Umfrage: Die 20 besten Tracks von Bob Dylan

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks Umfrage: Die 20 besten Tracks von Bob Dylan

Ansicht von 15 Beiträgen - 211 bis 225 (von insgesamt 651)
  • Autor
    Beiträge
  • #11651183  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,303

    cycleandale

    stormy-monday
    Reihenweise tolle Listen. Pfingstlümmel, Soulpope, Geitonas, Adlatus … Mein Problem ist nicht, was auf die Liste kommt, mein Problem ist, was ich weglassen muss. Ach ja, Wolfgang, nur Dylan ist Dylan. Und interpretiert seine Songs auf höchstem Niveau. Da kann Manfred Mann sich noch so anstrengen. Und die Byrds auch.

    Zustimmung mit einer Ausnahme: 16 Horsepowers Version von Nobody ‚cept you ist einfach der Hammer.

    Vielen Dank für die Erinnerung, @cycleandale.
    Wie lange habe ich eigentlich „Secret South“ nicht mehr gehört?

    16 Horsepower – Nobody ‚cept You

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11651193  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,303

    01) Ballad of a Thin Man
    02) You’re a Big Girl Now [Biograph] (#)
    03) Girl from the North Country (*)
    04) As I Went Out One Morning
    05) Señor (Tales of Yankee Power)
    06) Ballad of Hollis Brown
    07) John Brown (+)
    08) Lay Lady Lay
    09) Just Like a Woman
    10) Shelter from the Storm
    11) Simple Twist of Fate
    12) Gates of Eden
    13) Sad Eyed Lady of the Lowlands
    14) It’s Alright, Ma (I’m Only Bleeding)
    15) Visions of Johanna
    16) Highway 61 Revisited
    17) I Want You
    18) She Belongs to Me
    19) Like a Rolling Stone
    20) Love Sick

    (#) Eigentlich bin ich ja kein Freund davon, bei derartigen Umfragen Live-/Alternativ-/Demoversionen etc. zu nominieren. Im Fall von „You’re a Big Girl Now“ möchte ich davon jedoch eine Ausnahme machen. Die Aufnahme aus New York vom September 1974 gefällt mir dann doch noch etwas besser als die für „Blood on the Tracks“ verwendete Aufnahme aus Minneapolis von Ende Dezember 1974: klingt für mich intimer, unmittelbarer, Bob Dylan gesanglich voll auf der Höhe, dazu die Orgel von Paul Griffin und vor allem der großartige Buddy Cage – von den New Riders of the Purple Sage – an der wimmernden Pedal Steel.
    (*) Bitte die Version von „The Freewheelin‘ Bob Dylan“ werten.
    (+) Die unter dem Pseudonym Blind Boy Grunt veröffentlichte Version auf „Broadside Ballads Vol. 1“.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11651195  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,303

    Apropos „You’re a Big Girl Now“:

    Die großartige Emma Swift – die uns während der Neil Young-Umfrage bereits mit einem wunderbaren Cover von „Mellow My Mind“ erfreut hat – hat im Jahr 2020 mit „Blonde on the Tracks“ ein ganzes Album mit Bob Dylan-Coverversionen aufgenommen. „You’re a Big Girl Now“ ist der Closing Track dieser Platte.

    Emma Swift – You’re a Big Girl Now

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    #11651201  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,520

    gipetto

    jesseblue

    wolfgangDylan ist zwar ein großer Komponist und Texter, aber im musikalischen Vortrag und Gesang ist da vieles doch arg dünn.

    Ähm. Nun. Naja. Puh. Ok.

    Tja. Das ist wieder so eine Kritik, die in die gleiche Kerbe schlägt, wie die, dass Dee Dee bei den Ramones so Bass spielte, wie er spielte, und nicht etwa wie ein Jaco Pastorius: Eine rein technische Betrachtung, die den Künstler und sein Schaffen völlig außer Acht lässt.

    ….diese Aussage ist besser? Das ist Äpfel mit Birnen vergleichen, beides Obst der selben Art doch gänzlich anders im Geschmack.

