Discogs, Gemm, Musicstack

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Bezugsquellen Discogs, Gemm, Musicstack

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 126)
  • Autor
    Beiträge
  • #7704741  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,176

    Und mit der aktuellen Möglichkeit für US-Bürger Platten sensationell günstig zu kaufen.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7704743  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 30,450

    atomUnd mit der aktuellen Möglichkeit für US-Bürger Platten sensationell günstig zu kaufen.

    Was meinst du damit? War das vorher teurer?

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #7704745  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    lathoWas meinst du damit? War das vorher teurer?

    US-Dollar/Euro, nehm ich an.

    --

    #7704747  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,176

    lathoWas meinst du damit? War das vorher teurer?

    Catch-22US-Dollar/Euro, nehm ich an.

    Das meinte ich damit.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #7704749  | PERMALINK

    ferry

    Registriert seit: 31.10.2010

    Beiträge: 2,373

    atomIrgendwie nerven Käufer bei discogs immer mehr. Immer mehr wollen unendlich viele Fotos haben und sind nicht in der Lage sich dafür zu bedanken. Andere bestellen und wundern sich dann über die hohen Portokosten, die sie bei mir aber direkt am Artikel einsehen können. Das hat meines Erachtens erst vor kurzem zugenommen.

    Dass nach Fotos gefragt wird, kann ich aber vestehen.
    Bei discogs bestelle ich nicht so gerne, eben weil meistens keine Original- Fotos beim Artikel stehen. Bei ebay z.B. kann man sich leicht einen Eindruck verschaffen, und evtl. auch vom Cover-Grading Rückschlüsse auf das LP- Grading ziehen.

    --

    life is a dream[/SIZE]
    #7704751  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,176

    Ich habe überhaupt keine Probleme Fotos zu machen – aber wenn ich selbst nach einer Nachfrage, ob alles ausreichend war, überhaupt keine Reaktionen bekommen, dann stört mich das. Genauso wie das Löchern mit Fragen im Vorfeld, wie man verpackt, wann man zur Post geht, usw. – dann aber nie eine Reaktion, ob etwas angekommen ist.

    --

    read it in a book or write it in a letter
    #7704753  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 30,450

    Catch-22US-Dollar/Euro, nehm ich an.

    atomDas meinte ich damit.

    Hätte ich mir eigentlich denken können. Danke.

    ferryDass nach Fotos gefragt wird, kann ich aber vestehen.
    Bei discogs bestelle ich nicht so gerne, eben weil meistens keine Original- Fotos beim Artikel stehen. Bei ebay z.B. kann man sich leicht einen Eindruck verschaffen, und evtl. auch vom Cover-Grading Rückschlüsse auf das LP- Grading ziehen.

    Für mich immer noch Mittel der Wahl, um an ältere Platten zu kommen. Ich habe mit der Beschrebung und dem tatsächlichen Zustand auch bessere Erfahrungen gemacht als bei Ebay. Wie das nun wird, wenn sich mehr und mehr Leute bei Discogs tummeln, weiß ich nicht. Aber verkaufen würde ich da nicht.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #7704755  | PERMALINK

    ferry

    Registriert seit: 31.10.2010

    Beiträge: 2,373

    @atom

    Verstehe, das ist natürlich ziemlich unerfreulich. Ein guter Verkaufspreis kann ja vielleicht die Stimmung wieder aufhellen ;-)

    --

    life is a dream[/SIZE]
    #7704757  | PERMALINK

    ferry

    Registriert seit: 31.10.2010

    Beiträge: 2,373

    latho
    Für mich immer noch Mittel der Wahl, um an ältere Platten zu kommen. Ich habe mit der Beschrebung und dem tatsächlichen Zustand auch bessere Erfahrungen gemacht als bei Ebay. Wie das nun wird, wenn sich mehr und mehr Leute bei Discogs tummeln, weiß ich nicht. Aber verkaufen würde ich da nicht.

    Bestellst Du da auch ohne Fotos? Bei 10 Euro- LPs mache ich das ja auch schon mal, aber bei allem was teurer ist ganz bestimmt nicht.

    --

    life is a dream[/SIZE]
    #7704759  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 30,450

    ferryBestellst Du da auch ohne Fotos? Bei 10 Euro- LPs mache ich das ja auch schon mal, aber bei allem was teurer ist ganz bestimmt nicht.

    Naja, sagen wir mal bis ca. 20 Euro, aber ich bestelle auch selten teurer. Da habe ich immer Glück gehabt. Weniger Glück hatte ich bei Music Stack und Gemm, aber das wird Zufall sein. Zudem komme ich mit der Suchfunktion nicht klar. Die strikte Einteilung in Pressungen bei Discogs hilft sowohl als Quelle als auch zur Bestellung.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #7704761  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    atomIch habe überhaupt keine Probleme Fotos zu machen – aber wenn ich selbst nach einer Nachfrage, ob alles ausreichend war, überhaupt keine Reaktionen bekommen, dann stört mich das. Genauso wie das Löchern mit Fragen im Vorfeld, wie man verpackt, wann man zur Post geht, usw. – dann aber nie eine Reaktion, ob etwas angekommen ist.

    Das dich solches Verhalten stört finde ich nachvollziehbar.
    Da hilft wahrscheinlich nichts zu erwarten, oder nachzuhaken.

    --

    #7704763  | PERMALINK

    holger-schmidt

    Registriert seit: 28.02.2011

    Beiträge: 3,100

    Was haben wir hier in Ruhrgebiet für Glück, wenn ich sowas lese – Discogs, Gemm, Musicstack … kenne ich nicht !

    Zugegeben – ich bestelle regelmäßig bei einem ehrlichen Händler in Berlin (*); den Rest der Plattenwünsche erledigen die zahlreiche Plattenbörsen und Trödelmärkte im NRW Umkreis :lol:

    * Japan-Records.de

    da habe ich aber schon zuviel verraten, sic !

    --

    viele sammeln Schallplatten; ich nur !!!
    #7704765  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,965

    Habe ich den heutigen Newsletter von Discogs richtig verstanden? Man muss auch als privater Verkäufer demnächst 19% des Verkaufspreises als MWSt abführen und das wird von discogs eingezogen? Oder bezieht sich das auf die Discogs-Gebühr (8%) und diese wird besteuert?

    „Starting this summer, we will add the VAT charge for your country onto your sellers fees. […] All VAT fees will be assessed to the 8% Discogs Sales fee. There will be a separate line item on your invoice labelled „VAT fee“.“

    --

    God told me to do it.
    #7704767  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    die 8% werden mit 19% USt belegt, es sei denn du hast ne USt-ID.

    --

    #7704769  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Die VAT-Gebühr ist nicht abhängig vom Verkaufspreis , sondern wird auf die Discogs-Gebühr aufgeschlagen.
    Aber nur bei Verkäufen innerhalb der EU (so hab ich es verstanden..).

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 126)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.