Can – Can

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #50743  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    zapcan4vu6.jpg

    1. All gates open ****
    2. Safe *** 1/2
    3. Sunday Jam ****
    4. Sodom **** 1/2
    5. Aspectacle *** 1/2
    6. Ethnological forgery series no.99 „Can Can“ ** 1/2
    7. Ping Pong *
    8. Can be **

    Schnitt: *** 1/2
    Als Gesamtes allerdings tendenziell eher ***

    Der Scheibe fehlt es größtenteils an wirklich großen Momenten. Durchweg solide, reicht sie allerdings nie an die Klasse ihrer Vorgänger heran.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6363689  | PERMALINK

    mueti

    Registriert seit: 09.11.2007

    Beiträge: 1,047

    Habe bisher nur schlechtes über das Album gehört. Und du bildest da ja keine Ausnahme, da bestätigt sich für mich lediglich, dass ich wohl lieber weiterhin einen Bogen darum mache.

    --

    #6363691  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Insgesamt wirklich kein gutes Album, aber „Aspectacle“ bleibt für mich unverzichtbar.

    --

    #6363693  | PERMALINK

    schussrichtung

    Registriert seit: 06.02.2007

    Beiträge: 17,697

    Im „Can“ Ouevre nicht das beste Album, stimmt. Würde hier in ihrer frühen Phase anfangen, vielleicht „Tago Mago“ als Maßstab setzen.
    Irrlichts kurzen End-Kommentar in ersten Post kann ich nachvollziehen und so ähnlich unterstützten. Also: Das ist kein schlechtes Album. Ich würde es bei * * * 1/2 sehen mit Momenten nach oben und unten. „Safe“ ist großes Kino, das Album hat zudem zeitgemäße Disco (erschienen 1979!) in „Sunday Jam“ und und und. „Aspectable“ ist mit einer der besten Can Songs.

    --

    smash! cut! freeze!
    #6363695  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    MuetiHabe bisher nur schlechtes über das Album gehört. Und du bildest da ja keine Ausnahme, da bestätigt sich für mich lediglich, dass ich wohl lieber weiterhin einen Bogen darum mache.

    Würde ich Dir auch eher empfehlen. Leg dir lieber die „Soon over Babaluma“ zu. Für mich das Einzigste ***** Sterne Album von Can und damit um Haaresbreite vor „Tago Mago“ und „Ege bamyasi“ (jeweils **** 1/2).

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6363697  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    schussrichtungAlso: Das ist kein schlechtes Album. Ich würde es bei * * * 1/2 sehen mit Momenten nach oben und unten. „Safe“ ist großes Kino, das Album hat zudem zeitgemäße Disco (erschienen 1979!) in „Sunday Jam“ und und und. „Aspectable“ ist mit einer der besten Can Songs.

    pinchInsgesamt wirklich kein gutes Album, aber „Aspectacle“ bleibt für mich unverzichtbar.

    @schussrichtung: Stimmt, schlecht ist sie natürlich nicht. Aber ich muss die Scheibe natürlich schon etwas mit ihren Vorgängern und Nachfolgern vergleichen und da bleibt bei mir ein ziemlich ernüchternder Eindruck zurück. „Safe“ ist bei mir mit *** 1/2 gut bedient und die angenehme warme Atmosphäre von „Sunday Jam“ wurde mit **** ja auch mehr als gewürdigt. Aber auf den Status eines „Mother sky“ kann ich das Stück nun nicht erheben, nur weil es auf dieser hier etwas heraussticht.

    @schussrichtung & pinch: Die Euphorie um „Aspectable“ kann ich nicht ganz teilen. Rythmisches Schlagzeug, Mundharmonika und eine angenehme Atmosphäre – aber sonst ? Ein Meisterwerk klingt für Can’sche Verhältnisse in meinen Ohren a bissele anders. ;-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6363699  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @irrlicht: gerade die reduzierten Flächen sinds, die mich bei dem Stück anmachen. Karoli war kein guter Sänger und tut hier das einzig richtige: er skandiert (wohl ganz bewusst) ins Leere. Groove und Stimmung sind überdies first Class, nichtmal die Mundharmonika stört mich da. Eine fantastisch geölte Klangmaschine. Nachts gehört, zieht einem das die Pantoffel aus.