    Und dein zweiter Satzteil machts nicht besser. Nur weil man sein teilweise fürchterliches Gebrabbel und Genöhle bei dem man 80% des Textes nicht versteht kritisiert, lässt man den Künstler und sein Schaffen außer Acht? Holla, das ist sowas von daneben und trifft einen persönlich. Ich nehme mir das Recht heraus, genau das zu kritisieren, weil es ein Fakt ist. Ich schätze Dylan sehr, habe alle Studioalben und diverse Live sowie Bootlegs und wenn er scheiße singt, singt er scheiße, sorry! Hier darf man dem Hausgott nicht, auch nicht mit Recht ans Bein pinkeln! Wer Dylan auf der Bühne erlebt hat wenn er schlecht drauf war(Schmerzen u.ä.) oder keinen Bock hatte, kann von diesen fürchterlichen Interpretationen seiner Lieder ein feines Liedchen trällern. Man darf auch mal als Dylan-Fan die Sonnenbrille ab und die Scheuklappen auf weit stellen!

    zuletzt geändert von lotterlotta

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #11651233  | PERMALINK

    gipetto
    Funk 'n' Punk

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 11,404

    Warum denn so aufgebracht mitten in der Nacht? Zumal sich meine Sonnenbrille mit „Dylan-Fan“ auch gar nicht angesprochen fühlt: Habe gerade mal ganze drei seiner Alben im Schrank. Aber die möchte ich an keiner Stelle anders vorgetragen wissen (das gilt auch für diverse andere Dylan-Titel, die mir außerhalb eines Albumkontextes bekannt sind).

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11651263  | PERMALINK

    kathisi

    Registriert seit: 18.09.2010

    Beiträge: 1,380

    stefane01) Ballad of a Thin Man
    02) You’re a Big Girl Now [Biograph] (#)

    (#) Eigentlich bin ich ja kein Freund davon, bei derartigen Umfragen Live-/Alternativ-/Demoversionen etc. zu nominieren. Im Fall von „You’re a Big Girl Now“ möchte ich davon jedoch eine Ausnahme machen. Die Aufnahme aus New York vom September 1974 gefällt mir dann doch noch etwas besser als die für „Blood on the Tracks“ verwendete Aufnahme aus Minneapolis von Ende Dezember 1974: klingt für mich intimer, unmittelbarer, Bob Dylan gesanglich voll auf der Höhe, dazu die Orgel von Paul Griffin und vor allem der großartige Buddy Cage – von den New Riders of the Purple Sage – an der wimmernden Pedal Steel.

    Sehr gute Entscheidung! :-)

    --

    Love goes on anyway!
    #11651281  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,658

    01. Sad Eyed Lady of the Lowlands
    02. Moonshiner – Studio Outtake 1963 (The Bootleg Series Vol. 1-3)
    03. Went to See the Gypsy – Demo (Another Self-Portrait)
    04. Like A Rolling Stone
    05. A Hard Rain’s A-Gonna Fall
    06. Tell Me That it isn’t True
    07. Don’t Think Twice, it’s all Right
    08. Percy’s Song – Studio Outtake 1963 (Side Tracks)
    09. Man of Constant Sorrow
    10. Sara

    11. Lay Lady Lay
    12. You Ain’t Goin‘ Nowhere (Bob Dylan’s Greatest Hits Vol. II / Side Tracks)
    13. Blowin‘ in the Wind
    14. He was a Friend of Mine – Studio Outtake 1961 (The Bootleg Series Vol. 1-3)
    15. It Ain’t Me, Babe
    16. Only a Hobo – Studio Outtake 1963 (The Bootleg Series Vol. 1-3)
    17. One of us Must Know (Sooner or Later)
    18. Love Sick (Remix, Bonus 7″, RI of Time out of Mind)
    19. Shelter from the Storm
    20. When the Ship Comes in – Witmark Demo 1962 (The Bootleg Series Vol. 1-3)

