Beste Alben des Jahres 1984

Ansicht von 15 Beiträgen - 241 bis 255 (von insgesamt 259)
  • Autor
    Beiträge
  • #11774145  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 39,042

    Mir ging es um diesen angeblichen „Meisterwerk“ Status. für das Album. Halte ich angesichts der gebotenen Musik für total überzogen.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11774165  | PERMALINK

    wenzel
    Teilnehmer

    Registriert seit: 25.01.2008

    Beiträge: 4,953

    Die Minutemen waren schon ziemlich gute Musiker, ein Bedürfnis, mir das oft anzuhören, hab ich aber nicht. Ist halt so wie bei Zappa oder Captain Beefheart. Andererseits gibt es hier auch jemanden, der Grönemeyers Bochum als Meisterwerk führt, was angesichts der gebotenen Musik….

    --

    Ilsebill salzte nach“
    #11774169  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 39,042

    Der hat aber bestimmt Listen ohne Grönemeyer nicht für sinnlos erklärt.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11774221  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,186

    wahr

    plattensammler

    aztec camera – knife

    manuel göttsching – e2-e4

    the stranglers – aural sculpture

    Die hätten in meiner Liste auch ein lauschiges Plätzchen verdient gehabt. Interessante Liste (von der ich vieles nicht kenne/kennenlernen möchte), auch wenn Matt Bianco sicher zurecht der grabbeltischhäufigste Posten in Ein-Euro-Kisten sein dürfte und nie und nimmer einen Listenplatz bei mir ergattern würde.

     

    Da tust Du Matt Bianco aber etwas unrecht. Das war der typische 80er Jazz-Pop und Matt Biancos Debut Album ist da ein sehr gelungenes Album aus diesem Genre. Kann ich immer noch gut hören, gerade im Sommer, hat im Gegensatz zu anderen 80er Genres auch etwas zeitloses. Wird ein Teenager von heute warscheinlich nicht als 80er-Album erkennen.

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11774245  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,633

    plattensammler

    wahr

    plattensammler

    aztec camera – knife

    manuel göttsching – e2-e4

    the stranglers – aural sculpture

    Die hätten in meiner Liste auch ein lauschiges Plätzchen verdient gehabt. Interessante Liste (von der ich vieles nicht kenne/kennenlernen möchte), auch wenn Matt Bianco sicher zurecht der grabbeltischhäufigste Posten in Ein-Euro-Kisten sein dürfte und nie und nimmer einen Listenplatz bei mir ergattern würde.

    Da tust Du Matt Bianco aber etwas unrecht. Das war der typische 80er Jazz-Pop und Matt Biancos Debut Album ist da ein sehr gelungenes Album aus diesem Genre. Kann ich immer noch gut hören, gerade im Sommer, hat im Gegensatz zu anderen 80er Genres auch etwas zeitloses. Wird ein Teenager von heute warscheinlich nicht als 80er-Album erkennen.

    Ich hatte damals auch Matt Bianco gehört, hauptsächlich weil eine Frau, in die ich verliebt war, es gehört hatte. Aber dann kam doch alles anders. Und nein, ich finde zudem, dass sich Matt Bianco schrecklich schlecht gehalten hat.

    #11774251  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,186

    Ich höre das Album gerade und bin ganz erstaunt wie gut das klingt und wie gut die produziert ist, ganz ohne Patina. Ist nichts dran auszusetzen. Die Drums verraten halt, das es aus den 80ern ist.

    Matt Bianco sind sogar immer noch aktiv wie mir google gerade verraten hat.

    Sommer – Eis-Cafe – Vespa – Matt Bianco!

    zuletzt geändert von plattensammler

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11774265  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,186

    plattensammler

    cloudyMich überrascht, dass „Private Dancer“ von Tina Turner so selten gelistet wird. Madonna, Sade, Springsteen finden sich hingegen oft. Steht denn „Private Dancer“ nicht auf derselben „Stufe“?

    Ich hatte es in der Auswahl – aber es ist ebenso wie Springsteen gescheitert. Die sind mir beide zu altbacken poprockig bzw. rockpoppig.

    Aber eigentlich gehören die doch beide rein, Queen’s Works und Bowie’s Tonight habe ich ja auch drin. Und die sind tendentiell sogar eher etwas schlechter als Turner und Springsteen.

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11774281  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 12,633

    plattensammlerIch höre das Album gerade und bin ganz erstaunt wie gut das klingt und wie gut die produziert ist, ganz ohne Patina. Ist nichts dran auszusetzen. Die Drums verraten halt, das es aus den 80ern ist. Matt Bianco sind sogar immer noch aktiv wie mir google gerade verraten hat. Sommer – Eis-Cafe – Vespa – Matt Bianco!

    Na gut, ich gebe mich geschlagen. :-)

    #11774305  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,186

    wahr

    plattensammlerIch höre das Album gerade und bin ganz erstaunt wie gut das klingt und wie gut die produziert ist, ganz ohne Patina. Ist nichts dran auszusetzen. Die Drums verraten halt, das es aus den 80ern ist. Matt Bianco sind sogar immer noch aktiv wie mir google gerade verraten hat. Sommer – Eis-Cafe – Vespa – Matt Bianco!

    Na gut, ich gebe mich geschlagen.

    :-) Das kann aber jeder anders hören.

