Umfrage: Die 20 besten Tracks von Bob Dylan

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Tracks Umfrage: Die 20 besten Tracks von Bob Dylan

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 651)
  • Autor
    Beiträge
  • #11650873  | PERMALINK

    jesseblue
    viertnick.

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 3,100

    wolfgangDylan ist zwar ein großer Komponist und Texter, aber im musikalischen Vortrag und Gesang ist da vieles doch arg dünn.

    Ähm. Nun. Naja. Puh. Ok.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11650909  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 64,169

    jesseblue

    wolfgangDylan ist zwar ein großer Komponist und Texter, aber im musikalischen Vortrag und Gesang ist da vieles doch arg dünn.

    Ähm. Nun. Naja. Puh. Ok.

    Das wäre auch meine ehrliche Reaktion auf diese Aussage gewesen.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11650915  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 19,067

    Das die Dylan Fans das grundsätzlich anders sehen, ist doch logisch.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11650925  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 17,889

    wolfgangDas die Dylan Fans das grundsätzlich anders sehen, ist doch logisch.

    Ich würde noch ergänzen: Eine Farbe muss einem nicht gefallen, aber sie bleibt doch die Farbe, die sie ist.

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #11650929  | PERMALINK

    gipetto
    Funk 'n' Punk

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 11,395

    jesseblue

    wolfgangDylan ist zwar ein großer Komponist und Texter, aber im musikalischen Vortrag und Gesang ist da vieles doch arg dünn.

    Ähm. Nun. Naja. Puh. Ok.

    Tja. Das ist wieder so eine Kritik, die in die gleiche Kerbe schlägt, wie die, dass Dee Dee bei den Ramones so Bass spielte, wie er spielte, und nicht etwa wie ein Jaco Pastorius: Eine rein technische Betrachtung, die den Künstler und sein Schaffen völlig außer Acht lässt.

    zuletzt geändert von gipetto

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #11650939  | PERMALINK

    adlatus

    Registriert seit: 27.08.2007

    Beiträge: 221

    Die Plätze 1-20 bitte für die Wertung berücksichtigen und die Plätze 21-40 hätten es ebenfalls verdient gehabt. Es ist, wie bereits beklagt, für mich unmöglich DIE 20 Songs auszuwählen. Wenn mir einer sagt, dass die Liste 21 – 40 die bessere ist, kann ich wenig dagegen sagen.

    1 Ballad of a Thin Man
    2 Like a Rolling Stone
    3 Tangled Up in Blue
    4 Masters Of War
    5 Shelter From the Storm
    6 Lay Lady Lay
    7 I Want You
    8 Hurricane
    9 One of Us Must Know (Sooner Or Later)
    10 Desolation Row
    11 Subterranean Homesick Blues
    12 Girl From the North Country
    13 Percy’s Song
    14 A Hard Rain’s A Gonna Fall
    15 The Times They Are A-Changin‘
    16 It Ain’t Me Babe
    17 Sad Eyed Lady of the Lowlands
    18 Positively Fourth Street
    19 Blowin’ in the Wind
    20 Changing of the Guards
    _____________________________________________

    21 Visions of Johanna
    22 Knockin’ on Heaven’s Door
    23 Don’t Think Twice It’s Alright
    24 Maggie’s Farm
    25 Just Like a Woman
    26 Blind Willie McTell
    27 Mr. Tambourine Man
    28 It’s Alright Ma (I’m Only Bleeding)
    29 The Lonesome Death of Hattie Carroll
    30 Jokerman
    31 Idiot Wind
    32 I Shall Be Released
    33 Can you please crawl out your window?
    34 Not Dark Yet
    35 I Threw It All Away
    36 Simple Twist of Fate
    37 If Not For You
    38 Forever Young
    39 Make You Feel My Love
    40 Things Have Changed

    --

    #11650941  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 19,067

    gipetto

    jesseblue

    wolfgangDylan ist zwar ein großer Komponist und Texter, aber im musikalischen Vortrag und Gesang ist da vieles doch arg dünn.

    Ähm. Nun. Naja. Puh. Ok.

