Renaud

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #751  | PERMALINK

    loplop

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 1,949

    Ich schäme mich ja geradezu, diesen grandiosen Sänger und Songwriter unter Geheimtipps einzuordnen, aber ich bin realistisch. Er singt nämlich leider Französisch und das mit den Grenzen öffnen klappt in der EU noch nicht so ganz, dabei wäre dies doch der beste Weg, aber ich komme vom Thema ab. Renaud Sechan, veröffentlicht seit 1975 geniale Chanson-Alben, vor allem seine ersten beiden sind schlicht genial, danach bricht seine Stimme seltsamerweise immer mehr auf und wird rau, ist wohl das Kettenrauchen. Aber das macht nichts, das sieht man an Bob Dylan. Eins der Idole von Renaud, wie auch George Brassens. Selten einen so selbstkritischen Franzosen gehört: Tip-„Hexagone“ die Generalabrechung mit seiner „Nation der Polizei“-ist auf dem ersten Album. Vielleicht kennt ihn ja schon jemand?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
      Werbung
      #383161  | PERMALINK

      stillstand

      Registriert seit: 08.07.2002

      Beiträge: 384

      :twisted: Guter Mann, der. Aber hab schon länger… nix mehr von ihm gehört. Sind die neueren Sachen auch gut? In welche Richtung gehts musikalisch? Auch gut, auch kein Geheimtipp und kein Franzose: Stefan Eicher aus der Schweiz. Gerade gestern wieder „Carcassonne“ bis zum Abwinken gehört. Doch, ziemlich rauh das. Aber zurück zum Thema: zwischen Frankreich und Deutschland gibts eine Grenze, die eigentlich nur von Patricia Kaas in grossem Stil überschritten wird. Oder seh ich das falsch? Okay, die Folkies gehen auch hier zum Tri Yann Konzert, aber das war’s dann wohl. Und „modernes“ Zeug wie Manau gibts vielleicht mal als One Hit Wonder zu hören. Und das wahrscheinlich auch nur bei uns Baden Württembergern. Wir können alles. Ausser Französisch.

      --

      #383163  | PERMALINK

      loplop

      Registriert seit: 08.07.2002

      Beiträge: 1,949

      Sehr richtig. Die letzten paar Sachen sind auch ganz gut, glaube ich, er hat letzten Monat ein neues Albus rausgebracht, habe es aber nicht. Im Live-Album Paris-Provence kamen ein paar neue Lieder, mehr traditionell-folkloristisch vielleicht. Sein Brassens-Coveralbum wäre auch interessant. „MIstral Gangnan“ von 85 ist eins seiner besten. „MArchand de Cailloux“ von 91 ist das neuste, was ich habe und es gefällt mir sehr, seine Stimme gibt nach, aber die Melodien sind noch da.

      --

      #383165  | PERMALINK

      stillstand

      Registriert seit: 08.07.2002

      Beiträge: 384

      Danke. Zeit für einen Ausflug nach Strasbourg. Ab in die Fnac.

      --

      #383167  | PERMALINK

      loplop

      Registriert seit: 08.07.2002

      Beiträge: 1,949

      Richtig, da fahre ich auch immer hin.

      --

    Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

    Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.