     

    Wie ich gerade gemerkt habe, habe ich noch Carmel – The drum is everything in der Liste vergessen. Das kommt aus der gleichen musikalischen Genre-Ecke.

     

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11805373  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,122

    01) The Dream Syndicate – Medicine Show
    02) Robyn Hitchcock – I Often Dream of Trains
    03) Nikki Sudden / Dave Kusworth – Jacobites
    04) David Kauffman and Eric Caboor – Songs from Suicide Bridge
    05) True West – Drifters
    06) Lloyd Cole and The Commotions – Rattlesnakes
    07) Echo and the Bunnymen – Ocean Rain
    08) Beasts of Bourbon – The Axeman’s Jazz
    09) The Gun Club – The Las Vegas Story
    10) Christy Moore – Ride On
    ————————————————————————————
    11) The Go-Betweens – Spring Hill Fair
    12) Michael Hurley – Blue Navigator
    13) The Leaving Trains – Well Down Blue Highway
    14) Rainy Day – Rainy Day
    15) Nanci Griffith – Once in a Very Blue Moon
    16) The Long Ryders – Native Sons
    17) R.E.M. – Reckoning
    18) Chris Hillman – Desert Rose
    19) David Sylvian – Brilliant Trees
    20) Chris D. / Divine Horseman – Time Stands Still
    21) The Smiths – The Smiths
    22) Bruce Springsteen – Born in the U.S.A.
    23) Nick Cave featuring The Bad Seeds – From Her to Eternity
    24) Joe Jackson – Body and Soul
    25) Leonard Cohen – Various Positions
    26) The Replacements – Let It Be
    27) John Hartford – Gum Tree Canoe
    28) Let’s Active – Cypress
    29) Lyres – On Fyre
    30) Bangles – All Over the Place

    01) – 07) ****1/2
    08) – 30) ****

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11805457  | PERMALINK

    jimmydean

    Registriert seit: 13.11.2003

    Beiträge: 2,969

    wenzelDie Minutemen waren schon ziemlich gute Musiker, ein Bedürfnis, mir das oft anzuhören, hab ich aber nicht. Ist halt so wie bei Zappa oder Captain Beefheart. Andererseits gibt es hier auch jemanden, der Grönemeyers Bochum als Meisterwerk führt, was angesichts der gebotenen Musik….

    wobei es ja „corona“ von den minutemen sogar bis zu „jackass“ geschafft hat… das hat soweit ich weiss kein beefheart-titel geschafft, von zappa vielleicht „bobby brown“…

    --

    i don't care about the girls, i don't wanna see the world, i don't care if i'm all alone, as long as i can listen to the Ramones (the dubrovniks)
    #11818593  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,321

    lotterlotta  1. Talking Heads- stop making sense***** 2. Bruce Springsteen-born in the usa***** 3. David Sylvian-Brilliant Trees***** 4. L.Shankar- Vision****1/2 5. The Smith- the smith****1/2 6. U2- the unforgettable fire****1/2 7. Nick Cave&the bad seeds-from her to eternity****1/2 8. Herbert Gröhnemeyer-4630Bochum****1/2 9. Heinz Rudolf Kunze-Die Städte sehen aus wie schlafende Hunde****1/2 10. Leonard Cohen-various positions****+

    update auf 20 ohne nachfolgende:

    edit !

    zuletzt geändert von lotterlotta

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #11818675  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,309

    Der. 10 schenke ich 2 „s“, der Nummer 4 aus 1983 von Tom Waits das dritte „s“.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11818679  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,168

    Und Gröhnemeyer ohne h.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11822155  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,321

    lotterlotta

    lotterlotta 1. Talking Heads- stop making sense***** 2. Bruce Springsteen-born in the usa***** 3. David Sylvian-Brilliant Trees***** 4. L.Shankar- Vision****1/2 5. The Smith- the smith****1/2 6. U2- the unforgettable fire****1/2 7. Nick Cave&the bad seeds-from her to eternity****1/2 8. Herbert Gröhnemeyer-4630Bochum****1/2 9. Heinz Rudolf Kunze-Die Städte sehen aus wie schlafende Hunde****1/2 10. Leonard Cohen-various positions****+

    update auf 20 ohne nachfolgende:

    1. Prince – Purple Rain *****
    2. Talking Heads – stop making sense
    3. Jarrett, Keith – Changes
    4. Springsteen, Bruce – born in the usa
    5. Sylvian, David – Brilliant Trees
    6. New Air – live at Montreal Jazz Festival 1983
    7. Holland, Dave – jumpin in****1/2+
    8. Shankar, L. – Vision****1/2
    9. Clark, Anne – Joined up writing
    10. The Smiths – the smiths

    11. U2 – the unforgettable fire
    12. Cave, Nick&the bad seeds – from her to eternity
    13. Grönemeyer,Herbert – 4630Bochum
    14. Kunze, Heinz Rudolf – Die Städte sehen aus wie schlafende Hunde
    15. Cohen, Leonard – various positions****+
    16. Morrison, Van – live at the grand opera
    17. Rava, Enrico – rava string band****
    18. Madness – Keep Moving
    19. Kunze, Heinz Rudolf – Ausnahmezustand
    20. Rea, Chris – wired to the moon

    zuletzt geändert von lotterlotta

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
Ansicht von 15 Beiträgen - 241 bis 255 (von insgesamt 259)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.