ROLLING STONE << RückSpiegel >> Januar 1996

Startseite Foren An die Redaktion: Kritik, Fragen, Korrekturen Das Archiv – Rewind ROLLING STONE << RückSpiegel >> Januar 1996

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #57947  | PERMALINK

    djrso
    Moderator
    DJ@RSO, Moderator, Erfasser

    Registriert seit: 05.02.2003

    Beiträge: 15,710

    rollingstone0196pz3.jpg

    ROLLING STONE < < RückSpiegel >> Januar 1996

    --

    Doe maar gewoon... dan doe je al gek genoeg!
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6835671  | PERMALINK

    djrso
    Moderator
    DJ@RSO, Moderator, Erfasser

    Registriert seit: 05.02.2003

    Beiträge: 15,710

    „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?“ fragt im Januar 1996 der Einstiegsartikel über Coolio.

    Darauf folgt ein Rückblick auf das Jahr 1995.

    Stefan Nink hofft im Artikel „TV-Musik nach Noten“ dass ARD und ZDF mit den Sendungen Rockpalast und Rock Vision „zumindest vorläufig den Rock zurück ins Fernsehen bringen.“

    Klaus Voormann, der schon einmal für ein Cover-Artwork der Beatles verantwortlich zeichnete, greift für die „Anthology“ noch einmal zum Zeichenstift.

    „Eine wahre Labsal für die Sinne“ ist lt. Rolling Stone-Autorin Sylvie Simmons die neue CD „I’m With Stupid“ von Aimee Mann.

    In der Rubrik Performance erhält der Leser Berichte von folgenden Konzerten:

    Grant Hart – Hamburg, Knust
    David Bowie & Morrissey – London, Wembley Arena
    The Jayhawks – Los Angeles – Troubadour

    Die Rubrik Frage und Antwort bestreitet im Januar 1996 Bryan Ferry.

    Benjamin von Stuckrad-Barre überschreibt seine Geschichte über Phillip Boa mit „Viva La Diva“

    Im National-Theater wird unter der Überschrift „Hertz Schmerz“ über die deutsche Radiokultur gesprochen. Die Diskutanten sind: Volkmar Kramarz, Helmut Lehnert, Alan Bangs, Wolfgang Doebeling, Jörg Gülden, Rembert Stiewe, Michael Frank, Matthias Damm und Markus Linde.

    Das große Rolling Stone-Interview führt Jann S. Wenner mit Mick Jagger.

    Wolfgang Doebeling betitelt seine Geschichte über Randy Newman mit „Der Skeptiker“.

    Ein weiterer großer Artikel hat die irische Rockgruppe U2 zum Gegenstand.

    Die letzte Geschichte dieser Ausgabe beschäftigt sich mit dem Filmemacher Jim Jarmusch für den „New York ein besonderer Bewusstseinszustand ist“.

    Neu im Kino sind Anfang 1995 die Filme

    Ace Ventura II
    James Bond: Goldeneye
    Der Engländer
    Sabrina
    Blue In The Face
    Nelly & Monsieur
    Dangerous Minds
    Der Lockvogel
    Showgirls
    Copycat
    Moneytrain
    Die üblichen verdächtigen

    Wolfgang Doebeling verfasste die Rezension zu „Orange Crate Art“ von Brian Wilson & Van Dyke Parks. Diese Platte des Monats erhält vom Autor **** 1/2

    Des weiteren gibt es, neben weiteren Neuerscheinungen, Besprechungen zu folgenden aktuellen Veröffentlichungen:

    Tindersticks – Bloomsburg Theatre 12.3.85 ****
    Willy Porter – Dog Eared Dream ***
    Indigo Girls – 1200 Curfews ***
    Kim Wilde – Now And Forever * 1/2
    Moloko – Do You Like My Tight Sweater? ***
    Mountain Goats – Sweden *** 1/2
    Aimee Mann – I’m With Stupid *** 1/2
    Ornette Coleman & Prime Time – Tone Dialing ****
    Ministry – Filth Pig * 1/2
    Lambchop – How I Quit Smoking *** 1/2
    Quincy Jones – Q’s Jook Joint ***
    Nina Hagen – Freud Euch *
    Bonnie Riatt – Road Tested ***
    The Henrys – Puerto Angel **** 1/2
    Telstar Ponies – In The Space Of A Few Minutes ***
    Hempilation – Hempilation ****

    Die Charts im Januar 1996:

    Leser

    1. The Rolling Stones – Stripped
    2. Queen – Made In Heaven
    3. Red Hot Chili Peppers – One Hot Minute
    4. Blur – The Great Escape
    5. Pearl – Jam – Vitalogy
    6. Oasis – Morning Glory
    7. Smashing Pumpkins – Mellon Collie
    8. Green Day – Insomniac
    9. Edwyn Collins – Georgous George
    10. Bob Dylan – unplugged

    Redaktion

    1. Wilson & Parks – Orange Crate Art
    2. Tindersticks – Bloomsbury Theatre
    3. Lambchop – How I Quit Smoking
    4. Ornette Coleman – Tone Dialing
    5. Momus – The Philosphie Of Momus
    6. The Henrys – Puerto Angel
    7. Bruce Springsteen – The Ghost Of Tom Joad
    8. The Mnochrome Set – Trinity Road
    9. Aimee Mann – I’m With Stupid
    10. Various Artists – The Story Of Mo ‚Was

    Deutschland

    1. Queen . Made In Heaven
    2. Michael Jackson – HiStory
    3. The Beatles – Anthology 1
    4. The Rolling Stones – Stripped
    5. Pur – Abenteuerland
    6. Simply Red – Life
    7. The Kelly Family – Christmas For All
    8. Coolio – Gangsta’s Paradise
    9. Elton John – Love Songs
    10. Herbert Grönemeyer – Life

    England

    1. Bobson & Jerome – Bobson & Jerome
    2. Oasis – Morning Glory
    3. The Beatles – Anthology 1
    4. Queen – Made In Heaven
    5. Enya – The Memories Of Trees
    6. Madonna – Something To Remember
    7. Simply Red – Life
    8. Elton John – Love Songs
    9. Pulp – Different Class
    10. Blur – Great Escape

    USA

    1. The Beatles – Anthology
    2. Garth Brooks – Fresh Horses
    3. Mariah Carey – Daydream
    4. Mannheim Steamroller – Christmas In The Aire
    5. Wating For Exhale OST
    6. Alanis Morissette – Jagged Little Pill
    7. R. Kelly – R. Kelly
    8. Hootie & The Blowfish – Cracked Rear View
    9. Smashing Pumpkins – Mellon Collie
    10. Alan Jackson The Greatest Hits

    --

    Doe maar gewoon... dan doe je al gek genoeg!
    #6835673  | PERMALINK

    djrso
    Moderator
    DJ@RSO, Moderator, Erfasser

    Registriert seit: 05.02.2003

    Beiträge: 15,710

    Der Rückspiegel wirft in diesem Monat einen Blick in die Januar-Ausgabe des Jahres 1996.

    Viel Spaß!

    --

    Doe maar gewoon... dan doe je al gek genoeg!
    #6835675  | PERMALINK

    moontear

    Registriert seit: 20.12.2002

    Beiträge: 14,237

    Die Ausgabe habe ich vor ein paar Wochen noch mal durchgeblättert, noch immer unterhaltsam: Bissiger Artikel von Stuckrad-Barre über Boa. Das Interview mit Jagger mehr als üppig. Die obere Illustration sieht aus wie eine Light-Version von Eugen Egners Werken.

    --

    If I'd lived my life by what others were thinkin', the heart inside me would've died.[/FONT] [/SIZE][/FONT][/COLOR]
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.