    – – – – – – – – – – – – – – – – – –

    21. When I Paint my Masterpiece (Bob Dylan’s Greatest Hits Vol. II / Side Tracks)
    22. 4th Time Around
    23. New Morning
    24. Blind Willie McTell – Studio Outtake 1983 (The Bootleg Series Vol. 1-3)
    25. I Want You
    26. Positively 4th Street
    27. As I Went out one Morning
    28. One More Cup Of Coffee
    29. Georg Jackson – Accoustic Version (Side Tracks)
    30. Love minus Zero / No Limit (The Cutting Edge)

    zuletzt geändert von duplo

    --

    #11651379  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 3,132

    duplo
    (…)
    02. Moonshiner – Studio Outtake 1963 (The Bootleg Series Vol. 1-3)
    03. Went to See the Gypsy – Demo (Another Self-Portrait)
    (…)
    06. Tell Me That it isn’t True
    (…)

     
    Toll, toll, toll!

    --

    #11651391  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 47,269

    Auch heute ein Bob Dylan Cover Version in S-O-U-L …. :

    The Staple Singers „John Brown“ (Epic)                  1967 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11651395  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 47,269

    duplo …. 03. Went to See the Gypsy – Demo (Another Self-Portrait) ….

    Schon scheen …

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11651413  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,071

    marc-74Schön,Bob Dylan’s 115th Dream und Ballad Of Hollis Brown in der Liste zu sehen. Werden es bei mir wahrscheinlich auch in die Top 20 schaffen. Wobei es da wirklich eine Herausforderung wird sich auf 20 zu beschränken.

    Verstehe auch nicht, warum Dylans 115ter Traum nicht öfter genannt wird. Das ist einer seiner besten Texte, wenn nicht sogar einer der besten Texte in der Geschichte der Popmusik. Die Band spielt beschwingt, die Atmosphäre ist gelöst. Gute Idee, den verpatzten Einsatz vor den Track zu setzen.
    Vielleicht weil er nur als son of Motorpsycho Nitemare angesehen wird?

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11651441  | PERMALINK

    jimmydean

    Registriert seit: 13.11.2003

    Beiträge: 3,069

    pfingstluemmel

    marc-74Schön,Bob Dylan’s 115th Dream und Ballad Of Hollis Brown in der Liste zu sehen. Werden es bei mir wahrscheinlich auch in die Top 20 schaffen. Wobei es da wirklich eine Herausforderung wird sich auf 20 zu beschränken.

    Verstehe auch nicht,

    von „hollis brown“ gibt es übrigens eine ziemlich verstörende version von nazareth… möglicherweise der härteste song, den die je gemacht haben…

    --

    i don't care about the girls, i don't wanna see the world, i don't care if i'm all alone, as long as i can listen to the Ramones (the dubrovniks)
    #11651547  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 17,893

    1 It’s All Over Now, Baby Blue
    2 The Times They Are A-Changing
    3 Blowin‘ in the Wind
    4 Like a Rolling Stone
    5 Mr. Tambourine Man
    6 Knocking on Heaven’s Door
    7 I Shall Be Released
    8 The Mighty Quinn
    9 All Along the Watchtower
    10 Hurricane
    11 Shelter from the Storm
    12 Masters of War
    13 A Hard Rain’s Gonna Fall
    14 It Ain’t Me Babe
    15 Simple Twist of Fate
    16 Tangled Up in Blue
    17 Man in the Long Black Coat
    18 To Make You Feel My Love
    19 Most of the Time
    20 Love Sick

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #11651553  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 3,101

    Mooooment!

    --

    #11651569  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 3,520

    gipettoWarum denn so aufgebracht mitten in der Nacht? Zumal sich meine Sonnenbrille mit „Dylan-Fan“ auch gar nicht angesprochen fühlt: Habe gerade mal ganze drei seiner Alben im Schrank. Aber die möchte ich an keiner Stelle anders vorgetragen wissen (das gilt auch für diverse andere Dylan-Titel, die mir außerhalb eines Albumkontextes bekannt sind).

    ….wenn dem so ist, solltest du evtl. beim Kritisieren der Kritiker des „Dylanschen Gesanges“ evtl. etwas Zurückhaltung üben, so als Vorschlag zur Güte.

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
Ansicht von 15 Beiträgen - 211 bis 225 (von insgesamt 651)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.