Talking Heads

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 231)
  • Autor
    Beiträge
  • #1191  | PERMALINK

    mitchryder

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 25,961

    Was ist eigentlich aus den Jungs geworden… waren damals eine klasse Stimmungsband :) :) :)

    Road to nowhere :band:

    --

    Di. & Do. ab 20.00 Uhr, Sa. von 20.30 Uhr Infos unter: [/COLOR][/SIZE]http://www.radiostonefm.de
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #497071  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    du meinst sicherlich die talking heads :twisted:

    david byrne ( sänger) ist schon viele jahre solo unterwegs
    der rest spielte/spielt als THE HEADS und Tom Tom Club. ( war jerry harrison auch dabei?..bei TTClub..müßte ich nachschaun..)

    --

    #497073  | PERMALINK

    mitchryder

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 25,961

    Ich sollte erst genau lesen, bevor ich los drücke… klar meine ich die Heads…

    Als Gruppe spielen sie nicht mehr zusammen???

    --

    Di. & Do. ab 20.00 Uhr, Sa. von 20.30 Uhr Infos unter: [/COLOR][/SIZE]http://www.radiostonefm.de
    #497075  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    nein..schon lange! nicht mehr..haben sich wohl ziemlich verkracht..byrne gegen den rest. Obwohl ..vor ein paar wochen haben sie mal wieder 1 oder 2 songs zusammen gespielt..rocknroll hall of fame oder ÄHNLICHES. Eine reunion wird es aber wohl NICHT geben!

    --

    #497077  | PERMALINK

    mitchryder

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 25,961

    Schade… war einer meiner Faves für Parties… ähnlich wie Sailor

    :) :) :)

    --

    Di. & Do. ab 20.00 Uhr, Sa. von 20.30 Uhr Infos unter: [/COLOR][/SIZE]http://www.radiostonefm.de
    #497079  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    Eine Band, zu der mein Verhältnis äußerst zwiespältig ist. Die ersten 4 Alben warne einfach grandios (mein persönlicher Favorit ist die „More Songs about Buildings and Food“). Dann begann der unaufhaltsame Abstieg! Von den nachfolgenden Scheiben ist zwar keine völlig daneben, aber es tut verdammt weh sie mit dem Frühwerk zu vergleichen. TH waren nur noch eine normale Band mit einem nervenden Sänger. Leider hatte das etwas verkorkste Spätwerk Auswirkungen auf mein Zuhörerverhalten und ich habe das Frühwerk ziemlich vernachlässigt.
    :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
    #497081  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,564

    wie man sie mit sailor vergleichen kann!!??!!

    fred, stimme dir zu, aber das hatten wir doch alles schon mal, oder?
    für mich sinds nur die ersten drei, in der reihenfolge (merket auf, ich habe ein liste):
    1 more songs
    2 77
    3 fear

    --

    FAVOURITES
    #497083  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    Stimmt, hatten wir schon mal, aber jetzt da wo es einen eigenen Thread über TH gibt, konnte ich nicht widerstehen mich zu widerholen… Was ist mit der „Remain in Light“? :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
    #497085  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,564

    kommt halt danach, aber da gings für mich schon los, weg vom coolen (im sinne von kühl) th-rock hin zu arrangement, ambition…

    --

    FAVOURITES
    #497087  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    Remain in Light erscheint mir heute als eine logische Folge der ersten 3 Alben, auch wenn ich damals, als sie erschien, über den „neuen“ Sound erst sehr erstaunt war und Zeit brauchte, mich dran zu gewöhnen.

    Eine weiteres, viertes Album im Stile der kühlen, frischen, pointierten ersten 3 Alben wäre bestimmt nicht gut gelungen. Irgendwann geht diese Frische einfach verloren. Bei jeder Band. Ich denke gerade, daß bei wirklich großen Bands (wie die Talking Heads es waren) dann was Großes kommt… so wie eben Remain in Light.

    --

    #497089  | PERMALINK

    ego

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 2,301

    Hab bis jetzt nur die Cd „the best of Once in a Liftime“ gehört.

    Was habe ich verpasst :?:

    --

    Du musst sehr hell leuchten, sonst blendet es nicht.
    #497091  | PERMALINK

    fred-schluckebier

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,722

    Hab bis jetzt nur die Cd „the best of Once in a Liftime“ gehört.

    Was habe ich verpasst :?:

    kauf Dir die ersten 4, dann weißt Du es! Lohnt sich übrigens… :sauf:

    --

    Shot a man in Reno just to watch him die...
    #497093  | PERMALINK

    ego

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 2,301

    :aahhhhh: Ich drehe bald durch…..

    so viel zu entdecken, und so wenig Geld……

    Ich werde mir auch das mal anhören….

    --

    Du musst sehr hell leuchten, sonst blendet es nicht.
    #497095  | PERMALINK

    dr-nihil

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 15,357

    :aahhhhh: Ich drehe bald durch…..

    so viel zu entdecken, und so wenig Geld……

    Mir gehts hunderprozentig genauso! Ist wirklich schlimm!!! :twisted:

    --

    #497097  | PERMALINK

    o-r-a-v

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 5

    Schreibt doch jemand im Zusammenhang mit Talking Heads von „Toller Stimmungsband “ oder so …

    Wenn damit so etwas ähnliches gemeint sein sollte wie „We’re on the road to nowhere“: Das war nur die Band, die die Chuzpe besaß unter dem Namen „Talking Heads“ Schunkelmusik aufzunehmen.

    DIE Talking Heads haben nämlich nach „Remain In Light“ aufgehört Musik zu machen. War auch folgerichtig, da die Band damit den Zenith erreicht hatte – es konnte nur noch abwärts gehen.

    David Byrne ist nach „Remain In Light“ von New York in die Sahara übergesiedelt, wo er in einem Nomadenzelt murmelnd bizarre Aufnahmen gemacht hat, die dann unter dem Label „Ethno“ deutsche Teestubenbesucher zu einer neuen Weltsicht verholfen haben. Man sagt, David Byrne habe einen solchen Lachanfall bekommen, dass er sogar Brian Eno damit angesteckt hat. Die beiden haben sich dann eine Insel in der Karibik gekauft und wurden fortan nur noch mit üppigen Blondinen im einen Arm und einem Sack voller Dollars im anderen Arm gesehen. Frei nach dem Motto:

    „Wir ham nur ein Ziel, was kann es nur sein, wir wollen nur in den Geldspeicher rein! Das Geld vom alten Duck, das gemma nie zuruck.“

    Also kaufen:
    ’77, More Songs About Buildings And Food, Fear Of Music, Remain In Light.

    Genießen; darüber nachdenken, welchen Einfluß die Talking Heads damals auf die moderne Musik hatten; still sein.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 231)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.