Ich höre gerade … Jazz!

Ansicht von 15 Beiträgen - 27,346 bis 27,360 (von insgesamt 27,514)
  • Autor
    Beiträge
  • #10839345  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 14,324

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: tba      
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10839499  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 826

    --

    "It must schwing!"
    #10839727  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 826

    --

    "It must schwing!"
    #10839755  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 826

    --

    "It must schwing!"
    #10839895  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 14,324

    Moondog – More Moondog

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: tba      
    #10839933  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 14,324

    ,

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: tba      
    #10839961  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 82,930

    TINA BROOKS – True Blue

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #10839987  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 14,324

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: tba      
    #10840311  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,568

    Die Original Dixieland Jazz Band war schon 1922/23 in London und seither bemühten sich ein paar Hotels/Clubs, gute Jazz-Bands zu halten … Fred Elizalde war 20 Jahre jung, spanisch-amerikanischen Ursprungs (1936-39 sollte er im Krieg auf Seiten der Faschisten kämpfen, wie man den leider nicht korrekturgelesenen Liner Notes von Brian Rust entnehmen kann), in seiner Band spielten ein paar erstklassige US-Solisten, darunter Adrian Rollini (Hauptinstrument: Bass-Saxophon, aber er spielte auch Goofus und Hot Fountain Pen und – nicht auf diesen Aufnahmen – Vibraphon und Xylophon) und die weniger bekannten Chelsea Quealey (t) und Bobby Davis (cl, ss, as). Die Gitarristen/Banjo-Spieler der Band Len Fillis und später Al Bowlly stammten aus Südafrika, letzterer singt auch ein wenig (Dick Maxwell, der neben Fillis auch an bjo/g dabei ist, ebenfalls) und etablierte sich dann als wichtigster Crooner Englands, die Antwort auf Bing Crosby gewissermassen.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10840323  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    aquoiboniste

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 45,568

    die drei erwähnten Solisten der Elizalde-Band – Adrian Rollini, Chelsea Quealey und Bobby Davis – waren davor alle drei Teil der California Ramblers, deren Edison-Aufnahmen aus den Jahren 1955-28 auf der abgebildeten CD zu hören sind, auch Fud Livingston ist auf beiden CDs am Saxophon zu hören (zusammen mit Bruder Arthur Rollini stiess er zur Elizalde-Band, als ein paar andere weggingen und ist auf den letzten Stücken der CD im letzten Post dabei). Bei den Ramblers wirkten auch die Dorsey-Brüder Tommy (tb) und Jimmy (cl, as) mit, ebenso auf den ersten Aufnahmen Red Nichols (Quealey und auch Davis kommen hier erst später dazu), weitere einigermassen geläufige Namen, die hier zu hören sind, sind Abe Lincoln (tb), Stan King (d) und Jack Russin (p).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #89: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 3: Swing Combos, 1941-52 - 29.8., 22:00; #90: Blue Note Records: Die frühen Jahre, Teil 4: Swing Combos und New Orleans Revival, 1949-55 - 10.9., 22:00; #91: Dr. John und das New Orleans-Piano - 14.9., 22:30 | Slow Drive to South Africa, #5: tba | No Problem Saloon, #11: tbd | Konzertkritiken und mehr: ubu's notizen
    #10840491  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 826

    --

    "It must schwing!"
    #10840617  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 21,322

    Zuvor …. :

    Hank Mobley (!!) ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10840655  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out So Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 21,322

    Herzöglicher Spätnachmittagskaffee ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #10841147  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 14,324

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: tba      
    #10841227  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 826

    --

    "It must schwing!"
Ansicht von 15 Beiträgen - 27,346 bis 27,360 (von insgesamt 27,514)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.