich diese Auflistung unterbrechen, so sie kein Wohlwollen in der dargebotenen Form findet.

    --

    #5362873  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,751

    @asdfjklö:
    Natürlich kann man zu jeder Einspielung sehr viel nachlesen und auch alles nachhören, aber dennoch finde ich ein paar persönliche Worte zu ausgewählten Titeln weitaus interessanter. Es genügt doch schon ein kleines: „Mir bedeutet der Titel viel, weil…“.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #5362875  | PERMALINK

    asdfjkloe

    Registriert seit: 07.07.2006

    Beiträge: 4,740

    atom@asdfjklö:
    Natürlich kann man zu jeder Einspielung sehr viel nachlesen und auch alles nachhören, aber dennoch finde ich ein paar persönliche Worte zu ausgewählten Titeln weitaus interessanter. Es genügt doch schon ein kleines: „Mir bedeutet der Titel viel, weil…“.

    Mir bedeuten alle CDs, denen ich die Titel entnommen habe, sehr viel.

    Das war einer der Gründe, daß ich sie gekauft habe.

    Sie bedeuten mir insofern viel, als es sich hier um jene Musik handelt, der ich das größte Interesse entgegenbringe.

    Insofern wäre das ein anderer Thread, in dem ich einzelne Titel vorstellen würde mit einer näheren Erklärung, warum ich gerade sie bevorzuge.

    --

    #5362877  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    @asdfjklö: Vielleicht eine sehr nette threadidee? User stellen ihre Lieblingssong des Jazz vor. Als eine Art Ergänzung von „Handpicked“.

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.