Ich höre gerade … Blues!

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Blues Ich höre gerade … Blues!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1,366 bis 1,380 (von insgesamt 1,458)
  • Autor
    Beiträge
  • #10976633  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    Papa George Lightfoot: Goin´ Back To The Natchez Trace

    Prächtiger Harp-Klassiker

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10976785  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    Lil´ Ed And The Blues Imperials: … What You See Is What You Get

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10976833  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    Hip Linkchain: Airbusters

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10976911  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 3,496

    zoji Papa George Lightfoot: Goin´ Back To The Natchez Trace
    Prächtiger Harp-Klassiker

    Hmm, den kenne ich gar nicht. Was verstehst Du unter Harp-Klassiker und wo würdest du ihn im Vergleich zu anderen Bluesharpern einordnen?

     

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #10977017  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    mr-blue

    zoji Papa George Lightfoot: Goin´ Back To The Natchez Trace
    Prächtiger Harp-Klassiker

    Hmm, den kenne ich gar nicht. Was verstehst Du unter Harp-Klassiker und wo würdest du ihn im Vergleich zu anderen Bluesharpern einordnen?

    Moin @mr-blue

    I try.

    Lightfoot hat in der ersten Hälfte der 50er eine Handvoll Aufnahmen gemacht, die auf diversen Samplern erhältlich sind. Wie immer schön dokumentiert auf der sehr empfehlenswerten Seite von Wirz. Sein Paradepferd war wohl Wine, Women, Whiskey. Als Freund haltloser Übertreibungen würde ich sagen, dass Howlin´ Wolf im Verhältnis dazu nach elfengleicher Zartheit klingt. Auf jeden Fall könnte ich mir vorstellen, dass er damit eine kleine Inspiration für die eine oder andere Garageband der 60ies war.

    Danach war dann Pause, bis er 1969 plötzlich mit einem Album, eben Natchez Trace, auftauchte. Völlig unverständlich, dass er nicht im Zuge des Blues Revival in den 60ern viel früher entdeckt wurde, entsprechende Label und ausreichend Interessenten gab es ja. Vielleicht waren die Hörer zu folkorientiert? Natchez Trace klingt nicht mehr ganz so wüst, etwas gesetzter, ist aber dennoch Extraklasse und extrem knackiger, ungehobelter elektrischer Downhome Blues. Spätestens jetzt hätte seine Karriere Fahrt aufnehmen müssen. Tat sie natürlich nicht. Diesmal war´s vielleicht zu traditionell, in einer Zeit, in der der Bluesadel ja zunehmend Soul, Funk und Psychedelic Rock adaptierte, wer weiß? Und dann war´s aus, 1971 verstarb er, noch keine 50 Jahre alt. It´s a shame, das er nicht häufiger aufgenommen wurde.

    Ich bin nicht der Einzige, der große Stücke auf dieses Album hält:

    allmusic
    crosscut/bear family

    btw, von mir auch mal eine (kleine) Liste: Top 5 der viel zu selten aufgenommen Bluesmusiker und was es meines Wissens nach von ihnen gibt (ohne das jetzt noch einmal im einzelnen zu überprüfen)

    1. Belton Sutherland (nur ein paar Aufnahmen von Alan Lomax, s. Youtube. Fred McDowell-Style)
    2. Charles Caldwell (ein Album, dessen Veröffentlichung er wohl schon nicht mehr erlebt hat. Krebs. Zum kotzen.)
    3. Boyd Rivers (Ein nur auf Vinyl veröffentlichtes Album, ein paar Beiträge zur Living Country Blues USA-Reihe von L+R und abermals fantastische Alan-Lomax-Aufnahmen mit seiner Frau bei youtube. Hat wohl nur spirituelles gesungen, passt aber ins Bluesformat wie z. B. Rev. Gary Davis)
    4. Papa George Lightfoot (s. o.)
    5. Robert Belfour (2,5 Alben, Pushin´ My Luck ist pures Blues-Gold)

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10977023  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    Mance Lipscomb: Vol. 5 – Pure! Texas Country Blues

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10977101  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    J.J. Malone: And The Band Played On

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10977121  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 3,496

