Die Intention von Jazz in der elektronischen Musik

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Eine Frage des Stils Beats / Hip Hop Die Intention von Jazz in der elektronischen Musik

Ansicht von 3 Beiträgen - 16 bis 18 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #6710567  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    Schöne Beschreibung Friedrich! Sie hat meine Neugier auf Andrew Pekler geweckt, den ich ehrlich gesagt nicht kenne. Kannst Du auch was zu seinem Debüt „Station To Station“ sagen?

    --

    You can't fool the flat man!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6710569  | PERMALINK

    friedrich

    Registriert seit: 28.06.2008

    Beiträge: 4,258

    Banana JoeSchöne Beschreibung Friedrich! Sie hat meine Neugier auf Andrew Pekler geweckt, den ich ehrlich gesagt nicht kenne. Kannst Du auch was zu seinem Debüt „Station To Station“ sagen?

    Vielen Dank!

    Man könnte die Platte sicher auch ganz anders beschreiben, es ist ein bisschen eine Frage der Pespektive und der eigenen Assoziationen, die man dazu hat. Wenn jemand noch Kommentare beisteuern möchte, wäre das schön.

    Nein, ich kenne STATION TO STATION leider nicht. Wenn jemand anderes hier weiterhelfen könnte, wäre auch das schön.

    Von Andrew Pekler kenn ich noch die beiden Platten, die er nach NFDB gemacht hat, STRINGS & FEEDBACK und CUE, die beide vom Konzept und vom Klang deutlich anders aber auch sehr empfehlenswert sind.

    F.

    --

    "I said a hip-hop, the hippie, the hippie / To the hip, hip-hop and you don't stop the rockin' / To the bang-bang boogie, say up jump the boogie / To the rhythm of the boogie, the beat" (The Sugarhill Gang)
    #6710571  | PERMALINK

    schussrichtung

    Registriert seit: 06.02.2007

    Beiträge: 17,697

    „Red Snapper“ haben in den 90ern interessante Musik veröffentlicht, die vor allem dadurch besticht, das z.B. Breakbeats live eingespielt wurden. Ich besitze lediglich eine Best of der Gruppe (Reeled and Skinned). Kennt jemand die Band besser und mag was dazu sagen?

    Tracks wie „Hot Flush“ oder „Wesley don’t Surf“ sind Jazz und gleichzeitig ohne elektronische Musik der letzten ca. 15 Jahre so nicht zu denken. Faszinierend!

    --

    smash! cut! freeze!
Ansicht von 3 Beiträgen - 16 bis 18 (von insgesamt 18)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.