Die letzte Serie, die ich gesehen habe….

Startseite Foren Kulturgut Das TV Forum Die letzte Serie, die ich gesehen habe….

Ansicht von 15 Beiträgen - 15,751 bis 15,765 (von insgesamt 15,864)
  • Autor
    Beiträge
  • #11938685  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,864

    @herr-rossi freu dich schon mal auf den Schulball in der vierten Folge.

    Die haben die Serie sicher nicht nur aus finanzellen Gründen in Rumänien gedreht…die Schauplätze dort sind wie für die Serie gemacht:

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11938831  | PERMALINK

    punchline
    no idea

    Registriert seit: 15.12.2019

    Beiträge: 3,604

    herr-rossi

    krautathausWednesday – Season 1 – Ep 1 – 4 (Netflix)
    Soweit so gut, ganz unterhaltsam, wenn auch manchmal im Detail etwas verwirrend. Die Oneliner haben oft Maschinengewehrgeschwindigkeit, aber Jenna Ortega macht das als Wednesday richtig gut.

    Vor allem auch mit Emma Myers als Sidekick. Wir hatten mit Ep 1 – 2 viel Spaß.

    – Über diese Serie liesst man jetzt oft. Angeblich auch bereits „Stranger Things“ in der Zuschauerquote (USA) geschlagen. Werde ich mal reinschauen.
    1899 soll noch komplizierter sein als Dark?
    The Peripherial habe ich durch. War klasse! In jeder Hinsicht. Plot, Kamera, CGI, Cast, einfach alles… 2. Staffel würde mich freuen.

    --

    Früher war mehr Party!
    #11938891  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,747

    @ krautathaus: Ja, Szenen daraus schwirren bereits durchs Internet. Aus rätselhaften Gründen wurde mir beispielsweises diese Variante auf Insta vorgeschlagen.;)

    https://www.youtube.com/shorts/vTmlaAWMUKY

    (Ist wohl nicht der Originalsoundtrack, aber passt auch.)

    @ punchline: Der große Erfolg überrascht mich nicht, die Serie bringt zusammen, was in den letzten Jahren populär war – Reanimierung eines traditionsreichen Franchise, Horror-Elemente und starke Teen-Charaktere a la Stranger Things, ein Internat im Gothic Style a la Harry Potter … Aber das macht die Serie auf durchaus sympathische und gekonnte Weise nach meinem bisherigen Eindruck.

    --

    #11939353  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,208

    Ich sah einen Haufen britischer TV-Mehrteiler, wohl größtenteils mit BBC-Herkunft (zählt das als Serie?): Capital, The Driver, The Casual Vacancy. Tut niemandem weh, braucht aber auch keiner.

    The Aliens (Season 1) – Schließt sich den TV-Mehrteilern an, vielleicht ein wenig interessanter.

    Guillermo del Toro’s Cabinet of Curiosities (Season 1) – Wie erwartet kamen die interessantesten Beiträge von Panos Cosmatos und Ana Lily Amirpour, wenn auch nicht ganz stringent und im Falle von Cosmatos mit einer Viertelstunde Gelaber, um die Laufzeit aufzufüllen, bevor er dann Fan-Service betreibt. Ansonsten: Gediegene Serienunterhaltung nach Schema F. Ironischerweise beinhaltet die erste Folge Lot 36 mehr Lovecraft-Vibes als die beiden Episoden, welche auf Vorlagen von Lovecraft beruhen.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11939459  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 89,156

    The Patient (2022, Disneyplus)

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #11939699  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,508

    Wednesday – Staffel 1

     

    Guzman als Gomez ist eine Fehlbesetzung und dass Morticia einen solchen Ausschnitt zeigt, ist mir auch neu. Aber Burton gelingen einige tolle Bilder, überhaupt ist die Serie vor allem am Anfang toll inszeniert. Jenna Ortega: fierce!

    zuletzt geändert von latho

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11939953  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,208

    Die ersten vier Folgen hat ja auch Tim Burton inszeniert. Allerdings kranken die späteren Episoden eher an der kaputtgeschriebenen Wednesday Addams, die unbedingt in ein gewöhnliches Serienkorsett gezwängt werden muss, anstatt im besten Sinne asozial zu bleiben.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11939977  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,864

    Quark, das hat überhaupt nichts mit dem Regisseur zu tun. Das Drehbuch steht von Anfang fest und Burton ist zudem ausführender Produzent. Fand jetzt auch die letzten 4 Folgen nicht so viel anders inszeniert, als die ersten vier.

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #11940009  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,208

    Ich sage ja, der empfundene Qualitätsabfall kann auch einfach an der gewöhnlichen Richtung liegen, die die Geschichte einschlägt. Inklusive den geglätteten Kanten der Hauptfigur, die zarte Freundschaftsbande schließt und sich in der nächsten Staffel wohl einer Romanze beugen muss.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11940199  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,508

    pfingstluemmelDie ersten vier Folgen hat ja auch Tim Burton inszeniert.