    Moin @mr-blue I try. Lightfoot hat in der ersten Hälfte der 50er eine Handvoll Aufnahmen gemacht, die auf diversen Samplern erhältlich sind. Wie immer schön dokumentiert auf der sehr empfehlenswerten Seite von Wirz. Sein Paradepferd war wohl Wine, Women, Whiskey. Als Freund haltloser Übertreibungen würde ich sagen, dass Howlin´ Wolf im Verhältnis dazu nach elfengleicher Zartheit klingt. Auf jeden Fall könnte ich mir vorstellen, dass er damit eine kleine Inspiration für die eine oder andere Garageband der 60ies war. Danach war dann Pause, bis er 1969 plötzlich mit einem Album, eben Natchez Trace, auftauchte. Völlig unverständlich, dass er nicht im Zuge des Blues Revival in den 60ern viel früher entdeckt wurde, entsprechende Label und ausreichend Interessenten gab es ja. Vielleicht waren die Hörer zu folkorientiert? Natchez Trace klingt nicht mehr ganz so wüst, etwas gesetzter, ist aber dennoch Extraklasse und extrem knackiger, ungehobelter elektrischer Downhome Blues. Spätestens jetzt hätte seine Karriere Fahrt aufnehmen müssen. Tat sie natürlich nicht. Diesmal war´s vielleicht zu traditionell, in einer Zeit, in der der Bluesadel ja zunehmend Soul, Funk und Psychedelic Rock adaptierte, wer weiß? Und dann war´s aus, 1971 verstarb er, noch keine 50 Jahre alt. It´s a shame, das er nicht häufiger aufgenommen wurde. Ich bin nicht der Einzige, der große Stücke auf dieses Album hält: allmusic crosscut/bear family btw, von mir auch mal eine (kleine) Liste: Top 5 der viel zu selten aufgenommen Bluesmusiker und was es meines Wissens nach von ihnen gibt (ohne das jetzt noch einmal im einzelnen zu überprüfen) 1. Belton Sutherland (nur ein paar Aufnahmen von Alan Lomax, s. Youtube. Fred McDowell-Style) 2. Charles Caldwell (ein Album, dessen Veröffentlichung er wohl schon nicht mehr erlebt hat. Krebs. Zum kotzen.) 3. Boyd Rivers (Ein nur auf Vinyl veröffentlichtes Album, ein paar Beiträge zur Living Country Blues USA-Reihe von L+R und abermals fantastische Alan-Lomax-Aufnahmen mit seiner Frau bei youtube. Hat wohl nur spirituelles gesungen, passt aber ins Bluesformat wie z. B. Rev. Gary Davis) 4. Papa George Lightfoot (s. o.) 5. Robert Belfour (2,5 Alben, Pushin´ My Luck ist pures Blues-Gold)

    Hallo zoji,

    wie immer eine sehr umfangreiche und detaillierte Antwort von Dir :good: Danke dafür. Ich habe gerade gesehen, dass es dieses Album bei Amazon noch gibt, allerdings ziemlich teuer. Ich werde versuchen, mir bei Gelegenheit mal ein bisschen was von ihm anzuhören, um zu sehen, ob sich eine Anschaffung lohnen könnte :-)

     

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #10977133  | PERMALINK

    mr-blue

    Registriert seit: 20.10.2013

    Beiträge: 3,496

    Sugar Ray and the Bluetones – Living Tear To Tear

    --

    Blue, Blue, Blue over you
    #10977203  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    mr-blue

    Hallo zoji,
    wie immer eine sehr umfangreiche und detaillierte Antwort von Dir Danke dafür. Ich habe gerade gesehen, dass es dieses Album bei Amazon noch gibt, allerdings ziemlich teuer. Ich werde versuchen, mir bei Gelegenheit mal ein bisschen was von ihm anzuhören, um zu sehen, ob sich eine Anschaffung lohnen könnte

    Ein ergänzendes wenn, dann: Das ursprüngliche Album erschien mit acht Tracks unter dem Namen   Natchez Trace. Wegen ein paar Euro solltest Du nicht auf die sechs Bonustracks (davon allerdings ein etwa dreiminütiger Monolog) der ACE-Wiederveröffentlichung mit dem Titel Goin´ Back To The Natchez Trace verzichten.

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10977241  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    Little Buster And The Soul Brothers: Right On Time!

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10977443  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    Little Charlie And The Nightcats: Shadow Of The Blues

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10977475  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    Clarence ´Gatemouth´ Brown: Dirty Work At The Crossroads  – 1947-1953

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10977707  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    Little Sonny: Blues With A Feeling

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
    #10977807  | PERMALINK

    zoji

    Registriert seit: 04.10.2017

    Beiträge: 1,765

    Little Walter: Rock Bottom

    --

    Und lieg´ich dereinst auf der Bahre, dann denkt an meine Guitahre, und gebt sie mir mit in mein Grab (Der rührselige Cowboy, D. Duck)
Ansicht von 15 Beiträgen - 1,366 bis 1,380 (von insgesamt 1,458)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.