    Tja. Das ist wieder so eine Kritik, die in die gleiche Kerbe schlägt, wie die, dass Dee Dee bei den Ramones so Bass spielte, wie er spielte, und nicht etwa wie ein Jaco Pastorius: Eine rein technische Betrachtung, die den Künstler und sein Schaffen völlig außer Acht lässt.

    Das stimmt doch einfach nicht, ich habe ihn doch als Komponist und Texter gewürdigt, deshalb muss mir der musikalische Vortrag und der Gesang doch nicht automatisch gefallen, das hat mit Technik rein gar nichts zu tun. Ich muss dabei auch etwas fühlen und das gibt mir Dylan einfach nicht. Deshalb gefallen mir die meisten Coverversionen seiner Songs einfach besser.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11650947  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,350

    punchlineKurze Zeit dachte ich schon: Hier werde ich wohl zum Horst. Aber wenn ich nun die vielfältigen Listen sehe, kann es beinahe jeder werden. Und: Um den Konsens-Kern schwirren gefühlt nur so ca. 7-8 Titel.

    Hier machen sich doch ganz andere zum Horst :-)

    „In mir ist Vielfalt“
    Ein Video zum 80. Geburtstag von Bob Dylan
    im Auftrag von DIE FABRIK, Kulturwerk Frankfurt
    Eine Hommage mit Dylan-Songs und -Texten in deutscher Übersetzung
    mit Moritz Stoepel (Rezitation, Gesang, Gitarre)
    Christopher Herrmann (Cello, diverse Instrumente)
    Volker Rebell (Rezitation, Gesang, Gitarre)

    Musikfolge:
    1. „In mir ist Vielfalt“ („I Contain Multitude“, aus: „Rough and Rowdy Ways“, 2020)
    2. „Irgendwem musst du dienen“ („Gotta Serve Somebody“, aus: „Slow Train Coming“, 1979)
    3. „Falscher Prophet“ („False Prophet“, aus: „Rough and Rowdy Ways“, 2020)
    4. „Ein schwerer Regen wird niedergehen“ („A Hard Rain’s A-Gonna Fall“, aus: „The Freewheelin’ Bob Dylan“, 1963)
    5. „Abscheulicher Mord“ („Murder Most Foul“, aus: „Rough and Rowdy Ways“, 2020)
    6. „Die Herren der Kriege“ („Masters Of War“, aus: „The Freewheelin’ Bob Dylan, 1963)
    7. „Mutter der Musen“ („Mother Of Muses“, aus „Rough and Rowdy Ways“ (2020)
    8. „Als ich noch älter war“ („My Back Pages“, aus: „Another Side Of Bob Dylan“, 1964)
    9. Montage: „Ganz wie eine Frau“ („Just Like A Woman“, aus „Blonde On Blonde“, 1966)
    „Ich bins nicht Kind“ („It Ain’t Me Babe“, aus: „Another Side Of Bob Dylan“, 1964)
    „Alles ist vorbei, armes Kind“ („It’s All Over Now Baby Blue“, aus: „Bringing It All Back Home“, 1965)
    rezitierter Text: „Keine Zeit zum Denken“ („No Time To Think“, aus: „Street Legal“, 1978)
    10. „Komm Liebste komm“ („Lay Lady Lay“, aus „Nashville Skyline“, 1969)
    rezitierter Text: „Lass mich jetzt nicht hängen“ („Don’t Fall Apart On Me Tonight“, aus: „Infidels“, 1983)
    11. „Denk nicht dran, es ist vorbei“ („Don’t Think Twice It’s Alright“, aus: „The Freewheelin’ Bob Dylan“, 1963)
    12. „Auf ewig jung“ („Forever Young“, aus: Planet Waves“, 1974)

    „Don’t criticise what you can’t understand.“
    Bob Dylan

    zuletzt geändert von plattensammler

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11650969  | PERMALINK

    isotope

    Registriert seit: 23.10.2015

    Beiträge: 808

    Mir wundert es ein wenig, dass Brownsville Girl bisher fast keine Beachtung findet. Gilt der Track doch unter Dylanologen und allgemeiner Kritikermeinung als einer seiner besten songs. Über den Rest von Knock Out Loaded braucht man natürlich nicht weiter diskutieren…

    Und ja, ich meinte natürlich ONE MORE cup of coffee in meiner Liste :bye:

    --

    #11650979  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 16,860

    Reihenweise tolle Listen. Pfingstlümmel, Soulpope, Geitonas, Adlatus … Mein Problem ist nicht, was auf die Liste kommt, mein Problem ist, was ich weglassen muss.

