20.11.2011

Ansicht von 11 Beiträgen - 106 bis 116 (von insgesamt 116)
  • Autor
    Beiträge
  • #8201147  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Wolfgang DoebelingZu nah an den Byrds?
    Schön, aber nicht originell?
    Zu nah am 60s-Monosound?
    Und das womöglich bewußt?
    Klingt ja scheußlich – wer will denn sowas?

    Und du bist kritiklos begeistert von den Tracks? Glaube ich nicht.
    Du gehst auf meine Bemerkung mit dem Sound ein. War sie so dumm oder war an ihr etwas dran? Wenn, dann frage ich mich, warum sie nicht gleich in Mono abgemischt haben. Mehr war nicht gemeint.
    Und zu dem „zu nah an xy“ stehe ich. Dann höre ich lieber die Originale.

    Big Harp hast du mir mit deinem Kommentar wieder interessanter gemacht. Das Konzept hält auf LP-Länge?

    --

    FAVOURITES
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8201149  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Kritiklos begeistert? Nein. Bin ich ja ohnehin eher selten. Aber sehr angetan von diesen Tracks bin ich schon. Die offenkundigen melodischen Anleihen bei „I Wasn’t Born To Follow“ beklage ich nicht, sie machen mich schmunzeln. Der Sound ist mir eher zu kompakt, zu dicht. Ein wenig mehr Raum zwischen den Instrumenten täte der Sache gut. Doch der Einwand „nicht originell (genug)“ träfe, wäre es ein relevantes Kriterium, auf beinahe jede neue Platte zu (auf welche denn nicht?). Und mit „da höre ich lieber die Originale“ kannst Du mich jagen. Den Spruch höre ich ständig von Leuten, die mit aktueller Musik abgeschlossen haben. Zu denen gehörst Du fraglos nicht, aber damit bläst Du ins selbe dubiose Horn. The Broken Vinyl Club sind übrigens bloß am Rande Byrds-inspiriert (die gespielte Flipside ist nicht repräsentativ). Gut jedenfalls, daß es sie gibt (erst recht in einem Jahr, das leider mit substantiellen neuen Platten geizte). Was Big Harp betrifft: nicht nur hält das Konzept auf LP-Länge, es wirkt überhaupt erst richtig im Kontext der dramaturgisch schön verwobenen Geschichten, deren Charaktere sich darin mehrmals treffen. Ob „White Hat“ etwas für Dich ist, weiß ich indes nicht (bin etwas skeptisch aufgrund des Primats der Texte).

    --

    #8201151  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Nun gut, in eine „dubiose Richtung“ zu tönen, liegt mir sehr fein, und solche Gedankenwelten zu unterstützen erst recht. Ich „leide“ halt nicht so sehr darunter, weil sie mir nicht so häufig im wirklichen Leben vorzukommen scheinen. Wie ist die LP von den Broken Vinyls? Warum dann nicht gleich die ganze LP?
    Meine Bemerkung zum Sound ging ja genau in die Richtung, die du angesprochen hast. Mir war er ja beim Hören ebenfalls „zu dicht, zu kompakt“. Da fragt man sich doch, wollten sie es so oder so? (Dann und wann darf man ja auch davon ausgehen, dass jemand nicht anders konnte!) Wenn sie es auf Mono abgesehen hätten, dann bitte richtig oder aber das Ganze eben etwas offener und durchsichtiger. Mehr war von mir nicht gemeint, daher mein Kommentar bzw. mein Nachdenken darüber.

    --

    FAVOURITES
    #8201153  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Natürlich wollten sie es so und sie hätten auch anders gekonnt, da bin ich mir recht sicher. Auch wenn ihre Sixties-Bezüge allzeit präsent sind, ist eben auch die Produktionsästhetik der Nineties ff nicht spurlos an ihnen vorübergegangen. Die LP ist sehr gut, aber wenn Dich die Single schon nicht überzeugt, wird es die LP vermutlich schwer haben. Einfach nochmal hören, die 45!

    --

    #8201155  | PERMALINK

    prodigal-son

    Registriert seit: 26.12.2002

    Beiträge: 10,699

    Wolfgang DoebelingGut jedenfalls, daß es sie gibt (erst recht in einem Jahr, das leider mit substantiellen neuen Platten geizte)

    Bedingt durch diese Aussage und anhand der Tatsache, daß auch dieses Jahr bald wieder um ist:
    Siehst Du das Jahr somit qualitativ ähnlich wie 2010? Da hast Du ja zumindest die Spitze quantitativ eher dünn empfunden, wenn ich mich recht erinnere. Welches Jahr (ab 2000) hat denn aus Deiner Sicht die meisten substantiellen LPs abgeworfen?

    --

    If you try acting sad, you'll only make me glad.  
    #8201157  | PERMALINK

    freakwater

    Registriert seit: 25.11.2004

    Beiträge: 778

    Liebe Gemeinde,

    heute stelle ich auch einmal die Frage aller Fragen: Hat jemand mitgeschnitten? Wenn ja, bitte ich um Bereitstellung der Sendung.

    --

    #8201159  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    FreakwaterLiebe Gemeinde,

    heute stelle ich auch einmal die Frage aller Fragen: Hat jemand mitgeschnitten? Wenn ja, bitte ich um Bereitstellung der Sendung.

    PN.

    --

    #8201161  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41-000

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,226

    Wolfgang, wo bekommt man die Lanie Lane-LP? Nur direkt in Australien? Oder kannst Du eine abgeben?

    --

    God told me to do it.
    #8201163  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,756

    Ich habe sie bei jpc bestellt, hat. Dort ist sie aber noch im Rückstand, die Order ist dreieinhalb Wochen alt; bin aber noch guter Dinge…

    --

    #8201165  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    @ Son

    Überragende LPs (* * * * +) gab es für mich im nachgefragten Zeitraum jährlich immer nur zwischen zwei und fünf, im laufenden Jahr drei: das ist durchschnittlich. Was in diesem Jahr spürbar zurückging, ist die Zahl der LPs, die mir * * * * wert sind. 2008 etwa waren es 34, 2009 gar 36, im vergangenen Jahr 33, in diesem bislang nur 22. Und auch wenn wie immer kurz vor Jahresende bestimmt noch eine oder zwei dazukommen werden, ist das enttäuschend.

    @ Hat

    Ich habe meine bei Dead & Free gekauft, also müßte sie über Bertus erhältlich sein. Übrig habe ich keine, sorry.

    --

    #8201167  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Sweetheart Schreib‘ nochmal, wenn Du sie hast. Interessiert mich.

    Ode To Harry Dean liegt jetzt auf dem Teller und berührt mich deutlich mehr als in Roots. Aber ich bleibe dabei, dass mich die Stellen mit den girl vocals immer noch stören. Dramaturgisch sicher wirkungsvoll, aber songnotwendig?
    Und wie schon gesagt, die Flip ist eher das Meine.

    --

    FAVOURITES
Ansicht von 11 Beiträgen - 106 bis 116 (von insgesamt 116)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.