Nils Petter Molvaer

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #29631  | PERMALINK

    lengsfeld

    Registriert seit: 30.07.2005

    Beiträge: 1,091

    Anläßlich des kürzlich erschienenen Albums „ER“ und eines Konzertbesuches meinerseits vor wenigen Tagen, möchte ich einen Thread für diesen außergewöhnlichen Trompeter eröffnen.

    Nils Petter Molvaer begann 1979 ein Musikstudium am Konservatorium in Trondheim. Nach Beendigung dessen wurde er Dank seiner stilistischen Vielfalt schnell zu einem begehrten Sessionmusiker der Osloer Musikszene. Nach einigen Einspielungen für das münchner Musiklabel ECM, u.a. in der Gruppierung Masqualero, sollte erst im Jahr 1997 sein Debütalbum erscheinen.

    450.jpg

    „Khmer“ zeigte mir eine neue Welt.
    NPM war es in Perfektion gelungen, den manchmal antiquiert wirkenden Jazz in die Gegenwart zu holen. Eine bis dahin noch nie gehörte Kombination aus freien Improvisationen und einem Teppich aus treibenden, hypnotischen Beats sollten nicht nur meine Hörgewohnheiten verändern. Zu Recht erhielt NPM dafür den Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik.

    Erstmals veröffentlichte ECM eine EP mit Remixen. Auf der gleichnahmigen Scheibe „NPM-Khmer The Remixes“ sind neben der Albumauskopplung „Song of Sand“ Bearbeitungen von The Herbaliser, Mental Overdrive und Rockers HIFI zu finden.

    Den anschließenden Werken „Solid Either“, „Recoulered Remix Album“, „NP3“ und „ER“ werde ich mich vielleicht ein andermal widmen, aber es bleibt wohl zu konstatieren, dass keines an dem atemberaubenden „Khmer“ gemessen werden kann.

    Live ist NPM auch ein echtes Highlight. Begleitet von einem Drumer, einem Bassisten, einem Klang-/Soundkünstler und einem (TwoTurntabled-) DJ kreiert NPM seinen Soundkosmus. Excellent!

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3890183  | PERMALINK

    dominick-birdsey
    Birdcore

    Registriert seit: 23.12.2002

    Beiträge: 14,847

    Lengsfeld
    Live ist NPM auch ein echtes Highlight.

    Absolut. Habe Molvaer mal in Osnabrück gesehen (Vorgruppe waren die ebenso hervorragenden N.O.H.A., deren Sängerin sich aber leider zu den erfolgreicheren Frank Popp Ensemble gewechselt). Hat mich sehr beeindruckt! Daraufhin habe ich mir „Recoloured“ gekauft. Die Remixe sind zwar nicht alle gold, aber schon das eine oder andere gute Stück ist dabei. (Eins davon gibts demnächst bei StoneFM)

    --

    #3890185  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    Dominick Birdsey[…]Daraufhin habe ich mir „Recoloured“ gekauft. Die Remixe sind zwar nicht alle gold, aber schon das eine oder andere gute Stück ist dabei. (Eins davon gibts demnächst bei StoneFM)

    Hey, für meine Sendung war auch eins in Planung. Frechheit… ;-)

    Das Cover von „Solid Ether“ gehört übrigens hier auch mal gepostet, auch wenn wie von Lengsfeld schon richtig erkannt, dieses Werk an Khmer nicht heran kommt. Das Artwork ist trotzdem ein absolutes Highlight:

    --

    You can't fool the flat man!
    #3890187  | PERMALINK

    lengsfeld

    Registriert seit: 30.07.2005

    Beiträge: 1,091

    Lengsfeld
    Erstmals veröffentlichte ECM eine EP mit Remixen. Auf der gleichnahmigen Scheibe „NPM-Khmer The Remixes“ sind neben der Albumauskopplung „Song of Sand“ Bearbeitungen von The Herbaliser, Mental Overdrive und Rockers HIFI zu finden.

    Hallo Ihr Beiden!
    Schön, dass jemand meine Begeisterung teilen kann.

    Hinweisen wollte ich nur nochmal, dass die von mir erwähnte EP „NPM-Khmer The Remixes“ nicht auf dem „Recoulered-The Remix Album“ enthalten ist und der Anschaffung wirklich lohnt.

    „Recoulered“ ist der Remix von „Solid Ether“.
    Von Solid Ether war ich zu Anfang aufgrund der Erwartungshaltung als Zweitling etwas enttäuscht. Mittlerweile sehe ich dies anders.
    Und stimmt. Das Cover ist toll.

    --

    #3890189  | PERMALINK

    flatted-fifth
    Moderator

    Registriert seit: 02.09.2003

    Beiträge: 6,027

    Lengsfeld[…]und eines Konzertbesuches meinerseits vor wenigen Tagen[…]

    Auf welchem Konzert warst Du denn? Ich hätte ihn mir gerne letzte Woche im Kölner Stadtgarten angesehen, war aber leider verhindert.

