Epsilon Lyrae

Ansicht von 4 Beiträgen - 16 bis 19 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #10401817  | PERMALINK

    delia-hardy
    Sex Cymbal

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,694

    (Ich habe mal durchgefeudelt und je ein Pfund Mumpf, Sumpf und Dumpf aus den bisherigen Aufnahmen entfernt (aber nicht die ungesunde Vorliebe für Hall, Echo und Delay). Und „Outside“ ist jetzt zu dreiviertel fertig.)

    Double Double

    Outside

    Trap Kit (D.t.D.T.)

    --

    Werbung
    #10402375  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 29,740

    Der letzte Link führt hier auf die Seite zurück, Delia.

    Werd mir das alles nochmal anhören, fand ja beim letzten Mal schon, dass sich das klanglich schon etwas verbessert hatte.

    Mich würde auch interessieren, wie Du das aufnimmst, mit welchen Programmen Du da arbeitest, Entwicklungsprozess und so .. also, wenn Du das mitteilen möchtest, würde mich das freuen. „EP / Single Release“ bedeutet was?

    Ansonsten weiterhin frohes Schaffen.

    --

    out of the blue
    #10407361  | PERMALINK

    delia-hardy
    Sex Cymbal

    Registriert seit: 14.08.2008

    Beiträge: 3,694

    Entwicklungsprozess und so

    Whining and working and learning and whining and working and learning, hehe.

    Der letzte Link führt hier auf die Seite zurück, Delia.

    Ups, ist ausgebessert. (Dieser Track ist übrigens ein Tribute an den besten Schlagzeuger ever, by the way
    .
    )

    Werd mir das alles nochmal anhören, fand ja beim letzten Mal schon, dass sich das klanglich schon etwas verbessert hatte.

    Ganz, ganz herzlichen Dank!

    Ich glaube, der erste entscheidende Schritt war, dass ich verstanden habe, wofür der Highpass-Filter gut ist. Seitdem sitzt vorallem der Bass, wesentlich besser.

    Mich würde auch interessieren, wie Du das aufnimmst, mit welchen Programmen Du da arbeitest, .. also, wenn Du das mitteilen möchtest, würde mich das freuen.

    Zuallererst nehme ich alles nacheinander (Bass, Keyboard, Stimme) über Kabel direkt mit Audacity auf, wo ich die einzelnen Spuren dann auch gleich entrausche und entmumpfe. Für alles weitere, soll heißen, alle möglichen fancy filter (ich mag bisher ‚Filter Sweep‘ und alle Arten von ‚Flanger‘ am meisten, bzw. alles was irgendwie nach ‚outer space‘ oder ‚alien‘ klingt) und Effekte, arbeite ich dann mit (dem wahrscheinlich völlig uncoolen?) Magix Music Maker.

    „EP / Single Release“ bedeutet was?

    Dass die Tracks seit/ab dem angegebenen Datum als Download erhältlich sind, wenn man mich anfragt. Und damit das zukünftige Label gleich weiß, in welchem Format die Werke dann auch physisch zu veröffentlichen sind, harhar…

    Ansonsten weiterhin frohes Schaffen.

    Danke!!!

    (Ich muss ganz aktuell noch einen alten neu herausputzen, drei komplett neue Backing-Tracks brauchen noch Vocals und außerdem habe ich mittlerweile auch eine Cover-Version an Bord. Ich habe in den Jahren 2011 bis 2016 einen ganzen Haufen Songs niedergeschrieben/komponiert (und dabei en passant Noten lesen gelernt), und bin dann jetzt dabei diese nacheinander auch endlich in Tracks umzusetzen. „Out Of Tune“ war dabei das allererste, fertig geschriebene Stück überhaupt, ich habe nochmal nachgesehen, datiert auf Dezember 2011 (also der Song, der Track entstand dann im vergangenen Oktober). Starlight takes its time, so stay tuned…)

    zuletzt geändert von delia-hardy

    --

    #10411513  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 29,740

    Danke für Antwort und Info, Delia

    the-imposter
    Werd mir das alles nochmal anhören ..

     Das hab ich nun, auch auf den etwas besseren Monitoren.

    Manches tritt mir noch zu sehr (zu lange, Evening Of The Seventh zB) auf der Stelle, könnte mMn hier und da etwas mehr Spannung oder Druck (Punch) vertragen.

    Atmosphärisch gefällt mir das schon ganz gut, am besten fand ich That’s Too Bad, The Darkest Place You Know und Trap Kit natürlich.

    (bei Gravity hab ich ein paar Knackser gehört)

    delia-hardy
    Für alles weitere .. arbeite ich dann mit (dem wahrscheinlich völlig uncoolen?) Magix Music Maker.

    Ach das ist bestimmt ok, die Grundfunktionalität bei diesen Aufnahme- / Sequenzersystemen (DAWs) dürfte ja bei allen ähnlich sein (wobei ich den Session Modus mit den Clips und Scenes bei Ableton schon sehr gelungen finde).

    Kann man denn bei Deiner Magix Version Plugins (VST) einbinden? Keyboard (Midi) hast Du?

    Betreffs der Plugins: da gibt’s viele schöne Sachen, Synths, Effekte, Soundmodule etc, auch umsonst (Kontakt/Reaktor/Guitar Rig Player von Native Instruments, ein paar abgespeckte aber sehr brauchbare Free Versionen von den U-he Synths zB) oder für ein paar Euro bei Plugin Boutique (u.a.). Der Hybrid 3 Synth von AIR (momentan für 1,11 €) ist zB sehr ok. Vacuum Pro und Xpand!2 von denen gab’s da kürzlich (und immer wieder mal) auch so günstig ~ falls Du Deine Klangpalette mal etwas erweitern möchtest.

    --

    out of the blue
Ansicht von 4 Beiträgen - 16 bis 19 (von insgesamt 19)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.