27.10.2019

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)
  • Autor
    Beiträge
  • #10913809  | PERMALINK

    johnny-surfboard

    Registriert seit: 15.07.2008

    Beiträge: 436

    #1594

    Hi everybody!

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10913811  | PERMALINK

    stefane
    The Freak on the Black Harley

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 3,089

    The Early Byrds – 1964 to 1967
    Schönes Thema.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #10913815  | PERMALINK

    stefane
    The Freak on the Black Harley

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 3,089

    „I’ll Feel a Whole Lot Better“

    Sehr schöner Song von Gene Clark.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #10913817  | PERMALINK

    stefane
    The Freak on the Black Harley

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 3,089

    „Set You Free this Time“

    Ein weiterer hervorragender Gene Clark-Song.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #10913821  | PERMALINK

    stefane
    The Freak on the Black Harley

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 3,089

    Die Bob Dylan-Covers von The Byrds haben mich irgendwie nie vollständig erreicht.
    Mit einer Ausnahme: das ganz hervorragende „You Ain’t Going Nowhere“ auf „Sweetheart of the Rodeo“.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #10913841  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,340

    Mr. Spaceman macht mir immer gute Laune

    --

    #10914165  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 7,986

    PLAYLIST

    ROOTS #1594
    27.10.2019
    Early Byrds

    1. THE BYRDS – So You Want To Be A Rock ‚N‘ Roll Star
    2. DAVID CROSBY, JIM MCGUINN, CHRIS HILLMAN, GENE CLARK, MICHAEL CLARKE – She Has A Way
    3. DAVID CROSBY – Willie Gene
    4. GENE CLARK – For Me Again
    5. THE JET SET – The Only Girl I Adore
    6. THE BEEFEATERS – Please Let Me Love You
    7. BOB DYLAN – Mr. Tambourine Man
    8. THE BYRDS – Mr. Tambourine Man
    9. THE BYRDS – Lay Down Your Weary Tune
    10. THE BYRDS – Spanish Harlem Incident
    11. THE BYRDS – The Times They Are A-Changin‘
    12. THE BYRDS – I’ll Feel A Whole Lot Better
    13. THE BYRDS – Set You Free This Time
    14. BOB DYLAN – Chimes Of Freedom
    15. THE BYRDS – Chimes Of Freedom
    16. THE BYRDS – Turn! Turn! Turn! (To Everything There Is A Season)

    17. THE BYRDS – Never Before
    18. THE BYRDS – 5 D (Fifth Dimension)
    19. THE BYRDS – Lady Friend
    20. THE BYRDS – Eight Miles High
    21. THE BYRDS – Mind Gardens
    22. THE BYRDS – What’s Happening?!?!
    23. THE BYRDS – Space Odyssey
    24. THE BYRDS – Mr. Spaceman
    25. THE BYRDS – Goin‘ Back
    26. THE BYRDS – Have You Seen Her Face
    27. THE BYRDS – Wasn’t Born To Follow
    28. THE BYRDS – Get To You
    29. THE BYRDS – Time Between
    30. THE BYRDS – She Don’t Care About Time [Demo]
    31. THE BYRDS – This Wheel’s On Fire [Demo]
    32. THE BYRDS – It’s All Over Now, Baby Blue [Demo]
    33. THE BYRDS – Stanley’s Song
    34. THE BYRDS – We’ll Meet Again
    35. THE BYRDS – Universal Mind Decoder

    Bei Track #2 weiß ich nicht genau wie der Interpret lauten muss.

    #10914329  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,100

    stefaneDie Bob Dylan-Covers von The Byrds haben mich irgendwie nie vollständig erreicht.
    Mit einer Ausnahme: das ganz hervorragende „You Ain’t Going Nowhere“ auf „Sweetheart of the Rodeo“.

    Wie so oft verzerrt der Blickwinkel im Rückspiegel. Wer dabei war bei dieser Folkrock-Metamorphose dürfte keine Schwierigkeiten haben, die Byrds-Bearbeitungen von Dylan-Tunes ins Herz zu schließen. Für mich war es ein magischer Moment, als „Mr. Tambourine Man“ – noch nicht in den Charts – erstmals an mein Ohr drang, auf Mittelwelle, spät abends, auf Radio Caroline. Ich war gerade 15 geworden und völlig hingerissen. Wie gesagt, eine solche Unmittelbarkeit lässt sich post festum nicht mehr herstellen.

    --

    #10914331  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,100

    duploMr. Spaceman macht mir immer gute Laune

    McGuinn in seinem Element: Kindergeburtstag auf der Weltraumstation.