    Ach ja, Wolfgang, nur Dylan ist Dylan. Und interpretiert seine Songs auf höchstem Niveau. Da kann Manfred Mann sich noch so anstrengen. Und die Byrds auch.

    --

    Hellhounds in my passway
    #11650993  | PERMALINK

    cycleandale
    ALEoholic

    Registriert seit: 05.08.2010

    Beiträge: 9,473

    stormy-mondayReihenweise tolle Listen. Pfingstlümmel, Soulpope, Geitonas, Adlatus … Mein Problem ist nicht, was auf die Liste kommt, mein Problem ist, was ich weglassen muss. Ach ja, Wolfgang, nur Dylan ist Dylan. Und interpretiert seine Songs auf höchstem Niveau. Da kann Manfred Mann sich noch so anstrengen. Und die Byrds auch.

    Zustimmung mit einer Ausnahme: 16 Horsepowers Version von Nobody ‚cept you ist einfach der Hammer.

    --

    l'enfer c'est les autres...
    #11651005  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 26,984

    mozzaMan müsste auch mal überlegen, ob es sachdienlich ist, Listen ohne „Like A Rolling Stone“ zu werten.

    Ja schon. Eine Liste ohne „Like A Rolling Stone“ kann man zwar machen. Fühlt sich aber selbst bei der Unzahl grandioser Dylan-Songs irgendwie komisch an.

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 11..10.22, 21:00 Uhr:  My Mixtape # 108: 1970 - Part One 27.10.22, 21:00 Uhr: My Mixtape # 109: Don't Call It Katzenmusik       Schwache Menschen rächen, starke Menschen vergeben, intelligente Menschen ignorieren - Albert Einstein  
    #11651007  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 47,216

    Naturgemäss sind Songwriter/Singer oft besonders treffliche Interpreten der eigenen Kompositionen, aber ich möchte auf zahlreiche Cover Versionen einfach nicht verzichten …. zB „A Hard Rain’s A-Gonna Fall“ in der unergründlichen Larmoyanz von Brian Ferry kommt mir spontan in den Sinn …. werde noch weiter in mich gehen ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11651023  | PERMALINK

    marc-74

    Registriert seit: 26.08.2008

    Beiträge: 2,677

    pfingstluemmel1 Bob Dylan’s 115th Dream
    2 Desolation Row
    3 Ballad of a Thin Man
    4 Tombstone Blues
    5 Isis
    6 Subterranean Homesick Blues
    7 Visions of Johanna
    8 Sad Eyed Lady of the Lowlands
    9 Maggie’s Farm
    10 Masters of War
    11 With God on Our Side
    12 Not Dark Yet
    13 Drifter’s Escape
    14 Ballad of Hollis Brown
    15 I’ve Made Up My Mind to Give Myself to You
    16 Knockin‘ on Heaven’s Door
    17 Motorpsycho Nitemare
    18 What Was It You Wanted
    19 Ain’t Talkin‘
    20 Tempest

    Schön,Bob Dylan’s 115th Dream und Ballad Of Hollis Brown in der Liste zu sehen. Werden es bei mir wahrscheinlich auch in die Top 20 schaffen. Wobei es da wirklich eine Herausforderung wird sich auf 20 zu beschränken.

    #11651031  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,903

    geitonas

    mozzaDie Liste von Geitonas hatte ich übersehen.

    Und was sagt der Fachmann?

    Hm…. Maximal 5 Überschneidungen mit meiner Top 20 möglich. In deiner Liste sind viele Tracks, die bei mir von der Top-Auswahl weit entfernt sind, von daher bin ich nicht so begeistert. ;-)

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 651)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.