Dead & Gone

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 13,161)
  • Autor
    Beiträge
  • #7568925  | PERMALINK

    mitchryder

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 25,961

    Wieder zwei Musiker/in die ich überalles schätzte und mochte.

    Wolle Kriwanek hat mich schon in den 70zigern und 80zigern durch die Herbertstross geleitet und es schneilet mir die Freude am Winter gegeben.

    Nina Simone war eine wundervolle Sängerin, deren Soul und Blues ich liebte. Sie war auch eine hervorragende Pianistin.

    Kaum eine Woche, wo ich nicht traurig bin, daß mich ein musikalischer Wegbegleiter verläßt.

    Im Andenken an die beiden, werde ich heute Abend ein paar Stücke von ihnen hören.

    :-(

    --

    Di. & Do. ab 20.00 Uhr, Sa. von 20.30 Uhr Infos unter: [/COLOR][/SIZE]http://www.radiostonefm.de
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7568927  | PERMALINK

    djrso
    Moderator
    DJ@RSO, Moderator, Erfasser

    Registriert seit: 05.02.2003

    Beiträge: 15,904

    Ja, besonders mit Nina Simone ging auch für mich eine Ära zu Ende. Schade.

    --

    Doe maar gewoon... dan doe je al gek genoeg!
    #7568929  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    am 6.5. verstorben..gerry shepherd von der Glitter Band

    --

    #7568931  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Im August 2001 ist der Enny Gerber..sänger der berliner band MORGENROT verstorben….

    --

    #7568933  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Jeremy Michael Ward von Mars Volta ist am 25.5. gestorben…drogen…

    --

    #7568935  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mickie Most…Produzent und Inhaber von RAK Records ( smokie, chris spedding, kim wilde, Mud etc.) ist vor ein paar tagen an krebs gestorben.

    --

    #7568937  | PERMALINK

    joerg-koenig

    Registriert seit: 09.08.2002

    Beiträge: 4,078

    Mickie Most…Produzent und Inhaber von RAK Records ( smokie, chris spedding, kim wilde, Mud etc.) ist vor ein paar tagen an krebs gestorben.

    Oje, bei dem Namen werden Erinnerungen wach, und zwar durchaus gute. Dabei war es vor 30 Jahren mal Pflicht ihn zu hassen.

    --

    Wenn wir schon alles falsch machen, dann wenigstens richtig.
    #7568939  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mickie Most…Produzent und Inhaber von RAK Records ( smokie, chris spedding, kim wilde, Mud etc.) ist vor ein paar tagen an krebs gestorben.

    Oje, bei dem Namen werden Erinnerungen wach, und zwar durchaus gute.
    Yep !
    Schade !

    --

    #7568941  | PERMALINK

    djrso
    Moderator
    DJ@RSO, Moderator, Erfasser

    Registriert seit: 05.02.2003

    Beiträge: 15,904

    Mickie Most…Produzent und Inhaber von RAK Records ( smokie, chris spedding, kim wilde, Mud etc.) ist vor ein paar tagen an krebs gestorben.

    Oje, bei dem Namen werden Erinnerungen wach, und zwar durchaus gute. Dabei war es vor 30 Jahren mal Pflicht ihn zu hassen.

    Wieso eigentlich ?

    --

    Doe maar gewoon... dan doe je al gek genoeg!
    #7568943  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,557

    reduziert den guten mann bitte nicht auf racey und mud.
    ohne ihn gäbs die animals nicht und das dritte drittel der yardbirds auch nicht. aber er war ein mann des pop. (deshalb auch racey und mud und….)

    MOST Mickey
    (b Michael Hayes, 20 June ’38, Harrow, Middlesex) Producer and pop svengali, changing name late ’50s searching for success with Alex Murray as The Most Brothers, whose backing band incl. future Shadows Hank Marvin and Bruce Welch on guitars, bassist Jet Harris, drummer Pete Chester. Abandoned light-harmony rock when he met South African-born wife, emigrated to S.A. where he formed Mickie Most and the Playboys and exploited the non-availability of USA music with 11 consecutive no. 1 records with covers (Chuck Berry’s „Johnny B. Goode‘ etc). Returned to UK ’62, did package tour circuit and reached no. 45 ’63 with „Mister Porter‘, but wisely decided to retire and use studio expertise picked up abroad. First worked with the Animals, a raw R&B band he spotted in a Newcastle club: single „House Of The Rising Sun‘ exceeded three minutes, unheard of then, but was no. 1 both USA and UK; though Alan Price quit the band over rows with dictator Most, his down-to-earth approach turned a rowdy live band into studio winners. He polished Herman’s Hermits, whose run of hits began with UK no. 1 ’64 „I’m Into Something Good‘; also prod. Donovan from ’66, Lulu and Jeff Beck from ’67; he played a major role in shaping Donovan’s career, while Beck later disowned hits like „Hi Ho Silver Lining‘ and „Love Is Blue‘. Most formed own RAK label ’70, turned to bubblegum acts like Mud, Suzi Quatro and Racey; but also signed classy, long-lived pop thoroughbreads Hot Chocolate and soft-rockers Smokie. His commercial judgement rarely failed; he even signed up his main rivals in bubblegum production, Chinn & Chapman, whose songs were published by RAK’s publishing arm. Was panelist on TV talent show New Faces; also prod. pop show Revolver ’70s; continued to run RAK profitably, though at a smaller output (Kim Wilde a major ’80s star). Motto „Find good songs, go in the studio, make good records and then go home‘ led to turning down „troublesome‘ acts like the Who, Rolling Stones.

    leider ist die quelle oben nicht mitkopiert worden: irgendwas mit music enzyclopedia of web.

    --

    FAVOURITES
    #7568945  | PERMALINK

    joerg-koenig

    Registriert seit: 09.08.2002

    Beiträge: 4,078

    Mickie Most…Produzent und Inhaber von RAK Records ( smokie, chris spedding, kim wilde, Mud etc.) ist vor ein paar tagen an krebs gestorben.

    Oje, bei dem Namen werden Erinnerungen wach, und zwar durchaus gute. Dabei war es vor 30 Jahren mal Pflicht ihn zu hassen.

    Wieso eigentlich ?

    Keine Ahnung. Damals hasste man pflichtgemäß alle Leute, die von ihrer Arbeit leben konnten und fand den eigenen Daddy spießig, der, statt die Weltrevolution zu befördern, seiner Familie den Lebensunterhalt verdiente. Und erst recht den Künstler, der von seiner Kunst leben konnte, statt ihretwegen mindestens zu darben, wenn nicht zu verhungern

    So waren die Zeiten, und ich war jung und dumm.

    --

    Wenn wir schon alles falsch machen, dann wenigstens richtig.
    #7568947  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 40,370

    Hatte der nicht auch seine Finger bei den beiden grandiosen ersten Alben der Jeff Beck Group mit im Spiel?

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #7568949  | PERMALINK

    copperhead
    ausgemachter exzentriker

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 37,393

    ja, hat truth & beck-ola produziert !

    --

    BAD TASTE IS TIMELESS    
    #7568951  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    Nick Cohn schätzte Most und das heißt was! :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
    #7568953  | PERMALINK

    soulster

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,955

    Nick Cohn schätzte Most und das heißt was!

    don’t follow critics! :D

    --

    but I did not.
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 13,161)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.