    --

    #10914333  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,100

    sommer

    PLAYLIST
    ROOTS #1594
    27.10.2019
    Early Byrds

    1. THE BYRDS – So You Want To Be A Rock ‚N‘ Roll Star
    2. THE BYRDS – She Has A Way
    3. DAVID CROSBY – Willie Gene
    4. GENE CLARK – For Me Again
    5. THE JET SET – The Only Girl I Adore
    6. THE BEEFEATERS – Please Let Me Love You
    7. BOB DYLAN – Mr. Tambourine Man
    8. THE BYRDS – Mr. Tambourine Man
    9. THE BYRDS – Lay Down Your Weary Tune
    10. THE BYRDS – Spanish Harlem Incident
    11. THE BYRDS – The Times They Are A-Changin‘
    12. THE BYRDS – I’ll Feel A Whole Lot Better
    13. THE BYRDS – Set You Free This Time
    14. BOB DYLAN – Chimes Of Freedom
    15. THE BYRDS – Chimes Of Freedom
    16. THE BYRDS – Turn! Turn! Turn!

    17. THE BYRDS – Never Before
    18. THE BYRDS – 5 D (Fifth Dimension)
    19. THE BYRDS – Lady Friend
    20. THE BYRDS – Eight Miles High
    21. THE BYRDS – Mind Gardens
    22. THE BYRDS – What’s Happening?!?!
    23. THE BYRDS – Space Odyssey
    24. THE BYRDS – Mr. Spaceman
    25. THE BYRDS – Goin‘ Back
    26. THE BYRDS – Have You Seen Her Face
    27. THE BYRDS – Wasn’t Born To Follow
    28. THE BYRDS – Get To You
    29. THE BYRDS – Time Between
    30. THE BYRDS – She Don’t Care About Time [Demo]
    31. THE BYRDS – This Wheel’s On Fire [Demo]
    32. THE BYRDS – It’s All Over Now, Baby Blue [Demo]
    33. THE BYRDS – Stanley’s Song
    34. THE BYRDS – We’ll Meet Again
    35. THE BYRDS – Universal Mind Decoder

    Another piece of perfection: danke, Sommer!

    --

    #10915279  | PERMALINK

    filmnoir5

    Registriert seit: 03.12.2017

    Beiträge: 27

    wolfgang-doebeling

    Wer dabei war bei dieser Folkrock-Metamorphose dürfte keine Schwierigkeiten haben, die Byrds-Bearbeitungen von Dylan-Tunes ins Herz zu schließen.

    Schöne Sendung, DJ. Ich finde die Dylan-Coverversionen der Byrds immer noch großartig. Vor allem „Chimes of Freedom“ und „Lay Down Your Weary Tune“ haben es mir angetan. Insbesondere letzterer Song  gefällt mir in der Version der Byrds ganz ausgezeichnet. Ich meine gelesen zu haben, dass die Byrds selbst mit ihrer Version gar nicht zufrieden waren. Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

    Im übrigen, wenn ich mir die Klasse von „Going Back“ vergegenwärtige, bedaure ich, dass die Byrds sich nicht häufiger Songs von Carole King zugewandt haben.

    --

    #10915341  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,100

    Etliche Byrds-Versionen von Dylan-Songs wurden ja verworfen und Jahre später neu aufgenommen oder erst Jahrzehnte später veröffentlicht. „It’s All Over Now, Baby Blue“ war einer der Zankäpfel zwischen Terry Melcher und der Band. Columbia Records zeigte sich damals sehr spendabel, was Studiozeit betraf, ließ viel in Schubladen verschwinden, weil der Umsatz stimmte. Das änderte sich gen Ende der 60er, als die Verkäufe einbrachen. Roger McGuinns „Peer Gynt“-Projekt etwa wurde abgebrochen aufgrund mehrfacher Budget-Überziehungen, weshalb „Chestnut Mare“ plötzlich isoliert dastand und „nur“ noch zum Single-Hit taugte.

    --

    #10915685  | PERMALINK

    wildtiger

    Registriert seit: 16.06.2013

    Beiträge: 3,605

    stefaneDie Bob Dylan-Covers von The Byrds haben mich irgendwie nie vollständig erreicht. Mit einer Ausnahme: das ganz hervorragende „You Ain’t Going Nowhere“ auf „Sweetheart of the Rodeo“.

    Auch nicht „Mr. Tambourine Man“? Klingt doch durch die „byrdsianische“ Veredelung gleich eine ganze Klasse besser.

    --

    #10915687  | PERMALINK

    wildtiger

    Registriert seit: 16.06.2013

    Beiträge: 3,605

    DJ,

    falls Zeit besteht, könntest Du Deine Dir liebsten 10 oder 20 Tracks von The Byrds listen?

    Many Thanks.

    Edit: fantastische Sendung, natürlich.

    --

    #10915829  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,100

    Ich werde versuchen, am Wochenende eine Top10 zu liefern.

    Wer setzt eigentlich in den „Roots“-Threads die „Schlagwörter“ in die untere Leiste? Und warum wird Bob Dylan dort immer klein geschrieben?

    Schließlich nochmal die Bitte, nicht in alte Threads zu schreiben, sondern immer in den jeweils aktuellsten, auch mit Bezug auf frühere Sendungen, damit die Chronologie der Threads nicht durcheinander gerät. Danke.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 47)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.