    Klar.

    pfingstluemmel
    Allerdings kranken die späteren Episoden eher an der kaputtgeschriebenen Wednesday Addams, die unbedingt in ein gewöhnliches Serienkorsett gezwängt werden muss, anstatt im besten Sinne asozial zu bleiben.

    Ich sehe da in den letzten Folgen weniger eine Änderung im Skript, eher dass die Inszenierung etwas überraschungsarmer wird, aber auch nicht sehr. Und dass die Figur Wednesday an irgendwelche Erwartungshaltungen verraten wird, auch nicht.

    zuletzt geändert von latho

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11941151  | PERMALINK

    zissou

    Registriert seit: 08.03.2015

    Beiträge: 587

    clauThe Patient (2022, Disneyplus)

    Bin sehr begeistert. Die Geschichte um den Psychologen ist weit interessanter, als die um den Serienkiller. Steve Carell als ernsthafter Schauspieler und nicht als Komödiant ist auch vorzüglich.

    --

    #11941163  | PERMALINK

    seb1

    Registriert seit: 27.06.2016

    Beiträge: 249

    Die letzte Folge von Chez Krömer mit Faisal Kawusi. Sicherlich keine klassische Serie und bitte entschuldigt, falls dies der falsche Thread ist. Aber ich muss meiner Fassungslosigkeit irgendwo Luft machen. Das war wirklich ein absoluter Tiefpunkt in der deutschen Fernsehgeschichte. Kawusi lass ich mal außen vor, dessen Fehlleistungen waren vorher bekannt. Viel schlimmer fand ich das Verhalten von Krömer. Mir ist schon in vielen vorherigen Folgen aufgefallen, dass Krömer argumentativ und rhetorisch sehr schwach und schnell überfordert ist, wenn ihn ein Gast mit geschickten Gegenfragen konfrontiert. Aber was er sich in der letzten Folge geleistet hat, war in meinen Augen eine absolute Unverfrorenheit. Von Anfang an völlig destruktiv drauf und mit Null Interesse an einem wirklichen Gespräch. Wieso lädt er einen Gast ein, auf den er Null Bock hat und dem er zu Beginn schon jede Relevanz abspricht („Ihre Biografie wäre ein Schnellhefter“).

    Dazu mal wieder eine total schlampige Vorbereitung. Spätestens als Krömer einräumen musste, dass er „nur Auszüge“ aus der Stern TV Sendung gesehen hat, die er zum Anlass von Unterstellungen nehmen wollte, wäre ich an Kawusis Stelle wahrscheinlich rausgegangen. Es ist in meinen Augen das Mindeste, dass Krömer sich solche Sachen persönlich ansieht und ein eigenes Bild macht. Wirklich unfassbar. Kunstfigur hin oder her, aber wenn ich Menschen mit ernsten und realen Vorwürfe konfrontiere, erwarte ich eine gewisse Vorbereitung und auch ein gewisses Argumentationsvermögen. Und nicht einfach nur das hohle Ablesen von oberflächlich zusammengeschusterten Fragen.

    Und dann noch diese aggressive und wirklich primitve Umgangston (du laberst nur Scheisse, Du kannst dich verpissen). Sowas habe ich in einem einigermaßen anspruchsvollen und nicht gerade auf Trash ausgelegten Format noch nicht erlebt. Im Übrigen finde ich auch diese total dichotome Denken in den beiden Kategorien Freunde und Arschlöcher schon mehr als grenzwertig.

     

    --

    #11941251  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,508

    Danke, @seb1 , für die Einschätzung. Ich interessiere mich nicht besonders für Krömer, aber das, was du beschreibst, habe ich befürchtet. Solche Formate sind gegenüber halbwegs geschickten Argumentationen ziemlich machtlos (erinnert sich noch jemand an Gottschalk vs. Schönhuber?)

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #11945077  | PERMALINK

    shanks
    na logo, aber sowas von 100 pro

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 15,143

    fox-peter@shanks Wo läuft das?

    Im BBC iPlayer

    Ansonsten:

    The White Lotus: S2

    Ich nehme alles zurück, Mike White kann’s noch. Sehr gut!

     

    Parks and Recreation bis S4

    Noch immer so herzerwärmend wie damals. Das deutlich bessere US Office.

    --

    Kein Rush, keine Hurry, nur Intimacy
    #11946147  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 89,156

    1883 (S1:E1-E2)

    Was soll ich sagen? Ich finde es großartig!

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
Ansicht von 15 Beiträgen - 15,751 bis 15,765 (von insgesamt 15,864)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.