    --

    You can't fool the flat man!
    #3890191  | PERMALINK

    lengsfeld

    Registriert seit: 30.07.2005

    Beiträge: 1,091

    Banana JoeAuf welchem Konzert warst Du denn? Ich hätte ihn mir gerne letzte Woche im Kölner Stadtgarten angesehen, war aber leider verhindert.

    Ich war am Dienstag in Dortmund.
    Es war gut besucht, allerdings wunderte ich mich erstmal über das mitunter ältere Publikum, welches die elektronischen Klänge aber schadlos verdaute.

    Mir hat an dem Konzert besonders gefallen, dass die Gruppe als Kollektiv aufgetreten ist und nicht als NPM mit Band. Herr Molvaer hat sich angenehm zurück genommen, um allen filigranen Facetten dieser Musik genügend Raum zu lassen. Das ganze Spektakel hätte auch problemlos den Club nebenan zum Kochen gebracht.

    War ein toller Abend, auch wenn sie fast ausnahmslos Stücke des aktuellen Albums spielten. Haste was verpaßt, Banana Joe.

    --

    #3890193  | PERMALINK

    gastrisches_greinen

    Registriert seit: 19.09.2005

    Beiträge: 2,471

    Kennt eigentlich jemand das Projekt Electronique Noir des Gitarristen Eivind Aarset, der mit seinen Soundwällen zu den Molvaer-Platten ja einen sehr wichtigen Beitrag geleistet hat? „Light Extracts“ hatte mir von ihm ganz gut gefallen, auch wenn es, im Vergleich zu NPM, sich mehr im Ambient-Bereich aufhält und nicht wirklich heranreicht an die Klasse von „Khmer“ oder „Solid Ether“. Wie sind denn das Debut-Album und „Connected“?

    #3890195  | PERMALINK

    mark-oliver-everett

    Registriert seit: 14.12.2003

    Beiträge: 18,068

    Banana Joe

    das album kenn ich. hat mein vater in seiner sammlung. wirklich sehr schön, wenn auch teilweise nicht ganz mein stil.

    --

    TRINKEN WIE GEORGE BEST UND FUSSBALL SPIELEN WIE MARADONA
    #3890197  | PERMALINK

    hjweis

    Registriert seit: 23.11.2005

    Beiträge: 1

    Wer sich für Nils Petter Molvaer und seine Kollegen interessiert, sollte unbedingt mal hier nachsehen:

    http://www.molvaer.de

    Hier sammeln wir alles an Informationen, was wir bekommen können und tauschen uns ständig im Forum aus.

    Viele Grüße

    Hans-Jürgen

    --

    #3890199  | PERMALINK

    blackjack

    Registriert seit: 09.03.2003

    Beiträge: 2,352

    LengsfeldNPM war es in Perfektion gelungen, den manchmal antiquiert wirkenden Jazz in die Gegenwart zu holen.

    Absolut! Habe mir das Album mehr oder minder zufällig vor 2 Tagen gekauft. Bin absolut begeistert.

    Lengsfeldaber es bleibt wohl zu konstatieren, dass keines an dem atemberaubenden „Khmer“ gemessen werden kann.

    Sachde. Hab mich auf noch mehr Großartiges eingestellt.

    --

    "After four hundread years, we made it!" Coleman said. "You don't think it was too soon?" Duke asked.
    #3890201  | PERMALINK

    nosdrew

    Registriert seit: 22.09.2005

    Beiträge: 122

    @lengsfeld: kennst du den Erik Truffaz? Ist ein französischer Trompeter, und wenn dir Molvaer gefällt, könnte ich mir vorstellen, dass dir auch Erik Truffaz zusagt. Probier mal „Mask“ oder „The Dawn“… ;)

    --

    #3890203  | PERMALINK

    lengsfeld

    Registriert seit: 30.07.2005

    Beiträge: 1,091

    BlackJackAbsolut! Habe mir das Album mehr oder minder zufällig vor 2 Tagen gekauft. Bin absolut begeistert.

    Schön, genauso gings mir auch.

    BlackJack
    Sachde. Hab mich auf noch mehr Großartiges eingestellt.

    Wie schon gesagt, leider wurde die Klasse von Khmer nicht mehr erreicht. Als „Solid Ether“ erschien, war ich ziemlich enttäuscht. Mittlerweile kann ich „Solid Ether“ gut hören und es ist für mich Molvaers Zweitbeste.

    --

    #3890205  | PERMALINK

    lengsfeld

    Registriert seit: 30.07.2005

    Beiträge: 1,091

    Nosdrew@lengsfeld: kennst du den Erik Truffaz? Ist ein französischer Trompeter, und wenn dir Molvaer gefällt, könnte ich mir vorstellen, dass dir auch Erik Truffaz zusagt. Probier mal „Mask“ oder „The Dawn“… ;)

    Truffaz ist mir bekannt, allerdings habe ich mich mit seinem Werk noch nicht eingehend beschäftigt. Danke für den Hinweis, werde es bald mal nachholen.

    --

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.