    --

    #6363701  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    pinch@irrlicht: gerade die reduzierten Flächen sinds, die mich bei dem Stück anmachen. Karoli war kein guter Sänger und tut hier das einzig richtige: er skandiert (wohl ganz bewusst) ins Leere. Groove und Stimmung sind überdies first Class, nichtmal die Mundharmonika stört mich da. Eine fantastisch geölte Klangmaschine. Nachts gehört, zieht einem das die Pantoffel aus.

    Schande über mein Haupt ! Ich wußte ehrlich gesagt nicht das der Herr.Gitarrist hier das Mikro ergriffen hat. Wäre mir nie aufgefallen.

    Aber um darauf zurückzukommen: „Aspectacle“ ist für mich weit davon entfernt ein schlechtes Stück zu sein. Ich finde es weit besser als das durchschnittliche Can-Stückchen. Von mir aus auch gut, was eigentlich **** wäre. Dort tummeln sich allerdings einige Stücke, die ich dann doch etwas mehr schätze, daher die Abstufung. Also nochmal: Ich mag’s :wave:

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6363703  | PERMALINK

    schussrichtung

    Registriert seit: 06.02.2007

    Beiträge: 17,697

    IrrlichtEin Meisterwerk klingt für Can’sche Verhältnisse in meinen Ohren a bissele anders. ;-)

    Meisterwerk… nehme die „Future Days“ (1973), „Landed“ (1975), „Flow Motion“ (1976) und Du landest irgendwann bei „Can“ (1979). Hört sich lapidar an.
    Es ist kein essentielles Album, „Aspectable“ ist in mancher Hinsicht nicht so ein Meisterwerk-Song wie „Mother sky“ (ich habe das überhaupt nicht verglichen, es gibt eine Menge ÜberCan-Songs…) – aber eben etwas, nun ja, herzergreifendes.

    Bis auf die 2-3 letzten Lieder hat das Album keine schlechte Wertung verdient. Mehr will ich gar nicht aussagen.

    --

    smash! cut! freeze!
    #6363705  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    IrrlichtSchande über mein Haupt ! Ich wußte ehrlich gesagt nicht das der Herr.Gitarrist hier das Mikro ergriffen hat. Wäre mir nie aufgefallen.

    Hat er bereits schon auf der „Soon over Babaluma“.

    --

    #6363707  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    pinchHat er bereits schon auf der „Soon over Babaluma“.

    Hui, das wußte ich auch nicht. Danke für die Info :wave:

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6363709  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    schussrichtung1.) Meisterwerk… nehme die „Future Days“ (1973), „Landed“ (1975), „Flow Motion“ (1976) und Du landest irgendwann bei „Can“ (1979). Hört sich lapidar an.
    Es ist kein essentielles Album, „Aspectable“ ist in mancher Hinsicht nicht so ein Meisterwerk-Song wie „Mother sky“ (ich habe das überhaupt nicht verglichen, es gibt eine Menge ÜberCan-Songs…) – aber eben etwas, nun ja, herzergreifendes.

    2.) Bis auf die 2-3 letzten Lieder hat das Album keine schlechte Wertung verdient. Mehr will ich gar nicht aussagen.

    1.) Stimmt, hast du nicht. Vielleicht solltest du einfach mal deinen tüv vorlegen, dann müßte ich nicht spekulieren ;-)

    2.) Sehe ich ebenso. Geht aus meinen Wertungen ja auch so hervor, oder ?
    *** 1/2 ist bei mir keinesfalls ein schlechter Song – ein ausgesprochen guter aber auch nicht.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6363711  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    IrrlichtHui, das wußte ich auch nicht. Danke für die Info :wave:

    Aber dass Damo Suzuki bei CAN irgendwann ausgestiegen ist, hast du schon bemerkt? :-)

    --

    #6363713  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,779

    pinchAber dass Damo Suzuki bei CAN irgendwann ausgestiegen ist, hast du schon bemerkt? :-)

    Nun ist es ja so, dass ich die Zeit natürlich nicht somit verfolgt habe wie du ;-)
    Habe Can erst in den letzten beiden Jahren nach und nach für mich entdeckt. Mit den Bandbesetzungwechseln und Ausstiegen von Mitgliedern habe ich mich wohl noch eindeutig zu wenig befasst. Wird nachgeholt. :-)

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #6363715  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Na ja, „Damo“ war immerhin der Sänger und ein reichlich markanter obendrein. Fällt ja schon halbwegs auf, zumal Karoli (wie hier und da auch Czukay, von Mooney ganz zu schweigen) stimmlich eher dünn unterwegs war.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.